Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Reich-Ranicki, Marcel - Mein Leben

Reich-Ranicki, Marcel - Mein Leben - Leben und Biographie



Marcel Reich-Ranickis Autobiografie Mein Leben ist eine der bewegendsten Lebensgeschichten des 20. Jahrhunderts. Aber es ist nicht die Schilderung seines Aufstiegs zum einflussreichsten Literaturkritiker der deutschen Nachkriegszeit, es sind nicht die Berichte des Literaturbetriebes und die Porträts der Schriftsteller, sondern es ist in erster Linie seine Ãœberlebensgeschichte, die seine Memoiren zu einem wichtigen zeitgeschichtlichen Dokument machen. Inhalt: Marcel Reich-Ranickis Memoiren handeln von seiner Kindheit in Polen, seiner Jugend im Berlin der Weimarer Republik und zur Zeit der nationalsozialistischen Diktatur sowie von den Demütigungen im Warschauer Getto. Reich-Ranicki erzählt über seine Erfahrungen in der Kommunistischen Partei Polens und im auswärtigen Dienst, von derÃœbersiedlung in die Bundesrepublik, vom Aufstieg als Literaturkritiker und vom Literaturbetrieb im Allgemeinen. Ãœberlagert werden aber alle Geschichten von der Geschichte des Ãœberlebens. Warum durften gerade wir überleben? Diese Frage prägte jene, die 1945 in Warschau befreit wurden. Seinen Eltern und seinem Bruder gelang es nicht. Die ergreifendsten Abschnitte des Buches erzählen von der Zeit im Warschauer Getto.

      Beklemmend sind aber auch die Passagen aus seiner Kindheit über das Verhältnis zu seinem Vater. Reich-Ranicki litt unter dessen Schwäche, die von ihm ausgemachte Familienkatastrophe hatte zwei Gründe: die große Wirtschaftskrise und die Mentalität seines Vaters. Sehr ausführlich erzählt die Autobiografie auch von den zwei zerbrochenen Männerfreund-schaften zu Joachim -»Fest und Walter Jens .
      Form: Den größeren Teil der Erinnerungen macht die Zeit bis zur Ãœbersiedlung in die Bundesrepublik im Jahre 1958 aus. Bis zu diesem Zeitpunkt erzählt Reich-Ranicki sehr ausführlich, danach nur noch in Ausschnitten. Die Autobiografie verzichtet auf jegliche Form von Selbstreflexion über die Anlässe und Probleme autobiografischen Schreibens. Reich-Ranicki erzählt sein Leben mit nüchterner Sachlichkeit, zweifelsohne pointenreich und unterhaltsam; mit einem ganz unsentimentalen Ton enthält er sich weitgehend jeglichen Kommentars. Seine zahlreichen literarischen Anspielungen setzt der Autor gezielt ein: Es ist zum Verstehen des Textes nicht unbedingt notwendig, sie zu erkennen, wenn dies jedoch gelingt, gewinnt die Lektüre ungemein. Das Werk beschäftigt sich nicht nuT mit Literatur, es ist selbst Literatur. Die diskreten Stellen, von denen es nicht wenige gibt, bereichem Mein Leben eher, als dass sie schaden. Wirkung: Die Literaturkritik bedachte die Autobiografie Reich-Ranickis mit viel Beifall. Die Verkaufszahlen schnellten in die Höhe, Mein Leben war längerfristig in den Bestsellerlisten zu finden und ist inzwischen in mehrere Sprachen übersetzt worden. Gerühmt wurde vor allem eine zeitgeschichtlich bedeutende und beeindruckendejüdische Biografie des 20. Jahrhunderts. So erfuhr Reich-Ranicki im Alter nicht nur Anerkennung als Literaturkenner und -kritiker, sondern auch als Schriftsteller.


Das landleben

Die eigentümliche Verknüpfung von Erfahrungsbezug und poetischem Darstellungsprozeß bestimmt auch, wenngleich auf anderer Ebene, Klopstocks Frühlingsfeyer. Die berühmte Hymne erschien im Jahr I 759 separat und ohne Titel im »Nordischen Aufseher«, wo Klopstock zur selben Zeit mehrere seiner Oden und .....
[ mehr ]
Index » LYRIK UND LEHRDICHTUNG » Klopstocks Oden und Hymnen

Allgemeine tendenzen der prosaforschung

Die Forschung zur Prosa der Aufklärung bevorzugt deutlich die Gattung des Romans und behandelt andere Formen zumeist nur im Kontext epochenübergreifender Untersuchungsansätze. Der auffälligen Vielfalt von monographischen Studien zum Roman der Aufklärung steht damit ein unübersehbares Defizit an grun .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Entwicklung des Romans zwischen 1740 und 1775

