Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Die deutsche literatur

Index
» Die deutsche literatur
» GRUNDSITUATION DER LYRIK
» Rilke - Und ich weiß nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang,

Rilke - Und ich weiß nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang,



Auch die Lyrik von Rainer Maria Rilke ist von der Erlebnisform des Abenteuers geprägt. Doch ist es hier nicht so sehr hinbezogen — auf eine Gestalt — als hingenommen — von einer Gestalt her. Es ist reziprokes Abenteuer, dem die Empfänglichkeit des Dichters Resonanz verleiht. Während Hofmannsthals gestaltbezogene Dichtung im 'Großen Weh> theater" gipfelt, erweitert sich für Rilke der Resonanzraum der Dichtung zum 'Weltinnenraum". Das transitorische Moment in Rilkes Dichtung hat ihr die starke Nachwirkung gesichert. Die vielzitierten Verse aus dem 'Stundenbuch"
Und ich weiß nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang,bedürften nur einer geringen Abänderung, um als modern» ste Dichtung dazustehen. Es brauchte nur das 'ich weiß nicht" zu fallen, es brauchte nur der Faden des fragenden 'bin ich" entfernt zu werden, so verwandelten sich 'Falke", 'Sturm" und 'Gesang" in beschwörende Chiffren. Bei Rilke stellt das Abenteuer den Menschen auf die Probe, wieviel an Welt er poetisch aufzuwiegen, das heißt zu 'leisten" ver= mag. Doch gibt es auch bei ihm schon Weihgaben oder Votivbilder der Erinnerung, die ihm jenseits der 'Leistung" zufallen: so das Gedicht auf den Schimmel in den 'Sonetten an Orpheus".
      In den Frühen Gedichten wird das subjektive Erlebnis figu= ral überhöht. 'Das Stundenbuch" ist in den Rahmen einer poetischen Fiktion gefaßt. 'Die Geschichten vom lieben Gott" sind in einem bewußten Genre gehalten. Von diesem Einschlag ist auch Rilkes spätere Lyrik nicht ganz frei. In den 'Duineser Elegien" wird das Genrehafte allegorisch. Werfen wir einen vergleichenden Blick auf Hofmannsthals Spätdichtungen, so finden wir in Schrift und Spiegelschrift denselben Vorgang verzeichnet, nur daß bei Rilke die Alle= gorie schwerer zu fassen ist, weil sie uns in ungewöhnlicher Form entgegentritt.
     

 Tags:
Rilke  -  Und  ich  weiß  nicht:  bin  ich  Falke,  Sturm  oder  großer  Gesang,    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com