Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» RIMBAUD
» Bewegungsdynamik und Sprachmagie

Bewegungsdynamik und Sprachmagie



Das Spannungsgeflecht einer RiMBAUDschen Dichtung kömmt durch
Energien zustande von der Art, wi,e die Musik sie kennt. Dabei liegt die Analogie zur Musik weniger in den Klangfiguren als vielmehr im Ablauf der Intensitätsgrade, in den absoluten Bewegungen von Anstieg und Abstieg, im Wechsel zwischen Stauung und Entladung. Von hier geht auch die eigentliche Faszination dieser dunklen, wie ins Leere sprechenden Dichtung aus.
      Wie eine solche Bewegungsdynamik verfährt, läßt sich an dem Prosagedicht Mystique studieren . In imaginärer Landschaft ein Geschehen, das selbst ein Teil der Landschaft ist. Es beginnt mit einem Tanz der Engel auf einer Böschung, . Wiesen sind da, aber nicht ruhende, sondern: . Zur Linken wird ein Bergkamm . Der obere Streifen des Bildes . Der Schluß läßt die hinuntersinken in den

 Tags:
Bewegungsdynamik  Sprachmagie    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com