Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» An Standsliteratur

An Standsliteratur



Sie versorgt die Leser mit Regeln für ordentliches Verhalten und gutes Benehmen. Ihr Niveau ist nicht besonders hoch, sie vermittelt jedoch Einsichten in die Verhaltensnormen der jeweiligen Gesellschaft. Häufig richtet sie sich an jugendliche Leser, vermutlich, weil in diesem Kreis die Erfolgschancen für Sittenlehren am höchsten sind. Der besseren Einprägsamkeit wegen präsen-tiert sie sich meist in Versen und kombiniert ihre Anweisungen mit einer allgemeinen Tugendlehre.
      Hof- und Tischzuchten werden viel gelesen, am bekanntesten dürfte «Der welsche Gast» von Thomasin von Zirclaere sein. Auch Hans Sachs beschäftigt sich mit diesem Thema. Bei Erasmus von Rotterdam stehen pädagogische Ziele im Vordergrund.
     


 Tags:
An  Standsliteratur    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com