Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Malraux, Andre

Malraux, Andre - Leben und Biographie



Andre Malraux war einer der einflussreichsten Intellektuellen Frankreichs im 20. Jahrhundert. Zentrales Thema seiner frühen Romane ist die Suche nach dem Sinn in einer von Gott verlassenen Welt, in der abendländische Werte fragwürdig geworden sind. Politisches Engagement solle nun diese Leere füllen. Mit seinem Werk beeinflusste Malraux vor allem die »Litterature engagee«, deren Hauptvertreter Jean-Paul -> Sartre und Albert -»Camus waren.

      Nachdem er mit 17 Jahren die Schule verlassen hatte, widmete sich Malraux künstlerischen Neigungen und studierte Archäologie sowie Sinologie. 1920 veröffentlichte Malraux seinen ersten Essay Die Ursprünge derkubistischen Poesie. Ab 1921 engagierte er sieh politisch: In Kambodscha kämpfte Malraux gegen den Kolonialismus, in Europa im Spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Republikaner gegen den Faschismus und im Zweiten Weltkrieg gegen den Nationalsozialismus. Malraux war Mitglied der Resistance und wurde nach dem Krieg unter Charles de Gaulle Informationsund Kulturminister.
      1928 erhielt Malraux den Prix interallie für Eroberer und 1933 den Prix Goncourt für So lebt der Mensch, der von einem existenzialis-tischen Ansatz geprägt ist. Später beschäftigte er sich mit philosophischen sowie ästhetischen Fragestellungen: Er schrieb Essays zur Psychologie und Geschichte der Kunst .
      Die wichtigsten Bücher von Andre Malraux
Eroberer 1928 Der Roman in Tagebuchform behandelt die Ereignisse der chinesischen Revolution. Im Mittelpunkt steht ein Mensch, der den Sinn seines Lebens in der Tat sucht.
      Der Königs weg 1930 In diesem Abenteuerroman soll ein Sinologe aus Frankreich den kambodschanischen Pilgerweg finden.
      Solebtder Mensch, 1933 Der Band handelt von der Sinnsuche des Menschen angesichts Folter und Tod vor dem Hintergrund des chinesischen Bürgerkriegs.
      Die Hoffnung 1937 In dem Roman über den spanischen Bürgerkrieg erlebt ein Revolutionär, dass der Krieg ein Blutbad jenseits aller Rechtfertigung ist.
      DerKompfmit dem Engel, 1945 Indem Dialogroman stellt Malraux den Kampf zwischen Mensch und göttlicher Macht, Revolution und Krieg dar.

