Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Einfache Formen

Einfache Formen



Andr Jolles entwickelt und prägt in und mit seinem Buch «Einfache Formen» diesen Begriff für die Grundtypen der Literatur. Nach Jolles unterliegen die außer- oder vorliterarischen Formen von —> Legende, —»Märchen, -* Rätsel, —»Sage, —»Sprichwort u.a. keinem historischen Wandel und sind überindividuell. Jolles stellt sie durch Analyse als «Sprachgebärden» heraus, die in bestimmten Situationen immer wieder benutzt werden.


     


Wandel der formen

>Ein neues Bewußtsein für poetische Qualität« - diese Formel bedarf zweifellos der näheren Konkretisierung. Zu fragen steht vornehmlich, welche poetischen Impulse die Abneigung gegen die vermeintliche Schwulsttendenz des sogenannten >Barock-stils< und den unpersönlichen Charakter einer nur von mater .....
[ mehr ]
Index » LYRIK UND LEHRDICHTUNG » Grundzüge der Aufklärungslyrik

Formen der gattung

Als Gottsched seine Critische Dichtkunst verfaßte, hatte er noch keine nennenswerten Beispiele von neueren deutschen Fabeln vor Augen und verzichtete daher auf eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Thema . Die bedeutenden Sammlungen erscheinen erst seit dem Ende der 30er Jahre, also eine Dekade .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Wirkungskonzepte der Fabel

Sprache und ihre bauformen

Die Sprache ist das Orientierungssystem einer Kultur, sie formt das Denken und die Realität einer Sprachgemeinschaft. Oberflächlich betrachtet scheinen Sprachen relativ zu sein, denn ein und derselbe Gegenstand kann mit Wörtern verschiedener Sprachen bezeichnet werden. Das ist aber eine nur grobe Si .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Die Sprachen der Welt

Literarische gebrauchsformen

Nicht nur die vielfältigen Gattungstransgressionen innerhalb der Erzähl- | iteratur des Expressionismus verweisen auf die Bedeutung der nicht-fiktionalen Prosa für die Epoche. Auch die zum Teil unüberschaubare und von Werkausgaben kaum einholbare essayistische und kritische Tätigkeit mancher Autore .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Aspekte und Geschichte der Literatur

Lektüre - kritik - interpretation: formen der aneignung

Lektüre, Kritik, Interpretation sind Formen der Literaturaneignung, die in unterschiedlicher Weise, aber in untrennbarem Zusammenhang miteinander, die literarische Tätigkeit und die litcra-turwisscnschahlichc Arbeit bestimmen. Ihre Erörterung zu Beginn dieser Einführung verfolgt den Zweck, den prakt .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Literaturaneignung als kommunikative Praxis

Zwei grundformen fiktiver geschichten

Unter Rückgriff auf die in Abschnitt 3.2 unterschiedenen Faktoren der Fiktivität lassen sich am Ende dieser Betrachtungen zur Fiktion auf der Ebene der Geschichte zwei grundlegende Formen der Fiktivität voneinander abgrenzen: Realistik und Phantastikui Diese Gegenüberstellung basiert auf der Untersc .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Geschichte (Fiktivität)

Das drama - gesellschaftskritik im rahmen überlieferter formen

Kaum ein anderer Dramatiker hat sein literarisches Schaffen in Tagebüchern, Briefen und Aufsätzen so ausführlich kommentiert wie Friedrich Hebbel . Anknüpfend an die Grundopposition zwischen Notwendigkeit und Freiheit, wie sie von Schiller aus Kants Philosophie entwickelt wurde, und in Verbindung .....
[ mehr ]
Index » Poetischer Realismus (1850-1890)

Zum gebrauch metrischer formen

Die Bestimmung der Versgestalt eines Textes setzt ihre Beschreibung voraus. Doch damit ist nur das erste Wort zu ihrer Eigenart gesagt. Neben der Analyse des Rhythmus eines Verstextes, die das individuelle Verhältnis von Prosodie und Versifikation zu erfassen hat , wäre auch die Semantik metrischer .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Metrik

