Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Gedichte aus sieben jahrhunderten interpretationen

Index
» Gedichte aus sieben jahrhunderten interpretationen
» Raubritter - Georg Britting

Raubritter - Georg Britting



Zwischen Kraut und grünen Stangen Jungen Schilfes steht der Hecht, Mit Unholdsaugen im Kopf, dem langen, Der Herr der Fische und Wasserschlangen, 5 Mit Kiefern, gewaltig wie Eisenzangen, Gestachelt die Flossen: Raubtiergeschlecht.
      Unbeweglich, uralt, aus Metall, Grünspanig von tausend Jahren. Ein Steinwurf! Wasserspritzen und Schwall: 10 Er ist blitzend davongefahren.
      Butterblume, Sumpfdotterblume, feurig, gelblich rot, Schaukelt auf den Wasserringen wie ein Seeräuberboot.
     

 Tags:
Raubritter  -  Georg  Britting    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com