Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Hahn, Ulla

Hahn, Ulla - Leben und Biographie



Nach einer Büroausbildung und einem Studium der Germanistik, das sie 1978 mit einer Promotion über politisch-operative Literatur abschloss, war Ulla Hahn zunächst als Kulturredakteurin beim Rundfunk tätig. Ab 1970 veröffentlichte sie einzelne Gedichte; ihr erster Lyrikband Herz über Kopf v/urde 1981 ein bemerkenswerter Erfolg. Kritische Stimmen wiesen auf den konventionell-kunsthandwerklichen Charakter der Gedichte hin, die Formtraditionen und Bilderschatz der klassischromantischen Tradition ausbeuten. Thematisch handelt es sich um Liebeslyrik im weitesten Sinn: Die Gefühlslagen der Liebenden und die Facetten ihrer Beziehung werden, oftmals sehr pointiert, zum Ausdruck gebracht. Die Hinwendung Hahns zu dieser privaten Thematik ist durchaus typisch für die »Betroffenheitsliteratur« der späten 1970er bzw. frühen 1980er Jahre.
      Von ihren beiden Romanen provozierte Ein Mann im Haus eine Kontroverse, während Das verborgene Wort , ein autobiografisch gefärbter Roman über die 1950er Jahre, von Literaturkritik und Publikum überwiegend als gelungen gewürdigt wurde.
      Ein Mann im Haus
Der Erzähltext von Ulla Hahn lebt ganz von einer provozierend-obszönen Idee, die er mehr oder weniger ironisch durchspielt. Das Buch erregte dadurch nicht nur in literarischen Kreisen einiges Aufsehen, sondern wurde auch von der Boulevardpresse beachtet. Inhalt: Die Goldschmiedin Maria lebt in einer katholischen Kleinstadt im Rheinland und hat ein heimliches Verhältnis mit dem örtlichen Küster und Chorleiter. Der wiederum ist mit der gut situierten Erbin der Wurstfabrik verheiratet und will es auch bleiben. Darauf wird Maria aktiv: Sie lockt Hansegon in ihr gepflegtes Heim und legt dem bindungsscheuen Galan selbst geschmiedete Fesseln aus Gold sowie einen Knebel an. Hilflos an die Bettpfosten gebunden, wird
Hansegon nun zum Objekt ihrer Begierden. Er wird mit Sex verwöhnt, erhält pürierte Bandnudeln mit Kalbssoße sowie sorgfältige Waschungen und viel klassische Musik. »Sie hatte sich Küstermann verbunden, bis dass der Tod euch scheidet, anderes, mehr hatte sie nie gewollt.« Das Geschehen endet jedoch nicht tödlich, sondern lediglich mit einer saftigen Grippe. Nach einiger Zeit wird der Küster nackt auf den Rheinwiesen aufgegriffen. Aufbau: Der kurze Roman wirkt von Beginn an ambivalent, weil er ein provozierendes und obszönes Geschehen mit einer biederen Figurenpsychologie und einer konventionellen Erzählweise kombiniert. Gewiss dominieren die Sichtweise und die Empfindungen der weiblichen Hauptperson - aber sie ist keineswegs eine radikale Feministin, sondern eine verschmähte Geliebte, die gern Ehefrau wäre. Ist diese Fabel ernst zu nehmen, steht sie symbolisch für den Geschlechterkampf oder den Drang nach weiblicher Emanzipation? Oder macht sich die Autorin nicht nur über das männliche Opfer, sondern auch über diese gefühlige Domina - und zuletzt auch über ihre Leser - lustig? Das bleibt bis zum Schluss des Buchs unklar. Streng genommen ist diese satanische Idylle kein Roman, sondern eine groteske Novelle, die ihre Fffekte aus der überraschenden Kombination von Kleinstadtmuff und schwarzer Romantik zieht. Wirkung: Aufgrund der Bekanntheit der Lyrikerin Hahn und des provokanten Themas wurde das Buch bei Erscheinen lebhaft diskutiert - auch außerhalb der literarischen Welt. Dabei spielte - etwa für die BILD-Zeitung - die im folgenden Jahr bekannt gewordene Beziehung der Autorin zu einem prominenten Politikereine wesentliche Rolle.


