Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Hobbes, Thomas

Hobbes, Thomas - Leben und Biographie



Thomas Hobbes gilt als einer der einflussreichsten Philosophen des 17. Jahrhunderts, weil er mit seiner Staatslehre eine theoretische Rechtfertigung des Absolutismus lieferte.
      In seiner Kindheit studierte Hobbes intensiv die Werke von -> Aristoteles, -»Piaton und So-krates , so dass er schon seit dem 14. Lebensjahr ein kenntnisreicher Verfechter klassisch-griechischen Staatsdenkens war. Nach seinem Studium der aristotelischen Logik und der Physik im Magdalen College in Oxford wurde er 1608 von Baron Cavendish von Hardwick zum Hofmeister bestellt. Seine fortdauernde Verbindung mit dieser Familie ermöglichte ihm zu Beginn der 1620er Jahre die Bekanntschaft mit dem englischen Philosophen Francis Bacon , der ihn mit seiner wissenschaftlichen Methode der Empirie beeinflusste. Auf einer Bildungsreise durch Europa lernte Hobbes 1634 die Gelehrten Rene
-^Descartes, Pierre Gassendi und den von ihm bewunderten Galileo -» Galilei kennen. Nach seiner Rückkehr ergriff Hobbes im Streit zwischen dem englischen König Karl l. und dem Parlament in der Schrift Naturrecht und allgemeines Staatsrecht In den Anfangsgründen die Partei der Krone. Um der Verfolgung durch das Parlament zu entgehen, floh Hobbes 1640 ins Exil nach Paris. Nachdem die innenpolitische Ordnung wiederhergestellt war, kehrte er 1655 nach England zurück, wo er bis zu seinem Tod auf dem Landsitz des Grafen von Devonshire von einem jährlichen Ehrengehalt lebte.

      Leviathan
Leviathan oder Wesen, Form und Gewalt eines kirchlichen und bürgerlichen Gemeinwesens - so der vollständige Titel - von Thomas Hobbes übte im 17. Jahrhundert einen großen Einfluss auf das Staatsdenken aus, weil der Autor darin mit dem Absolutismus eine monarchische Regierungsform theoretisch begründete, in welcher der Herrscher die unbeschränkte und ungeteilte Staatsgewalt ohne Mitwirkung ständischer Institutionen beansprucht. Die Bedeutung seiner Philosophie besteht außerdem in der Ãœbertragung der mechanistisch-naturwissenschaftlichen Methode auf die Staats- und Gesellschaftslehre.
      Entstehung: Das Werk entstand unter dem Eindruck des Machtkampfs zwischen dem englischen König Karl 1. und dem so genannten Langen Parlament. Nach seiner Bildung 1640 verabschiedete es ein Gesetz, das entgegen aller englischen Verfassungstradition jegliche Vertagung oder Auflösung des Parlamentsverbot. 1649 wurde der König nach dem Sieg der Parlamentsheere im Bürgerkrieg hinge-richtet.Dieses Ereignis veranlasste Hobbes, im französischen Exil den Leviathanzu schreiben. Inhalt: Im Leviathan legt Hobbes seine Vorstellungen über den recht begründeten und recht beherrschten Staat nieder. Er geht dabei von einem Naturzustand aus, in dem das Handeln der Menschen durch den Trieb der Selbsterhaltung und durch Machtgier bestimmt wird. Der daraus resultierende Kampf aller gegen alle kann nur dadurch vermieden werden, dass die Macht auf einen Souverän übertragen wird, der allmächtig sowie keinem anderen Menschen verpflichtet ist und daher allein das Recht be-stimmt. Nur für den Fall, dass der Souverän die Ordnung im Staat nicht garantieren kann, räumt Hobbes den Menschen ein Widerstandsrecht ein. Insofern steht der Souverän nur so lange über dem Gesetz, wie er seine umfassende Macht zum gemeinen Wohl verwendet. Wirkung: Der Leviathan diente in weiten Teilen Europas als theoretische Grundlage für den absolutistischen Staat. Der Absolutismus, der sich vom Despotismus und Totalitarismus insofern abhebt, als der Souverän an die Gebote der Religion und das Naturrecht gebunden bleibt, förderte die Entwicklung des modernen säkularisierten Machtstaats.
      Allerdings entwickelte sich zur Hobbes'schen Theorie im 18. Jahrhundert die Gegenposition von der Volkssouveränität, als deren bedeutendster Vertreter Jean Jacques ^Rousseau gilt.
     


