Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Fabel

Fabel




1. Stoff- und Handlungsgerüst, das einem epischen oder dramatischen Werk zugrunde liegt.
      2. Heitere —> Tierliteratur in Versoder Prosa. Tiere verkörpern, meist etwas überspitzt, Menschen und ihre Eigenschaften und Verhaltensweisen und verkünden am Ende der Erzählung eine moralische Einsicht. Die erste Fabelsammlung in deutscher Sprache stammt von Ulrich Bauer, «Der Edelstein» . Unter anderem sind hier Fabeln von Äsop enthalten, z. B. «Stadtmaus und Feldmaus», «Fuchs und Rabe», diese Sammlung wurde 1461 als eines der ersten deutschen Bücher gedruckt .


      Martin Luther schätzt die lehrhafte Haltung der Fabel und fördert die —♦Übersetzung weiterer Geschichten von Äsop. Fabelsammlungen stammen z. B. von Burkhard Waldis, «Esopus» und Hans Sachs, «Spinne und Zipperlein». Die —»Aufklärung nimmt die Fabel begeistert auf. Die Geschichten Jean de La Fontaines finden ihre Ãœbersetzer und Bewunderer in Friedrich von Hagedorn, Johann Wilhelm Ludwig Gleim und Christian Geliert.
      Gotthold Ephraim Lessing kritisiert an Geliert den Einfluß de La Fontaines und befürwortet einen knappen, schmucklosen Stil, von dem etwa «Der Fuchs» zeugt: «Ein verfolgter Fuchs rettete sich auf eine Mauer. Um auf der anderen Seite gut hinabzukommen, ergriff er einen nahen Dornstrauch. Er ließ sich auch glücklich daran nieder, nur daß die Dornen ihn schmerzlich verwundeten. , rief der Fuchs, !»
Ein Beispiel aus dem 20. Jahrhundert aus Bertolt Brechts «Tierversen» :
«Es war einmal ein Rabe

Ein schlauer alter Knabe
Dem sagte ein Kanari, der

In seinem Käfig sang: Schau her
Von Kunst

Hast du keinen Dunst.
      Der Rabe sagte ärgerlich:

Wenn du nicht singen könntest
Wärst du so frei wie ich.»


Fabeltheorie

Neben den älteren Vorbildern der griechisch-römischen Antike avancierten zumal Jean de La Fontaine und Antoine Houdar de La Motte zu Musterautoren, an denen man sich in Deutschland orientierte . Daß die französische Fabel Maßstäbe setzte, zeigt nicht zuletzt ein Blick auf die fortgeschrittenen the .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Wirkungskonzepte der Fabel

Fabelanalyse

Als Geschichte erzählender und dramatischer Texte beschreiben wir den Gesamtvorgang zwischen dem ersten und letzten Satz, genauer: dem ersten und letzten Handlungsmoment des Textes. Ihre Expansion und die Darstcllungsprinzipicn werden erkennbar im Verhältnis zum Geschehen. Dieses wird in narrativen .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Kategorien und Verfahren der Strukturanalyse

Fabel - wort und begriff

Um die Fabel als literarische Form von der Fabel als thematisch-stofflichem Grundplan im Handlungsablauf einer epischen oder dramatischen Dichtung zu unterscheiden, dient der Zusatz „äsopisch" . Er verweist auf die Gestalt des sagenumwobenen Äsop, einen angeblichen phrygi-schen Sklaven , der sich im .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Die fabel als kinder- und jugendlektüre

Die Fabel ist in ihrer rationalen Struktur, ihrem Kunstcharakter und der verhandelten Thematik wegen Literatur, die sich an Erwachsene wendet; bis in die Gegenwart hinein bleibt dieser Adressatenbezug erhalten. Andererseits ist die Fabel aber schon von früh an nicht allein Erwachsenenliteratur gewes .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Fabel als schullektüre

Als Lektüre für Kinder und Jugendliche hat die Fabel auch eine lange Schultradition. In den Klosterschulen und Lateinschulen des Mittelaters war sie ebenso beliebt wie in den griechischen Rhetorenschulen . Luthers Freund und Mitstreiter Philipp Melanchton räumt der Fabel in seiner Schrift De utilit .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Fabeln als tiererzählungen

In gleicherweise stammt auch die Fabel aus einer Zeit, in der es noch keine Trennung zwischen Erwachsenen- und Kinderliteratur gab. Fabeln sind dementsprechend wie die andern antiken Tiererzählungen von Haus aus zunächst keineswegs spezifische Kinderliteratur; sie wurden erst im Laufe einer langen E .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GERHARD HAAS

Gotthold ephraim lessing - abhandlungen über die fabel

Von dem Wesen der Fabel Wenn wir einen allgemeinen moralischen Satz auf einen besondern Fall zurückführen, diesem besondern Falle die Wirklichkeit erteilen, und eine Geschichte daraus dichten, in welcher man den allgemeinen Satz anschauend erkennt, so heißt diese Erdichtung eine Fabel. [■ .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Die 'courage-fabel - quellen und abwandlung

Aber der Grimmeishausen läßt sich das Moralisieren und Abstrahieren nicht verbieten. Brecht, 1938 Der Satz, geschrieben zur Abfassungszeit der Mutter Courage und gegen Georg Lukäcs Realismus-Thesen gerichtet, nimmt den barocken Sozialsatiriker als Vorläufer für Brechts didaktischen Literaturbegrif .....
[ mehr ]
Index » „Mutter Courage und ihre Kinder" als Muster epischer Theaterkunst

 Tags:
Fabel    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com