Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Weizsäcker, Carl Friedrich von

Weizsäcker, Carl Friedrich von - Leben und Biographie



Der Physiker und Philosoph Carl Friedrich von Weizsäcker warnte nach 1945 intensiv vor den Gefahren der Kernwaffen und setzte sich vehement für die Entwicklung einer »Weltinnen-politik« ein, die den Weltfrieden herstellen und sichern soll.
      Der Sohn eines Marineoffiziers und Diplomaten interessierte sich schon in jungen Jahren für philosophische und religiöse Fragen. Auf Anregung des Freundes und späteren Lehrers Werner -> Heisenberg studierte Weizsäcker jedoch zunächst Physik, Mathematik und Astronomie in Berlin, Göttingen und Leipzig, wo er 1936 bei Heisenberg promovierte. Anschließend arbeitete er bei Otto Hahn im Kai-ser-Wilhelm-lnstitut für Physik in Berlin und veröffentlichte mit Die Atomkerne die erste zusammenfassende Darstellung zu diesem Thema. Zusammen mit Hahn und Heisenberg gehört Weizsäcker zu jenen Wissenschaftlern, welche die Grundlagen für eine mögliche deutsche Atomwaffe schufen.

      Nach der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft im englischen Farm Hall wurde Weizsäcker die Leitung des Max-Planck-lnstituts für Physik in Göttingen übertragen. 1957 folgte Weizsäcker, der bis dahin als Professor für theoretische Physik gelehrt hatte, einem Ruf der Universität Hamburg und übernahm den dortigen Lehrstuhl für Philosophie. 1970 bis 80 leitete Weizsäcker das eigens für ihn eingerichtete Max-Planck-lnstitut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt in Starnberg. 1992 erschien sein Hauptwerk Zeit und Wissen. Den Vorschlag Willy Brandts , ihn für das Amt des Bundespräsidenten zu nominieren, lehnte er zu Gunsten seines jüngeren Bruders Richard ab.

      Der bedrohte Friede
Der bedrohte Friede versammelt die wichtigsten Reden, Aufsätze und Stellungnahmen Carl Friedrich von Weizsäckers seit 1945 und spiegelt dessen Engagement für globale Lösungen politischer Probleme.
      Inhalt: Am Anfang von Weizsäckers Engagement stehen die Anmerkungen zur Atombombe sowie die Erklärung der 18 Atomwissenschaftler vom 12. April 1957 , in der sich die seinerzeit wichtigsten deutschen Physiker, unter ihnen auch Otto Hahn und Werner -> Heisenberg, öffentlich gegen eine Ausstattung der Bundeswehr mit Atomwaffen aussprachen und erklärten, für ein solches Vorhaben als Mitarbeiter nicht zur Ver-fügung zu stehen. Die eigene Verstrickung als Kernphysiker in die Entwicklung, die letztlich zur Atombombe führte, ist ein Schlüsselerlebnis Weizsäckers, das ihn zur Stellungnahme und Einmischung in politische Fragen bewegt hat. Entsprechend spiegelt Der bedrohte Friede auch die Entwicklung der Bundesrepublik aus der Sicht des Physikers, Philosophen und Friedensforschers. Die Beiträge behandeln neben der Wiederbewaffnung [Kriegsverhütung, 1950) und Fragen der politischen Kultur [Tübinger Memorandum, 1961). der Wiedervereinigung Deutschlands und Europas auch Fragen, die in der Folge der Studentenbewegung von 1968 aufgeworfen wurden [Das moralische Problem der Linken und das moralische Problem der Moral, 1975, und Die Hoffnung des revolutionären Marxismus, 1976) und münden in Aufsätze zur politischen Lage Anfang der 1980er Jahre [Wissenschaft und Menschheitskrise, 1980, und Was folgt?, 1981), die Weizsäcker als die gefährlichste seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges empfand: Die sich verschärfenden Krisen in den Staaten der Dritten Welt, der schleichende Niedergang der Sowjetunion und das neue Aufrüstungsprogramm der USA waren nach Weizsäcker Indizien für ein bedrohliches »Wanken der großen Entwürfe« und offenbarten die Sehein-haftigkeit des Gleichgewichts der Weltmächte.
      Als roter Faden, der sich durch alle Beiträge zieht, tritt das Lebensthema Weizsäckers hervor: die Sorge um den stets bedrohten bzw. erst zu verwirklichenden Weltfrieden - einen Weltfrieden, den er sich durch eine »Weltinnenpolitik« herbeigeführt und gesichert wünscht und mit dem Weizsäcker die Hoffnung auf eine Entwicklung verbindet, die den Krieg als Mittel der Politik überflüssig macht und die nicht wie »in ihrem derzeitigen Zustand einen Missbrauch wissenschaftlicher Erkenntnisse nahezu erzwingt«.
      Wirkung: Die Bedeutung dieser Textsammlung liegt in der Wirkungsgeschichte der einzelnen Beiträge - von der spektakulären und provokanten Aktion der »Göttinger 18«, die eine öffentliche Debatte ausgelöst und dazu beigetragen hat, eine Ausstattung der Bundeswehr mit Atomwaffen zu verhindern, bis zu eher nachdenklichen Reden, die stets in überfüllten Sälen stattfanden und Weizsäcker in den 1970er Jahren den inoffiziellen Titel eines »geistigen Vaters der Bundesrepublik« eintrugen.
      1994 erschien eine Neuauflage des vergriffenen Bandes unter dem Titel Der bedrohte Friede heute. Sie ergänzte die ursprüngliche Auswahl durch Texte, die zwischen 1981 und 1994 entstanden und sich mit der veränderten weltpolitischen Lage nach der Auflösung des Ostblocks und der Deutschen Wiedervereinigung beschäftigen.