Redeformen und bewußtseinswiedergabe

Seit über zweitausend Jahren wird die Erzählung als Nachahmung , genauer gesagt als Darstellung oder Nachahmung »handelnder Menschen« definiert : Das muß die Wiedergabe dessen einschließen, was jene sagen oder denken und fühlen. Schon Piaton hatte verschiedene dichterische Darbietungsweisen danach u .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Grundlagen narrativer Texte

>nicht-mitteilende< sprachfunktionen und formen der avantgarde

Bisher war ausschließlich von jener Art Dichtung die Rede, die Sprache in der einen oder anderen Weise als Mitteilungsorgan verwendet. Wo dies nicht der Fall ist, in der sogenannten Avantgarde-Literatur, versagt daher das Bühlersche Organon-Modell als Klassifikationsinstrument, und der Geltungsberei .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Gattungsfragen

Grundformen der literaturkritik: skizze einer historischen typologie

Diese sehr verallgemeinerten Bestimmungen lassen sich umsetzen in eine historische Typologie der Grundformen von Literaturkritik, in der ihre Geschichte nicht als Entwicklung, sondern als immer wieder neue, konkreten Bedürfnissen entspringende Ausformung fortdauernder Möglichkeiten erscheint. In ein .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik » Literaturkritik

Die Ãœbernahme französischer gesellschaftsformen

Die Anfänge des gesellschaftlichen Einflusses aus Frankreich reichten bis in die Mitte des 11. Jahrhunderts zurück, als Kaiser Heinrich III. eine der großen südfranzösischen Fürstinnen, Agnes von Poitou , die Tochter Herzog Wilhelms V. von Aquitanien , heiratete. In den konservativen deutschen Kirc .....
[ mehr ]
Index » Die Rezeption der französischen Adelskultur in Deutschland

Begriffe und formen - kinderlyrik als oberbegriff

Der literarische Bereich Kinderlyrik als Ganzes scheint - ähnlich wie Bilderbuch und Comic - innerhalb der Kinder- und Jugendliteratur durch die formalgestalterische Komponente als Gattung am leichtesten abgrenzbar. Bei näherer Betrachtung zeigt sich aber ihre besondere Komplexität, und zwar im Hi .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Genres und formen der kinderlyrik

Unter den Oberbegriff Kinderlyrik lassen sich verschiedene Genres mit unterschiedlichen Ausprägungen subsumieren: Kinderreim, Kindervers Kindergedicht Kinderlied Kinderspiel bzw. Spielvers, Spiellied u.a. Sprachspiel Kinderreim Beim Kinderreim - Kindervers wird meist sy .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Formen, stellenwert und rezeption heute - kinderlyrik in der zweiten hälfte des 20. jahrhunderts

Eine umfassende und systematische historische Darstellung der Kinderlyrik ist bis in die Gegenwart wissenschaftliches Desiderat geblieben. Dies gilt trotz der Versuche eines Ãœberblicks im Nachwort zu Anthologien, früh schon bei Krüss , dann unter anderem bei Kliewer , trotz einiger Einzelbeiträge .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Bauformen und strukturen (des bilderbuches)

Die besondere Dramaturgie des Bilderbuchs ergibt sich durch das Verhältnis von Bild und Text, die in einem spannungsvollen Verhältnis stehen. Dabei erweist sich der historische Begriff der Illustration als Handikap. Bis heute wird die Illustration als Bildlieferant für Texte verstanden, der der Erle .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JENS THIELE

Stilformen und strukturen des märchens

Max Lüthi arbeitete einen Grundtyp des europäischen Volksmärchens heraus, der durch seine Neigung zu einer bestimmten Darstellungsart gekennzeichnet ist . Lüthis Stilgesctze sind in den meisten Fällen aus der Abgrenzung des Märchens zur Sage entstanden. Eines der wesentlichen Merkmale des Märchens i .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Mädchenliteratur - definitionen, gattungen und formen