Vom nutzen und nachteil des geckos für das leben

Der nicht-integrierte Eros in Arthur Schnitzlers Leutnant Gustl und George Saikos Die Statue mit dem Gecko 1. Eros Eros gilt als Gott, dessen Macht schwerlich zu bezweifeln ist - gewiss ist, dass er den meisten olympischen Göttern gegenüber sich in der 'Geschichte" als der mächtigere und zeitlos .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Von der 'sympathie mit dem tode zur 'lebensfreundlichkeit

Daß aus dem Zauberberg eine Bildungsgeschichte wurde, war nur deshalb möglich, weil Thomas Mann selbst während der Entstehungszeit des Werks einen tiefgreifenden geistigen Wandlungsprozeß durchgemacht hatte . Ausgangspunkt dieser Entwicklung war eine Haltung, für die Thomas Mann selbst die Formel vo .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert » Thomas Mann: ,Der Zauberberg'

Das gemeindekind (i887)

Das Gemeindekind darf in vielerlei Hinsicht als ein paradigmatisches Werk des Bürgerlichen Realismus gelten. Der Roman, an dem Ebner-Eschenbach fast fünf Jahre arbeitete die ersten Erwähnungen linden sich in den Tagebüchern des Jahres 1881 -, stellt eine gelungene Synthese zwischen Dorfgeschichte, s .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Marie von Ebner-Eschenbach

Auf der suche nach der verlorenen zeit (i9i3-i927) - roman von marcel proust

Die >Suche nach der verlorenen Zeil< war Prousts Lebenswerk. Die markanten historischen Kck-daten der geschilderten 42 Jahre sind das Knde des deutsch-französischen Krieges 1870/71 und das Knde des Lrsten Weltkrieges 1918. Beinahe ein Lebenswerk ist auch die Lektüre der 15 Bünde mit ihren über 4000 .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Mein bruder, mein liebster - Ãœber bettina von arnim

Bettina wohnt noch nicht lange in Offenbach bei der Großmutter, als eines Tages unerwartet Besuch kommt. Sie spielt gerade mit ihrer Puppe, was sie nur noch selten tut, weil sie sich eigentlich mit ihren zwölf Jahren schon etwas zu alt vorkommt, um noch mit Puppen zu spielen. Aber ab und zu tut sie .....
[ mehr ]
Index » EINE LITERATURGESCHICHTE IN GESCHICHTEN

Allgemeine und vergleichende literaturwissenschaft -der name und die sache

Man wird sich nie genug der aufregenden Arbeit hingeben können, Texte zueinander in Beziehung zu setzen. Marguerite Yourcenar Der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, auch kurz Komparatistik genannt, wird seit einigen Jahren ein reges Interesse entgegengebracht, das sich auch u .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik

Lebenskritik

So finden wir bei Thomas Mann, Hermann Hesse und Robert Musil 'Eigenschaftskritik" in dreierlei Gestalt. Die= ses Verfahren hat der Literatur der zwanziger Jahre den Ruf eingetragen, daß sie zersetzend oder auflösend sei und an die Stelle des Menschenbildes, das sie annulliere, nichts Aufbauendes zu .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Allgemeine voraussetzungen

Unsere Betrachtung der Nachkriegsliteratur ist der Versuch einer topographischen Aufnahme. Rein literarische Maß= Stäbe werden zur Bewältigung der Aufgabe nicht ausrei= chen. Die Literatur als soziales Phänomen deckt sich nicht mehr mit ihren früheren Grenzen. Der Unterschied zwi= sehen Dichter und .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Lebensreform-bewegung

Die unterschiedlichen vitalistischen Denkansätze erlangen in den Jahrzehnten um 1900 nicht allein theoretisch eine starke Rezeption in allen Ländern Europas, insbesondere unter Intellektuellen, Künstlern und weiten Kreisen der jüngeren Generation aus dem bürgerlichen Milieu. Die Ablehnung der beherr .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Kontexte

Die frage nach dem wert des lebens

Es mag zum Schluß dieses Kapitels angedeutet werden, worin der Betrachter eine Möglichkeit der Befreiung aus der Unwegsamkeit erblickt, in der sich die Lyrik gegen= wärtig befindet. Rudolf Borchardt hat in seiner Rede über 'Dichten und Forschen", die er im Jahre 1925 an der Uni= versität Zürich hiel .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DIE DEUTSCHE LYRIK DER GEGENWART

Lebensgeschichtlicher kontext

Der Versuch, die in der Tcxtbcschrcibung erarbeitete Hypothese über die Intention und Situation des Autors zum Zeitpunkt der Tcxlcntstchung zu verifizieren und gegebenenlalls zu modifizieren, führt zunächst aul die Analyse des lehensgeschichtlichen Kontextes. Wir fragen hier nach der tiegründetheit .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Wirklichkeit - Autor - Text: Produktionsästhetische Analyse

