Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Esterhäzy Peter

Esterhäzy Peter - Leben und Biographie



Peter Esterhäzy zählt zu den großen Erneuerern der ungarischen Literatur. In seinen Büchern ist die Kontinuität des Erzählens zu Gunsten eines kunstvollen ironischen Spiels mit dem Text aufgebrochen. Sein vor allem von der jüngeren Generation enthusiastisch aufgenommenes Werk ließ ihn in Ungarn zum Kultautor aufsteigen.
      Esterhäzy entstammt einem der ältesten und bedeutendsten Adelsgeschlechter Ungarns. Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte er auf dem Land, wohin seine Familie - wie andere Repräsentanten der alten Ordnung - zwecks »Umerziehung« verbracht worden war. Im Gegensatz zu den meisten anderen Aristokraten blieb die Familie 1956 in Ungarn. Das Gymnasium absolvierte Esterhäzy bei den Budapester Piaristen, in einer der wenigen kirchlichen Schulen, die nicht geschlossen worden waren. Nach einem Studium der Mathematik arbeitete er zunächst in der Datenverarbeitung, bevor er sich 1978 ganz dem Schreiben zuwandte.
      Mit seinem Produktionsroman von 1979 wurde Esterhäzy auf einen Schlag zu einem der populärsten Autoren seines Landes. Die seither erschienenen Bücher zeichnen sich allesamt durch ein ungewöhnlich virtuoses und intelligentes Spiel mit dem Text aus und bieten ein amüsantes Lektüreerlebnis jenseits der ausgetretenen Pfade der Literatur.

