Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Roman und Novelle
» Stefan Zweig (I88I-I942)

Stefan Zweig (I88I-I942)



begann mit symbolistischen Gedichten, wandte sich aber bald unter dem Einfluß des Wiener Arztes Sigmund Freud den Hintergründen der menschlichen Seele zu. Vornehmlich in seinen Novellenbänden 'Amok" und 'Verwirrung der Gefühle" entwickelte er die expressionistische Erzählkunst zu hoher Blüte. Als meisterhafter Essayist erwies er sich in seinen Aufsätzen über deutsche und europäische Dichter sowie vor allem in seinen lebendig geschriebenen Biographien: Joseph Fouche, Marie Antoinette, Maria Stuart, Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam usw.
     

 Tags:
Stefan  Zweig  (I88I-I942)    



Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com