Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Nach 1945
» Nelly Sachs (I89I-I970)

Nelly Sachs (I89I-I970)



Sieben Jahre mußte sie unter Hitlers Schergen leiden, bis sie mit Hilfe von Selma Lagerlöf 1940 nach Stockholm fliehen konnte, wo sie bis zu ihrem Tode lebte. 1966 erhielt sie den Nobelpreis. In ihren bildkräftigen, den Psalmen nachempfundenen Versen verzichtet sie auf jede Anklage. Sie will Zeugin für das Gewesene sein und fürchtet nur, daß die Leiden dieser Zeit ihren Sinn verlören, wenn die Welt nach dem Martyrium 'ihre alten Spiele" weiterspielte. Ihr Appell gilt den Verfolgern wie den Verfolgten, aber auch den 'Zuschauern", die sich frei von aller Schuld fühlen.
     

 Tags:
Nelly  Sachs  (I89I-I970)    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com