      So lebt der Mensch
Andre Malraux verfolgt in seinem letzten Roman der sogenannten fernöstlichen Trilogie einen existenzialistischen Ansatz. Die Protagonisten seines Romans versuchen der Sinnentleertheit des Daseins und der Einsamkeit des Todes durch politisches Engagement, durch die selbstlose revolutionäre Tat, durch das Hinauswachsen über sich selbst zu entkommen. Sieentwickeln so ein Bewusstsein für menschliche Würde. So lebt der Mensch ist wegweisend für den Existenzialismus.
      Entstehung: Im fernöstlichen Zyklus Eroberer , Der Königsweg und So lebt der Mensch verarbeitet Malraux seine Erlebnisse in Kambodscha und China. Der letzte Roman der Trilogie hat eine Episode des chinesischen Bürgerkriegs zum Thema, ist jedoch keine historische Dokumentation. Vielmehr entwickelte Malraux vor dem Hintergrund dieses Ereignisses seine Handlung und die Psychologie seiner Helden.
      Inhalt: Die Truppen der nationalchinesischen Guomindang unter Führung Tschiang Kai-scheks marschieren auf Schanghai zu. Gleichzeitig zetteln die offiziell mit ihnen verbündeten Kommunisten in der Stadt einen Aufstand gegen die Machthaber an. Durch den Überfall auf das Schiff »Schantung« wollen die Revolutionäre zu Waffen kommen, doch die erbeuteten Gewehre, Revolver und Granaten reichen nicht aus. Die Hälfte der Revolutionäre ist unbewaffnet. Zudem erschweren chaotische Verhältnisse in der Stadt die Organisation des Aufstands. In den Straßen liegen Tote und Verwundete, dazwischen irren Hungrige, Teufelsanbeter und Rauschgiftsüchtige umher. Dennoch fällt Schanghai nach blutigen Kämpfen in die Hand der Revolutionäre. Als Tschiang Kai-schek in die Stadt einzieht, fordert er die Kommunisten auf, ihre Waffen abzuliefern und sich zu ergeben. Der russische Abgesandte der kommunistischen Internationale verbietet den Kommunisten jeglichen Widerstand gegen die Anordnung, um die Allianz der Sowjetunion mit TschiangKai-schek nicht zu gefährden. Der Anführer der aufständischen Kommunisten lehnt die Anordnung ab, wird verhaftet und mit seinen Freunden hingerichtet. Struktur: Die Handlung von So lebt der Mensch tritt hinter die Personen zurück, die sich gruppenweise gegenüberstehen: die Nationalisten unter Tschiang Kai-schek und die Kommunisten. Aber auch dramatische Einzelschicksale legt Malraux dar: die von Kommunisten, Intellektuellen, romantischen Revolutionären, nach Macht strebenden Kaufleuten und machtlosen Diplomaten. Sie zeigen die absolute Einsamkeit des Einzelnen in dieser Tragödie der Massen. Gleichzeitig analysiert der Schriftsteller anhand der Figuren die sozialen und historischen Zusammenhänge.
      Die Figuren stellen immer wieder die bereits aus den früheren Romanen von Malraux bekannten Seinsfragen, ohne sie indes beantworten zu können. Auch der Kommunismus als eine Art neuer Humanismus vermag nicht die Gegensätze zwischen den einzelnen Persönlichkeiten zu überwinden.
      Wirkung: So lebt der Mensch begründete den literarischen Ruhm von Malraux. Der Roman be-einflusste nicht nur die Existenzialisten, das Werk gilt darüber hinaus als Schlüsselroman der Moderne. 1954 wurde die Dramenfassung von So lebt der Mensch unter dem gleichen Titel im Theätre Hebertot erfolgreich in Paris uraufgeführt.
     


Gryphius, andreas

Geb. 2.10.1616 in Glogau; gest. 16.7.1664 in Glogau »Der Autor über seinen Geburts-Tag den 29. Septembr. des MDCXVI Jahres«, so lautet die Ãoberschrift eines Sonetts von G. Das Datum ist falsch, der Autor entscheidet sich bewußt gegen die historische und für eine symbolische Wahrheit. Er wählt den .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Stefan andres

Um Zugang zu dem Novellenwerk des Dichters zu gewinnen, ist es nötig, einige Daten seines Lebens zu erwähnen. Nicht gleichgültig für das Verständnis ist seine Herkunft aus der Mosellandschaft. 1906 ist Stefan Andres im Trierer Land geboren. Ohne die Verwurzelung in dieser Landschaft sind die ,Mosell .....
[ mehr ]
Index » Novellenschaffen in christlicher Tradition

Das 'utopia von stefan andres

Diese Polarität ist auch ein Grundgesetz der Dichtung von Stefan Andres. Sein groß angelegter Roman 'Die Sintflut", in dem er zu einer Bewältigung der Katastrophe ausholt, gibt in zwei Bänden die Exposition des geschichtlichen Dramas. Der erste 'Das Tier aus der Tiefe", der zweite 'Die Arche" betite .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Andreae, johann valentin

