Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Grundfragen der textrezeption
Index » Grundfragen der textrezeption
» Wert, Kanon und Zensur

Wert, Kanon und Zensur



Verhä
ltnis und Gegenstände der Begriffe Wert, Kanon und Zensur
/. / Zusammenhang der Begriffe Die Begriffswörter »Wert«, »Kanon« und »Zensur« hängen logisch miteinander zusammen, indem sich ihre Inhalte (von rechts nach links) einschließen oder (von links nach rechts) voraussetzen. Wer Zensur ausübt, hat eine Intuition oder sogar eine genaue Vorstellung vom Ka [ ... ]
Schwierigkeiten einer Theorie des literarischen Wertes
Wer eine Theorie des literarischen Wertes entwirft, steht zunächst vor der Schwierigkeit, daß sie (wie Wolf gang Kayser 1977 feststellt) in jedem Fall eine Theorie der Literatur voraussetzt. Letztlich ist sie im jeweiligen Selbstmodell der Kultur verankert. Umgekehrt enthält jede Literaturtheorie au [ ... ]
Der Charakter ästhetischer Werturteile
Wie alles Werten realisiert auch das ästhetische sprachlogisch oder semiotisch eine dreistellige Beziehung. Ein Wertender (1), für den die Wertung symptomatisch ist, beurteilt einen Gegenstand (2), der in der Wertung werthaft dargestellt wird und richtet sich appellativ - ausdrücklich oder unausdrüc [ ... ]
Heuristische Wertungsbezüge und Ebenen des literarischen Wertes
Die an kulturellen Wertungen beteiligten Komponenten lassen sich gliedern in drei Gruppen mit insgesamt neun Arten von Wertbezügen. Bei der ersten, oben bereits eingeführten Gruppe ist der Bezug so dem Dreieck der Personalpronomina nachgebildet, daß die in jeder Wertung unverzichtbare >dritte Per [ ... ]
Literarischer Kanon
Obwohl es von der Sache her nahe läge, ist der Wertbegriff bislang zur Grundlegung einer Theorie des literarischen Kanons kaum herangezogen worden. Dabei geht die Begründung von Kanones stets mit ausdrücklichen oder unausdrücklichen Werturteilen einher und gehört so zum Gegenstandsbereich der litera [ ... ]
Literarische Zensur
Solange es in Kulturen neben Handlungstabus wie dem Inzestverbot auch Schreib- und/oder Redetabus gibt, besteht in ihnen eine Zensur. Schon die Herkunft des Zensurbegriffs aus der römischen Steuerpraxis, in der sie die Einschätzung des Vermögens durch den Zensor bezeichnet, belegt den Zusammenhan [ ... ]



Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com