Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Vonnegut, Kurt

Vonnegut, Kurt - Leben und Biographie



Kurt Vonnegut benutzt in seinen Romanen immer wieder Motive der Science-Fiction, um philosophischen oder zivilisationskritischen Fragestellungen nachzugehen. Als programmatisch für sein Gesamtwerk kann eine Bemerkung seines Protagonisten aus Gott segne Sie, Mr. Rose-water gelten: Eliot Rosewater bescheinigt den Teilnehmern eines SF-Kongresses, sie seien die Einzigen, die sich ernsthafte Gedanken um die Zukunft machten und wirklich verstünden, was Kriege und Maschinen den Menschen antun. Rosewaters fiktiver Lieblingsautor Kilgo-re Trout wurde in späteren Werken Vonneguts Stimme.

      Der deutschstämmige Vonnegut begann 1940 ein Studium der Biochemie. 1942 wurde er zur Armee eingezogen und erlebte 1945 in deut-scher Kriegsgefangenschaft den Angriff der Aliierten auf Dresden. 1945-47 studierte er Anthropologie an der University of Chicago. Danach arbeitete er als Polizeireporter und PR-Mann, bevor er 1950 freier Schriftsteller wurde. Vonnegut begann mit Kurzgeschichten, die in verschiedenen Magazinen veröffentlicht wurden. 1952 erschien sein erster Roman Das höllische System. Mit Katzenwiege gelang ihm ein erster Bestseller in den USA, mit Schlachthofs oder Der Kinderkreuzzug 1969 schließlich auch international der Durchbruch.
      Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug
Der Roman Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug, mit dem Kurt Vonnegut das traumatische Erlebnis der Bombardierung Dresdens aufarbeitete, gilt heute als einer der bedeutendsten zeitgenössischen US-amerikanischen Romane. Beschrieben wird nicht die Zerstörung der Stadt, sondern die des Menschen, der »das größte Massaker in der Geschichte Europas« miterlebt hat. Untertitel und Name der Hauptfigur Billy Pilgrim verweisen auf die Kreuzzüge und zeugen von Vonneguts tiefem Pessimismus. Entstehung: Im Dezember 1944 war Vonnegut als US-amerikanischer Soldat in den Ardennen in Gefangenschaft geraten und nach Dresden deportiert worden, wo er zusammen mit 1 50 anderen Gls im Fleischkeller des Schlachthofs eingesperrt wurde. Dort überlebte er den amerikanisch-britischen Bombenangriff. Schon unmittelbar nach seiner Rückkehr in die USA wollte er über das erlebte Grauen schreiben, »aber mir fielen damals nicht viele Worte zu Dresden ein -jedenfalls nicht genug für ein Buch«. Erst nachdem er 1967 an den Ort der Schreckens zurückgekehrt war, entstand Schlachthofs. Aufbau: Der Roman ist collagenartig zusammengesetzt, entfaltet sich scheinbar assoziativ und behandelt sein Thema auf unterschiedlichen Erzähl- und Zeitebenen und aus verschiedenen Perspektiven. Im ersten und letzten Kapitel tritt der Autor selbst durch sein Double Yon Yonson auf, den Schöpfer der Romanfigur Billy Pilgrim, die als Soldat den Feuersturm von Dresden erlebt hat. Nach eigener Behauptung wird er später in einer fliegenden Untertasse auf den Planeten Tralfamadore entführt, der wie eine ideale Gegenwelt zu Billys 20. Jahrhundert erscheint, das von Chaos, Gewalt und Isolation gezeichnet ist.
      Inhalt: Der Optiker Billy, der »irdischen Seelen Korrekturlinsen verschreibt«, hat sich im Dezember 1944 »von der Zeit losgelöst«, driftet seitdem ohne eigene Kontrolle durch die Episoden seiner Biografie, vor allem der Kriegszeit, und berichtet 1967 öffentlich im Radio von seiner Entführung nach Trafalmadore, wo er nackt im Zoo ausgestellt worden sei. Natürlich glaubt ihm niemand. Je näher der Feuersturm rückt, desto wirrer prasseln die Bruchstücke seines Lebens auf ihn ein, flüchtet sich Billy immer tiefer in die Hirngespinste seines durch das unverarbeitete Grauen bedingten Wahnsinns. Wirkung: Aufgrund der Synechie aus ernster und trivialer Literatur sowie der Rückgriffe auf Showeffekte der Popkult war Vonnegut die Zustimmung der Kritik lange versagt geblieben. Seine Bücher wurden abwertend der Science-
Fiction-Literatur zugerechnet. Dies änderte sich schlagartig mit Schlachthofs. Der Romanmachte ihn zum Idol der US-amerikanischen
Gegen kultur. Eine Verfilmung folgte 1971 durch George Roy Hill.
     