Hahn-hahn, ida

»Das Recht ist von Männern erfunden; man lehrt sie es deuten und anwenden; unwillkürlich kommt es ihrem Vortheil zu gut. Männer dürfen ja Alles thun, Alles wissen, Alles lernen. Sie sitzen zu Gericht und entscheiden, wie Gott selbst, über die Seelen und über Leben und Tod. Sie stehen auf der Kanzel .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Hahn, ulla

Anständiges Sonett Hinderer, Walter. In: Frankfurter Anthologie 7, 1983, S. 263-266. Schindelbeck, Dirk. In: Veränderung / Sonettstruktur, 1988, S. 167- 170. Ars poetica Anz, Thomas. In: Frankfurter Anthologie 19, 1996, S. 241 - 244. Blinde Flecken Ross, Werner. In: Frankfurter Antholo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Rubiner, ludwig / eisenlohr, friedrich / hahn, livingstone

Gold Gernhardt, Robert. In: Frankfurter Anthologie 12, 1989, S. 157 - 160. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Der lange arm der mullahs

Heutzutage sieht es so aus, als gebe es kaum noch einen Grund, heimlich zu schreiben; jedenfalls im freien Westen. Salman Rushdie musste es aber seit 1989 tun, denn damals erließ im Iran der Ajatollah Khomeini wegen Rushdies Roman »Die satanischen Verse« folgendes Urteil, das er für alle Muslime al .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben

Ulla hahn (geb. i946): anständiges sonett - liebe nach dem gesetz des kehrreims

Goethe hütete sich, die gewagtesten Verse seiner Römischen Elegien und Venetia-nischen Epigramme'oder Das Tagebuch-, also das Spiel mit den Motiven erotischer Phantasie und sexueller Leidenschaft an die Ã-ffentlichkeit zu geben. In dieser Ã-ffentlichkeit ließ man, obwohl Schiller in Kabale und Liebe .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Das Liebesgedicht kommt in Fahrt

Hahn, nikola

Biografie: *8.11.1 in Wehrda. N. Hahn absolvierte eine Ausbildung für den mittleren Polizeidienst und tat bis 1990 Dienst in der Bereitschaftspolizei. Nach ihrem Wechsel zur Kriminalpolizei schlug sie 1991 die Kommissarslaufbahn ein und arbeitet heute als Kriminalhaupt-kommissarin beim Polizeiprä .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hahnfeld, ingrid

Biografie: *19.9.1 in Berlin. I. Hahnfeld studierte an der Schauspielschule Berlin und war 11 Jahre Schauspielerin an den Landesbühnen in Dresden und in Greifswald. Sie spielte Rollen wie die Emilia Galotti, die Luise in Kabale und Liebe und die Polly in der Dreigroschenoper. Seit 1971 ist sie freib .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Lessmann, ulla

Biografie: *7.11.1 in Bremerhaven. U. Lessmann ist Dipl.-Volkswirtin und ausgebildete Journalistin. Sie war lange Jahre Chefredakteurin des Sozialdemokrat Magazin und des Vorwärts. Seit 1995 arbeitet sie als freie Autorin für Zeitschriften und Hörfunk und lebt in Köln. U. Lessmann ist Mitglied im V .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Manfred hahn/dieter schlenstedt/ frank wagner - thesen zum deutschen roman im 20. jahrhundert

Die proletarische Epik entwickelte sich zunächst in zwei Schüben, an deren jeweiliger stofflicher Orientierung sich allgemeinere Veränderungen ablesen lassen : 1927-1930 sind Krieg und revolutionäre Nachkriegskrise wichtig. Unter dem Aspekt der Klassenkämpfe am Ende der relativen Stabilisierung und .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

 Tags:
Hahn,  Ulla    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com