      Harmonia Caelestis
In Harmonia Coe/esf/s entwirft Peter Esterhäzy auf über 900 Seiten das faszinierende, sich über mehrere Jahrhunderte erstreckende Lebenspanorama der ungarischen Aristokratenfamilie Esterhäzy, also seiner eigenen Familie. Statt eines Familienromans traditioneller Art hat der Autor aus Einzelgeschichten, Episoden und Stimmungsbildern eine Chronik geschaffen, in der sich Authentisches und Erdachtes zu einem beeindruckenden literarischen Vexierspiel vereinen, in dem sich der Mythos einer der einflussreichsten europäischen Familien nahezu auflöst. Inhalt: Im ersten Teil der Chronik, Nummerierte Sätze aus dem Leben der Familie Esterhäzy, reiht der Autor 371 anekdotisch zugespitzte Splitter aus der Geschichte des namhaften Geschlechts aneinander, wobei die Hauptfiguren, Menschen des 17. Jahrhunderts wie der Gegenwart, vom Erzähler sämtlich als »mein Vater« bezeichnet werden. Dieser Vater erscheint dem Leser so als großer Heerführer wie als Bischof, als Revoluzzer wie als Räuber, als Komponist wie als Koch. Er wird zwangsweise beim Bau des Donaukanals eingesetzt, verhandelt als Bischof mit Bauern über die Erlassung des Zehnten und schließlich ist er es, der nach der politischen Wende von 1989 den roten Stern auf dem Parlamentsgebäude demontiert. Ohne Chronologie und durchlaufenden Handlungsstrang fügen sich die Sätze mit köstlichen Details, barocker Pracht und sprachlicher Artistik zu einem Zusammenhang, der allein in dem geschaffenen Text besteht.
      Der zweite Teil, Bekenntnisse einer Familie Esterhäzy, trägt einen deutlicher zu erkennenden autobiogTafischen Charakter. Er erzählt in 201 Abschnitten die Geschichte der Familie Esterhäzy im 20. Jahrhundert, einsetzend mit der Revolution von 1919. Mit Weltfremdheit und Größenwahn, aber auch mit Noblesse und Humor fügen sich die Angehörigen der Familie in den fortschreitenden Niedergang, den Verlust einstigen Reichtums und allumfassenden Einflusses. War der Großvater noch für kurze Zeit Ministerpräsident des Landes, so wird der Vater zur Zeit deT Räterepublik geboren und muss seinen Lebensunterhalt mit Handlanger-Jobs, später als Ãœbersetzer verdienen. Zu Beginn der 1950er Jahre, der Stalinismus herrscht in Ungarn, werden die Esterhäzys aufs Land verbannt und erfahren dort eine Reihe weiterer Demütigungen. Die Liberalisierung des Regimes lenkt die Geschicke der Familie in geordnetere Bahnen, doch in Ordnung kommen sie nicht. Conte-nance wird jedoch immer bewahrt.
      Struktur: Der Roman stellt einigen Anspruch an das Aufnahmevermögen des Lesers. Längere lineare Erzählstränge lassen sich in dem aus 572 durchnummerierten Textbausteinen bestehenden Buch nur selten linden. Auch die Chronologie bietet nur in wenigen Passagen einen Orientierungsrahmen. Das Erzählen kreist ohne Anfang und Ende sowie ohne konventionelles Ziel weitgehend um sich selbst. Ãœber die Familie Esterhäzy erfährt man letztlich wenig, umso größer ist jedoch das intellektuelle Vergnügen, eine Harmonia Caelestis in Text und Sprache zu erfahren und der sanften Subversion aller Ordnung beizuwohnen.
      Wirkung: Obwohl das Buch nichts von dem hat, was einen Bestseller gewöhnlich ausmacht, stand es in Ungarn für Monate an der Spitze der einschlägigen Listen. Auch in Deutschland wurde es von der Kritik begeistert aufgenommen und fand, im Gegensatz zu Ãœbersetzungen früherer Werke Esterhäzys, eine breite Leserschaft.
Die wichtigsten Bücher von Peter Esterhäzy
Produktions-romon, 1979 Die grandiose Parodie auf die literarischen Erzeugnisse des sozialistischen Realismus machte Esterhäzy auf einen Schlag bekannt.
      Die Hilfsverben des Herzens, 1983 Der Roman beschreibt die Hilflosigkeit eines 30-jährigen Mannes angesichts des Todes seiner Mutter.
      Einführung in die schöne Literatur 1986 Bereits erschienene und neue Werke wurden hierzu einem monumentalen Block zusammengeführt. Es entstand eine Montage von Texten, typografischen und bildlichen Elementen.
      Donau abwärts 1992 Das Tagebuch einer Reise ins Innere Mitteleuropas ist eine melancholisch-amüsante Erkundung der Donauregionen.
      E ine Frau 1995 97 Kapitel über scheinbar unterschiedliche Frauen fügen sich zum faszinierenden Porträt einer einzigen Frau zusammen.
      Harmonia Caelestis 2000 Mit einer Ãœberfülle an Episoden, Mythen und Anekdoten aus der Geschichte einer traditionsreichen Familie treibt der Autor ein kluges wie verwirrendes Spiel mit der Vergangenheit.
     


Handke, peter

Wie kaum ein zweiter Autor der Gegenwart ist H. in der literaturkritischen Auseinandersetzung der Anlass von vorbehaltloser Bewunderung wie auch von aggressiver Polemik: Man hebt seinen Mut zu Poesie und Individualismus ebenso hervor wie die sprachliche Genauigkeit in der Wiedergabe von Beobachtetem .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Hebel, johann peter

Geb. 10.5.1760 in Basel; gest. 22.9.1826 in Schwetzingen Mit selbstironischer Verwunderung berichtet der knapp 62jährige einer guten Bekannten davon, daß aus ihm , offensichtlich »etwas geworden« ist; »Seit 1819 bin ich Prälat, Mitglied der Ersten Kammer und trage das Kommandeurkreuz des Zähringer .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Peter huchel (i903-i98i)

I. Ach! diese allgemeine Lyrizität - ist's wirklich ein Fortschritt, wenn man das Naturgedicht pathetisch erweitert mit Stalingrad und dem Schweigen der Toten? Ich glaube, es ist vielmehr seine Schwächung. Will man das Naturgedicht auch nicht mehr gelten lassen - auf jeden Fall bleibt Genauigkeit s .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Peter rühmkorf (-i929)