Lebenswelt und herrschaftsfreie kommunikation

Im ersten Teil dieses Kapitels hat sich bereits herausgestellt, daß Habermas, ähnlich wie Mannheim, obwohl aus anderen Gründen, dazu neigt, den ideologischen Faktor zu 'neutralisieren" und sich eine Gesellschaftsordnung vorzustellen, in der Ideologien durch Systemzwänge und die Zersplitterung der 'L .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Jenseits der Ideologie: „freischwebende Intelligenz" und „ideale Sprechsituation"

Epilog: verallgemeinerungsfähigkeit der werte

Wer ein theoretisches Buch zu Ende gelesen hat, hat häufig das Gefühl, daß ihm die Annahme bestimmter Werturteile zugemutet wird, deren Allgemeingültigkeit oder Selbstverständlichkeit keineswegs feststeht. Dieses Gefühl ist auch hier nicht unberechtigt, denn Ambivalenz, Ironie, Dialektik, Reflexivit .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Der interdiskursive Dialog

Buchgemeinschaften

auch Buchgemeinde, Buchklub, Lesering. Die Mitglieder einer Buchgemeinschaft verpflichten sich in der Regel pro Quartal zur Abnahme einer Anzahl von Büchern, die sie aus einem Programm auswählen können. Die zur Auswahl stehenden Bücher sind häufig schon in einem —»Verlag erschienen und werden als .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Lebensgeschichte eines rebellen

Habe des Süßen und Sauren viel genossen — aber des Sauren war mehr. Der Alte Dessauer Arthur Holitscher hat seine Erinnerungen geschrieben, und sechsundfünfzig Jahre Mitteleuropa ziehen an uns vorüber. Ein Rebell —? .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik » Literaturkritik

System und lebenswelt

Die Ausführungen dieses Kapitels müssen notwendig als Skizzen gelesen werden, in denen das meiste noch unfertig und bruchstückhaft erscheinen muß. Ich kann also bloß eine Umstellung soziologischer Begrifflichkeit vorschlagen, nicht jedoch schon eine Verknüpfung dieser Begrifflichkeil mit der Empiris .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Integration von Systemkonzepten - Lutz Kraiwischki

Feuchtersleben, ernst freiherr von

Spruch Pfeiffer, Johannes. In: Wege zur Dichtung, 1969, S. 91 -92. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hoffmann von fallersleben, august heinrich

Das Ährenfeld Micke, Norbert. In: Lyrische Labyrinthe, 1995, S.9- 12. Das Lied der Deutschen Preitz, Max. In: Jb FDH, 1926, S. 289 - 327. Girschner-Woldt, Ingrid. In: Theorie, 1971, S. 25-29 . Hermand, Jost. In: Basis 7, 1977, S. 75 - 88. Halbach, Kurt Herbert. In: Mittelalter-Rezept .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Martin, gerhard marcel

Todernste Sprachspiele Schröer, Henning. In: Moderne dt. Literatur, 1972, S. 129 - 130. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Marcel, gabriel

M. wird als Begründer des katholischen Existenziahsmus betrachtet, hat aber selbst diese Beziehung von sich gewiesen, weil er seine Philosophie nicht als ein System verstand: er nannte sie einen »Neosokransmus« oder »christlichen Sokra-tismus«, denn das Wesentliche war für ihn beständiges Fragen. So .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Hälfte des lebens - friedrich hölderlin

Mit gelben Birnen hänget Und voll mit wilden Rosen Das Land in den See, Ihr holden Schwäne, Und trunken von Küssen 5 Tunkt ihr das Haupt Ins heilignüchterne Wasser. Weh mir, wo nehm' ich, wenn Es Winter ist, die Blumen, und wo Den Sonnenschein, 10 Und .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Mein blaues klavier - else lasker-schüler

Ich habe zu Hause ein blaues Klavier und kenne doch keine Note. Es steht im Dunkel der Kellertür, Seitdem die Welt verrohte. Es spielen Sternenhände vier 5 - Die Mondfrau sang im Boote -Nun tanzen die Ratten im Geklirr. Zerbrochen ist die Klaviatur . . . Ich beweine die blaue Tot .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

An meinen ältesten sohn - wilhelm lehmann

Die Winterlinde, die Sommerlinde Blühen getrennt - In der Zwischenzeit, mein lieber Sohn, Geht der Gesang zu End. 5 Die Schwalbenwurz zieht den Kalk aus dem Hügel Mit weißen Zehn, Ich kann es unter der Erde Im Dunkeln sehn. Ein Regen fleckt die grauen Steine - Der letzte Ton Fehlt dem Goldammerm .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Schluljbetrachtunj»: das besondere und das allgemeine in nachmoderner zeit

Wie sich Lyotards Diskurs innerhalb der poslmodcrnen Problematik auf so/.ialphilosophischer, erkenntnistheorelischer und ethischer Ebene gegen den als repressiv empfundenen modernen Univer-salismus wendet, sollte im dritten Kapitel verdeutlicht werden. Mil seiner Partikularisierungstenden/, set/, er .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Dialogische Theorie: Zwischen Umversahsmus und Partikulansmus

