Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Kogon Eugen

Kogon Eugen - Leben und Biographie



Trotz der furchtbaren Erfahrungen im Konzentrationslager Buchenwald hielt Eugen Kogon lebenslang an seinem Geschichtsoptimismus fest. In exponierten öffentlichen Funktionen und als engagierter Publizist kämpfte er für eine konsequente Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit und ein vereinigtes Europa.
      Kogon entstammte einem streng katholischen Elternhaus. Nach dem Gymnasium studierte er in München, Florenz und Wien Nationalökonomie und Soziologie. 1927 begann seine publizistische Laufbahn. Bereits 1937, Kogon war inzwischen Vermögensverwalter des Hauses Sachsen-Coburg-Cohary, wurde er zweimal von den Nationalsozialisten inhaftiert und 1938 endgültig festgesetzt. Man verschleppte ihn 1939 in das Konzentrationslager Buchenwald, das er nur mit Glück überlebte. Ab 1946 gab Kogon die Frankfurter Hefte heraus. Drei Jahre später wurde er erster Präsident der Europa-Union, 1951 ordentlicher Professor für Politik. Sein Leben lang war er in den öffentlichen Auseinandersetzungen präsent; zuletzt engagierte sich der inzwischen vielfach ausgezeichnete Publizist in der Friedensbewegung.

      Der SS-Staat
Als Der SS-Staat. DasSystem der deutschen Konzentrationslager von Eugen Kogon im Jahr 1946 erschien, war es der erste Versuch einer umfassenden Darstellung der nationalsozialistischen Terrorherrschaft und insbesondere des deutschen Konzentrationslager-Systems. Entstehung: Buchenwald war das erste große Konzentrationslager, das den alliierten Streitkräften unversehrt in die Hände fiel. Im April 1945 wurde eine Delegation beauftragt, einen umfassenden Bericht über die Verhältnisse im Lager für das Hauptquartier der alliierten Streitmächte zu erstellen. Als sich zeigte, dass diese Verhältnisse für einen Außenstehenden nahezu unüberschaubar waren, wurde Kogon, dessen Name auf einer Empfehlungsliste stand, gebeten, diese Arbeit auszuführen. Innerhalb von vier Wochen verfasste er ein etwa 400-seitiges Manuskript, das neben dem Hauptbericht die Erinnerungsprotokolle von 150 Häftlingen um-fasste.
      Inhalt: Der SS-Staat ist in 25 Kapitel untergliedert. Das Eingangskapitel Der Terror als Herrschaftssystem - ursprünglich ein Referat, das Kogon 1948 für den Deutschen Soziologentag verfasste - wurde dem Ganzen erst später vorangestellt. Es folgen drei Ãœbersichtskapitel, in denen der Autor über die Organisation des nationalsozialistischen Staats sowie über die Aufgaben und Arten der Konzentrationslager berichtet.
      Der größte Teil des Buchs beschäftigt sich mit den alltäglichen Lebensbedingungen in einem
Konzentrationslager sowie der baulichen und der inneren Organisation. Daneben gibt es u.a. Kapitel über die Sondereinrichtungen, zu denen etwa auch die Versuchsstationen zählten, und über die Rolle der SS. Das Buch schließt mit Untersuchungen über die Psychologie der SS-Schergen, die Psychologie der Gefangenen und einer Betrachtung über »die tragische Mitschuld« des deutschen Volks. Kogon intendierte bei der Abfassung seines Buchs weder eine Geschichte der deutschen Konzentrationslager noch ein vollständiges Kompendium der begangenen Grausamkeiten, sondern vor allem eine soziologische Untersuchung, die sowohl vom Schicksal der Opfer wie vom System des NS-Staats Zeugnis ablegen sollte. Sein Buch, so notierte er im Vorwort zur Frst-ausgabe, wolle nur »die nackte Wahrheit« darstellen, ohne zu beschönigen oder zu verschweigen.
      Wirkung: Der SS-Staat galt schon bald nach seinem Erscheinen als eines der großen Standardwerke über den Nationalsozialismus, das zahllosen Forschungsarbeiten als wichtige Quelle diente. Bis heute wurde die deutsche Ausgabe des Buches in über 500000 Exemplaren gedruckt. 1996 erschien auch Kogons ursprünglicher Buchenwald-Report in einer deutschen Ausgabe.
      Berühmte Seefahrer- und Weltumseglungsberichte
Christoph Kolumbus 1451-1506 Das Bordbuch : Das von Kolumbus geführte Logbuch der »Santa Maria« ist das erste Schiffstagebuch einer interkontinentalen Seereise.
      Antonio Pigafetta um1490-um1536 Die erste Reise um die Erde : Der einzige authentische Bericht über die erste Umseglung der Erde durch den Portugiesen Fernando Magellan .
      James Cook 1728-79 Entdeckungsfahrten im Pacific : Aufzeichnungen über die drei Erkundungsfahrten des Kapitäns Cook durch alle Teile des Stillen Ozeans.touis-Antoine deBougainville 1729-1811 Reise um die Welt : Bericht über die erste unter wissenschaftlichem Aspekt im Geist der französischen Aufklärung durchgeführte Weltumseglung .
      Georg Forster 1754-94 Reise um die M/e/f: Der literarisch wie wissenschaftlich ambitionierte Bericht über die zweite Weltumseglung von Cook ist ein Meisterwerk der Reiseliteratur.
      Adelbert vonChamisso 1781-1838 Reise um die Welt : Eindrücke und Forschungsergebnisse des Dichters und Naturwissenschaftlers auf der zweiten russischen Weltumseglung .
      Charles Darwin 1809-82 Reise eines Naturforschers um die Welt : Die Forschu ngs-reise mit der »Beagle« lieferte wissenschaftlich revolutionäre, weit in die Zukunft weisende Resultate.
      IwanGontscharow 1812-91 Die Fregatte Po/tos : »Halb als Beamter, halb als Argonaut« nimmt der russische Romaneier an der Fahrt von St. Petersburg um Afrika und Asien nach Sibirien teil.
      Joshua Slocum 1844-1915 Allein um die H/e/f: Der amerikanische Abenteuer-Segler Joshua Slocum vollbrachte 1895-98 von Boston aus die erste erfolgreiche Einhand-Weltumseglung.
      ThorHeyerdahl 1914-2002 Kon-77W: Die Floßfahrt von Peru zum Südsee-Archipel Tuamotu sollte die frühe Besiedlung Polynesiens von Südamerika aus beweisen.
     