I. 'Geboren am 25.10.1929 als Sohn der Lehrerin Elisabeth R. und des reisenden Puppenspielers H. W. in Dortmund" . Mit diesem Satz beginnt Peter Rühmkorfs Autobiographie Die Jahre die Ihr kennt. Aber nicht im Ruhrgebiet, sondern im niedersächsischen Warstade-Hemmor ist er aufgewachsen; heute leb .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Peter waterhouse (-i956)

I. biografik In einer seiner Erzählungen, die bei ihm immer auch gleichzeitig seine poetische Arbeitsweise skizzieren, schreibt der Dichter Peter Waterhouse: 'Ich hatte an den dicken Jauntaler Freund gedacht, und daß er im Körper einen schönen ganz dünnen Menschen versteckt und geschützt hatte." D .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Bichsel, peter

»Ich hatte«, erinnert sich B., »einen 5./6. Klasslehrer, der meine Aufsätze hebte und schätzte, trotz meiner Handschrift und meiner Kleckse - er hat mein Talent unter dem Schutt meiner Legasthenie, unter dem Schutt meiner Linkshändigkeit für mich ein für allemal entdeckt«. Als ein Medium »befreiende .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Handke, peter

GWie kaum ein zweiter Autor der Gegenwart gibt H. seinen Kritikern Anlaß sowohl zu Bewunderung als auch zu Aggression: Man hat H.s Mut zu Poesie und Innerlichkeit ebenso gepriesen wie die sprachliche Genauigkeit in der Wiedergabe von Beobachtetem; auf der anderen Seite stehen Vorwürfe der Realitätsf .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Härtling, peter

Auf der Flucht mit der Familie aus Böhmen nach Zwettl gerät H.s Vater 1945 in russische Kriegsgefangenschaft und stirbt bald darauf. Als ein Jahr später im schwäbischen Nürtingen die Mutter ihrem Leben ein Ende setzt und H. von Verwandten aufgenommen wird, ist ihm mit seinen 13 Jahren genau das zum .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Hebel, johann peter

Mit selbstironischer Verwunderung berichtet der knapp 62jährige einer guten Bekannten davon, daß aus ihm über Davids Aufstieg aus einfachen Verhältnissen heißt), offensichtlich »etwas geworden« ist: »Seit 1819 bin ich Prälat, Mitglied der Ersten Kammer und trage das Kommandeurkreuz des Zähringer Lö .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Aumüller, peter

Großes Rasenstück Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 31 - 36. Hieronymus im Gehäuse Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 37 - 42. Melancholie Pieczonka, Annette. In: Sprachkunst / Bildende Kunst, 1988, S. 43 - 54. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Chotjewitz, peter

Ulmer Brettspiele V Kaiser, Gerhard. In: Heine bis Gegenwart, 1991, S. 388-391. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Gan, peter

Das Lied Hock, Erich. In: Motivgleiche Gedichte, 1971, S. 10- 11. Eisblume Korn, Karl. In: Frankfurter Anthologie 2, 1977, S. 143 - 146. Herzenshöflich Kühlmann, Wilhelm. In: Frankfurter Anthologie 19. 1996, S. 143 - 146. Sprache Krolow, Karl. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Gosse, peter

Der Traum von der Flucht in die Geometrie Engler, Jürgen. In: NDL 37, 1989, H. 2, S. 106 - 110. Munterung an Dädalus Jendryschik, Manfred. In: Lesarten / Gedichte, 1982. S. 271 - 283. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hacks, peter

Der Geistergeburtstag Urbahn de Jauregui, Heidi. In: NDL 34, 1986, H. 6, S. 122 - 137. Moritat vom Vatermörder Christopher Ma-hon Neis, Edgar. In: Sechsundsechzig Balladen, 1991, S. 164- 166. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Härtung, peter

baiabong Motte, Magda. In: Religiöse Erfahrung, 1972, S. 119- 123. der letzte elefant Neis, Edgar. In: Tiergedichte, 1976, S. 113 - 115. olmütz 1942 -1945 Härtung, Peter. In: Begegnung mit Gedichten, 1977, S. 54 - 57. Unreine Elegie Hinderer, Walter. In: Frankfurter Anthologie 14, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hamm, peter

