Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Charakter

Charakter



Jede literarische Figur, unabhängig davon, ob sie einer lebenden Person nachgebildet oder fiktiv gestaltet wird. Im engeren Sinn bezeichnet Charakter den Gegensatz zum —»Typus durch individuelle Gestaltung persönlicher Eigenarten oder die Darstellung der jeweiligen Lebensgeschichte.
     


Einleitende charakteristik

Ein Leben


von siebenunddreißig Jahren; ein im Knabenalter beginnendes Dichten, das nach vier Jahren abbricht; der Rest, bei völligem literarischen Schweigen, ein unruhiges Umherreisen, das am liebsten bis nach Asien vorgedrungen wäre, sich aber mit dem Nahen Osten und Zentralafrika begnügen mußte, a .....
[ mehr ]
Index » Autoren » RIMBAUD

Einleitende charakteristik

Die Lyrik Mallarmes scheint mit keiner seiner Vorgänger oder Zeitgenossen vergleichbar. Sie stammt von einem Manne, dessen Leben in normalen bürgerlichen Bahnen verlief und der, obwohl er viel litt, voll Güte war, keine Zerrissenheit zur Schau stellte, eher ironisch von seiner privaten Person redete .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Schicksalscharakter des abenteuers

Der 'Donnerschlag von 1914" hallte in der bürgerlichen Welt als schicksäliges Echo wider. Aber das Schicksal trug die Maske des Abenteuers. Die Zitadelle leidlicher Sicher= heit, in der sich die europäische Menschheit vor dem Ersten Weltkrieg befunden hatte, stand dem Einbruch des Elemen= taren offe .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Der utopische charakter des deutschen gesellschaftsromans

Mit dem Ausfall der Reichshauptstadt hat der deutsche Ge= sellschaftsroman sein konstruktives Milieu verloren. Aber auch der Berliner Inflationsroman der zwanziger Jahre be= ruhte auf einer Fiktion. Deshalb trägt die gesellschaftliche Comedie humaine bei uns unfehlbar utopische Merkmale. So zutreffe .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Gefahr des internationalen charakters

Die Verflechtung der Nachkriegsliteratur mit Problemen, Tendenzen und Stilphänomenen anderer Literaturen, die exemplarische Bedeutung, die amerikanische oder französi* sehe, englische oder spanische Vorbilder für Vertreter der jüngeren Generation erlangt haben, ist eine Tatsache, die kaum mehr disku .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Der provisorische charakter des begriffs nachkriegsliteratur

Die Jahreszahl 1945 ist der Markierungspunkt, an dem wir einsetzen. Doch wäre es falsch, wollten wir mit 1945 eine Epoche der Literatur beginnen lassen. Wer aus den ersten Nachkriegsjahren nicht nur die leibliche Not, sondern den Lesehunger im Gedächtnis behalten hat, der weiß, daß es ein zögernder .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Charakteristika

Diese bemerkenswerte Ãœberlebensfähigkeit verdankt die Rhetorik mehreren Charakteristika: 1. Die Rhetorik ist offensichtlich in hohem Maße dazu in der Lage, Veränderungen in der Kommunikationssituation Rechnung zu tragen und sich auf jeweils neue Bedingungen einzustellen. Das gelingt deshalb, weil .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Rhetorik

Der charakter ästhetischer werturteile

Wie alles Werten realisiert auch das ästhetische sprachlogisch oder semiotisch eine dreistellige Beziehung. Ein Wertender , für den die Wertung symptomatisch ist, beurteilt einen Gegenstand , der in der Wertung werthaft dargestellt wird und richtet sich appellativ - ausdrücklich oder unausdrücklich .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textrezeption » Wert, Kanon und Zensur

Der höfische charakter der liebe (liebe als gesellschaftlicher wert)

»O was für eine wunderbare Sache ist die Liebe, die den Menschen in so vielen Tugenden erstrahlen läßt und ihn eine solche Fülle edler Sitten lehrt.« In diesem Punkt gab es keine Meinungsverschiedenheiten zwischen Andreas Capellanus und den höfischen Dichtern. Die Liebe, vor deren Gefahren sie eben .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Charakteristische merkmale - gleichnishafte rede

Die Fabel ist nicht nur ein Werkzeug der Kritik und ein Mittel der Ãœberzeugung zum Besseren, sie ist gleichermaßen ein Kunstprodukt. Die dichterische Einkleidung einer bestimmten Lehre oder Wahrheit in eine erfundene Geschichte macht die Fabel zu einer Form gleichnishafter Rede ; hierin ist sie m .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Wolfgang steinitz - deutsche volkslieder demokratischen charakters aus sechs jahrhunderten

[•••] Das Volkslied wird vom werktätigen Volke getragen, das an seiner Gestaltung schöpferisch teilnimmt, mitarbeitet. Ohne diese Mitarbeit gibt es meines Erachtens kein Volkslied. Die Teilnahme oder Mitarbeit drückt sich am untrüglichsten und eindeutigsten in den Varianten aus, im Umsingen, .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Der mediale charakter literarischer texte und die reichweite literaturwissenschaftlicher textanalyse

Wer literarische Texte untersucht, tut gut daran zu beachten, dass bei genauer Betrachtung in der Literatur wie in der bildenden Kunst im Grunde nicht ein einziges Medium, sondern mehrere Medien Verwendung finden. Diese grundlegende Vielfalt ihrer Ausdrucksmittel entspringt zunächst dem Unterschied .....
[ mehr ]
Index » Analyse literarischer Texte

Johann wolfgang goethe - charakteristik der vornehmsten europäischen nationen

Sobald eine Nation poliert ist, sobald hat sie konventionelle Wege, zu denken, zu handien, zu empfinden, sobald hört sie auf, Charakter zu haben. Die Masse individueller Empfindungen, ihre Gewalt, die Art der Vorstellung, die Wirksamkeit, die sich alle auf diese eigene Empfindungen beziehen, das sin .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Bertolt brecht - Ãœber den formalistischen charakter der realismustheorie

Die Erinnerung an den Expressionismus ist für viele eine Erinnerung an freiheitliche Stimmungen. Ich selbst war auch damals gegen das 'sich ausdrücken" als Beruf. Ich stand skeptisch vor diesen peinlichen, beunruhigenden Unfällen, wo einer 'außer sich gerät". Wohin gerät er da? Es wurde bald darauf .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Rollencharaktere und sozialtypen

Die Geschichte ist nicht verbürgt, aber, wie alle guten Anekdoten, aufschlußreich: Nach der Züricher Uraufführung der Mutter Courage, heißt es, habe der Regisseur Leopold Lindtberg an Brecht telegrafiert: „Großer Erfolg. Publikum erschüttert." Brechts telegrafische Antwort: „Sofort absetzen!" Der A .....
[ mehr ]
Index » Rollencharaktere und Sozialtypen

 Tags:
Charakter    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com