Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Gedichte des 20. jahrhunderts mit Übersetzungen

Index
» Gedichte des 20. jahrhunderts mit Übersetzungen
» Wache

Wache



Fortgeht die Nacht, schwarzer Stier
- praller Leib aus Trauer, Entsetzen, Geheimnis -; furchtbar hat er gebrüllt, ins Unermeßliche,zum schweißigen Schrecken aller Gestürzten. Und der Tag kommt, frischer Knabe, erbittet Vertrauen und Liebe und Lachen
- Knabe, der dort, weit weg, im Verborgenen, woaller Anfang mit allem Ende sich trifft,eine kleine Weile gespielt,auf irgendeiner Auaus Licht und aus Schatten,mit dem Stier, der entfloh . . .
     

 Tags:
Wache    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com