Aug. heinrich hoffmann von fallersleben (i798-i874)

ließ 'Unpolitische Lieder" erscheinen, die ihn den Lehrstuhl für Germanistik kosteten, den er an der Universität Breslau innegehabt hatte. Als Verfasser der deutschen Nationalhymne 'Deutschland, Deutschland über alles", deren Text er am 26. 8. 1841 auf Helgoland schrieb und die er zuerst als Flugbl .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Arno schmidt: »aus dem leben eines fauns« (i953) - der sprachartist

Deserteur im Geiste Der Titel des Kurzromans kann falsche Erwartungen begünstigen. Weder erzählt Arno Schmidt hier eine mythologische Geschichte vom altitalischen Gott Faunus oder von bocksartigen, wein- und weibgierigen Satyrn griechischer Herkunft, noch die Biographie eines faunartigen, lüstern .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Abenteuer, gefühlswelt und lebensskizzen im roman der aufklärung

Aus dem spanischen Schelmenroman, der erfundenen Autobiographie eines Dieners vieler Herren, entwickelte sich Ende des 17. Jahrhunderts der europäische Abenteuerroman mit einer Fülle an Beispielen, die im Aufbau sich alle sehr ähnlich waren. Die Grundstruktur war die .....
[ mehr ]
Index » Aufklärung (18. Jahrhundert)

Marcel beyer: »flughunde« (i995) - exempel des sprachmißbrauchs

Die Kinderliebe und die Menschenverachtung des Propagandaministers Ein Zitat aus den Tagebüchern von Hitlers Propagandaminister, Joseph Goebbels' fast sentimentales Bekenntnis der Vaterliebe, dient als Vorspruch des Romans: »Ich höre die süßen Stimmchen,/die mir das Liebste auf der Welt sind./Wel .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Der widerspruch als einzige gemeinsamkeit

Politisch lassen sich die Jahre zwischen 1890 und 1918 leichter beschreiben als in der literarischen Entwicklung. 1890 mußte Bismarck auf Drängen Kaiser Wilhelms IL als Reichskanzler zurücktreten. Dies hatte langfristig schwerwiegende Folgen. Bismarcks Politik war auf eine Sicherung Deutschlands inn .....
[ mehr ]
Index » Gegenströmungen zum Naturalismus (ca. 1890-1918)

Allgemeine literalisierung

Mit dem typographischen Verfahren hört die Verfügbarkeit schriftlicher Ãœberlieferung nach und nach auf, ein Privileg zu sein, und Gedrucktes wird allmählich ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand. »Die vormals so kostbaren, so seltenen Bücher der alten Weltweisen, Geschichtsschreiber, Redner und Dich .....
[ mehr ]
Index » Voraussetzungen und Grundfragen der Literaturwissenschaft » Literatur und Medien

Das ende der gemeinsamkeit

Herrmann-NeiEes Uberschwang fur die ,hohe Schau', gepaart mit seinen Attacken, bleibt nicht folgenlos: Johannes R. Becher und Egon Erwin Kisch fiihlen sich beleidigt und teilen ihren Austritt aus dem Redaktionskomitee der ,Neuen Biicherschau' mit. Kisch polemisiert heftig gegen Benns 'widerliche Ari .....
[ mehr ]
Index » Romane der Weimarer Republik » DIE AUFGABEN DES SCHRIFTSTELLERS IN DIESERZEIT

Leben in filmbildern

Eins der Mădchen aus der Girlsgeneration jedenfalls scheint den lite-rarisch adăquaten Ausdruck der ,Girlkultur' im Roman gefunden zu haben: Irmgard Keun, Jahrgang 1910. Irmgard Keun, von Alfred Doblin lanciert - ohne Mănner geht es im Betrieb noch nicht -, veroffentlicht damals schnell hinterei .....
[ mehr ]
Index » Romane der Weimarer Republik » GIRLS

Mein ziel

Ich möchte mit diesem Buch etwas Ähnliches. Ich will Geschichten erzählen, aufklären über die Geheimnisse, das Handwerk, die Bedingungen literarischen Schreibens, und ich möchte Mut machen, Bücher und Schriftsteller mit neuen Augen zu sehen. Die Reihenfolge der Buchkapitel orientiert sich deshalb .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Weil ich muss

Das eigene leben als literarischer stoff

Eine Menge Autoren kennen Gogols Probleme kaum. Ihnen fällt ihr Leben lang genügend ein und dazu ein Stoff, der vollständig ihr geistiges Eigentum ist: Sie schreiben über sich selbst. Oft heißt es ja sogar, Schriftsteller könnten gar nicht anders, selbst wenn es - oberflächlich betrachtet - erst nic .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Wem gehört das leben?