Tucholsky, kurt

Geb. 9.1.1890 in Berlin; gest. 21.12.1935 in Hindaas Er hat die erste deutsche Republik nur um eine kurze Zeitspanne überlebt. Am 21. Dezember 1935 begeht er, nach quälender Krankheit und mehreren schweren Operationen, im schwedischen Hindaas Selbstmord. Den Bruch mit seiner deutschen Existenz, mi .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Kurt marti neapel sehen

A Semantischer Aspekt Lernziel: Die Schüler sollen beschreiben können, wie sich die Bedeutung der Kernbegriffe im Handlungsablauf verändert, und dadurch befähigt werden, die zwei Teile der inhaltlichen Gliederung gegeneinander abzusetzen sowie die gesellschaftskritische Intention der Erzählung zu .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Bracharz, kurt

Biografie: *1 in Bregenz. K. Bracharz war von 1972-1990 Berufsschullehrer für kaufmännische Fächer und Englisch, übte kurzfristig andere Berufe aus und ist seit 1997 freier Schriftsteller, Kolumnist und Ãœbersetzer in Bregenz. Kriminalromane: 1986 Pappkameraden, de-tebe 21475, NA Deuticke HC 1995; .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Lanthaler, kurt

Biografie: *9.11.1 in Bozen. K. Lanthaler studierte nach dem Abitur in Italien an der Deutschen Film-und Fernsehakademie, Berlin. 1993 erschien der erste von vier Tschonnie-Tschenett-Romanen, die seither auch als Diogenes-Taschenbücher erschienen sind. K. Lanthaler wurde unter anderem mit dem Staats .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Lehmkuhl, kurt

Biografie: *3.2.1 in Ãœbach-Palen-berg, Kreis Heinsberg. K. Lehmkuhl studierte Jura und ist seit 1982 als Journalist für die Aachener Zeitung tätig, davon seit 1986 als Lokalredakteur in Erkelenz. Seit 1997 veröffentlichte er mehrere Werke, vornehmlich Kriminalromane, die im Städtedreieck Aachen, Kö .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Siodmak, kurt bzw. curt

In Filmen auch Curtis Siodmak Biografie: *10.8.1 in Dresden, t2.9.2 Los Angeles. K. Siodmak machte 1927 seinen Dr. phil. an der Universität Zürich — anderen Angaben zufolge studierte er dort Mathematik -und studierte außerdem an den Technischen Hochschulen in Dresden und Stuttgart. 1933 emigrierte .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Kurt hager - aus: zu fragen der kulturpolitik der sed, referat auf der 6. tagung des zentralkomitees der sed

[...] Die sozialistische Gesellschaft ist die einzig rechtmäßige Erbin aller fortschrittlichen geschichtlichen Leistungen und Traditionen, allen Strebens nach einem menschenwürdigen Dasein. In der DDR wird schon viel getan, damit das große kulturelle und künstlerische Erbe zum festen Besitz der Ar .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Joachim g. boeckh, gÜnter albrecht, kurt bÖttcher, klaus gysi, paul gÜnter krohn, hermann strobach

Geschichte der deutschen Literatur. Bd. 5: 1600-1700 [...] Die innerhalb der Literaturentwicklung des 16. und 17. Jahrhunderts - die sich insgesamt als Ãœbergangsepoche vom Feudalismus zum Kapitalismus darbietet - kurz vor 1600 gesetzte Zäsur bezeichnet den Anfang einer neuen gesellschaftlichen un .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Kurt pinthus - zuvor (vorrede zur anthologie 'menschheitsdämmerung)

[...] Die Jünglinge dieser Generation fanden sich in einer Zeit, aus der jedes Ethos geschwunden war. Es galt, in jeder Situation Haltung zu bewahren; möglichst umfangreich und mannigfaltig mußte die Menge des genießerisch Rezipierten sein; Kunst wurde ganz nach ästhetischem, Leben ganz nach statis .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Kurtchen schnarchte fürchterlich

Ende Januar 1927 lernte Kurt Tucholsky auf einem Ball die Berlinerin Lisa Matthias kennen. Was sich zwischen ihm und dieser Dame innerhalb von einigen Jahren abgespielt hat, war dem deutschen Leser bisher nicht bekannt. Doch sind wir von den Qualen einer so beschämenden Unwissenheit endlich befreit .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Schwitters, kurt

Ein bieder gekleideter Mann spricht 1918 im Berliner »Cafe des Westens« den DADA-Künstler Raoul Hausmann an, stellt sich als Kurt Schwitters vor und antwortet auf die Frage, was er mache: »Ich bin Maler und ich nagle meine Bilder.« Zwar wird nichts aus der erhofften Aufnahme in den »Club DADA«, aber .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Tucholsky, kurt

