Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Philosophen biographisch

Index
» Autoren
» Philosophen biographisch
» Joachim da Fiore

Joachim da Fiore



Der trühe Lebensgang J.s ist nur legendarisch faßbar: Er soll in Celico Kalabnen geboren und am Hofe Rogers IL erzogen worden sein. Auf einer Reise nach Konstantinopel und ins Heilige Land bekehrte er sich zum religiösen Leben, kehrte nach Kalabnen zurück und trat in den Zisterzienserorden ein. 1177 wurde er Abt von Corazzo, 1188/89 gründete er ein eigenes Kloster in Fion: seine Klosterregel wurde 1196 anerkannt, der Orden existierte bis 1633. J. genoß hohes Ansehen, verkehrte mit Päpsten und Herrschern; so traf er mit Richard Löwenherz während des dritten Kreuzzugs in Messina zusammen.

      Das Denken J.s kreiste um das Geheimnis der Trinität. Sein gegen Petrus Lombardus gerichteter Traktat Von Wesen und Einheil der Trinität wurde 1215 vom vierten Laterankonzil verboten. J.s Kritik beruhte aut der Ãœberlegung, daß Petrus Lombardus die »Einheit« zu scharf von den drei Personen trenne und so eine »Vierheit« postuliere. Die Dreiheit Gottes sahj. auch in der Weltgeschichte verwirklicht: Auf das Reich des Vaters im Alten Testament, beruhend aut dem Gesetz und der Furcht, folgte das Reich des Sohnes im Neuen, gegründet aut der Gnade und dem Glauben. Nun sei die Zeit des Anbruchs des Dritten Reiches da. des Reiches des Heiligen Geistes, erfüllt von Geist und Liebe. Die ersten beiden Reiche währten je vierzig Generationen, nun aber breche das Ewige Evangelium an. in dem sich alle Menschen zu einer Art Mönchtum verbinden würden, auch die Juden und Heiden. Dieses Denkschema wurde »die folgenreichste Sozialutopie des Mittelalters« , insofern die Idee der Abschaffung von staatlicher und kirchlicher Ordnung immer wieder von radikalen Bewegungen aufgegriffen und propagiert wurde . 1519 wurde die Concordia S ovi et Veteris Testamenti in Venedig gedruckt, die Expositio in Apocalypsim und das Psalterium decem chordaruin ebenda 1527. J.s Einfluß verlor sich nach dem 17. Jahrhundert; erst die moderne Utopietorschung hat ihn neu entdeckt.
     
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung. Vierter Teil. S. 590-598 . Frankfurt am Main 1959. (jrundmann. Herbert: Neue Forschungen über Joachim von Fiore. Marburg 1950.
     


Joachim ringelnatz (i883-i934)

Ringelnatz, Joachim - genau so sieht er aus: Visage fürs Visier geschaffen, kneiffaltig-knochiges Sturmhaubengesicht, ein geiernder Raubritterschädel als Maximum an Romantik auf einem sehnigen Minimum an Körper, nervenstrangulierter Kondorhals, mager wie eine ramponierte Sprungfeder der Phantasie, d .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Joachim g. boeckh, gÜnter albrecht, kurt bÖttcher, klaus gysi, paul gÜnter krohn, hermann strobach

Geschichte der deutschen Literatur. Bd. 5: 1600-1700 [...] Die innerhalb der Literaturentwicklung des 16. und 17. Jahrhunderts - die sich insgesamt als Ãœbergangsepoche vom Feudalismus zum Kapitalismus darbietet - kurz vor 1600 gesetzte Zäsur bezeichnet den Anfang einer neuen gesellschaftlichen un .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Sapper, hans-joachim

Biografie: *27.5.1 in Berlin. H.-J. Sapper wuchs bis zur Flucht der Eltern 1956 in Falkensee auf. Er ist heute als Dezernent im Bereich Innere Kommunikation der BfA tätig. H.-J. Sapper schrieb zahlreiche Kurzgeschichten von Schulzeiten an. Nach einem Unfall 1997 für nahezu zwei Jahre ans Haus gefe .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Joachim wittstock - tÃœrkenhÃœgel

Tafelberg, den Vögeln entgegengebogen daß sie ihn nachtlang beschweren ein Hügel — allein ohne gefallene Türken doch aller, die je gegen sie gekämpft So sind auch Heldengräber nicht Gräber für Helden doch jener, die südwärts ritten erst wenn der Halbmond sich lodernd über sie goß wurden sie .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Schenken - joachim ringelnatz