Weil Hemingway so viel veränderte, weil er so viele eigene Erlebnisse in die Geschichte verwob, sie so mit eigenen Gedanken anreicherte und so kunstvoll darbot, eignete er sie sich vollkommen an. Anselmo Hernandez hätte deshalb vor Gericht vergeblich geklagt, hätte er behauptet, jemand habe ihm sein .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Ordnung ist das halbe leben

Wieder begegnet uns hier das Bild vom Buch als Kind des Autors. Und wie selbst bei der bestens geplanten Erziehung doch die Kinder mit eigenem Kopf und oft ganz anders heranwachsen als gewünscht, so geschieht es auch mit manchen Büchern und Plänen. Fontane bekam immer nur folgsame Bücher, die dem Pl .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Ja, mach nur einen Plan

Die lebendige ordnung der zettelkästen

Im Notizbuch stehen Ideen nach- und durcheinander. Um den Gedanken genügend Freiheit zu lassen und doch eine gewisse Ordnung zu geben, bedienten sich Dichter schon seit Jean Pauls Zeiten, also seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert, gern des Zettelkastens. Eigentlich wurde er für Bibliotheken und Verw .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Zettels Traum im eigenen Zimmer

Lyrik im widerstand gegen meinungs-diktatur

Wie ein Leitmotiv geht durch die deutsche Lyrik der Stundenschlag, der an den Tod gemahnt. Von der Glaubensgewissheit eines Luther oder Gryphius über Brockes' Irdisches Vergnügen in Gott und über die Gottferne von Nietzsches Ver-einsamtb'is zu den billigen Tröstungen und Surrogaten, die Ingeborg Bac .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Das Gedicht: Entschlackte Sprache

Hälfte des lebens - friedrich hölderlin (i770-i843) - heilignüchtern

Hälfte des Lebens Mit gelben Birnen hänget Und voll mit wilden Rosen Das Land in den See. Ihr holden Schwäne, Und trunken von Küssen Tunkt ihr das Haupt Ins heilignüchterne Wasser. Weh mir, wo nehm ich, wenn Es Winter ist, die Blumen, und wo Den Sonnenschein, Und Schatten der Erde? Die Mauer .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Klassische Zeit der Elegien

Else lasker-schüler (i869-i945): mein blaues klavier

Hilferuf Als die Lyrikerin das Gedicht Mein blaues Klavier schrieb, in der ersten Zeit des Zürcher Exils , lagen ihre Ehen mit dem Arzt Dr. Lasker und dem späteren Herausgeber des Sturm, Herwarth Waiden , auch ihre Liebe zu Gottfried Benn längst hinter ihr. Nach mehreren Palästina-Reisen blieb si .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Exildichtung

Nelly sachs (i89i-i970): ihr meine toten ... abschiede, todeswunden

Jeder Mensch hat >seine< Toten, >sein< Gedenken an sie, >seine< Fragen nach dem Erbe, das weiterzugeben ist. Wenn aber eine Autorin, die erst im letzen Augenblick der Judenjagd entgehen und mit ihrer Mutter von Berlin nach Schweden fliehen konnte, um die anderen, um die in den Vernichtungslagern umg .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Kain und Abel

Elisabeth langgässer (i899-i950): frühling i946 - heimkehr ins leben

Wie nur wenige Schriftsteller und Autorinnen hatte Elisabeth Langgässer die Widersprüche und Absurditäten einer Epoche auszuhalten. Tochter eines katholisch getauften Kreisbaurats jüdischer Herkunft, fiel sie im »Dritten Reich« als sogenannte »HalbJüdin« unter die Nürnberger Rassegesetze und erhielt .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Erneuerungs- und Warngedicht

Marie luise kaschnitz (i90i-i974): gleichzeitig - lebensbühne

Zur Zeit des Expressionismus entwickelte sich in der Großstadtlyrik ein Gedichttypus, der die Vielfalt gleichzeitiger Eindrücke in den modernen Metropolen wiederzugeben versuchte: das >Simultangedicht .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Erneuerungs- und Warngedicht

Die magna charta des sturm und drang - johann - journal meiner reise im jahre i769

Analyse Johann , nach dem Studium der Theologie in Königsberg 1764 an die Domschule nach Riga berufen, bald auch Prediger dort, ist mit fünfundzwanzig Jahren bereits ein bekannter Autor. Seine Sammlungen von Fragmenten Ãœber die neuere deutsche Literatur, ein Nachruf auf Thomas Abbt und die Kritis .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Fragen an die Aufklärung

Das allgemeine im besonderen

Das Schicksal des Prinzen vollzieht sich im Spannungsfeld zwischen Rationalismus und Irrationalismus und spiegelt somit das existentielle Spannungsfeld des Menschen des 18. Jahrhunderts - und mithin der Moderne überhaupt -in konzentrierter Form wider. Seine geistige Entwicklung, die in ihrer Negati- .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Biographie des Scheiterns: Im Spannungsfeld zwischen Rationalismus und Irrationalismus

