Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Forsyth, Frederick

Forsyth, Frederick - Leben und Biographie



Frederick Forsyth zählt zu den auflagenstarksten Autoren von Politthrillern und Spionageromanen. Seine Romane, die vor dem Hintergrund aktueller zeitpolitischer Ereignisse oder gesellschaftlicher Umbrüche spielen, verbinden souverän den nüchternen Stil des versierten politischen Journalisten mit minutiöser Faktenrecherche und der geradlinigen, unpsychologischen Erzählweise von Abenteuerromanen.
      Forsyth war mit 17 Jahren Stierkämpfer in Spanien, im Alter von nur 19 Jahren war er der jüngste Jet-Pilot der Royal Air Force. Danach arbeitete er für die Nachrichtenagentur Reuters als Auslandskorrespondent in mehreren europäischen Städten, u.a. Paris, Brüssel, Madrid, Berlin und in der CSSR sowie als Fernsehreporter für die BBC.
      Seit dem großen Erfolg seines ersten Thrillers Der Schakal lebt Forsyth als freier Schriftsteller in London. Politische Machenschaften, Geheimorganisationen und Agenten stehen im Mittelpunkt seiner Romane wie Des Teufels Alternative , McCreadys Doppelspiel oder Das schwarze Manifest .

      Der Schakal
Mit seinem Roman DerScrioto/etablierte Frederick Forsyth einen neuen Typ des politischen Thrillers, der eine spannende, auch an exotischen Schauplätzen spielende Handlung mit einem illusionslosen politischen Blick, einer Fülle akribisch recherchierter Details und einer Tendenz zu sensationalistischer Gewaltdarstellung verbindet.
      Inhalt: Der Roman spielt vor dem Hintergrund des bevorstehenden Rückzugs der Franzosen aus Algerien. Die OAS, eine geheime französische Terrororganisation, beauftragt einen anonymen Berufskiller mit dem titelgebenden Decknamen »Schakal«, den französischen Präsidenten Charles de Gaulle, der als Symbolfigur für die Aufgabe der algerischen Kolonie betrachtet wird, zu ermorden. Der Roman schildert zum einen ausführlich die Vorbereitungen des Attentats, die lnformationsbeschaffung über den Tagesablauf und die Terminplanung des französischen Staatspräsidenten sowie den Kontakt des Schakals miteinem belgischen Waffenschmied, der ihm ein unauffälliges, leicht zerlegbares Scharfschützengewehr anfertigt. Zum anderen werden die Bemühungen der über den geplanten Anschlag informierten französischen Polizei dargestellt, den Präsidenten vor dem gesichtslosen Attentäter zu schützen. Dabei wird der biedere, aber tüchtige Polizist Lebel zum Gegenspieler des Killers. Trotz aller Schwierigkeiten verfolgt der Schakal unbeirrbar sein Ziel und verfehlt sein Opfer nur durch einen Zufall. Struktur: Forsyth lässt die beiden Handlungsstränge um den Attentäter und den französischen Polizisten in konsequenter Parallelmontage aufeinander zulaufen, bis sie sich am Ende des Romans kreuzen. Die virtuos gehandhabte Mischung aus Fiktion und Fakten sowie der ostentative Verzicht auf moralische Wertungen unterscheidet Forsyth von anderen Verfassern von Spannungsromanen. Die bisweilen starke Annäherung des Erzählens an die Perspektive des Killers ist dem Autor als Sympathie für einen starken, autoritären Charakter ausgelegl worden, die sich auch in seiner emotionslosen Darstellung der brutalen Verhörmethoden des Geheimdienstes wiederfinde. Tatsächlich drückt sich darin wohl eher die lllusionslosigkeit des langjährigen Journalisten aus, der im Verlauf seines Berufslebens gelernt hat, an der moralischen Integrität staatlicher Organisationen zu zweifeln. Wirkung: Wie andere Romane von Forsyth, wurde auch DerScr/a/ro/verfilmt. Die nüchterne Darstellung vom Alltag eines Profikillers und der illusionslose Blick auf das politische Machtspiel, das auch vor dem Paktieren mit Kriminellen nicht zurückschreckt, befruchtete das Genre des Kriminalromans. Im Politthriller setzte sich ein neuer Typus des Attentäters durch: Es handelt sich nicht länger um einen politischen Fanatiker oder einen Verblendeten, sondern um einen Scharfschützen, der mit professioneller Nonchalance sein Gewerbe ausübt.
     


 Tags:
Forsyth,  Frederick    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com