Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Goldsmith, Oliver

Goldsmith, Oliver - Leben und Biographie



Die literarische Stärke von Oliver Goldsmith liegt in der Erzeugung unaffektierter, häufig zwischen Heiterkeit und Melancholie schwan-kender Stimmungen, die vor allem in seinen lyrischen Gedichten spürbar werden. Auf formaler Ebene zeichnet sich sein Werk durch seine unprätentiöse, bisweilen naiv anmutende stilistische Klarheit aus. Der geistreiche Sarkas-mus waT ihm ebenso fremd wie die übertriebene Sentimentalität im Bereich der zeitgenössischen Theaterstücke und der Prosa.
      Aus einer Pastorenfamilie stammend, war Goldsmith ursprünglich für den Beruf des Geistlichen vorgesehen. Er brach jedoch das Theologiestudium ab, studierte Medizin und schloss dieses Studium nach einigen Wanderjahren auf dem Kontinent, wahrscheinlich in Padua, ab. 1757 nach London zurückgekehrt, lebte er in ärmlichsten Verhältnissen. Gleichwohl war Goldsmith zeitlebens extravagant und von überschäumender Lebensfreude.
      Goldsmith war ein Autor, für den der 1759 von Edward Young geprägte Begriff des genialen, an keine Regeln gebundenen Schriftstellers zutrifft. Beachtung fand er zunächst durch eine 1762 unter dem Titel Der Weltbürger veröffentlichte Sammlung von Reise-Essays. Breite Popularität erlangte er durch den humorvollen Roman DerPfarrervon Wakefield sowie durch seine noch heute bühnenwirksame Komödie Irrtümer einer Nacht . Goldsmith ergriff in all seinen Werken Partei für den einfachen Menschen und das ehrliche, kreatürliche Leben. So war er schon zu Lebzeiten als volkstümlicher und naturverbundener Autor beliebt. Sein unmittelbarer Einfluss reichte - nicht zuletzt durch seine Wirkung auf -> Goethe und Walter -» Scott - bis in die Romantik hinein.

      Der Pfarrer von Wakefield
Mit seinem einzigen, der Empfindsamkeit zugehörigen Roman ist Oliver Goldsmith in die Literaturgeschichte eingegangen. Inhalt: Im Mittelpunkt steht deT Landpfarrer Primrose, der mit seiner vielköpfigen Familie ein einfaches, aber zufriedenes Leben in der idyllischen Abgeschiedenheit der mittelenglischen Provinz führt. Durch eine Reihe von Schicksalsschlägen wird der geduldige Optimismus des Pfarrers jedoch auf die Probe gestellt. Gefahr droht durch den skrupellosen Landjunker Thornhill, der anfangs als Freund der Familie auftritt, es in Wahrheit aber auf die beiden Töchter abgesehen hat. Als sein Spiel durchschaut wird, veranlasst Thornhill, dass der verschuldete Primrose mitsamt seiner Familie ins Gefängnis wandert. Durch das Einschreiten des guten Sir William. Thornhills Onkel, wird der böse Landjunker schließlich doch bestraft und die Familie Primrose großzügig entschädigt.
      Interessant für den zeitgeschichtlichen Hintergrund des Romans ist in der zweiten Hälfte die pointierte Schilderung der Londoner Literaturszene durch Primroses Sohn George. Hier wie an den Stellen, wo George über seine Reisen durch den Kontinent berichtet, weist die Erzählung autobiografische Bezüge auf. Wirkung: Der Pfarrer von Wakefield wurde schon von Goldsmith' Zeitgenossen als pastoral-romantische Erbauungslektüre missverstanden . In Wirklichkeit ging es dem Autorum die komisch-satirische Zeichnung des Landpfarrers Primrose, der durch seine Mischung aus Gutherzigkeit, Naivität, Weltfremdheit und Starrsinn ein geradezu ideales Opfer für die Schlechtigkeit der Welt abgibt. Es zeigt sich allerdings, dass der kunstlos-aufrichtige Stil von Goldsmith kaum geeignet ist, eine kritische Distanz zwischen dem Ich-Erzähler Primrose und dem Leser entstehen zu lassen. So wirkt die Erzählung über weite Strecken wie ein bloßer Appell an das Mitgefühl.


Buslau, oliver

Biograhe: *21.6.1 in Gießen. O. Buslau wuchs in Koblenz auf, studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Bibliothekswissenschaft in Köln und Wien. Daneben schrieb er seit seiner Schulzeit als freier Mitarbeiter für die Rhein-Zeitung und den Kölner Stadtanzeiger und betätigte sich als Komponist. Nac .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Pautsch, oliver

Biografie: *5.8.1 in Hilden/Rheinland. O. Pautsch war nach Abitur und Zivildienst zunächst Fahrer, Beleuchter, Regieassistent etc. fürs deutsche Fernsehen, später studierte er Medienwissenschaften und Germanistik in Düsseldorf. Parallel dazu erschienen erste Drehbücher und Geschichten. O. Pautsch le .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Goldsmith,  Oliver    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com