Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Miller, Henry

Miller, Henry - Leben und Biographie



In seinem rund 50 Bücher umfassenden zivilisationskritischen Werk, von dem ein Teil wegen Obszönität in den USA jahrzehntelang verboten war, feiert Henry Miller die Bedeutung des Ego in einer als sinnlos empfundenen materialistischen Welt.
      Miller, dessen Vorfahren Mitte des 19. Jahrhunderts aus Deutschland eingewandert waren, wuchs im deutschen Viertel Williamsburg in New York auf, sein Vater war Schneider. Nach abgebrochenem Studium arbeitete er in verschiedenen Berufen, darunter 1920-24 als Personalchef bei der Western Union Telegraph Company. 1930-39 lebte Miller als Bohemien in Pariser Emigrantenzirkeln. Zu seinen engsten Freunden gehörten die Schriftsteller Lawrence -> Durrell und AnaTs -> Nin. Hier entstanden seine künstlerisch reifsten Werke, die beiden »Wendekreis«-Romane und deT Band Schwarzer Frühling mit Erzählungen. Einen Griechenland-Aufenthalt verarbeitete Miller im Reisebericht Der Koloss von Ma-roussi , sein kritisches Amerika-Bild schilderte er in Der klimatisierte Alptraum

. Miller lebte ab 1947 in Big Sur . In den USA durften seine Romane erst in den 1960er Jahren erscheinen. Millers Individualismus und sein surrealistischer Stil beeinflus-sten Autoren der Beatgeneration wie Allen Ginsberg und Jack Kerouac.
      Wendekreis des Krebseser erste autobiografische Roman von Henry Miller brach in der drastischen Darstellung der Sexualität mit den Tabus der Zeit und erschloss der Literatur neue sprachliche Dimensionen. Inhalt: Ein Amerikaner lebt seit Jahren in Paris am Rand des Existenzminimums. Stundenlang diskutiert er mit Freunden in Cafes und Kneipen über Kunst und Philosophie, um danach mit Prostituierten und Mädchen jeder Couleur der sexuellen Ausschweifung zu frönen. Stets auf der Suche nach einem guten Essen und einer Frau zum Dessert durchstreift er die Seine-Metropole, steigert sich in hitzige Tiraden über die Absurdität des Lebens und die Blutarmut der Literatur. Sein Glück wird nur getrübt durch die Sehnsucht nach seiner zweiten Ehefrau June , die in New York geblieben ist. Aufbau: Statt chronologischer Handlung wählt Miller die Beschreibung eines radikal eigenständigen Lebens. Der Text sei ein »Gesang«, bekennt er zu Beginn. Der Roman sprüht vor burlesken und surrealen Episoden. Seine rhythmische, metaphernreiche Sprache wechselt vom
Pathos zum höhnischen Gelächter, von der Ironie zur derben Situationskomik. Der Titel verweist auf den Stand der Sonne an der Himmelssphäre im Wendekreis des Krebses am Sommeranfang. Paris ist für Miller der Sommer, das große Fest des Lebens. New York dagegen symbolisiert für ihn die Nacht, den Winter, wenn die Sonne im Wendekreis des Steinbocks steht. So lautet der Titel des zweiten großen Miller-Romans , einem schwarzen Gesang auf seine Zeit der Orientierungslosigkeit, bis er seine spätere Frau June kennen lernte, die seine künstlerischen Ambitionen förderte.
      Die beiden Wendekreis-Romane sind weit mehr als die ungehemmte Darstellung sexueller Freiheit. Ihre Protagonisten suchen eine neue Lebensphilosophie jenseits bürgerlicher Werte wie Ehe, Familie, Bescheidenheit und Disziplin. Wirkung: Nach Veröffentlichung des Romans im kleinen Pariser Verlag Obelisk Press wurde
Miller Pornografie vorgeworfen. Seine Freundin Anai's -* Nin schrieb dagegen im Vorwort, das Buch führe »den Sturmwind mit sich«. Bei den US-Soldaten in Europa in den 1940er und 1950er Jahren fand das Buch reißenden Absatz. So verschiedene Autoren wie George -> Orwell und Ernst -»Jünger würdigten Millers Werk. In den USA, wo der Autor Miller bis dahin ignoriert worden war, erschien Wendekreis des Krebses erst 1961 und löste eine Welle von Protesten und Beschlagnahmungen aus. 1964 beendeten die Obersten Richter der USA eine Prozessserie zugunsten des Autors. Die Verfilmung von Joseph Strick steht ganz im Zeichen der sexuellen Befreiung der 1960er Jahre.
      Die wichtigsten Bücher von Henry Miller
Wendekreis des Krebses, 1934 Der autobiografische Roman über Millers Zeit als Bohemien in Paris war in den USA 30 Jahre verboten.
      Schwarzer Frühling 1936 Eine Sammlung von Erzählungen; überwiegend Skizzen, Erfahrungen und Eindrücke aus seinem Pariser Künstlerleben.
      Wendekreis des Steinbocks, 1939 Ein Roman über Kindheit jugend sowie die Zeit verschiedener Berufe und sexueller Verstrickungen in New York.
      Der/Cb/oss von Maroussi, 1941 Ein Griechenland-Reisebericht über archaische Landschaften, Mythen und seinen einheimischen Freund, den »Koloss«.
      Der klimatisierte Alptraum, 1945 In 19 Episoden schildert Miller Eindrücke von einem Trip durch die USA, die Kehrseite des amerikanischen Traums.
      Das Lächeln am Fuße der Leiter, 1948 Die märchenhafte Erzählung über den traurigen Clown Auguste ist inspiriert von Fernand Legers Zeichnungen.
      Sexus 1949 Erster Teil der JrWoqie Die rosafarbene Kreuzigung über Millers Selbstfindung als Autor und die Liebe zu seiner zweiten Ehefrau .
      Stille Tage in Clichy 1956 Erotischer Roman über die Ausschweifungen eines Autors und Lebenskünstlers in Paris, 1969 und 1989 verfilmt.
      Big Sur und die Orangen des Hiero-nymus Bosch, 1957 Roman und philosophischer Essay über das einfache, aber glückliche Künstlerleben im unwegsamen Küstengebirge Kaliforniens, in das Miller-Fans aus aller Welt pilgerten.
     


J. hillis miller oder kritik als ethik

Anders als Paul de Man, der von Heideggers Existentialontologie ausging und Nietzsches Rhetorikbegriff für den literary criticism fruchtbar zu machen suchte, war J. Hillis Miller Schüler von Georges Poulet und orientierte sich an den literaturwissenschaftlichen und philosophischen Arbeiten der sog. .....
[ mehr ]
Index » J. Hillis Miller oder Kritik als Ethik

Jaeger, henry

Pseud. für: Karl-Heinz Jaeger; weiteres Pseud.: Werner Scholl Biografie: *29.6.1 in Frankfurt/M., t4.2.2 in Ascona. H. Jaeger wurde mit 15 zum Flakdienst eingezogen und als Fallschirmjäger eingesetzt. Nach Militärzeit und Kriegsgefangenschaft besuchte er Abendschulen, arbeitete tagsüber als Laborant .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Kolarz, henry

Biografie: *4.2.1 in Berlin. H. Kolarz wurde mit 20 Jahren Journalist und arbeitete u.a. als Serienautor für den Stern. Seinen größten Erfolg erzielte er mit seiner Aufarbeitung des englischen Postraubes, die er zur Basis seines Fernsehdrehbuchs Die Gentlemen bitten zur Kasse machte. Im Alter von 50 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Miller,  Henry    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com