Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Alexandriner

Alexandriner



Sechshebiger jambischer Reimvers mit zwölf oder 13 Silben sowie einer festen —» Zäsur nach der dritten Hebung oder sechsten Silbe. Alexandriner werden nach folgendem Schema gebildet:

«Es wird der bleiche Tod/mit seiner kalten Hand
Dir endlich mit der Zeit/um deine Brüste streichen»
. Alexandriner waren besonders in Lyrik und Dramatik des —»Barock verbreitet, da sie sich wegen der festen Zäsur gut für den im Barock gepflegten antithetischen Stil eignen. Seit dem 18. Jahrhundert tritt an die Stelle des Alexandriners zunehmend der —»Hexameter und der —»Blankvers. Die Bezeichnung Alexandriner wird vom altfranzösischen «Roman d Alexandre» abgeleitet, der in diesem Versmaß verfaßt wurde .
     


 Tags:
Alexandriner    




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com