Weizsäcker, carl friedrich von

»Zu meinem 12. Geburtstag, im Juni 1924. wünschte ich mir eine drehbare, also aut Tag und Stunde einstellbare Sternkarte. Mit meiner Karte entwich ich von den Menschen in die warme, wunderbare Sternennacht, ganz allein. Das Erlebnis einer solchen Nacht kann man in Worten nicht wiedergeben, wohl aber .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Arnim, achim von (eigentl. karl joachim friedrich ludwig von a.)

Geb. 26. 1. 1781 in Berlin; gest. 21. 1. 1831 in Wiepersdorf »Von Rechts wegen sollte dieses Büchlein in jedem Hause... am Fenster, unterm Spiegel, oder wo sonst Gesang- und Kochbücher zu hegen pflegen, zu finden sein, um aufgeschlagen zu werden in jedem Augenblick der Stimmung oder Unstimmung.« Jo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Novalis (= friedrich von hardenberg)

Alchemie Kowalski, Jörg. In: NDL 35, 1987, H. 3, S. 118 - 123. Am Tage der Reformation Seidel, Margot. In: Jb FDH, 1981, S. 306 - 324. An Tieck Speyer, Wolfgang. In: Arcadia 9, 1974, S. 39 - 47. Schulz, Gerhard. In: Gedichte und Interpretationen 3, 1984, S. 243 - 255. Das Lied der Tot .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Logau, friedrich von

»Bald werden wir einen von unscrn besten alten Dichtern wieder unter uns aufleben sehen«; mit diesen Worten kündigte Gotthold Ephraim Lessing im 36. Literaturbrief die gemeinsam mit Karl Wilhelm Ramler herausgegebene Auswahl aus L.s Sinngedichten an, die wenig später erschien und den bedeutenden Ep .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Knigge, adolph franz friedrich freiherr von

Als Verfasser des Buches Ãœber den Umgang mit Menschen ist K. zu fragwürdigem Ruhm gekommen. Das, was als Beitrag zum bürgerlichen Emanzipationskampf gemeint war, geriet in seiner Wirkung zum banalen Etikette-Buch. Die zahlreichen Neuauflagen des Buches drängten die politischen und sozialen Absicht .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Die literatur des kaiserhofs von konrad iii. bis friedrich ii.

