Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Zwischen den beiden Weltkriegen
» Isolde Kurz (I853-I944)

Isolde Kurz (I853-I944)



vom Erlebnis der Geschichte geprägt. In den 'Florentiner Novellen" läßt sie den sprühenden Geist der italienischen Renaissance aufleuchten, während sie in ihrem Hauptwerk, dem vielgelesenen Roman 'Vanadis" , das Bild der bürgerlichen Kultur des späten 19. Jahrhunderts zeichnet. In der Lyrik gelang ihr manches ergreifende Gedicht, wie etwa 'Purpurne Abendröte":

Auf den Pfaden, den schattenlosen,
über Steine kam ich und glühenden Sand,meines Lebens Rosentrage ich frisch in der Hand.
      "Weile noch, sinkende Sonne,die du Wunder auf Wunder vollbracht,deine süßeste Wonnegibst du vorm Tore der Nacht.
     

 Tags:
Isolde  Kurz  (I853-I944)    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com