Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


EuropÄische lyrik im zwanzigsten jahrhundert

Index
» EuropÄische lyrik im zwanzigsten jahrhundert
» Saint-]ohn Verse

Saint-]ohn Verse



Wir hatten früher von der sinnlichen Irrealität Rimbauds gesprochen. Der Begriff scheint auch für die Dichtungen von Saint-John Perse tauglich. Sie sind inhaltlich kaum greifbar. Hymnen- oder psalmenähnliche Langverse überschütten den Leser wie kosmische Fluten; ihre Technik wie ihr Enthusiasmus erinnern an Walt

Whitman. Er selbst vergleicht seine Verse mit den Wogen des Meeres. Feierlich hallend ziehen Beschwörungen vorüber, bringen in dichter Folge immer neue Bilder, welche die Phantasie des Lesers ebenso reizen wie verstören. Keines von ihnen kommt zur Ruhe. Ein All der Seele wie der Welt wogt in schäumender Bewegung. Es ist ein fremdes All, ein . Soweit es Realität enthält, ist sie eine unbekannte, sonderbare, kommt aus exotischen Ländern, verschollenen Kulturen, seltenen Mythen. Erinnerungen an Sakraltexte des Orients, aber auch an Homer, an Pindar, an die griechischen Tragiker durchziehen diese Langverse. Eine Eigentümlichkeit von Saint-John Perse ist es, in die Erfindungen seiner Phantasie belegbare Tatsachen einzufügen, sie aber von so weit herzuholen und sie so abnorm oder auch so flüchtig auszusagen, daß ihr Realitätswert nicht mehr spürbar ist und auch sie zur Melodie eines werden. Das taumelnde Ausgreifen nach dem Unendlichen kontrastiert schroff mit genauen Angaben über sinnliche, ätzende Details, vor allem aus den Bezirken des tierischen Geruchs. Aber auch die Details sind verrätselt, nämlich mittels eines spezialisierten Vokabulars der Seefahrt, der Jagd, der Botanik, der Medizin, zu dessen Verständnis selbst der französische Leser Fachwörterbücher konsultieren muß. Besser ist, man überläßt sich solchen Vokabeln wie den Klängen eines fremdländischen Instruments. Zwischen den Details und der gestaltlosen Unendlichkeit geht, absichtsvoll, jede Ganzheit eines Dings, einer Landschaft, einer Situation verloren. Eine Stelle in Elo-ges enthält folgendes : Stirn unter gelben Händen, Erinnerung an ; Musikschiffe am Quai, Berge von Blauholz; ; dann: ; Düfte fahren zu feierlichen Höhen,

 Tags:
Saint-]ohn  Verse    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com