Niederlegen Walser, Martin. In: Frankfurter Anthologie 11, 1988, S. 245 - 248. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Handke, peter

Bei uns zu Gast Heintz, Günter. In: DU 22, 1970, H. 6. S. 43 - 44. Der Rand der Wörter I Heintz, Günter. In: DU 22, 1970, H. 6, S. 45 - 46. Die Aufstellung des 1. FC Nürnberg vom 27.1.1968 Zeller, Michael. In: Gedichte haben Zeit, 1982, S. 246 - 249. Die neuen Erfahrungen Kurzenberg .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hebel, johann peter

Auf einem Grabe Forster, Leonard. In: Analecta Helvetica, 1979, S. 122- 136. Der Jänner Kaiser, Gerhard. In: Goethe bis Heine, 1988, S. 90 - 92. Baum, Hubert. In: Alemannisches Gedicht, 1969, S. 9- 12. Die Vergänglichkeit Gauger, Hans Martin. In: Roman. Zs. f. Literaturgeschichte 8, 1984 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hein, manfred peter

Buch der Unruhe Althaus, Thomas. In: ZDP 113, 1994, S. 616 - 620. Lauffeuer Kaschnitz, Marie Luise. In: Frankfurter Anthologie 1, 1976. S. 243 - 246. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hille, peter

Seegesicht Fussenegger, Gertrud. In: Frankfurter Anthologie 10, 1986, S. 151 - 153. Waldstimme Bender, Hans. In: Zeit wie Ewigkeit, 1987, S. 46 - 49. Freund, Winfried. In: Freund-Lyrik, 1990, S. 122- 128. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Huchel, peter

Ankunft Vieregg, Axel. In: Ãœber Peter Huchel, 1973, S. 105- 110. An taube Ohren der Geschlechter Mayer, Hans. In: Peter Huchel, 1986, S. 205 - 207. Auffliegende Schwäne Kaiser, Gerhard. In: Heine bis Gegenwart, 1991, S. 686 - 689. Bartok Behrendt, Martin. In: Lyrik, 1981, S. 71 - 76 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Jokostra, peter

Mit einem Bild Henry Rousseaus Kranz, Gisbert. In: Siebenundzwanzig Gedichte, 1972, S. 40 - 42. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Keller, hans peter

Aber das Warten Hilty, Hans Rudolf. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 170- 172. Keller, Hans Peter. In: Doppelinterpretationen, 1986, S. 167 - 169. Folge Domin, Hilde. In: Frankfurter Anthologie 1, 1976, S. 183 - 186. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Abaelard, peter

Das Aufsehenerregendste in A.s Leben sei vorweggenommen: es war die Liebesbeziehung zu Heloise. der Nichte des Pariser Kanonikers Fulbert. der diese Verbindung mit unglaublich brutalen Mitteln zu zerstören wußte. Nachdem Heloise sich in ihren Hauslehrer A. verliebt hatte, lief sie mit ihm davon: die .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Krähenbühl, peter

Mondfinsternis Neis, Edgar. In: Mond in der Lyrik, 1971, S. 76. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Kreuzig, friedrich peter

Die Heimkehrer Lindemann, Klaus. In: Lyrische Labyrinthe, 1995, S. 138- 141. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Maiwald, peter

Grabschrift Segebrecht, Wulf. In: Frankfurter Anthologie 18, 1995, S. 233 - 236. Letzte Stunde Krolow, Karl. In: Frankfurter Anthologie 12, 1989, S. 253-256. Was ein Kind braucht Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 20-21. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Peterch, eckart

Sonette einer Griechin Benckiser, Nikolas. In: Frankfurter Anthologie 2, 1977, S. 183 - 186. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Rühmkorf, peter