Definitionen Mädchenliteratur lässt sich - unabhängig von der historisch konkreten Ausgestaltung - in Analogie zu dem Begriff der intentionalen Kinder- und Jugendliteratur als die Literatur bestimmen, die explizit für Mädchen herausgegeben wird . Enger ist der Begriff der spezifischen Mädchenliter .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » DAGMAR GRENZ

Bauformen und elemente des krimis

Charakteristisch für den Krimi als literarische Gattung sind ein begrenztes Personenarsenal, eine spezifische Erzählstruktur, sein Realismus in Bezug auf den Handlungsort und die gesellschaftliche Situation, seine Erzählhaltung und seine Leserintention. Beginnen wir auch hier mit einer idealtypisch .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GÜNTER LANGE

Bauformen und strukturen

Kinderfernsehen - das für Kinder ausgestrahlte und von ihnen nachgefragte Programm - ist 'Gesamtprogramm". Es enthält tendenziell alle Fernsehformate, die das Medium entwickelt hat, sofern sie nicht, wie Gewaltproduktionen, ordnungsrechtlich ausgeschlossen sind. Das Fernsehen insgesamt ist ein Erzäh .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HANS DIETER ERLINGER

Bauformen und strukturen

Durch Abgrenzungen zu den verschiedenen Formen und Gattungen der Literatur lässt sich das Sachbuch in seinen Bauformen und Strukturen aufzeigen. Für Doderer sind es 'ohne Zweifel die vier Bereiche der Wissenschaft, der Dichtung, der Belehrung und der bloßen Unterhaltung" . Pleticha spricht in seinen .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HERBERT OSSOWSKI

Sachliche belehrung durch dialogische formen

Joachim Heinrich Campe nahm eine alte Form der Belehrung wieder auf, als er sein Buch 'Robinson der Jüngere. Ein Lesebuch zur nützlichen und angenehmen Unterhaltung für Kinder", erschienen in zweiTeilen , herausgab. Er folgte dem Modell von Bernard Fontennelles 'Entretiens", das damals recht belieb .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HERBERT OSSOWSKI

Philosophie in der kinder- und jugendliteratur: typen und formen

Strategien der Adaption im Sachbuch Aus historischen, nicht aus systematischen Gründen werden zunächst Beispiele behandelt, die zur Gattung der 'Sachtexte" gehören. Das erste Kinderbuch, das ein philosophisches Thema aufgreift, der 'Versuch einer kleinen praktischen Kinderlogik", herausgegeben vo .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERNHARD RANK

Erzählformen und erzählkonzepte

Der literaturgeschichtliche Ursprung von Erzähltexten philosophischen Charakters liegt im 19. Jahrhundert. 'Als eines der ersten, aber sicher als das berühmteste philosophische Kinderbuch wird jedoch Alice in Wonderland von Lewis Carroll angesehen" . Dafür lassen sich verschiedene Gründe anführen. .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERNHARD RANK

Ein einfaches experiment

Wir verbinden mit dem Begriff »Meditation« gewöhnlich ziemlich exotische Vorstellungen. Mönche, die in einem Zen-Kloster zehn Stunden am Boden sitzen, ohne sich zu bewegen, nur ab und zu vom Stockschlag des Meisters aus der - unerwünschten - Trance gescheucht: Klares und helles Bewusstsein wird ange .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Schreiben als Meditation

Die kunst des einfachen in der kinderliteratur

Kinderliteratur ist einer landläufigen Vorstellung zufolge einfache Literatur. Gemeint ist damit meist die leichtere Verständlichkeit, die sie gemessen an der Literatur für Erwachsene zu haben scheint. Verständlichkeit bemisst sich aber an den individuellen Voraussetzungen eines jeden Rezipienten; e .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » MARIA LYPP

 Tags:
Einfache  Formen    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com