Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Smiley, Jane

Smiley, Jane - Leben und Biographie



Für ihren Roman Tausend Morgen über den Zerfall einer Farmerfamilie in Iowa erhielt Jane Smiley, eine der renommiertesten zeitgenössischen US-Autorinnen, den Pulitzerpreis.
      Smiley wuchs in St. Louis auf. Nach ibrem Abschluss 1971 am Vassar College in Poughkeepsie und einer einjäbrigen Europa-Reise studierte sie Volkskunde und skandinavische Sprachen an der Iowa State Uni-veTsity in Arnes, wo sie 1981 promovierte und bis 1996 lehrte. Nach drei gescheiterten Ehen lebt sie heute mit ihren drei Kindern in Kalifornien auf einer Pferde-Farm.

      1981 veröffentlichte Smiley ihren ersten Roman Barn Blind, eine Farmergeschichte aus Illinois. Den ersten großen Erfolg feierte sie mit der spätmittelalterlichen Grönland-Saga . Zuletzt erschien der Roman Horse Heaven über das Geschäft mit Pferderennen. Smileys »kraftvolle Romane« kennzeichnen psychologisch präzise durchleuchtete Charaktere, temporeiche Handlung und dichte Landschaftsschilderungen. In die vermeintlichen ländlichen Idyllen brechen jedoch häufig Betrug, Intrigen. Inzest und Gewalt ein.

      Tausend Morgen
Jane Smileys Roman Tausend Morgen ist eine kraftvolle Umsetzung des King-Lear-Stoffs über den zerstörerischen Machtkampf zwischen einem tyrannischen Vater und seinen »undankbaren« Töchtern am Beispiel einer reichen Farmerfamilie im Mittleren Westen der USA. Inhalt: Der alte Laurence Cook hat in jahrelanger Arbeit aus sumpfigem Boden in Iowa 1000 Morgen fruchtbares Ackerland gemacht. Auf seiner Farm leben die beiden Töchter Ginny und Rose, seine Schwiegersöhne und Enkel. Die jüngste Tochter Caroline arbeitet als Anwältin in der Hauptstadt Des Moines. Cook ist ein misstrauiscber. gerissener Geizhals. Um Erb-schaftssteuer zu sparen, überschreibt er seinen Millionenbesitz vorzeitig auf seine Töchter, ohne jedoch seine Macbt abgeben zu wollen. Doch Rose und Ginny wollen für ihre jahrelange Loyalität entschädigt werden. Ihr Vater flüchtet sich in geistige Verwirrtheit und strengt mithilfe seiner jüngsten Tochter eine Klage gegen seine beiden Ã"ltesten an. Für Rose ist nun die Zeit der Abrechnung gekommen. Ihr Vater hat sie und Ginnyjahrelang drangsaliert und nach dem Tod ihrer Mutter auch sexuell missbraucht. Als der attraktive Jess Clark nach JahTen wieder auf der Nachbarsfarm auftaucht und in Rose und Ginny leidenschaftliche Gefühle weckt, beginnt ein Teufelskreis aus Eifersucht, Habgier und Gewalt, der das Familienleben zerstört. Aufbau: Jane Smiley hat -»Shakespeares Drama King Lear aus dem frühen 17. Jahrhundert in England in die weiten Ebenen Iowas am Ende des 20. Jahrhunderts verlegt. Doch erzählt sie den alten Stoff mit umgekehrten Vorzeichen. Hier ist es der Zorn der Töchter, der eine verhängnisvolle Entwicklung auslöst. Stück für Stück enthüllt die Autorin die wohl behüteten Geheimnisse und Lebenslügen ihrer Figuren. Im Mittelpunkt stehen die Frauen, die sich in der männlich dominierten Welt der US-Provinz unterzuordnen haben. Doch nun bringen sie ihre Kränkungen ans Tageslicht und lernen, für ihre Rechte zu kämpfen. Zumindest die bislang so bescheidene Ginny, die älteste der drei Töchter, bricht aus den patriarchialen Zwängen aus und verlässt die Farm.
      Wirkung: Für Tausend Morgen, ihrem erfolgreichsten Buch, erhielt Jane Smiley 1992 den Pulitzerpreis und den Preis der US-Kritik für den »besten Roman des Jahres«. Regisseurin Joce-lyn Moorhouse verfilmte das Bucb 1997 mit den Stars Michelle Pfeiffer, Jessica Lange, Jennifer Jason Leigh und Jason Robards.
      Die wichtigsten Bücher von Jane Smiley
Tor zum Paradies, 1981 Das Sterben eines 77-jährigen Mannes treibt seine Frau, die erwachsenen Töchter und die Enkel in eine psychologische Krise.
      Die Grönland-Saga, 1988 In dem historischen Roman schildert Smiley am Beispiel einer Familie den Untergang der frühen Grönländer im 14. Jahrhundert.
      In den Jahren der Trauer, 1987 Fünf Kurzgeschichten und eine Erzählung mit präzisen Beobachtungen des alltäglichen Lebens von Durchschnittsfiguren.
      Gewöhnliche Liebe und Guter Wille, 1989 Die beiden gemeinsam veröffentlichten Novellen zeigen die Meisterschaft der Autorin in der psychologisch differenzierten Beschreibung von Charakteren in einer Lebenskrise.
      Tausend Morgen, 1991 Inzest, Verrat, Leidenschaft, Habgier und Gewalt lassen eine reiche Farmerfamilie in Iowa auseinander brechen.
      Moo 1995 Schauplatz des komischen Romans ist eine Agrar-Universität voller exzentrischer Charaktere im Mittleren Westen der USA.
      Lidie Newton 1998 Die wahre Geschichte eines abenteuerlichen Frauenlebens ist ein historischer Roman aus der Zeit um 1855 in Kansas.
      Horse Heaven 2000 In dem Roman beschreibt Smiley das Geschäft mit den Pferderennen, bei dem es wie meistens im Profisport nur um Geld geht.
     


 Tags:
Smiley,  Jane    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com