Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Alliteration

Alliteration




Damit wird der gleiche Anlaut der betonten Stammsilben zweier oder mehrerer aufeinander folgender Wörter bezeichnet. Als rhetorisches Mittel wird die Alliteration seit der —»Antike ver-
wendet, um inhaltlich verwandte Be-

griffe auch formal zu verknüpfen.
      Dieser Gebrauch hat sich im Deut-sehen in Zwillingsformen wie , , erhalten und fortgesetzt.
      Alliterationen dienen auch als laut-
malerische Mittel zur Strukturierung

der Sprachmelodie . Im
Stabreimvers der altgermanischen

Dichtung besteht
die Langzeile aus zwei Kurzzeilen,die durch Alliteration verbunden
werden: «Hiltibrant enti Hadubrant/untar heriun tuem...» . Alliterationsverse sind auch in der
Skaldendichtung anzutreffen.
     


 Tags:
Alliteration    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com