Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Das zwanzigste jahrhundert
Index » Das zwanzigste jahrhundert
» Im Umbruch

Im Umbruch



Im Umbruch
Schon bei Franz Kafka (vgl. Der Expressionismus, Seite 161!) war die ganze Fragwürdigkeit des modernen Menschen aufgedämmert: seine Gefährdung, seine Orientierungslosigkeit, seine Daseinsangst. Bei ihm wurde der Umbruch spürbar, der die heutige Situation des Menschen in einer unheimlich gewordenen W [ ... ]
Hermann Broch (I886-I95I)
gestaltet den Zusammensturz der alten Werte insbesondere in seiner Romanfolge 'Die Schlafwandler". Gestalten der Jahrhundertwende treten auf, die in schlafwandlerischer Selbstzufriedenheit in eine Weltkatastrophe hineintaumeln. Brochs Hauptwerk entstand während der Zeit seiner Emigration in Amerika: [ ... ]
Robert Musil (I880-I942).
Auch er setzt sich sehr kritisch und sehr scharf mit der Umbruchsituation seiner Zeit auseinander. Sein Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften" entwirft ein farbiges Bild vom Vorkriegsösterreich. Man spürt, daß vieles nicht mehr wahr ist, man fühlt, daß die Menschen das, was sie sagen, selbst nicht mehr [ ... ]
Gottfried Benn (I886-I956)
Er kommt aus einem preußisch-protestantischen Pfarrhause, studiert Medizin, wird Militärarzt, dann Privatarzt bis 1914, pflegt in dieser Zeit Freundschaft mit der Lyrikerin Else Lasker-Schüler; im Ersten Weltkriege ist er in Belgien, danach wieder Facharzt in Berlin. 1933 glaubt er einen Augenblick, [ ... ]



Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com