Empiristische tendenzen bei thomasius

Daß Wolff der deutschen Aufklärung eine eigene Methodik zu verschaffen vermochte, mit deren Hilfe sie fächerübergreifend operieren durfte, verdankt er Leib-niz, dessen Erkenntnistheorie auf mathematisch-logischer Grundlage von ihm praktisch umgesetzt wird. Daß er eine philosophische Terminologie ent .....
[ mehr ]
Index » Ideen- und wirkungsgeschichtliche Aspekte der Epoche » Entwicklung des frühaufklärerischen Rationalismus

Bernhard, thomas

Geb. 9.2.1931 in Heerlen ; gest. 12.2.1989 in Gmunden/ Oberösterreich Preisgekrönt und verleumdet, verehrt und geschmäht - die anhaltend widersprüchlichen, z.T. heftigen Reaktionen auf Werk und Person B.s mag er selbst als eines jener Mißverständnisse angesehen haben, die er unter Menschen einzig f .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Mann, thomas

Geb. 6.6.1875 in Lübeck; gest. 12.8.1955 in Zürich »Stehkragen« und »reptil« nannte ihn Bertolt Brecht 1943 im kalifornischen Exil; und dies ist nicht nur Ausdruck der Verachtung für den Josephsroman, den Brecht als »die enzyklopädie des bil-dungsspießers« bezeichnete. Jenseits innerliterarischer D .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Thomas mann (i875-i955)

Thomas Manns Leben ist vor allem deshalb so gut dokumentiert, weil er sein Image als großer deutscher Romanschriftsteller mit geprägt hat, unter anderem durch seine Tagebücher. Sein früher literarischer Ruhm, der seines Bruders Heinrich und seiner begabten bzw. exaltierten Kinder Frika, Klaus und Go .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Persönlichkeiten

Thomas rosenlöcher (-i947)

I. Sprung aus der Moderne Das lyrische Ich ist eine Rolle, eine Spiel-Figur; mit anderen Worten: Der Dichter interessiert als geistige Person. Doch genügt im Fall des 1947 in Dresden geborenen Thomas Rosenlöcher ein Blick in die Vita des Autors, um zu erkennen, dass dieses Ich viel mit der empirisc .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Der zauberberg (i924) roman von thomas mann

AlsThomas Mann 1912 seine Frau im Lungensanatorium in Davos besuchte, entstand zunächst die Idee, die morbide Sanatoriumswelt humoristisch zu karikieren. Der Roman wuchs sich über die Jahre zu einem geislesgcschichllichcn Dokument der Vorkriegszeit aus, er wurde für Thomas Mann zum Prüfstein seines .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Thomas kling (i957-2005)

I. Autor Der früh verstorbene Düsseldorfer Lyriker Thomas Kling ist seit Mitte der 80er Jahre als einer der bemerkenswertesten Repräsentanten einer sprach- und formreflexiven Dichtung in Westdeutschland hervorgetreten. Aufgrund seiner brillanten Vortragskunst, seiner auffälligen Wort- und Silbenzer .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Thomas mann heute

Thomas Mann repräsentiert - darauf hat er selbst stets Wert gelegt — in seiner Person wie in seinem Werk eine Bürgerlichkeit, deren Höhen und Tiefen, deren Fülle und Einseitigkeiten das 19. und die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts prägten, seine Geschichte und seine Kultur. Manns Themen, seine ir .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Thomas Mann: Tonio Kroger

Thomas mann

Prüft man den Band des Fischer-Verlages, in dem die ,Sämtlichen Erzählungen' des Dichters gesammelt sind1, dann wird man im Hinblick auf die Novellenkunst manches Skizzenhafte ausscheiden müssen. Dazu gehören Prosastücke wie ,Das Eisenbahnunglück', ,Der Tod', ,Gerächt' und manche andere Werke gleich .....
[ mehr ]
Index » Thomas Mann

Das 'allegorische märchen von thomas mann

Als der Roman 'Königliche Hoheit" zum Hörspiel gemacht wurde, schrieb Thomas Mann dazu ein rückblickendes Vor= wort. Es heißt darin: 'Die anspielungsreiche Analyse des fürstlichen Daseins als eines formalen, unsachlichen, über= sachlichen, mit einem Worte: artistischen Daseins und die Erlösung der H .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Bernhard, thomas

Preisgekrönt und verleumdet, verehrt und geschmäht - die anhaltend widersprüchlichen, z.T. heftigen Reaktionen auf Werk und Person B.s mag er selbst als eines jener Mißverständnisse ansehen, die er unter Menschen einzig für möglich hält: »Ich spreche die Sprache, die nur ich allein verstehe, sonst n .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Brasch, thomas

