Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Noll, Ingrid

Noll, Ingrid - Leben und Biographie



Ingrid Noll zählt zu den erfolgreichsten deutschen Krirninalschriftstellern. In ihren Büchern, die sich bislang nie an dem Muster des klassischen Krimis orientierten, erzählt Noll einfühlsam, ironisch und mit schwarzem Humor von mordenden Frauen hinter der Fassade deutscher Kleinbürgerlichkeit.
      Aufgewachsen als Tochter eines Arztes in Nanking, schrieb Noll bereits während ihrer Kindheit erste kleine Geschichten. 1949 verließ die Familie China und übersiedelte nach Bad Godesberg. In Bonn studierte Noll 1954 Germanistik und Kunstgeschichte, brach das Studium nach einigen Semestern jedoch wieder ab. 1959 heiratete Noll einen Arzt, arbeitete in seiner Praxis und widmete sich in den Folgejahren der Erziehung ihrer gemeinsamen Kinder.

      Nach einigen Veröffentlichungen als Kinderbuchautorin begann die bereits 55-jährige Noll Kriminalromane zu schreiben. Mit ihrem Erstling Der Hahn ist tot gelang ihr ein Publikumserfolg, an den sie mit ihren späteren Büchern, u.a. Die Häupter meiner Lieben und Die Apothekerin , anknüpfen konnte. Neun Romane der häufig mit Patricia -^Uighs-mith verglichenen Autorin sind im Buchhandel erhältlich, viele dienten bekannten Spielfilmen als Vorlage. 1994 erhielt sie den Glauser-Preis.

      Die Apothekerin
In Die Apothekern erzählt die Schriftstellerin von den kriminellen Verwicklungen einer scheinbar gewöhnlichen Frau. Mord und Alltag werden von Noll mit viel schwarzem Humor in einen Zusammenhang gebracht, der den Leser nicht erschüttert, sondern schmunzeln lässt. Inhalt: Die Heidelberger Apothekerin Hella Moormann erzählt in der Frauenklinik ihrer Bettnachbarin Rosemarie Hirte ihre Lebensgeschichte. Hella, die schon in ihrer Kindheit unabsichtlich mordete, fühlt sich seit jeher zu gescheiterten Männern hingezogen. Mit 35 Jahren verliebte sie sich in den verkrachten Studenten Levin, durch den sie in einen Strudel mörderischer Verwicklungen geriet: Ein vergifteter Großvater, eine tödlich verunglückte Rivalin und die Liebschaft mit einem verheirateten Mann spielen in den Geschehnissen eine Rolle. Durch den abschließenden Kommentar der »Beichtmutter« Rosemarie Hirte erhält der Roman eine überraschend makabere Wende. Aufbau: Noll schildert die Geschichte aus der Perspektive der Apothekerin Flella. Dem im Text optisch kursiv dargestellten Geschehen in der Frauenklinik steht die quantitativ überwiegende, aus der Rückblende Hellas erzählte Geschichte gegenüber.
      Der Roman ist weniger ein klassischer Kriminalroman als ein Spiel mit kriminellen Energien des weiblichen Geschlechts. Wie auch in den anderen Romanen von Ingrid Noll sind Männer bevorzugte Opfer der Täterin. Die nahezu beiläufig begangenen Morde, die aus der Sicht der Erzählerin einer logischen Notwendigkeit entspringen, werden weder von einer auktoria-len Instanz wertend kommentiert noch wird die Apothekerin für ihre Taten bestraft. Die Unmoral der Heldin erscheint dank Nolls psychologischem Einfühlungsvermögen auch dem Leser logisch und nachvollziehbar.
      Typisch für die Kriminalromane von Noll ist die Wiederkehr von Figuren aus früheren Romanen. So kann der vertraute Leser durch die Figur der Rosemarie Hirte aus dem Roman Der Hahn ist tot inhaltliche Bezüge zu ihrem ersten Roman herstellen. Wirkung: Bezeichnend für die Kriminalromane von Noll ist die Darstellung des Tötens als Konsequenz weiblichen Aufbegehrens. Dieses »emanzipatorische« Element erhält jedoch durch den schwarzen Humor der Erzählerin eine erfrischende Komponente, die ihr eine große Beliebtheit, vor allem beim weiblichen Publikum, gesichert hat.
      Die wichtigsten Bücher von Ingrid Noll
Der Hahn ist tot 1991 Die tiebe zu einem Schürzenjäger entfacht bei der älteren Witwe Rosemarie Hirte ungeahnte kriminelle Energien.
      Die Häupter meiner Lieben, 1993 Die Freundinnen Cora und Maja schaffen jeden Mann, der ihnen Schwierigkeiten macht, durch klug geplante Morde aus dem Weg.
      Die Apothekerin 1994 Hella Moormann, die eigentlich nur einen Mann und ein Kind wollte, wird zur mehrfachen Mörderin.
      Kalt ist der Abendhauch 1996 Die 83-jährige Charlotte erzählt die Geschichte ihrer mörderischen Familie. Charlotte ist die Großmutter Coras aus dem Roman Die Häupter meiner Lieben.
      Se//ge Witwen 2001 Die Heldinnen aus Die Häupter meiner Lieben setzen, wie der Titel es andeutet, ihren Kampf gegen die Männerwelt fort.
      FalscheZungen 2004 In dieser Geschichtensammlung geht es um Mord, Kleinkrieg, Menschen, die nach Glück suchen und faustdicken Lügen.
     


Fackler, ingrid

Biograhe: *1954. I. Fackler studierte Pädagogik, Psychologie und Kommunikationswissenschaft. Sie war als freie Mitarbeiterin beim BR und verschiedenen Tageszeitungen tätig und ist jetzt Redakteurin bei einem Fachmagazin. Krim.-Erz.: 2001 In vino Spiritus, in: Wein & Leichen, Hrsg. Angela Eßer u. In .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hahnfeld, ingrid

Biografie: *19.9.1 in Berlin. I. Hahnfeld studierte an der Schauspielschule Berlin und war 11 Jahre Schauspielerin an den Landesbühnen in Dresden und in Greifswald. Sie spielte Rollen wie die Emilia Galotti, die Luise in Kabale und Liebe und die Polly in der Dreigroschenoper. Seit 1971 ist sie freib .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Noll, ingrid

Pseudonym Biograhe: *29.9.1 in Shanghai. I. Noll wuchs in Nanking auf und kam 1949 mit ihren Eltern und Geschwistern nach Deutschland. Sie besuchte die Schule in Bad Godesberg. Sie studierte kurze Zeit Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Bonn. Danach war sie bis zu ihrer Heirat 1959 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Schmitz, ingrid

Biografie: *20.4.1 Düsseldorf. I. Schmitz ist gelernte Speditionskauffrau. Sie war später in einer kanadischen Reederei und im sowjetischen Außenhandel tätig. Nach Heirat und Geburt einer Tochter absolvierte sie ein dreijähriges Fernstudium über das Schreiben. Zusammen mit Ina Coelen brachte sie 200 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Noll,  Ingrid    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com