Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Reineke Fuchs

Reineke Fuchs - Leben und Biographie



Bei diesem Werk handelt es sich nicht um ein einheitliches, durchgängiges Epos, sondern um eine Sammlung von 28 einzelnen Textteilen , die sich in Länge, Sprache, Gestus und Ãœberlieferung unterscheiden.
      Inhalt: Mittelpunkt der Geschichten sind die Streiche des listigen Fuchses Renart , deren Opfer der Wolf Ysengrin ist, der immer wieder der Verspottung und Verfolgung durch den Menschen ausgesetzt wird. Um diese beiden und viele andere Tiere mit sprechenden Namen rankt sich ein ganzer Tierkosmos, dessen Regeln denen des menschlichen Zusammenlebens nachempfunden sind.

      Unter den bekannten Verfassern ist neben dem Geistlichen Richard de Lison und einem Peätre de la Croix-en-Brie besonders Pierre de Saint-Cloud hervorzuheben, dessen Branches die bedeutendsten sind. In ihnen wird u.a. erzählt, wie Renart mit List Hersent, die Wölfin, verfuhrt und dann ihre
Familie beleidigt. Die Verfolgung des Fuchses durch Ysengrin und Hersenl endet damit, dass die Wölfin mit ihrem Kopf im Loch des Fuchsbaus steckenbleibt und Renart sie nochmals schändet. Diese Untat wird dem Löwen Noble, dem König der Tiere, vorgetragen, der sodann darüber Gericht hält.
      Die Schilderung des Floftags der Tiere stellt nicht nur - wie die Fabel generell - typisierte Züge einzelner »Tierpersonen« heraus, sondern spielt auch deutlich auf die zeitgenössische Praxis der Gerichtshöfe an. Insbesondere beschreibt sie das gespannte Verhältnis zwischen dem König und seinen Vasallen, wie überhaupt das höfische Leben und der höfische Roman selbst in diesen Tiergeschichten parodiert werden. Pierre de Saint-Cloud knüpft in seinen Bran-ches - nunmehr in der Volkssprache- an die 25 Jahre ältere lateinische Ysengrimus-Dkhtimg des Magister Nivardus an. Quellen: Die Literaturkritik war lange über die Herkunft des Stoffes in zwei Lager gespalten: Die so genannten Asopisten wollten den Stoff an die seit der Antike von -»Ã„sop über Marie de France hat in seinen eingehenden Untersuchungen zur mittelalterlichen Tierdichtung diesem Konflikt die Schärfe genommen, indem er etwas anderes als das Wesentliche he-rausstellte: »... mit dem Tierepos erscheint innerhalb der Literatur des Mittelalters zum ersten Mal eine nur noch fiktive epische Welt«. Wirkung: Der Reineke Fuchsgebört nicht nur zu den beliebtesten Werken des Mittelalters, er hatte auch eine starke innerliterarische Wirkungsgeschichte von mittelniederländischen und mittelniederdeutschen Bearbeitungen bis zu -» Goethes ReinekeFuchs .
     


Fuchs, günter bruno

Für ein Kind Gregor-Dellin, Martin. In: Frankfurter Anthologie 10, 1986, S. 235 - 238. Geschichtenerzählen Fuchs, Günter Bruno. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 218-221. Schlüer, Klaus-Dieter. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 222 - 224. Gestern Grimm, Reinhold. In: Gedichte aus u .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Gestern - günter bruno fuchs

Jestern kam eena klingeln von Tür zu Tür. Hat nuscht jesagt. Kein Ton. Hat so schräg sein Kopf j ehalten, war still. Hat nuscht jesagt, als wenn der von jestern war und nur mal rinn kieken wollte, wies sich so lebt. Sogenannte Sekundärliteratur gibt es so gut wie keine über ihn. Aber schli .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Herta müller: »der fuchs war damals schon der jäger« (i992) - protokoll eines seelenterrors

Die Maulwurfsgänge des Sicherheitsdienstes Immer zwingender geworden ist die Einsicht, daß das 20. Jahrhundert auch das Zeitalter einer neuen Art von Völkerwanderung geworden war. Abermillionen von Menschen wechselten als Deportierte oder Vertriebene, in Flüchtlingsheeren oder in Gruppen illegale .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Bilderbuch: karlinchen (fuchshuber i995)

Eine Geschichte vom Fremdsein: Karlinchen hat durch den Krieg alles verloren und sucht in der Welt der Menschen, der Tiere und phantastischer Wesen nach einem neuen Zuhause. Ãœberall wird das Mädchen abgewiesen, weil es fremd und anders ist, weil man selbst - angeblich oder wirklich - nichts hat, bi .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » MONIKA BORN

Günter bruno fuchs ansprache des autowaschenden vaters an sein kind das drachensteigen möchte

Ein Gedicht? Ja, die wortkarge Sprache und der gestische Rhythmus erweisen es als ein solches. — Eine Erzählung? Ja, eine allsonntägliche Geschichte, in wenigen Worten gesagt. — Der moderne Schriftsteller bedient sich der Form zwischen den beiden Gattungen, des Erzählgedichts. 1. Die einleit .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs gedankenaustausch

Das zweite Erzählgedicht des Autors benutzt die Sprache der Allegorie; folgender Gedanke wird in eine personale Aktion übertragen: Die alltäglichen Sorgen finden bei der Behörde kein Gehör. Fragen zur Erarbeitung des Textes: 1. Um welchen Vorgang handelt es sich? Es gibt zwei Möglichkeiten zu .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs eine mutter von einundzwanzig kindern

Man sollte den Text von einzelnen Schülern lesen lassen, im räsonierenden Ton einer überlasteten kinderreichen Mutter. Drei Fragen könnten sich anschließen: 1. Was ist los mit dem Jüngsten? Er ist weggelaufen. Er soll etwas Großes und Besonderes werden. 2. Was ist los mit dem Zweitjüngsten? .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

 Tags:
Reineke  Fuchs    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com