Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Philosophen biographisch

Index
» Autoren
» Philosophen biographisch
» Babeuf, Francois Noel

Babeuf, Francois Noel



B. war Zeitgenosse der Französischen Revolution, seine Auffassungen aber weisen über diese hinaus. Indem er den ersten Versuch unternahm, eine kommunistische Utopie nicht nur zu entwerfen, sondern sie auch politisch durchzusetzen, unterscheidet er sich von den frühen Utopisten. Als Theoretiker und Praktiker steht er zwischen ihnen und der später entstehenden Arbeiterbewegung.

      B.s Auffassungen sind nur verständlich als Ergebnis sowohl des Einflusses der Aufklärungsphilosophie als auch der Erfahrungen der Französischen Revolution. Der 1760 in verarmten kleinbürgerlichen Verhältnissen geborene B. erhielt zunächstkaum eine Schulbildung. Erst seine Tätigkeit als Lehrling aufschloß Damery erlaubte ihm die Aneignung des sozialen und ökonomischen Gedankenguts seiner Zeit, insbesondere der Schritten von Rousseau. Mably und Morelly. Gleichzeitig erfuhr B. durch seinen seit 1777 m der Picardie erlernten Beruf eines Feudalrechtsexperten und Grund-buchkommissars. der die Ansprüche des Feudalherrn gegenüber den Bauern durchzusetzen hatte, wie fragwürdig das feudale Privilegiensystem war. Nach seiner Rückkehr aus dem revolutionären Paris wurde B. ein Wortführer der Bauern in der Picardie. Diese forderten, daß nach der Aufhebung der Feudallasten durch die Nationalversammlung im August 1789 die Belastungen auch tatsächlich entfallen sollten. Als nunmehr politischer Agitator und Journalist kritisierte B. in dieser Zeit besonders, wie wenig die neuen politischen Rechte an der sozialen Lage des Volkes änderten. Um sein Ideal der sozialen Gleichheit zu verwirklichen, forderte er vorübergehend das »Agrargesetz«, das die Aufteilung der Großpachten vorsah. Das Leben unter den wesentlich aus Handwerks- und Krämerschichten kommenden Sansculotten von Paris, und die Arbeit in der Verwaltung der Jakobinerdiktatur vermittelten B. einen lebendigen Eindruck von den Problemen des Volkes m der Stadt. Aber erst nachdem er den Sturz der Jakobinerdiktatur und die Niederschlagung der letzten Sansculottenaufstände im Frühjahr 1795 erlebt hatte, entwickelte er seine politische und theoretische Konzeption vollständig. B. plante jetzt eine »Verschwörung für die Gleichheit« mit dem Ziel einer Verwirklichung der vollkommenen Gleichheit und des allgemeinen Glücks. Anders als die Jakobiner und Sansculotten torderte er nicht das Kiemeigentum für alle, sondern die Aufhebung des Privateigentums als Ursache der Ungleichheit. Auf der Basis von Gemeineigentum sollte die Existenz gesichert werden. Ausgehend von den Bedingungen der agrarischen und manutakturellen Produktion des 18. Jahrhunderts erwartete man einen ökonomischen Stillstand. - In der Französischen Revolution selbst blieb die Wirkung der babouvistischen Konzeption begrenzt, der Verrat der Verschwörung und die Fiinrichtung B.s im Jahr 1797 sind hierfür nur ein Grund. Eine große Resonanz in der Arbeiterbewegung des 19. lahrhunderts aber tanden seine Ideen, vermittelt durch F. Buonarrotis Geschichte der Conspiratioti pour l egalite dite de Babeuf xon 1828, besonders wegen neuer Elemente der politischen Konzeption: der geplanten Leitung des Autstands durch eine in einer Geheimgesellschaft organisierte revolutionäre Minderheit und der Vorstellung einer Ãobergangsdiktatur zur Durchsetzung einer Zukunfts-gesellschait. in der es dann keinen Herrschaftsapparat mehr geben sollte.
     


Mauriac, francois

Eine Reihe trotz ihres Anspruchs viel gelesener Romane machte Francois Mauriac zu einem der wichtigsten Autoren der katholischen Erneuerung in Frankreich. Bemerkenswert war seine enge und tragfahige Verbindung mit der heimatlichen Landschaft, dem meernahen Südwesten Frankreichs. DeT Sohn eines Teic .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Noelle-neumann, elisabeth

Elisabeth Noelle-Neumann gründete 1947 mit ihrem ersten Ehemann, dem CDU-Bundestagsabgeordneten und Journalisten Erich Peter Neumann , nach US-amerikanischem Vorbild in Allensbach am Bodensee das Institut für Demoskopie, das erste deutsche Meinungsforschungsinstitut. Unter ihrer Leitung wurden jährl .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Sade, (donatien-alphonse-francois), marquis de

Donatien-Alphonse-Francois Marquis de Sade trieb in seinem Werk den aufklärerischen Gedanken einer von aller Bevormundung befreiten Sexualität ins Extrem. Seine Romane verdanken ihre Bedeutung nicht so sehr ihrer ästhetischen Qualität als vielmehr der Radikalität, mit der sie die rousseauistische Ão .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Sagan, francoise

Francoise Sagan variiert in ihren auflagenstarken Romanen ihre melancholischen Grundthemen Einsamkeit, Lebensüberdruss und Langeweile. Ihre Protagonisten sind zumeist materiell privilegierte Personen, die sich vorzugsweise an mondänen Orten den Annehmlichkeiten eines luxuriösen Lebens hingeben. Resi .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Villon, francois

Villons Werk markiert zugleich den Höhepunkt und Abschluss der mittelalterlichen französischen Dichtung. Obwohl er sich formal eher an die traditionellen Gattungsmuster hielt , gab er doch zeittypischen Themen wie Einsamkeit, Liebe und Tod durch eine vielschichtige sprachliche und perspektivische Ge .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Trauerarbeit der moderne in romanen von francois bon, jean echenoz und marie redonnet

Auch wenn man das Paradigma der Nachmoderne nicht als Epochen-Signum akzeptiert, stellt die jahrzehntelange Debatte um seine Legitimität unter Beweis, daß sich die Moderne tiefgreifenden Veränderungen ausgesetzt sieht, die in vielem Merkmale einer Krise aufweisen. Auf diesen Veränderungsprozeß, der .....
[ mehr ]
Index » Die Generation der 80er Jahre

 Tags:
Babeuf,  Francois  Noel    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com