AI fresco Uerlings, Herbert. In: Gedichte Rühmkorfs, 1984, S. 265 - 269. Alpensee Uerlings, Herbert. In: Gedichte Rühmkorfs, 1984, S. 269 - 274. Ans Glück verzettelt Ueding, Gert. In: Frankfurter Anthologie 17, 1994, S. 205 - 208. Auf eine Weise des Joseph Freiherrn von Ei-c .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Uz, johann peter

Der Schäfer Pereis, Christoph. In: Gedichte und Interpretationen 2, 1983, S. 140 - 149. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Waterhouse, peter

An die ferne Geliebte Althaus, Thomas. In: ZDP 113, 1994, S. 624 - 629. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Will, peter

Wetterfahnen Grimm, Reinhold. In: Frankfurter Anthologie 9, 1985, S. 249 - 252. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Zahl, peter-paul

brokdorfer kantate Herdemerten, Frank. In: Europalyrik, 1982, S. 441 - 466. der drucker Krechel, Ursula. In: Lesarten / Gedichte, 1982, S. 207 - 210. innenweit Guntermann, Georg. In: Deutsche Gegenwartslyrik, 1982, S. 278 - 314. Mittel der Obrigkeit Fried, Erich. In: Frankfurter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Der glückliche garten - peter huchel

Einst waren wir alle im glücklichen Garten, ich weiß nicht mehr, vor welchem Haus, wo wir die kindliche Stimme sparten für Gras und Amsel, Kamille und Strauß. 5 Da saßen wir abends auf einer Schwelle, ich weiß nicht mehr, vor welchem Tor, und sahn wie im Mond die mondweißen Felle der Katzen und Hun .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Letzte fahrt - peter huchel

Mein Vater kam im Weidengrau und schritt hinab zum See, das Haar gebleicht vom kalten Tau, die Hände rauh vom Schnee. 5 Er schritt vorbei am Grabgebüsch, er nahm den Binsenweg. Hell hinterm Röhricht sprang der Fisch, das Netz hing naß am Steg. Sein altes Netz, es hing beschwert, 10 er stieß die St .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Der garten des theophrast - peter huchel

Meinem Sohn Wenn mittags das weiße Feuer Der Verse über den Urnen tanzt, Gedenke, mein Sohn. Gedenke derer, Die einst Gespräche wie Bäume gepflanzt. Tot ist der Garten, mein Atem wird schwerer, Bewahre die Stunde, hier ging Theophrast, Mit Eichenlohe zu düngen den Boden, Die wunde Rinde zu binden m .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Unter der wurzel der distel - peter huchel

Unter der Wurzel der Distel Wohnt nun die Sprache, Nicht abgewandt, Im steinigen Grund. Ein Riegel fürs Feuer 5 War sie immer. Leg deine Hand Auf diesen Felsen. Es zittert das starre Geäst der Metalle. 10 Ausgeräumt ist aber Der Sommer, Verstrichen die Frist. .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Auf eine weise des joseph freiherrn von eichendorff - peter rühmkorf

In meinem Knochenkopfe da geht ein Kollergang, der mahlet meine Gedanken ganz außer Zusammenhang. Mein Kopf ist voller Romantik, 5 meine Liebste nicht treu — Ich treib in den Himmelsatlantik und lasse Stirnenspreu. Ach, war ich der stolze Effendi, Der Gei- und Tiger hetzt, .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Die aufstellung des i. fc nürnberg vom 27. i. i968 peter handke

Diesen Text Peter Handkes halte ich für einen seiner gelungensten; gleichwohl ist er falsch. Umgetrieben von wissenschaftlicher Gewissenhaftigkeit und mehr noch von meiner jahrzehntelangen Vorliebe für den 1. FC Nürnberg — als vorwissenschaftlichem Erkenntnisinteresse — habe ich dieses Gedicht .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Johann peter hebel (i760-i826)

