Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Schulz, Bruno

Schulz, Bruno - Leben und Biographie



Neben Witold -> Gombrowicz und Stanislaw lgnacy Witkiewicz gehört Bruno Schulz zum Dreigestirn der herausragenden polnischen Schriftsteller der Zwischenkriegszeit. Sowohl im Hinblick auf die Stilmerkmale seiner Prosa, als auch im Hinblick auf seinen künstlerischen Rang steht er in einer Reihe mit Autoren wie Rainer Maria -^Rilke, Franz ^Kafka und Robert -> Musil. Das Leitmotiv seines Werks ist die Suche nach einer universellen kos-mischen Ordnung und einem mythischen Sinn hinter der Wirklichkeit.

      Schulz stammte aus dem kleinbürgerlichen jüdischen Milieu. Er studierte Architektur in Lemberg und Malerei in der Akademie der Bildenden Künste in Wien . 1924 bis 1941 war er als Zeichenlehrer in einem Gymnasium in Drohobycz tätig. Nach dem Erfolg seines Erstlings Die Zimtläden knüpfte er Kontakte zu Warschauer Literaten und nahm fortan als Kritiker am literarischen Leben teil; er betätigte sich außerdem als Kunstmaler und Grafiker. 1937 erschien der zweite Erzählungsband Das Sanatorium zur Todesanzeige. Nach dem Einmarsch der Deutschen 1941 in den ostpolnischen Provinzen wurden die Drohobyczer Juden im Getto isoliert. Dort wurde Schulz 1942 auf offener Straße von einem Angehörigen der Gestapo erschossen.
      Die Zimtläden
Gegenstand der autobiografisch geprägten Erzählungen von Bruno Schulz ist der Prozess der Reifung des kindlichen Ich-Erzählers. Die Entfaltung seines Innenlebens geht einher mit der ständigen Beobachtung des Verhaltens der merkwürdigen Erwachsenenwelt, des sozialen Umfelds seiner Familie sowie der Naturerscheinungen, der Haustiere, des Wetters. In den Erlebnissen und Fantasien des Jungen verschmilzt die reale Welt mit den Visionen einer traumhaften Wirklichkeit, in denen er das Erlebte zu verarbeiten und zu begreifen sucht. Diese fantasmagorische, in ständigem Wandel befindliche Realität wird von Schulz mit einer ausgefeilten poetischen Sprache voller Bilder und Metaphern beschworen. Inhalt: Die Ereignisse des Romans spielen sich vor dem Ersten Weltkrieg zur Zeit von Kaiser Franz Joseph 1. ab; die Flandlung ist im Randgebiet Österreich-Ungarns in einem kleinen ostpolnischen Provinzstädtchen angesiedelt, das als Drohobycz zu identifizieren ist. Die Hauptfiguren sind - neben dem Ich-Erzähler Jözef- die Mitglieder seiner Familie: der verschrobene Vater, die sanftmütig-geduldige Mutter und das resolute Dienstmädchen Adela. Im Mittelpunkt der Handlung steht der körperliche und geistige Verfall des Vaters: Seine Gesundheit wird zusehends schlechter, er wird kauzig, beginnt auf dem Dachboden seltsame Vögel zu züchten und hält den Hausbewohnern ketzerische Vorträge über die Notwendigkeit der zweiten Menschenschöpfung nach dem Ebenbild der Gliederpuppe. Auf die »geniale Epoche«des Vaters folgt der endgültige Niedergang -seine Verwandlung in eine Küchenschabe, schließlich sein völliges Verschwinden, gefolgt von einer »traurigen Rückkehr« im letzten Absatz des Buchs.
      Aufbau: Die auf den ersten Blick nur lose zusammenhängenden 15 Erzählungen sind miteinander nicht nur durch die Szenerie, die Hauptfiguren und den einheitlichen Stil verknüpft, sondern auch durch ein dichtes Netz von wiederkehrenden Motiven, stereotypen Situationen und Themenkreisen. Dazu gehören z.B. erotische Motive und Anspielungen; eine wichtige Rolle spielt die Hausgehilfin Adela, das Objekt geheimer erotischer Obsessionen des Vaters. Von herausragender Bedeutung für die ideelle Konzeption der Zimtläden ist das Motiv der Metamorphose, der Verwandlung, Deformation, Grenzüberschreitung und gegenseitigen Durchdringung, die das zentrale Gestaltungsprinzip des Buchs bildet. Wirkung: Erst die späte Wiederentdeckung des Autors in den 1950er Jahren in Polen machten den formalen Rang der experimentellen Erzählkunst von Bruno Schulz deutlich.
     


