Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Harnoncourt, Nikolaus

Harnoncourt, Nikolaus - Leben und Biographie



Die Gründung des Ensembles »Concentus Mu-sicus« im Jahr 195 i machte Nikolaus Harnoncourt zum Wegbereiter authentischer Interpretation vor allem alter Musik. In seinen Büchern Musik als Klangrede und Der musikalische Dialog hat er die in der Musizierpraxis gewonnenen Erfahrungen theoretisch fundiert.
      Harnoncourt, als Spross einer österreichischen Aristokratenfamilie 1929 in Berlin geboren, aber im steirischen Graz aufgewachsen, war bis
1969 Cellist bei den Wiener Symphonikern. 1953 gründete er zur authentischen Aufführung alter Musik das Ensemble Concentus musicus, dem er neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker das Hauptaugenmerk widmete. Nach Aufgabe der Tätigkeit bei den Wiener Symphonikern seit
1970 vorrangig als Dirigent tätig, wandte sich Harnoncourt nach der Konzentration auf das Repertoire des Barock und der Wiener Klassik auch Werken von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Carl Maria von Weber sowie in jüngeren Jahren vermehrt der Musik des späteren 19. und frühen 20. Jahrhunderts zu: Alban Berg, Johannes Brahms, Anton Brückner, Johann Strauß und Giuseppe Verdi.
      Musik als Klangrede
Musik als Klangrede von Nikolaus Harnoncourt ist das Schlüsselwcrk eines über die Interpretation alter Musik hinausgehenden neuen Musikverständnisses und des »verstehenden« Hörens von beredter musikalischer Mitteilung. Entstehung: Harnoncourt prägte die heutige Erkenntnis über alle Musik wie kein anderer Dirigent. Mit seinem Ensemble »Concentus Musicus« war er seit 1953 in dieser Hinsicht stilbildend. Musik als Klangrede entstand, wie auch Der musikalische Dialog , aus Niederschriften vor allem seiner Vorträge und Vorlesungen. Den Begriff »Klangrede« entlieh Harnoncourt sich von Johann Mattheson , der damil die lineare Rhetorik der Barockmusik kennzeichnete. Inhalt: In der Einleilung des Buchs prangert der Autor an, hislorische Musik sei zum Genussmittel und Konsumgut, zum bloßen Ornamentverkommen. Die Vorstellung, Alte Musik habe vor allem auf Schönheit und Harmonie abgehoben, sei ein eklatantes Missverständnis. Was Harnoncourt »verstehendes Hören« nennt - den von Interpreten und Hörern unternommenen Versuch, die musikalischen Sprachen vergangener Jahrhunderte wieder zu erlernen -, exemplifiziert er in drei Schritten: 1. Grundsätzliches zur Musik und zur Interpretation ;

II.

Instrumentarium und Klangrede; 111. Europäische Barockmusik - Mozart.
      Mit Musik als Klangrede trat Harnoncourt auch dem Missverständnis eines quasi »nostalgischen« Musizierens entgegen. Die Beschäftigung mit alter Musik und authentischen Instrumenten ist ihm vielmehr Medium, um für die heutige Musizierpraxis neue und markante Impulse zu gewinnen.
      Wirkung: Obwohl einige Kritiker Harnoncourt anfangs »Herrschaft der Philologie im restau-rativen Geist« vorwarfen, sind seine in Musik als Klangrede geäußerten Ansichten wegweisend für die historische Aufführungspraxis geworden. »Ohne ihn«, schrieb eine deutsche Musikfachzeitschrift, »würden wir heute anders und Anderes hören«. Der Begriff »Klangrede« findet mittlerweile selbst in englischsprachigen Rezensionen Anwendung.
      Reiseliteratur über Tibet und den Himalaja
Samuel Turner 1749-1802 Gesandtschaftsreise an den Hof des Teshu Lama : Der britische Offizier und Diplomat sollte 1783 erste Handelsbeziehungen zwischen England und Tibet anknüpfen.
      Regis Evariste Huc 1813-60 Wanderungen durch die Mongolei nach Tibet : Als einer der ersten Europäer gelangte der französische Missionar 1844-46 zu Fuß quer durch Tibet nach Lhasa.
      Sven Hedin 1865-1952 Transhimalaja : Der Bericht über die Entdeckungen des universellsten europäischen Asienkenners in Tibet gehört zu den Höhepunkten der Reiseliteratur.
      Alexandra David-Neel 1868-1969 Mein Weg durch Himmel und Höllen : Der »weibliche Sven Hedin« durchquerte 1921 - als buddhistische Pilgerin verkleidet Tibet und erreichte als erste Europäerin Lhasa.
      LamaAnagarika Govinda 1898-1985 Der Weg der weißen Wolken : Die Beschreibung der Erlebnisse des deutschen buddhistischen Pilgers in Tibet gilt als Meisterwerk der spirituellen Literatur über die östlichen Weisheitslehren.
      Heinrich Harrer "1912 Sieben Jahre in Tibet : Der österreichische Alpinist und Forschungsreisende lebte 1944-51 als Berateram Hof des Dalai-Lama, bis zur Flucht vor Maos Besatzungsarmee.
      Karl M. Herrligkoffer 1916-91 NangaParbat 795.3: Expeditionsleiter Dr. Herrligkoffer konnte nicht verhindern, dass der Tiroler Hermann Buhl den Nanga-Parbat-Qipfel im Alleingang bestieg, der für ihn beinahe tödlich endete.
      Edmund Percival Hillary *1919 Ich stand auf dem Everest : Der Neuseeländer Hillary und der nepalesische Sherpa Tenzing Norgay erreichten am 29.5.1953 als erste den Gipfel des Mount Everest und hissen die Fahne der UNO.
      Reinhold Messner •1944 Ãœberlebt.Alle 14Achttausender: 1972-86 bezwang der Südtiroler Bergsteiger - teils im Alleingang bzw. ohne Sauerstoffgerät -alle mehr als 8000 m hohen Himalaja-Gipfel.
     