Die sechziger jahre: das heraustreten des einzelnen aus dem kollektiv und die verantwortung der gemeinschaft für den einzelnen

An der Wende von den fünfziger zu den sechziger Jahren brechen auch jüngere Schriftsteller, die später zu den wichtigsten Kinderbuchautoren der DDR gehören, mit dieser vereinfachten Sicht , ohne dass damit die Kinderliteratur insgesamt diese Tendenz verliert. 1962 findet eine Tagung des Schriftstel .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KARIN RICHTER

Die siebziger und achtziger jahre: aufbrüche und behinderung kindlichen lebens - der traum vom reisen und von einer insel der schwäne

Der entscheidende Einschnitt in der kinderliterarischen Entwicklung der DDR liegt an der Wende von den sechziger zu den siebziger Jahren. In dieser Zeit beginnen Wandlungen, die dann in den siebziger und achtziger Jahren ihre volle Ausprägung erfahren und die einen Paradigmenwechsel bedeuten. Welch .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KARIN RICHTER

Friedrich hölderlin - lebenslauf

Größers wolltest auch du, aber die Liebe zwingt All uns nieder, das Leid beuget gewaltiger, Doch es kehret umsonst nicht Unser Bogen, woher er kommt. Aufwärts oder hinab! herrschet in heiiger Nacht, Wo die stumme Natur werdende Tage sinnt, Herrschet im schiefesten Orkus Nicht ein Grades, ein Recht .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Horst burger: warum warst du in der hitlerjugend? vier fragen an meinen vater (i976)

Besondere Beachtung erfuhr ebenfalls das Jugendbuch 'Warum warst du in der Hitlerjugend? Vier Fragen an meinen Vater" von Horst Burger, das 1976 post-hum erschien und das sich auf ungewöhnliche Weise mit der Epoche des Nationalsozialismus auseinander setzt. Dreißig Jahre nach dem Ende des 2. Weltkri .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GUNTER LANGE

Hugo von hofmannsthal - ballade des Äußeren lebens

Und Kinder wachsen auf mit tiefen Augen, Die von nichts wissen, wachsen auf und sterben, Und alle Menschen gehen ihre Wege. Und süße Früchte werden aus den herben Und fallen nachts wie tote Vögel nieder Und liegen wenig Tage und verderben. Und immer weht der Wind, und immer wieder Vernehmen wir un .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Wolfgang weyrauch mein schiff, das heißt taifun

1. Erster Arbeitsschritt: Einleitung im Plenum 1.1. Lautes Lesen der Erzählung oder einzelner Abschnitte, um durch Intonation Satzgrenzen und Satzarten aus dem Kontext zu erschließen und die spezifische Struktur der Erzählung durchsichtig zu machen. 1.2. Zusammenfassung der Erzäh .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Spiel und gemeinschaft

Eine eigenständige Theaterbewegung mit Kindern und Jugendlichen als Akteuren formierte sich mit dem Laienspiel der Jugendbewegung. Im Kontext der le-bensreformerischen Konzepte des beginnenden 20. Jahrhunderts als soziale Bewegung entstanden, stand die Jugendbewegung auch im Zusammenhang mit reformp .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GERD TAUBE

Meine grundlagen

Dieses Buch ist auch eine Art persönlicher Bilanz meines eigenen Schreibens - als 30. Buch im Verlauf von dreißig Jahren sogar so etwas wie ein Jubiläum. Mein Handwerkszeug beim Verfassen dieser Gedanken ist nicht das der Philologie oder des Journalismus. Letzteren habe ich zwar, wie man so sagt, » .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Zum Geleit: Die wichtigste aller Kulturtechniken

Innerer dialog eines lebensmüden Ägypters

Um diese gewaltige Hochschätzung zu verstehen - und gewaltig ist sie: Das Schreiben wird höher gestellt als die Mutterliebe! -, sei noch ein dritter Ägypter zitiert, mit einem der bewegendsten Schriftzeugnisse der antiken Weltliteratur. Es handelt sich um eine geistige Auseinandersetzung während de .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Das letzte Geschenk der Götter

Der lange weg der fremden in die gemeinschaft: von 'till eulenspiegel über das volksbuch vom 'dr. faust bis zu 'irgendwie anders

Die ersten großen Außenseiter, die die Kinder- und Jugendliteratur bis in die Gegenwart begleiten - wenn auch in Adaptionen unterschiedlicher Art -, sind die Helden der klassischen Sagen des Altertums, wie Prometheus und Herakles. Sie stehen auf wider die Götter bzw. den Göttervater Zeus. Sie vollbr .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GUDRUN SCHULZ

