Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Zwischen den beiden Weltkriegen
» Hans Carossa (I878-I956).

Hans Carossa (I878-I956).



Was einer ist, was einer war:

Beim Scheiden wird es offenbar.
      Wir hören's nidit, wenn Gottes Weise summt;
Wir sdiaudern erst, wenn sie verstummtsingt der in Bad Tölz geborene, lange Zeit in Passau als Arzt tätige Dichter. Carossas Prosawerk ist im wesentlichen eine Gestaltung seines Lebens, ein Lebensbericht wie Goethes Dichtung und Wahrheit, aber nicht so auf das Persönliche als vielmehr auf das Allgemein-Menschliche in tiefer Durchleuchtung ausgerichtet. Sein frühestes Prosabuch 'Doktor Bürgers Ende" beinhaltet die Aufzeichnungen eines Arztes, dessen Umgang mit seinen Kranken ihm zum Schicksal wird: 'Meinem Herzen am nächsten sind die Verlorenen, die, von denen ich weiß, daß ich sie nicht retten werde", bekennt Dr. Bürger und folgt den Verlorenen in den selbstgewählten Tod. Doch bald wandelt sich das Menschenbild bei Carossa. Leid und Schmerzen werden sinnvoll im Blick auf das Ewige. Von diesem Geiste durchwaltet ist sein 'Rumänisches Kriegstagebuch" , dem er das berühmte Motto vorausstellt: 'Raube das Licht aus dem Rachen der Schlange."
über allem Leid steht das freudige Ja zum Leben. Der 'Arzt Gion" ist ein heilendes und segnendes Buch. Der geahnte und willig übernommene Tod einer armen Magd bei der Geburt ihres Kindes weist den Menschen ihrer Umgebung den rechten Weg ins Leben. In den 'Geheimnissen des reifen Lebens" wird die Würde des Menschen in einer an Goethe gemahnenden Tiefe beschworen. Wenn Carossa aber seine 'Kindheit" erzählt oder von den 'Verwandlungen einer Jugend" berichtet, in 'Führung und Geleit" von den Künstlern Kunde gibt, die seinen Lebensweg gekreuzt haben, und 'Das Jahr der schönen Täuschungen" an unserem geistigen Auge vorüberziehen läßt: Immer ist es das Leben des Dichters selber, durchleuchtet von den Gesetzen des Sittlichen und ewig Gültigen, ein Leben und Erleben, das uns Vorbild und Leitweg sein kann.
     

 Tags:
Hans  Carossa  (I878-I956).    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com