Götz, johann nikolaus

An seine Reime Anger, Alfred. In: Gedichte und Interpretationen 2, 1983, S. 150- 161. Die himmlische und irdische Venus lacohs, Jürgen. In: Frankfurter Anthologie 12, 1989. S. 27 - 30. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Lenau, nikolaus

An die Entfernte Hippe, Robert. In: Liebe im Gedicht, 1971, S. 48 - 49. Auf dem Teich, dem regungslosen Färber, Hans. In: Wege zum Gedicht, 1977, S. 228 - 232. Werner, Hans Georg. In: Interkurs '77, 1978, S. 5 - 22. Auf geheimen Waldespfaden Werner, Hans Georg. In: Interkurs '77, 197 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schmidt, nikolaus

Das Lied der Unterdrückten Götz, Dori. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 271 -274. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Zinzendorf, nikolaus ludwig von

Lied vor eine Königl. Erb-Printzeßin Reichel, Jörn. In: Gedichte und Interpretationen 2, 1983, S. 40 - 52. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Kopernikus, nikolaus

Wollte man die Bedeutung des K. am Ertolg semes Hauptwerkes messen, käme man kaum aut den Gedanken, daß er den radikalsten Umbruch in der Geschichte des Denkens herbeigeführt hat: die Kopemikanische Wende. De revolutionibus orbium coelestium libri 17 erschien 1543. aber die Erstauflage von tausend .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Nikolaus von kues, auch cusanus (d.i. nikolaus krebs)

Obwohl aus einfachen bürgerlichen Verhältnissen stammend, machte N.v.K. eine für damalige Verhältnisse erstaunliche Karriere im Dienste der Kirche: Nikolaus V. ernannte ihn 1450 gegen den Willen des Landesherrn, Sigismund von Österreich, zum Bischof von Brixen. Zu diesem Zeitpunkt war er schon päps .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Im abstände folgt mörike von den lyrikern dieser zeit der unglückliche - deutsch-ungar- nikolaus lenau (niembsch von strehlenau), i802-i850.

Auch Lenau fand den Ausgleich zwischen romantischem Wesen und der wirklichen Welt nur in seiner Dichtung. Er hat den Sprung aus der romantischen Befangenheit seines Wesens in die Realität der Welt um 1840 wohl gewagt und ist nach Amerika gegangen, um Farmer zu werden; aber vor der Wirklichkeit .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Nikolaus schmidt - das lied der unterdrÃœckten

Ich bin ein Sohn des Staubes, Ich bin ein Sohn des Lichts, Ich bin das Sturmgeläute Des großen Weltgerichts. Kein weiser Lehrer war es, Der mir zum Singen riet, Mir gab ein Gott die Leier, Mir gab ein Gott das Lied. Es wandelt meine Seele Tief in der Unterwelt, Und lächelnd überschaut sie Das helle .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Lenau, nikolaus (d.i. niembsch, edler von strehlenau)

Als der 30 jährige im Mai 1832 euphorisch in die »Neue Welt« aufbricht, versteht er dies als Flucht vor einer »Tyrannei«, die nicht nur den politischen Freiheitswillen, sondern auch das schöpferische Geistesleben im ersten Aufkeimen erstickt. In Amerika aber findet er in den 14 Monaten seines Aufent .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Harnoncourt,  Nikolaus    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com