Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Nach 1945
» Heimito von Doderer (I896—I966)

Heimito von Doderer (I896—I966)



dar. Er steht deutlich unter dem Einflu von Robert Musil. Die Gestalten seiner Romane sind Reprsentanten einer untergehenden Gesellschaft, der ehemaligen k. u. k. Monarchie Österreich. Vor diesem historischen Hintergrund spielt sich in seinem wohl bedeutendsten Roman 'Die Strudlhofstiege" das Schicksal des ehemaligen Majors Melzer ab. Auch in seinem nchsten Roman 'Die Dmonen" entwirft er ein umfassendes, von einer Flle von Personen bevlkertes Bild aus der Zeit zwischen den Kriegen. Begonnen hatte Doderer mit dem von bissigem Humor getragenen zeitsatirischen Roman 'Die erleuchteten Fenster oder die Menschwerdung des Amtsrates Julius Zihal", der schon seine dichterische Einfallskraft und seine satirische Gabe erkennen lt.
     

 Tags:
Heimito  Doderer  (I896—I966)    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com