Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» MALLARME
» Suggestives, nicht verstehbares Dichten

Suggestives, nicht verstehbares Dichten



In solchem Dichten ist die Sprache nicht mehr Mitteilung. Mitteilung setzt Gemeinsamkeit mit demjenigen voraus, dem man mitteilt. Doch Mallarmes Sprache ist nur noch Ã"ußerung ihrer selbst. Wir haben mehrfach auf die Rolle aufmerksam gemacht, die das Absurde in der modernen Dichtung spielt. Auch bei Mallarme liegt es vor, nämlich in der Tatsache, die man zugespitzt so formulieren kann: er spricht, um nicht mehr verstanden zu werden. Die Tatsache bekommt indessen ein weniger absurdes, obwohl nicht weniger abnormes Aussehen, wenn man auf den landläufigen Begriff des Verstehens verzich-tet. An seine Stelle muß der Begriff der unendlichen Suggerierbarkeit treten. Die Vieldeutigkeit der MALLARMESchen Lyrik übt eine zwingende Wirkung auf den Leser aus, indem die ungewohnten Tonreize ihrer Sprache sein Gehör bannen. Mallarme denkt an einen Leser, , um statt dessen bloße Suggestion zu sein. Diese ist, so liest man weiter, das Gegenteil der sachlichen Beschreibung, ist Beschwörung, Anspielung> . An einer anderen Stelle:

 Tags:
Suggestives,  nicht  verstehbares  Dichten    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com