Die aktion 'guck mal übern tellerrand, lies wie die anderen leben

Mehrere Tagungen zum Thema Rassismus in Kinderbüchern führten 1978 dazu, dass an der Frankfurter Buchmesse das Thema 'Die 3. Welt in der Kinder- und Jugendliteratur" ein Schwerpunkt wurde. Publikationen wie die Dissertation von Jörg Becker, 'Alltäglicher Rassismus. Afro-amerikanische Rassenkonflikte .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HELENE SCHÄR

Das »persönlichste« und das »allgemeinste«

Wenden wir uns nun einer modernen Form des Schreibens und des kreativen Geschehens zu: dem Schreiben in einer Gruppe, wie es typisch für Creative Writing ist. Eines möchte ich allerdings noch klarstellen: Die Teilnahme an einer Schreibgruppe ist eigentlich nur zum Teil Selbsterfahrung , insofern der .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten

Die lebensreise

Ein konkretes Beispiel ist eine längere Selbsterfahrungs-Schreib-Gruppe , die ich »LebensReise« nenne. Das Muster ist, wie oben mit den fünf Phasen beschrieben, stets ähnlich. Nach einer Musik-Meditation wird in einem Text festgehalten, was während der Meditation an Bildern aufgestiegen ist. Allerdi .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Schreiben als Therapie

Gemeinsam mit anderen schreiben

Doch auch der gewissermaßen in Einsamkeit trainierte Schreiber kann vom Schreiben zu zweit oder in der Gruppe profitieren. Er kann zum Beispiel auf gewisse Gewohnheiten verzichten, die er sonst beim Schreiben braucht - etwa das Rauchen, den Alkohol oder andere Mittel, welche den »horror vacui« milde .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Die Gruppe als Ko-Autor und »selbst gewählte Familie«

Vorbemerkungen zur kinder- und jugendliterarischen entwicklung allgemein

Aus heutiger Sicht zeichnen sich deutlicher als noch vor kurzer Zeit die Progressionsschübe, Phasen, deren dominante Akzentsetzungen, aber auch gravierende Einschnitte der kinder- und jugendliterarischen Entwicklung seit 1945 ab. Dies wird im ersten Hauptteil vorliegender Veröffentlichung von Jörg S .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Komische darstellung des wandels familiärer lebensformen und autoritärer strukturen

Galt die Teilfamilie lange Zeit als defizitär, so wird dieses veränderte Familienkonzept inzwischen von vielen Autorinnen und Autoren durchaus als Chance für die Entwicklung der Heranwachsenden angesehen. In zahlreichen komischen Familienromanen wird dieses Thema mit Spaß und Ironie behandelt, mit e .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GABRIELE CZECH

Das geheime leben des walter mitty als ein poetologisches grundmuster

Was bedeutet das im Grundsätzlichen? Antwort: Was sich an den Tagträumen Walter Mittys zeigt, ist die vom Autor Thurber gestaltete Sache. Dieses Ausgedrückte ist manifest da. Thurber gestaltet die Persönlichkeit des Walter Mitty auf Grund von dessen Tagträumen. In Abgrenzung von Freud ist zu sagen: .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Das kurze glückliche leben des francis macomber

Francis Macomber wird aus seinem Leben der Zerstreuung in die Grenzsituation geführt. Er gelangt in Afrika auf Großwildjagd zur Todesbe-wusstheit und über diese schließlich zur höchsten Seinsbewusstheit. Er hält in dem großen Augenblick seiner Ekstase die Angst vor dem Nichts aus. Das heißt: Er hö .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Heppekausen, meinolf

Biografie: "1 in Bochum. M. Hep- pekausen arbeitete zunächst als Regionalleiter eines großen deutschen Fremdsprachenverlags und betreibt heute eine Fremdsprachenbuchhandlung in Hannover. In seiner Freizeit unterrichtet er an der Volkshochschule und schreibt Kurzgeschichten und Kriminalromane. Krim .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Senftleben, kirsti

Biografie: *4.9.1 in Hannover. K. Senftleben studierte Betriebswirtschaftslehre mit Fachrichtung Marketing und Werbung, bevor sie als Marketingassistentin in Unternehmen der Konsumgüterindustrie tätig war und sich hier unter anderem mit der Entwicklung von werblichen Maßnahmen auseinandersetzte. Kr .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Olga smoljan - friedrich maximilian klinger. leben und werk

[...] Der Sturm und Drang war eine Bewegung der Jugend. Die davon begeisterten jungen Menschen nannten sich selbst 'Kraftgenies". Demonstrativ ignorierten sie die 'öffentliche Meinung", demonstrativ lehnten sie allgemeingültige Regeln ab. Sie bemühten sich, frei und ungezwungen zu leben und zu han .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Autorenkollektiv - die gestaltung der arbeiterklasse in einigen literaturen der sozialistischen staatengemeinschaft

Unternimmt man den Versuch, die Gestaltung der Arbeiterklasse in der Literatur der sechziger und siebziger Jahre zu umreißen, wird man in ganz besonderem Maße auf die Notwendigkeit verweisen, von vornherein die ganze Vielfalt der Möglichkeiten ins Auge zu fassen, die sich aus dem ästhetischen Reflex .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Allgemeine merkmale literarischer figuren