Aus der Zeit Konrads III. , des ersten Stauferkö-nigs, ist über den literarischen Betrieb am Kaiserhof nicht viel bekannt. Das intellektuelle Klima am Hof wurde von den Geistlichen geprägt, die die leitenden Ämter innehatten: von dem Kanzler Arnold von Wied , dem Erbauer der für die Entwickl .....
[ mehr ]
Index » Der Literaturbetrieb der höfischen Zeit

Novalis (friedrich von hardenberg, i772-i80i)

Der bedeutendste dichterische Geist der Frühromantik, ja der Inbegriff des Romantikers überhaupt, war der frühvollendete Novalis. Seine dichterische Begabung entzündete sich an dem frühen Tod seiner jugendlichen Braut, die er nur um wenige Jahre überlebte. In seinen 'Hymnen an die Nacht" rührt Noval .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Autobiographie im zeitalter des mißtrauens: le miroir qui revient von alain robbe-grillet und livret defamille von patrick modiano

1. Die autobiographischen Texte des Nouveau Roman als Abkehr vom experimentellen Roman? Als traditionelle Gattung wurde die Autobiographie lange von denjenigen Autoren gemieden, die sich zur literarischen Avantgarde zählten. Als 1984 ein "nouveau romancier" wie Alain Robbe-Grillet nahezu gleichz .....
[ mehr ]
Index » Autobiographie

Novelle von heinrich von kleist

Novelle Kleist ist in keinem seiner Stücke Ideendramatiker, sondern immer Wirklichkeitsdichter. Dies trifft genauso für seine Prosawerke zu. 'Es gibt im deutschen Schrifttum keine Novellen, deren Form und Vortrag so konzentriert, so kristallisch sind wie diejenigen Kleists." . Zu einer Zeit, da man .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Goeckingk, leopold friedrich günter von

Als der erste Schnee fiel Pfeiffer, Johannes. In: Wege zur Dichtung, 1969, S. 113- 115. Kronauer, Brigitte. In: Frankfurter Anthologie 15, 1992, S. 17-20. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Novalis (d.i. georg philipp friedrich von hardenberg)

Geb. 2.5.1772 auf Gut Oberwiederstedt bei Mansfeld; gest. 25.3.1801 in Weißenfels Der schwäbische Spätromantiker Justi-nus Kerner übersendet am 25. Januar 1810 Ludwig Uhland einen Auszug aus dem biographischen Porträt des N., das August Coelestin Just, ehemaliger Vorgesetzter und väterlicher Freund .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Im abstände folgt mörike von den lyrikern dieser zeit der unglückliche - deutsch-ungar- nikolaus lenau (niembsch von strehlenau), i802-i850.

Auch Lenau fand den Ausgleich zwischen romantischem Wesen und der wirklichen Welt nur in seiner Dichtung. Er hat den Sprung aus der romantischen Befangenheit seines Wesens in die Realität der Welt um 1840 wohl gewagt und ist nach Amerika gegangen, um Farmer zu werden; aber vor der Wirklichkeit .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Hagedorn, friedrich von

An die Dichtkunst Pietsch, Wolfgang J. In: Hagedorn und Horaz, 1988, S. 96 - 100. An eine Schläferinn Stenzel, Jürgen. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 35 - 38. Der Mai Knörrich, Otto. In: Lyr. Texte, 1985, S. 76 - 77 und 81 - 85. Der Tag der Freude Bohnen, Klaus. In: Gedichte .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Logau, friedrich freiherr von

Ehstand dess Hertzens und der Zunge Wehrli, Max. In: Reiz der Wörter, 1978, S. 245 - 248. Heutige Weltkunst Kußler, Rainer. In: Fremde Lyrik, 1981, S. 54 - 55. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Friedrich engels - die entwicklung des sozialismus von der utopie zur wissenschaft

Die großen Männer, die in Frankreich die Köpfe für die kommende Revolution klärten, traten selbst äußerst revolutionär auf. Sie erkannten keine äußere Autorität an, welcher Art sie auch sei. Religion, Naturanschauung, Gesellschaft, Staatsordnung, alles wurde der schonungslosesten Kritik unterworfen; .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Ludwig achim von arnim - von volksliedern â–  an kapellmeister reichardt

