Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Apokalypse

Apokalypse




Diese anonymen Schriften werden oft Propheten oder Bibelvätern zugeschrieben . Sie suggerieren immer göttlichen Auftrag und Inspiration, was zu ihrer Ãoberzeugungskraft beiträgt. In dunkler, bildhafter Sprache wird die meist grauenvolle Vision des Weltuntergangs dargestellt, wobei die Perspektive auf ein zukünftiges Leben nach dem Tod eine Rolle spielt und auf diese Weise auch Hoffnung vermittelt. Damit verbinden sich häufig Kritik an den jeweiligen gesellschaftlichen Zuständen und Polemik.
      Zwischen 200 v. Chr. und 100 n. Chr. entstanden mehrere jüdische Apokalypsen, darunter die bekannteste, das Buch Henochs. Altpersische religiöse Ãoberzeugungen fanden hier Verarbeitung wie auch antike heidnische Elemente sibyllinische BücheR). Christliche Apokalypsen griffen auf jüdische Vorbilder zurück und reicherten diese mit Bildern aus dem christlichen Glauben an . In die -âT¦Bibel wurde nur die Johannes-Apokalypse aufgenommen.
     


Apokalypse

Ein weiteres zentrales Thema der expressionistischen Literatur, das sowohl mit der Bürgerkritik als auch mit dem aktiven politischen Engagement vieler Autoren in direktem Zusammenhang steht, ist die Apokalypse. Zahlreiche Autoren der Epoche greifen die bis auf die biblische Offenbarung des Johannes .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Aspekte und Geschichte der Literatur

 Tags:
Apokalypse    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com