Literarische Figuren bestehen aus Wörtern und Sätzen. Sie referieren nicht auf konkrete Personen aus Fleisch und Blut. Wer, wie Christian Friedrich Daniel Schubart, über Werthers Schicksal Tränen vergießt -«Da sitz ich mit zerfloßnem Herzen, mit klopfender Brust, und mit Augen, aus welchen wollüstig .....
[ mehr ]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

Meinungsfreiheit, zensur und meinungslenkung

Zensur, abgeleitet ursprünglich vom Amt des Zensors der römischen Republik, hat im neueren juristischen Sprachgebrauch eine präzise Bedeutung als «präventive Vorschaltung eines behördlichen Verfahrens , vor dessen Abschluß das Werk nicht publiziert werden darf»1. Dieser auch im juristischen Schrift .....
[ mehr ]
Index » Realisierungsformen des Literarischen

Rosa luxemburg - franz mehring — schiller â–  ein lebensbild für deutsche arbeiter

'Ein Lebensbild" hat Mehring seine Schillerbroschüre genannt, und das ist sie im wahren Sinne des Wortes. Nicht eine Biographie, eine landläufige chronologische Sammlung von Daten aus einem Leben, sondern ein wirkliches Bild, ein plastisches, harmonisches Gemälde, das durch die klare Zeichnung und e .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johannes r. becher - meine poetische konzeption

Meine Bemerkungen sind Bemühungen. In der 'Verteidigung der Poesie", in der 'Poetischen Konfession", in 'Macht der Poesie" und in dem abschließenden Band 'Das poetische Prinzip" bin ich bemüht, unsere allgemeine ästhetische Theorie von der künstlerischen Gesetzmäßigkeit dadurch zu ergänzen und zu v .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Gedichte schreiben als Ãœberleben. zeit des exils und der verfolgung

Auch wenn bereits am Ende der 20er-Jahre die traditionalistische Wende über weltanschauliche Grenzen hinweg eine deutliche Zäsur innerhalb der Lyrikgeschichte markierte, war politisch-gesellschaftlich wie lebensgeschichtlich der Sieg des Faschismus im Januar 1933 eine entscheidende Bruchstelle. Aus .....
[ mehr ]
Index » Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900-1945) » Lyrik in finsteren Zeiten 1930-1945

Literarisches leben ohne kritik ?

> Feiner Unfug auf Staatskosten < lautet der Titel eines Bändchens, in dem der kleine, aber ehrgeizige Merlin-Verlag in Hamburg mehrere Aufsätze und Vorträge des Schriftstellers Heinz Risse vereint hat. Ein Rezensionsexemplar wurde der >Zeit< mit dem Hinweis zugeschickt, der Verfasser hätte es »zunä .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Allgemeines und typologie

Bibliographien sind Verzeichnisse von Büchern oder unselbständig erschienenen Veröffentlichungen, z. B. Aufsätzen und Rezensionen. Bibliographische Verzeichnisse weisen die erfaßte Literatur nach und erschließen sie für verschiedene Recherchezwecke und Benutzergruppen, die nach ihr suchen, sei es au .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Bibliographie

Allgemeines

Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff , der große Erneuerer der Klassischen Philologie, trug in einer Vorlesung zur „Einführung in die Philologie" seinen Hörern 1919 an der Berliner Universität zur „philologischen Methode" die folgende Anekdote vor, die sein Schüler Wolfgang Schadewaldt überliefert ha .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Methoden und Literaturtheorien

Allgemeines

Editorik oder Editionsphilologie ist die philologische Teildisziplin, die sich mit Theorien und Methoden der Edition befaßt, der Gewinnung und Herausgabe von Texten. Alle literaturwissenschaftliche Arbeit setzt Texte voraus, auf die sie sich bezieht. Die Aufgaben der Editorik gehören daher zu den im .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Editorik

Allgemeines und dramentheorie

Das Drama ist nach moderner Auffassung eine der drei großen „natürlichen" literarischen Gattungen; in der Poetik des Aristoteles die zweite neben dem Epos. Sein griechischer Ursprung liegt im Dionysos-Kult, in dem maskentragende Tänzer von Musik begleitete Szenen aufgeführt haben. Am Chor des gri .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie

Allgemeines und lyriktheorie

Das griechische Wort Lyrik läßt erkennen, daß die so bezeichneten Texte gesungen worden sind. In der Antike wurde der Ausdruck Lyrik daher nicht als Oberbegriff für zahlreiche lyrische Formen verwandt, sondern nur für die Lieder von neun kanonisierten alten Lyrikern, zu denen u. a. Sappho und Alkai .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie

 Tags:
Reich-Ranicki,  Marcel  -  Mein  Leben    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com