Geb. 17. 8. 1586 in Herrenberg ; gest. 27. 6. 1654 in Stuttgart »Neun Jahre habe ich nun zu Stuttgart in der Sklaverei zugebracht und nirgends die Regierung weniger regierend, den Rat weniger ratsam, die Gesellschaft weniger gesellschaftlich, die Religion weniger religiös, die Regeln weniger regelm .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gryphius, andreas

»Der Autor über seinen Geburts-Tag den 29. Septembr. des MDCXVI Jahres«, so lautet die Ãoberschrift eines Sonetts von G. Das Datum ist falsch, der Autor entscheidet sich bewußc gegen die historische und für eine symbolische Wahrheit. Er wählt den Tag als Geburtstag, »An dehm der Engel-Printz den Teu .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gryphius, andreas

Abend Knauf, Rudolf. In: Hienger / Knauf, 1969, S. 12 - 14. Hippe, Robert. In: Tod im Gedicht, 1971, S. 10 - 11. Schindler, Marvin S. In: Sonnets of A. G., 1971, S. 68-91. Freund, Winfried. In: Freund-Lyrik, 1990, S. 12 - 20. Lari, Loretta. In: Jacques e i suoi quaderni 22, 1994, S. 410 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Reimann, andreas

Zu guter letzt Püschel, Ursula. In: Mit allen Sinnen, 1980, S. 190 - 194. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Kojeve, alexandre

Wenn in Raymond Queneaus Roman Le dimanche de la ine 1.1951) die Hauptperson den Wunsch äußert, einmal die Stadt lena besuchen zu wollen, weil dort die Geschichte zu Ende gegangen sei. dann ist das eine flir die Zeitgenossen deutliche Anspielung auf K. So präsent war ihnen die originelle Figur des R .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Es ist alles eitel - andreas gryphius

Du siehst, wohin du siehst, nur Eitelkeit auf Erden. Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein; Wo itzund Städte stehn, wird eine Wiese sein, Auf der ein Schäferskind wird spielen mit den Herden. Was itzund prächtig blüht, soll bald zertreten werden; Was itzt so pocht und trot .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Stefan andres (geb. i906).

Zwar ist Andres schon vor 1945 bekannt gewesen, der Schwerpunkt seines Schaffens fällt aber in die Nachkriegszeit. Wohl seine bedeutendste Erzählung ist 'Wir sind Utopia , in der vor dem Hintergrunde des spanischen Bürgerkrieges die Frage nach dem Verhältnis von Mensch, Welt, Gott und Schicksal aufg .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Andreas capellanus

Im Mittelpunkt der Diskussion über das Wesen der höfischen Liebe hat immer der lateinische Traktat >Ãober die Liebe< von Andreas Capellanus gestanden, der wahrscheinlich zwischen 1180 und 1190 verfaßt worden ist. Andreas war nach eigener Aussage »königlicher Hofkaplan« {aulae regiae capellanus, S. .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Andreas gryphius - tranen des vaterlandes anno i636

Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr denn ganz verheeret! Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun, Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Kartaun Hat aller Schweiß und Fleiß und Vorrat auf gezehret. Die Türme stehn in Glut, die Kirch ist umgekehret, Das Rathaus liegt im Graus, die Starken si .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Typologien

Nach der Phase einer quantitativen Ausweitung des Angebots von Scienceficti-on-Kinder- und Jugendbüchern in den 70er Jahren wurden zu Beginn der 80er Jahre Versuche unternommen, die vielgestaltigen Texte zu beschreiben und zu kategorisieren. Das Ergebnis waren Typologien, in denen sich sehr stark de .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HELMUT MELZER

Stefan andres das trockendock

Der Autor erzählt diese schaurige Geschichte mit den stilistischen Mitteln der traditionellen Novelle: Die Handlung verläuft mit einer inneren Notwendigkeit, sie enthält ein bedeutsames, überraschendes Ereignis, das über sich hinausweisen soll : Verweis auf eine Idee , die hinter dem Ganzen steht. .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Das barocke emblem lässt die poetologische differenz offen zutage treten: das sonetten die welt von andreas gryphius