Der schöne 27. September Wittstock, Uwe. In: Frankfurter Anthologie 11, 1988, S. 259-262. Lied Atabay, Cyrus. In: Frankfurter Anthologie 6, 1982, S. 267-269. Rimbaud in Marseille Braune-Steininger, Wolfgang. In: Portraitge-dicht, 1988, S. 205-211. Schlaflied für K. Kunert, Günter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Kling, thomas

Finnland-Flug Minde, Fritz. In: Wahrnehmungen, 1993, S. 136 - 145. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Mann, thomas

Monolog Mayer, Hans. In: Frankfurter Anthologie 1, 1976, S. 79 - 82. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Rosenlöcher, thomas

Des Kreischens Brummbass Mickel, Karl. In: Frankfurter Anthologie 14, 1991, S. 287 - 290. Kraftwerk Jegensdorf, Lothar und Geierhos, Wolfgang. In: Deutsche Studien 23, 1985, S. 132 - 135. Vierzigstes Jahr Engler, Jürgen. In: NDL 37, 1989, H. 6, S. 79 - 84. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hobbes, thomas

Als H. als Sohn eines Landvikars und einer Bauerntochter einfachster Herkunft in Wiltshire geboren wurde, hätte niemand davon geträumt, daß dieses geistig frühreife Wunderkind später einmal als »der unbequemste politische Denker Englands« gehandelt werden würde. Die Lehre von H. war und ist ausgespr .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Morus, thomas (d.i. thomas more)

Es zählt zu den Paradoxa der Literaturgeschichte, daß das heutzutage bekannteste und meist diskutierte Werk in lateinischer Sprache nicht von einem alten Römer stammt, sondern von einem Londoner Sheriff. geschrieben nicht unter Caesar oder Augustus, sondern unter Heinrich VIII.. zehn Jahre nach dem .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Paine, thomas

Nicht nur die Gebeine verschwinden, sondern auch der gesamte Nachlaß. Seine Gedanken, sein Werk werden schon gegen Ende seines Lebens totgeschwiegen. Kein Historiker im angloamerikanischcn Bereich wagt es, sich mit ihm außer in Schmähschriften auseinanderzusetzen. Der Mann ist im gesamten 19. Jahrhu .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Thomas von aquin

Th. gehört zu den bedeutendsten Gestalten der Pbilosophie-geschichte. Man zählt ihn zu den großen Svstematikem, die wie Aristoteles oder Hegel eine Epoche des Denkens zusammenfassen und diese auf einen abschließenden Höhepunkt bringen. In der Tat umfaßt das Werk des Th. eine große Breite der Fragest .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Thomas von kempen

Die Bürger von Kempen verehren in Th. den größten Sohn ihrer Stadt. Das im Jahre 1659 gegründete Gymnasium der Stadt erhielt nach ihm den Namen »Thomaeum«. 1836 wurde in Kempen der Thomasverein gegründet. Dessen Mitglieder wollten Th. ein Denkmal setzen. Dies wurde 1901 in der Nähe seines Geburtshau .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Thomasius, christiati

»Von der Geschicklichkeit, die Wahrheit durch eigenes Nachdenken zu erlangen«, handelt das erste Hauptstück der Vernunftlehre, die Th. 1691 in Halle veröffentlichte. Der Horizont seines philosophischen Denkens ist damit präzise umrissen. Eine aut die praktischen Erfordernisse des Lebens ausgerichtet .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Thomas mann (i875-i955)

begründet seinen Ruhm 1901 mit dem Generationenroman 'Buddenbrooks", dem 'Verfall einer Familie", worin breit und peinlich genau der langsame Niedergang eines Lübecker Kaufmannsgeschlechtes geschildert wird. Die Entwicklung der Buddenbrooks läßt die Weltanschauung des Dichters deutlich werden, die à .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Symbolismus

Thomas mann: »königliche hoheit« (i909) - der schmelz der ironie

Frischzellenkur für die Monarchie Als sich in einem namenlosen - von Thomas Mann also ins Reich der Fabel, der Fiktion verwiesenen - deutschen Land die Geschwister des Herrscherhauses im Palais der Prinzessin Ditlinde treffen, faßt der Regierende Großherzog Albrecht II. seinen ganzen Amtsüberdruß .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Thomas bernhard: »amras« (i964) - verstörungs-prosa

Der Mensch nur Bruchstück Starke Energien verdankt die Literatur, zumal in den Perioden des Sturm und Drang, des Expressionismus und der Achtundsechziger-Generation, dem Aufruhr gegen die Diktate der Väterwelt, wobei die Welt der Großväter wie selbstverständlich mitgemeint ist. Schillers Trauersp .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Thomas valentin die puppe

