Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Erbetheorie

Erbetheorie



Theorie von der Tradierung von Kunst und Literatur innerhalb der marxistischen Geschichtsauffassung. Danach besteht die Meinung, daß Kunstwerke nicht zu historischen Relikten werden, sondern über lange Zeiträume hinweg wirksam bleiben. Dabei gibt es grundsätzlich Werke, die für alle nachfolgenden Generationen einen unbestrittenen Wert behalten. Als Autoren solcher Werke gelten z.B. Sophokles, Dante Alighieri, William Shakespeare, Johann Wolfgang Goethe.
     


 Tags:
Erbetheorie    




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com