Er hat die erste deutsche Republik nur um eine kurze Zeitspanne überlebt. Am 21. Dezember 1935 begeht er, nach quälender Krankheit und mehreren schweren Operationen, im schwedischen Hindäs Selbstmord. Den Bruch mit seiner deutschen Existenz, mit dem er in selbstauferlegtem Schweigen und der Weigerun .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Kurtmartin magiera in den sand geschrieben

Analyse Die Geschichte ist nur auf dem Hintergrund der europäischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse zu verstehen. Die Industriestaaten brauchen mehr Arbeitskräfte, als ihre eigene Bevölkerung stellen kann. Einige Staaten haben einen Ãœberschuß an arbeitsfähigen Menschen, die nu .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Kurt schwitters - an anna blume

O du, Geliebte meiner siebenzwanzig Sinne, ich liebe dir! — Du deiner dich dir, ich dir, du mir- — Wir? Das gehört nicht hierher. Wer bist du, ungezähltes Frauenzimmer? Du bist — bist du? — Die Leute sagen, du wärest — laß sie sagen, sie wissen nicht, wie der Kirchturm steht. Du trä .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Kurt schwitters (i887-i948)

Poesie als fortlaufende Grenzüberschreitung Wie kaum ein anderer deutscher Künstler aus neuerer Zeit hat Kurt Schwitters, freilich erst Jahrzehnte nach seinem Tod, Weltruhm erlangt. Bilder von Schwitters werden in allen großen internationalen Museen gezeigt. Mit guten Gründen kann man Schwitters al .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Kurt tucholsky (i890-i935)

Schäferliedchen Der Kaiser ist ein braver Mann, doch leider nicht zu Haus, und mancher gute Bürgersmann zieht still sein Schnupftuch raus. Und er beweint so tränennaß den kaiserlichen Bann - und sonst noch was und sonst noch was, was ich nicht sagen kann. Wie war sie schön, die große Zeit! Man f .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Bartsch, kurt

Abriß Kunert, Günter. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 265-268. Die Leichenwäscherin ist tot Maiwald, Peter. In: Frankfurter Anthologie 13, 1990, S. 263-267. Hamlet Würffei, Stefan Bodo. In: Ophelia, 1985, S. 171 - 175. Rosa Luxemburg Würffei, Stefan Bodo. In: Ophelia, 1985, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Feltz, kurt

Der Theodor im Fußballtor Riha, Karl. In: Fußball im Gedicht, 1982. S. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Heynicke, kurt

Erhebe die Hände Weller, Christopher D. In: Expressionist Poetry, 1978, S. 301 -311. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Leonhard, kurt

Ecce homo Johannimloh, Norbert. In: DU 14, 1962, H. 3, S. 81 - 84. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Marti, kurt

atomreaktor würenlingen Kranz, Gisbert. In: Siebenundzwanzig Gedichte, 1972, S. 17- 18. das leere grab Schröer, Henning. In: Moderne dt. Literatur, 1972, S. 167 - 169. der name Hahn, Ulla. In: Gedichte und Interpretationen 6, 1982, S. 208 - 214. großer gott klein Fritz, Walter Helm .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schwitters, kurt

An Anna Blume Thomson, Philip. In: GQ 45, 1972, S. 46 - 56. Scheffer, Bernd. In: Anfänge, 1978, S. 74 - 90. Geier, Manfred. In: Germanistische Linguistik, 1979, H. 1/2, S. 139 - 183. Kolf, Bernd. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 195 - 199. Augstein, Rudolf. In: Frankfurter Anthologie .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Steininger, kurt

Kinderschuhe Hippe, Robert. In: Fünfzig Gedichte, 1980, S. 74 - 75. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Tucholsky, kurt

An das Baby Wiese, Benno von. In: Frankfurter Anthologie 2, 1977, S. 139 - 142. Augen in der Großstadt Nemitz, Werner. In: Anleitung, 1980, S. 74 - 77. Riha, Karl. In: Deutsche Großstadtlyrik, 1983, S. 87 - 95. Der Graben Walter, Dirk. In: Gedichte und Interpretationen 5, 1983, S. 277 - 28 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Augen in der großstadt - kurt tucholsky

Wenn du zur Arbeit gehst am frühen Morgen, wenn du am Bahnhof stehst mit deinen Sorgen: da zeigt die Stadt 5 dir asphaltglatt im Menschentrichter Millionen Gesichter: Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick, , die Braue, Pupillen, die Lider - .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

 Tags:
Vonnegut,  Kurt    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com