Fuchs, günter bruno

Für ein Kind Gregor-Dellin, Martin. In: Frankfurter Anthologie 10, 1986, S. 235 - 238. Geschichtenerzählen Fuchs, Günter Bruno. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 218-221. Schlüer, Klaus-Dieter. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 222 - 224. Gestern Grimm, Reinhold. In: Gedichte aus u .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hillebrand, bruno

Unterirdisch Rüter, Hubert. In: Lyrische Labyrinthe, 1995, S. 42 - 46. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Bauer, bruno

-Radikalster Religionskritiker und konservativster Junghegelianer « und sein »Ãœbergang von der Hegeischen Rechten zum Radikalismus« — das waren dramatisierende Kurzformeln für die widersprüchliche Wirkungsweise des B.sehen Werkes. Solche Extreme sollen auch sein Leben gekennzeichnet haben, währen .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Bruno, filippo (giordano)

Am Donnerstagmorgen wurde aut dem Campo dei fiori jener verbrecherische Dominikanermönch aus Nola lebendig verbrannt: ein sehr hartnäckiger Ketzer, der nach seiner Laune verschiedene Dogmen gegen unseren Glauben ersonnen hatte, und zwar insbesondere gegen die heilige lungfrau und die Heiligen. Diese .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Schönlank, bruno

Laufendes Band Greiner, Bernhard. In: Arbeitswelt, 1974, S. 21 - 28. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Gestern - günter bruno fuchs

Jestern kam eena klingeln von Tür zu Tür. Hat nuscht jesagt. Kein Ton. Hat so schräg sein Kopf j ehalten, war still. Hat nuscht jesagt, als wenn der von jestern war und nur mal rinn kieken wollte, wies sich so lebt. Sogenannte Sekundärliteratur gibt es so gut wie keine über ihn. Aber schli .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Bruno hampel das mit dem mais

Bei der folgenden Interpretation gehen wir davon aus, daß mehrere getrennt erarbeitete Einzelergebnisse ein vollständiges Textverständnis ermöglichen, zumal bei verschiedener Aufgabenstellung unter verschiedenen methodischen Gesichtspunkten der Text jeweils mit neuer Motivation durchgearbeitet wird. .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs ansprache des autowaschenden vaters an sein kind das drachensteigen möchte

Ein Gedicht? Ja, die wortkarge Sprache und der gestische Rhythmus erweisen es als ein solches. — Eine Erzählung? Ja, eine allsonntägliche Geschichte, in wenigen Worten gesagt. — Der moderne Schriftsteller bedient sich der Form zwischen den beiden Gattungen, des Erzählgedichts. 1. Die einleit .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs gedankenaustausch

Das zweite Erzählgedicht des Autors benutzt die Sprache der Allegorie; folgender Gedanke wird in eine personale Aktion übertragen: Die alltäglichen Sorgen finden bei der Behörde kein Gehör. Fragen zur Erarbeitung des Textes: 1. Um welchen Vorgang handelt es sich? Es gibt zwei Möglichkeiten zu .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs eine mutter von einundzwanzig kindern

Man sollte den Text von einzelnen Schülern lesen lassen, im räsonierenden Ton einer überlasteten kinderreichen Mutter. Drei Fragen könnten sich anschließen: 1. Was ist los mit dem Jüngsten? Er ist weggelaufen. Er soll etwas Großes und Besonderes werden. 2. Was ist los mit dem Zweitjüngsten? .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Schulz, gesine

Biografie: 9.3.1952 in Bückeburg. G. Schulz ist Bibliothekarin. Sie arbeitete u. a. als Zimmermädchen und Frühstücksköchin und leitete, organisierte und reorganisierte Bibliotheken, u.a. in Dublin, New York, Essen, Bogota, La Paz. G. Schulz lebt in Essen. Krim.-Erz.: 2000 Dickmadam lacht, in: Mords .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Trauen, bruno

»Die Biographie eines schöpferischen Menschen ist ganz und gar unwichtig.« Die frühste Spur, die das Leben des Mannes, der dies schrieb, aktenkundig hinterlassen hat, ist nicht eine Geburtsurkunde, sondern der Neue Theater-Almanach für das Jahr 1908. Hier wird für die Saison 1907/08 ein gewisser Re .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Schulz,  Bruno    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com