Schenke groß oder klein, Aber immer gediegen. Wenn die Bedachten Die Gaben wiegen, Sei dein Gewissen rein. Schenke herzlich und frei. Schenke dabei Was in dir wohnt An Meinung, Geschmack und Humor, So daß die eigene Freude zuvor Dich reichlich belohnt. .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Wittstock, joachim

Türkenhügel Anger, Horst. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 320-324. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Uhlmann, joachim

Melancolia von Dürer Kelletat, Alfred. In: Drei Deutungen, 1971, S. 10 - 15. Säule Kelletat, Alfred. In: Festschrift Merentitis, 1972, S. 194- 198. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Rochow, joachim

Abends Günther, Joachim. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 164- 166. Rochow, Joachim. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 160- 163. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Ringelnatz, joachim

An der Alten Elster Kleßmann, Eckart. In: Frankfurter Anthologie 7, 1983, S. 151 - 154. An meinen längst verstorbenen Vater Kleßmann, Eckart. In: Frankfurter Anthologie 6, 1982. S. 145 - 148. Ansprache eines Fremden an eine Geschminkte vor dem Wilberforcemonument Graefe, Heinz. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Neander, joachim

Der Lobende Weber, Albrecht. In: Deutsche Barockgedichte, 1967, S. 114- 117. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Leidel, hans joachim

Die drei Wespen des Sir James Jeans Johannimloh, Norbert. In: DU 14, 1962, H. 3, S. 84 - 87. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Haecker, hans joachim

Der Abend der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 224 - 229. Der Morgen der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 200-210. Der Tag der Medici-Gräber Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 198 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Fuhrmann, joachim

Wo isser denn? Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 23 - 24. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Winckelmann, johann joachim

Johann Joachim Winckelmann bereitete der klassischen Archäologie als einer modernen Wissenschaft den Weg und begründete die neuere Kunstwissenschaft. Winckelmann studierte 1738-40 Theologie in Halle . Nach einer einjährigen Tätigkeit als Hauslehrer nahm er 1741 ein Medizinstudium in Jena auf. Ab 17 .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Campe, joachim heinrich

Am 26. 8. 1792 ernannte die französische Nationalversammlung C. zusammen mit Friedrich Gottlieb Klopstock, Friedrich Schiller, Johann Heinrich Pestalozzi, George Washington und dreizehn weiteren Ausländern zum Ehrenbürger Frankreichs, weil er sich durch »Gesinnung und Werke als Freund der Freiheit. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Arnim, achim von (eigentl. karl joachim friedrich ludwig von a.)

Geb. 26. 1. 1781 in Berlin; gest. 21. 1. 1831 in Wiepersdorf »Von Rechts wegen sollte dieses Büchlein in jedem Hause... am Fenster, unterm Spiegel, oder wo sonst Gesang- und Kochbücher zu hegen pflegen, zu finden sein, um aufgeschlagen zu werden in jedem Augenblick der Stimmung oder Unstimmung.« Jo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Ringelnatz, joachim

Joachim Ringelnatz gilt als der größte lyrische Humorist seiner Zeit. Seine parodistischen, in antibürgerlichem Gestus gehaltenen und amoralisch wirkenden Gedichte zeichnen sich sowohl durch beißenden Spott und erotische Derbheit als auch durch melancholisch-introvertierte Züge aus. Ringelnatz wuch .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Fest, joachim

Joachim Eest zählt nicht nur zu den angesehensten zeitgeschichtlichen deutschen Autoren, sondern er setzte auch in aktuellen politischen Debatten als konservativer Intellektueller und politischer Feuilletonist immer wieder Akzente. Mit zahlreichen Veröffentlichungen und als Herausgeber der Frankfurt .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Ringelnatz, joachim

Von Behörden ließ Hans Bötticher, Sohn des Musterzeichners und Schriftstellers Georg Bötticher, sich mit der Berufsbezeichnung »Artist« registrieren. Gearbeitet hat er in etwa vierzig Berufen, war Kommis in Leipzig und Tabakladenbesitzer in München, Bibliothekar beim Grafen Yorck von Wartenburg und .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Joachim  da  Fiore    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com