Gomringer, eugen

Der Name kaum eines anderen Autors ist so sehr durch nur einen Text und seine Assoziation mit »Konkreter Poesie« bekanntgeworden wie der Name G.s durch das Ideogramm das schweigen aus dem Band Konstellationen von 1953, das immer wieder als frühes Muster der »Konkreten Poesie« zitiert wird. Der Sohn .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gomringer, eugen

4 Eckwerte eines Poesie-Modells Segebrecht, Wulf. In: Deine Träume, 1989, S. 269 - 273. Bekenntnis Kessler, Dieter. In: Untersuchungen, 1976, S. 222 - 224. beweglich weil beweglos Zeller, Michael. In: Gedichte haben Zeit, 1982, S. 55 - 57. das schwarze geheimnis Kop .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Dithring, eugen

Leben und Werk D.s sind heute nur noch als der »Fall Düh-rmg» benchtenswert. Der Philosoph und Nationalökonom stellt eine wissensgeschichtliche Paradoxie dar: Seine Wirkung beruht auf Friedrich Engels' Anti-Diihring. Einschnitte seiner Biographie sind, nach mathematisch-naturwissen-schattlicher Bild .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Trost - eugen roth

Du weißt, daß hinter den Wäldern blau die großen Berge sind. Und heute nur ist der Himmel grau und die Erde blind. 5 Du weißt, daß über den Wolken schwer die schönen Sterne stehn. Und heute ist aus dem goldenen Heer kein einziger zu sehn. Und warum glaubst du dann nicht auch, 10 daß uns die Wolke .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Schweigen - eugen gomringer

Der folgende Text von Eugen Gomringer gehört der sogenannten Konkreten Poesie an, deren Namen auf die Analogie von Denkstruktur und Zeichenstruktur im konkreten Sprachgebilde weist — also auf die Zeichenhaftigkeit des Buchstabengefüges selbst: schweigen schweigen schweigen schweigen sc .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Von einflussreichen schreibwerkzeugen, unentbehrlichen hilfsmitteln und erschöpften arbeitsräumen

Den Geruch der Tinte mag ich sehr. Fast riecht sie so nachtschwarz, wie sie schimmert, da im Tintenglas, aus dem ich meinen Füller fülle. Ob das die Worte, die ich gerade hinschreibe, beeinflusst? Ich weiß es nicht. Vielleicht merkst du ja einen Unterschied: Die eine Hälfte dieses Buches entstand an .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Zettels Traum im eigenen Zimmer

 Tags:
Kogon  Eugen    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com