Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Ideologie und theorie
Bevor Funktion und Struktur ideologischer Diskurse näher untersucht werden, soll hier im Anschluß an das vorige Kapitel eine vollständige Definition der Ideologie den Einstieg in die ideologiekritisch
Index
» Ideologie und theorie
» Die diskursiven Verfahren der Ideologie
» Die diskursiven Verfahren der Ideologie

Die diskursiven Verfahren der Ideologie



Anders als Luhmann glaube ich nicht, daß die Alternative zu einer ideologischen Kritik der Ideologien deren Funktionsanalyse ist und daß die 'Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Ideologiekritik an die Funktion der Ideologie anknüpfen." Obwohl ich eine Funktionsanalyse nicht nur im Bereich der Ideologie, sondern auch im Bereich der Theorie für notwendig halte , meine ich, daß eine theoretische Kritik der Ideologie vor allem die diskursive Anordnung anvisieren sollte.

      Das Problem kann nicht dadurch gelöst werden, daß man es auf die funktionale Ebene verlagert: Denn der funktionale systemtheoretische Diskurs ist selbst nicht völlig ideologiefrei; auch er kann die eigene Ideologieproblematik, die seiner diskursiven Anordnung zugrundeliegt, nicht schlicht ausblenden und so tun, als verbinde ihn nichts mit seinem Gegenstand, mit der Ideologie. Der theoretische Diskurs, für den ich plädiere, geht von der eigenen Komplizenschaft mit der Ideologie aus und ist bestrebt, diese Komplizenschaft durch eine Analyse der diskursiven Verfahren der Ideologie abzuschwächen. Von einem radikalen Bruch mit der Ideologie kann in diesem Kontext nicht die Rede sein.
      In der Einleitung zu diesem Kapitel habe ich bereits angedeutet, daß eine Diskurskritik im Sinne der Textsoziologie sich nicht damit begnügen kann, die 'rhetorischen Tricks" der Ideologen und Propagandisten aufzuzählen. Es geht darum, den ideologischen Diskurs — soweit wie möglich — als eine Struktur, als semantisch-syntaktische Einheit zu beschreiben und zu zeigen, wie seine wesentlichen Aspekte einander ergänzen und bedingen. Olivier Reboul meint beispielsweise, ein Charakteristikum der ideologischen Sprache sei ihre 'Esoterik" , mit deren Hilfe Machthaber ihr unwissendes Publikum einschüchtern oder manipulieren. Nun gibt es aber auch esoterische Ausdrücke im theoretischen oder fiktionalen Bereich, die entweder keine ideologische Funktion erfüllen oder gar ideologie- und sprachkritisch wirken, wie manche Wbrtkombina-tionen Celans oder Mallarmes. Esoterik erfüllt erst dann eine ideologische Funktion, wenn sie zusammen mit anderen Faktoren im Diskurs ein Strukturganzes bildet: eine Art Syndrom.

     

Diese Ãœberlegungen scheinen mir deshalb wichtig zu sein, weil ich meine, daß nur die Darstellung eines Strukturganzen eine Unterscheidung zwischen Ideologie und Theorie ermöglicht. Auf lexikalischer, stilistischer und rhetorischer Ebene können zahlreiche Ãœbereinstimmungen zwischen ideologischen und theoretischen Diskursen aufgezeigt werden, zumal Ideologen immer wieder versuchen, ihre Argumente 'wissenschaftlich" zu fundieren und das Vokabular der Natur- und Sozialwissenschaften rhetorisch optimal einzusetzen. Metaphern, Metonymien, Synekdochen und andere Stilfiguren kommen sowohl in ideologischen als auch in theoretischen Texten vor; auch Ãœbertreibungen, die in zahlreichen Schemata und Diagrammen der Naturwissenschaften eine didaktische Funktion erfüllen. Bekanntlich sagte Adorno von der Psychoanalyse, an ihr seien 'nur die Ãœbertreibungen wahr". Diese Behauptung ist wohl selbst eine Ãœbertreibung, jedoch keine ideologische. Um ideologisch zu wirken, müssen alle diese Faktoren zu Funktionen einer bestimmten diskursiven Anordnung werden.
      Diese gilt es hier zu untersuchen: mit Hilfe eines zugleich analytischen und synthetischen Verfahrens, das es gestatten soll, verschiedene Aspekte des ideologischen Diskurses zu unterscheiden und zu zeigen, wie diese Aspekte in einzelnen Diskurstypen praktisch zusammenwirken.

 Tags:
Die  diskursiven  Verfahren  der  Ideologie    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com