I. Hinweise zum Verständnis des Textes Die Erzählung zeigt drei wesentliche Merkmale der klassischen Kurzgeschichte: 1. unmittelbares Einsteigen in die Situation ; 2. eine im Mittelpunkt stehende Hauptperson , die eine negative Extremsituation erlebt, ohne daß diese zum Schluß einer den Leser befri .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Andresen, thomas

auch unter dem Pseud.: Chris Martin Biografie: *19.9.1 in Flensburg, t20.1.1 in Flensburg. Th. Andresen war Facharzt für innere Medizin und arbeitete als Oberarzt an einer Flensburger Klinik. Bereits während des Studiums schrieb er Kurzgeschichten für Zeitungen und Zeitschriften, nebenbei verfasste .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Brezina, thomas

Biografie: * 10.1.1963 in Wien. Th. Brezina war zunächst Marionettenspieler, Redakteur, Regisseur und schließlich Präsentator für Kinder- und Jugendsendungen beim ORF. Er übersetzte internationale Zeichentrickserien und schrieb mehr als 350 Hörspiele. Seit 1990 ist er im ORF mit eigenen Radio-und TV .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Kredelbach, thomas

Biografie: *1 in Köln. Th. Kredelbach machte eine Ausbildung als Bankkaufmann und studierte Erziehungswissenschaften. Er veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten Anfang der 90er-Jahre im Bastei Lübbe Verlag. Aus dieser Zeit rührt seine Leidenschaft für das Krimigenre. Beeinflusst von den Werken .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Pfanner, thomas

Biografie: *9.1.1 in Bonn. T. Pfanner studierte Paläontologie. Er machte eine Ausbildung zum examinierten Altenpfleger mit einer Zusatzausbildung zum Heimleiter und war lange Jahre als Heimleiter und Dozent im Gesundheitswesen tätig. Seine ersten Veröffentlichungen ab 1990 waren Beiträge in Fachzeit .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Prinz, thomas

Biografie: *7.6.1 in Wetzlar. Th. Prinz studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Gießen und Heidelberg und arbeitete als freier Journalist. Zahlreiche Studienaufenthalte in Südasien. Nach dem Studium war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Przybilka, thomas

Biografie: *19.3.1 in Berlin. Th. Przybilka siedelte 1957 in die Bundesrepublik über. Er lebt seit 1960 in Bonn. Er arbeitete als Buchhändler und machte sich in diesem Bereich selbstständig. 1989 gründete er das Bonner Krimi-Archiv Sekundärliteratur . Er ist als Jury-Mitglied des Syn- dikats für de .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Thomas, sabine

Biografie: *10.7.1 in Olehing. S. Thomas studierte an der Uni München und an der Bayer. Akademie der Werbung . Sie ist freischaffend tätig im Medienbereich, u.a. schrieb und fotografierte sie für ein exclusives Lifestyle-Magazin, war Assistentin des Dichters Wolfgang Koeppen und Musikredakteurin b .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Ziegler, thomas

Pseud. für: Rainer Zubeil; auch unter den Pseud.: Helmut Horowitz, Tommy Z., Henry Quinn, , Robert Quint, John Spider Biografie: *18.12.1956. T. Ziegler arbeitete in diversen Berufen. Seit 1980 ist er freier Schriftsteller. Kriminalromane: 1988 Ãœberdosis, Bastei 19524; 1990 Koks und Karneval, Gold .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Mann, thomas

»Stehkragen« und »reptil« nannte ihn Bertolt Brecht 1943 im kalifornischen Exil; und dies ist nicht nur Ausdruck der Verachtung für den Josephsroman, den Brecht als »die enzyklopä-die des bildungsspießers« bezeichnete. Jenseits mnerliterari-scher Divergenzen zielte der Vorwurf auf die repräsentative .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Müntzer, thomas

Die »Schlacht« von Frankenhausen am 15. Mai 1525, gegen Mittag, war in Wirklichkeit ein Ãœberfall der Fürstenheere auf das Lager der Bauern und ihrer Verbündeten, die Abschlach-tung von fünf- bis sechstausend Aufständischen. M., der bedeutendste ihrer Führer, hätte vielleicht entkommen können, um se .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Murner, thomas

»Wer die Sitten der damaligen Zeit kennen will, wer die deutsche Sprache in all ihrem Umfange studieren will, dem rate ich, die Murnerschen Gedichte fleißig zu lesen.« Der gute Rat Gotthold Ephraim Lessings ist seither wenig befolgt, darum aber nicht weniger richtig. Der Franziskaner und Humanist, D .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Hobbes,  Thomas    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com