Es gibt nun, wie ich meine, eine spezielle literarische Gattung die derart beschaffen ist, dass sie die poetologische Differenz gleichsam nackt darbietet: für jeden sofort sichtbar. Das ist das barocke Emblem , bestehend aus Inscriptio, Pictura und Subscriptio. Die Pic-tura - das ist die Veranschaul .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Andreas, fred

Biografie: *1935. Ãober den Autor konnten bisher keine Lebensdaten ermittelt werden. Kriminalromane: 1927 Flucht ins Dunkle, Ullstein, NA 1941 Aufwärts Verlag, Aufwärts Kriminalromane Nr. 10; 1929 Das Schiff ohne Liebe, Merkur; 1933 Die alte Rechnung - Roman einer Schuld und einer Liebe, Ullstein; .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Andresen, thomas

auch unter dem Pseud.: Chris Martin Biografie: *19.9.1 in Flensburg, t20.1.1 in Flensburg. Th. Andresen war Facharzt für innere Medizin und arbeitete als Oberarzt an einer Flensburger Klinik. Bereits während des Studiums schrieb er Kurzgeschichten für Zeitungen und Zeitschriften, nebenbei verfasste .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Busch, andrea c.

Biografie: *22.6.1 in Darmstadt. A. C. Busch schloss 1989 ihr Studium als Diplomübersetzerin für Englisch und Niederländisch an der Universität Mainz/Germersheim ab. Von 1989 bis 1993 fristete sie nach eigenen Worten ein »Sklavendasein« als Sekretärin, Sachbearbeiterin und Ãobersetzerin im Vertrieb .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Franz, andreas

Biografie: *12.1.1 in Quedlinburg/ Sachsen-Anhalt. A. Franz siedelte 1955 mit seinen Eltern nach Helmbrechts in die oberfränkische Provinz über. Nach der Trennung seiner Eltern kam er mit seiner Mutter 1967 nach Frankfurt/M., wo er bis zu seinem sechzehnten Lebensjahr das Gymnasium besuchte. Er wech .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Herz, wilfried v(iktor) und kreiss, andrea

Biografie *1 ;*1 . W. V. Herz ist Grafiker, Comicautor und -Zeichner. Er ist seit 1992 TV-Autor. Seit 1997 arbeitet er mit A. Kreiss als Autorenteam im Bereich Krimi, Thriller und Drama zusammen. Zu ihren Arbeiten gehören u.a. zahlreiche Episoden für die Krimiserie Ein Fall für Zwei. Kriminalromane .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Izquierdo, andreas

Pseudonym Biografie: *9.8.1 in Euskirchen. A. Izquierdo wuchs als Sohn eines deutschen Ingenieurs und einer spanischen Krankenschwester in Iversheim auf. Nach dem Abitur begann er in Köln zu studieren, volontierte aber bald in einem kleinen Sportverlag und gehörte 1993 zu den Preisträgern eines We .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Mäckler, andreas

Biografie: *11.10.1 in Karlsruhe. A. Mäckler studierte Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literatur und Geschichte an der Philipps-Universität Marburg. Er arbeitete als Lektor, dann als freier Journalist mit den Arbeitsschwerpunkten Film, Kunst, Kulturreiseführer und Kriminalgeschichten. 2000 speziali .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Johann elias schlegel - vergleichung shakespeares und andreas grypbs bei gelegenheit des versuchs

Wie sorgfältig Shakespeare gewesen, seine Charaktere zu bilden, sieht man daraus, daß er meistens ihre ganzen Charaktere einem andern in den Mund gelegt und sie so beschreiben lassen, daß fast nichts hinzuzusetzen übrig bleibt. [...] Man sieht, daß diese Charaktere alle eine ziemlich große Ã"hnlich .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

 Tags:
Malraux,  Andre    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com