Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Gerhart hauptmann: bahnwärter thiel

Index
» Gerhart hauptmann: bahnwärter thiel
» Hinweise zur Methode

Hinweise zur Methode



Als Einstieg wird ein fiktives Interview mit dem fünfzigjährigen Nobelpreisträger im Jahre 1912 vorgeschlagen; es enthält Informationen über die Entstehungsgeschichte der Novelle, Hauptmanns Leben in Erkner mit seiner Verbindung zur Schriftstellervereinigung 'Durch!" und über seinen Aufenthalt in Zürich 1888, außerdem über Hauptmanns Beschäftigung mit Georg Büchner und die in der Erzählung erkennbare Menschendarstellung. Die Interviewform hat hier die Aufgabe, authentische Aussagen Hauptmanns aus autobiographischen und theoretischen Schriften in einen Zusammenhang zu bringen . Als beste Darbietungsweise erscheint eine Tonbandaufnahme, besprochen von zwei Schülern, die der Lerngruppe in der ersten Stunde vorgespielt wird. Bilddokumente der Jahre 1885 bis 1889 aus der Diapositiv-Reihe 'Gerhart Hauptmann" des Instituts für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht, München , können die biographische Einführung illustrieren.

      Zur Erschließung des Charakters Thiels und seiner Familienmitglieder eignen sich vier Kurzreferate:
1. Welche Motive lassen Thiel zum Mörder werden?

2. Thiels Mord an seiner Frau ein Leidenschaftsdelikt?
3. Lene Thiel, Charakterbild einer Frau aus der Unterschicht.
      4. Tobias Thiel, Lebenslauf eines mißhandelten Kindes.
      Während das erste Thema ganz aus dem Primärtext entwickelt werden kann, muß für das zweite Ghysbrechts Buch 'Psychologische Dynamik des Mordes" oder andere psychologische Literatur herangezogen werden. Thema 3 soll den soziologischen Aspekt für die Beurteilung Lenes betonen, während das vierte Referat einen Ausblick auf aktuelle Berichte über Kindsmißhandlung eröffnet. Die Ãoberschneidungen zwischen den Themen sind beabsichtigt, um gegenseitige Ergänzungen und Vertiefungen zu erreichen.
      Das Geflecht der Vordeutungen kann durch ein Arbeitshlatt exemplarisch sichtbar gemacht werden, wobei die Lerngruppe selbst die Weiterverwendung einzelner Elemente, die der Lehrer hervorgehoben hat, verfolgt . Die Erschließung der Textstelle 'Thiel an der Schranke" geschieht mit Hilfe von Leitfragen im arbeitsteiligen Verfahren . Zur Vertiefung der hier relevanten Gesichtspunkte kann ein weiteres Referatthema angeboten werden: Die Bedeutung der Bahnstrecke im 'Bahnwärter Thiel". Als Sekundärliteratur für den Referenten ist Benno von Wieses Interpretation geeignet. Hier bietet sich dem Lehrer zugleich ein Ansatzpunkt für das Eingehen auf die Novellenform.
      Für die Problemdiskussion ist das bereits erwähnte Arbeitsblatt mit drei Textausschnitten vorgesehen . Die Leitfragen geben lediglieh Anstöße zur Auseinandersetzung, sie sollen kein erschöpfender Fragenkatalog sein.
      Für den Anschluß der Unterrichtsbehandlung ergeben sich vier Vorschläge zur Leistungserhebung:
- Texterschließung eines Ausschnittes aus der Erzählung

- Analyse eines Textes aus der Sekundärliteratur
- Erörterung des Problems Freiheit und Determination, bezogen auf Thiel
- Texterörterung eines Presseberichts über Kindesmißhandlung heute

 Tags:
Hinweise  zur  Methode    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com