[...] Ein schönes Lied in schlechter Melodie behält sich nicht, und ein schlechtes Lied in schöner Melodie verhält sich und verfängt sich, bis es herausgelacht; wie ein Labyrinth ist es: einmal hinein, müssen wir wohl weiter; aber aus Furcht vor dem Lindwurm, der drin eingesperrt, suchen wir gleich .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Spee, friedrich von

Der Evangelisch Guter Hirt sucht das verloh-ren Schäfflein Eicheldinger, Martina. In: poeta doctus, 1991, S. 289 - 294. Die gespons JESV sucht, vnd findet Jhn auff dem Creutzweeg Eicheldinger, Martina. In: poeta doctus, 1991, S. 254 - 264. Die gesponß Jesu seufftzet nach jhrem Bräutigam .. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Husen, friedrich von

Ich denke under wilcn Brinkmann, Hennig. In: Gedicht und Gedanke, 1942, S. 35 - 42. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Wenn nicht mehr zahlen und figuren - novalis (friedrich leopold freiherr von hardenberg, i772-i80i): das eine geheime wort

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Sind Schlüssel aller Kreaturen Wenn die so singen, oder küssen, Mehr als die Tiefgelehrten wissen, Wenn sich die Welt ins freye Leben Und in die Welt wird zurück begeben, Wenn dann sich wieder Licht und Schatten Zu ächter Klarheit wieder gatten, Und man in Mährche .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Das Wort

Faust (teil i: i808, teil 2: i832) tragödie von johann wolfgang von goethe

Zahlreiche Verfilmungen und ständig neue Theateraufführungen seheinen die dauerhafte Aktualität des >Faust< zu beweisen. Als Sage hat das Leben des Doktor Faustus schon vor Goethes Zeit immer wieder Menschen in ihren [Sann gezogen. Goethe hat die Puppenspielversion wahrscheinlich bereits in seiner K .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Der simplicissimus (i668) - roman von hans jakob christoffel von grimmeishausen

Hans Jakob Christoffcl von Grimmelshausen wird als Begründer des deutschen Prosaromans angesehen, das Werk geht auf Grim-mclshauscns Erfahrungen im Dreißigjährigen Krieg zurück. Im hessischen Gelnhausen wuchs er im einfachen, protestantischen Bürgermilieu auf und geriet mit 15 jähren unter die Söld .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Hellmut holthaus wahrhaftige geschichte von der spazierfahrt oder mit dem auto sieht man etwas von der welt

1. Erster Arbeitsschritt: Motivationsphase Methode: Vor Lektüre der Erzählung können die Schüler von Autospazierfahrten, z. B. an Sonntagen, berichten. 1.1. Wie sehen unsere Sonntagsausflüge aus? 1.2. Warum unternimmt man Spazierfahrten mit dem Auto? 2. Zweiter Arbeit .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Friedrich von hausen

Hanoniense, die Geschichte der Grafen von [ Hennegau , berichtet, F., ein »vir probus et i nobilis« , sei am 6. Mai 1190 i bei der Verfolgung feindlicher Türken bei Philomelium ! vom Pferd gestürzt und gestor-; ben — wenige Tage vor einem Sieg des sonst nicht gerade , erfolgreichen Heeres der deu .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Hagedorn, friedrich von

Ein ehrlicher Mann müsse nur 45 Jahre lang leben wollen, sagte H. mehrfach; er selbst erreichte das Alter von 46 Jahren. H.s Leben verlief nach anfänglicher Unsicherheit in gemächlichen Bahnen: geboren 1708 als Sohn eines dänischen Konferenzrates und Residenten, verlor er bereits 1722 den Vater. Die .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Schlegel, friedrich von

Ob als Sympathisant der Französischen Revolution, als führender Kopf der romantischen Bewegung oder Verfasser des Skandalromans Lucinde , ob als universal gebildeter Historiker und Literaturkritiker neuen Schlags, als konservativer Diplomat, Journalist oder versponnener Mystiker: S. gab und gibt noc .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Weizsäcker,  Carl  Friedrich    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com