Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert

Index
» Das zwanzigste jahrhundert
» Im Umbruch
» Robert Musil (I880-I942).

Robert Musil (I880-I942).



Auch er setzt sich sehr kritisch und sehr scharf mit der Umbruchsituation seiner Zeit auseinander. Sein Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften" entwirft ein farbiges Bild vom Vorkriegsösterreich. Man spürt, daß vieles nicht mehr wahr ist, man fühlt, daß die Menschen das, was sie sagen, selbst nicht mehr glauben können. Der Held des Romans, der junge Gelehrte Ulrich, ist ein Mensch 'zwischen den Zeiten". Er ist nicht mehr der Mensch der vergangenen Zeit und noch nicht der, den die neue schaffen wird: ironisch und unbeteiligt registriert er das, was um ihn geschieht, als einer, der vom Umbruch weiß, ihn selbst aber nicht herbeiführen wird.
     

 Tags:
Robert  Musil  (I880-I942).    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com