Wie Jean Paul steht auch J. P. Hebel, Deutschlands größter 'Volksdichter", zwischen den Zeiten. Wir finden bei ihm Züge, die zur Aufklärung, zur Romantik, ja sogar bis zum späteren Realismus führen. Am nächsten ist er wohl Matthias Claudius verwandt. Hebel, als Bauernbub aufgewachsen, wurde später .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Peter rosegger (i843-i9i8)

auf biedermeierliche Ideale zurück. In Anlehnung an Stifter preist er in dem pädagogischen Roman 'Die Schriften des Waldschulmeisters" die Weltferne und Stille der heimatlichen Landschaft und verfolgt mit wehmütigem Pessimismus den Einbruch des modernen Geistes in die Steiermark. So ist sein Roman .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Peter dörfler (i878-i956),

der die schlichten und dennoch großen Tugenden der in seiner Heimat erlebten Menschen vor allem in zwei Roman-Trilogien gestaltete. Zentrale Figur in seiner 'Apollonia-Trilogie ist eine edelgesinnte Jungfrau, deren Leben ganz in der dienenden Liebe am Nächsten aufgeht. Die Industrialisierung seine .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Impressionismus

Peter weiss (geb. i9i6),

der als tschechischer Staatsangehöriger in Berlin geboren wurde und dort aufgewachsen ist. Er mußte 1933 emigrieren und lebt seit 1939 in Schweden. Sein Schauspiel 'Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats, dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Her .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Peter handke (geb. i942),

der in seinem ersten Stück 'Publikumsbeschimpfung" unter dem Einfluß von Beat in abgehackten Sätzen alte Theatergewohnheiten ad absurdum führt und damit bewußt die Theaterbesucher schockieren will. Auch in seinem Stück 'Kaspar" nimmt er die Geschichte des Findlings Kaspar Hauser zum Anlaß, Macht u .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Peter huchel (geb. i903),

der bis 1971 in der DDR lebte. Unter dem Einfluß der Naturlyrik von Wilhelm Lehmann entstanden seine ersten seiner märkischen Heimat gewidmeten Gedichte, die bereits einen unverwechselbaren eigenen Ton zeigen: Wenn aus den Eichen der Tau der Frühe leckt, knarren die Türen, rädern die Speichen v .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Peter handke: »der kurze brief zum langen abschied« (i972) - faszination des films

Neue Wahrnehmung der Mitwelt Mit zwei spektakulären Ereignissen sprang der vierundzwanzigjährige österreichische Schriftsteller Peter Handke im Jahre 1966 auf die Bühne der literarischen Öffentlichkeit, mit Schmähreden gegen eine Autorenvereinigung und gegen die zeitgenössischen Zuschauer im Th .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Peter weiss: »die Ästhetik des widerstands« (i975/i978/i98i) - epische huldigung an eine befreiungsbewegung

Der aufrechte Gang zum Schafott Gegen Ende des auf drei Bände angewachsenen Romans resümiert der Ich-Erzähler, Sohn eines Arbeiters in der Textilindustrie, die Schwierigkeiten beim Schreiben als »klassenbewußter« Schriftsteller: »Wir mußten durch die Politik hindurch, dieses Störende, das den Sti .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Johann peter hebel

Johann Peter Hebel , Lehrer und Pfarrer am Oberrhein, zählt zu den großen Volksschriftstellern. Sein christliches Weltbild kleidete er in die heimatliche Erfahrungswelt seiner Landsleute. Hebel hatte als einer der ersten das poetische Potential des Dialekts und des regionalen Kolorits entdeckt. In s .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Peter rühmkorf (geb. i929): auf eine weise des joseph freiherrn von eichendorff

Des Mühltals Idylle in Moll Auf eine Weise des Joseph Freiherrn von Eichendorff In einem Knochenkopfe da geht ein Kollergang, der mahlet meine Gedanken ganz außer Zusammenhang. Mein Kopf ist voller Romantik, meine Liebste nicht treu — Ich treib in den Himmelsatlantik und lasse Stirnenspreu. Ac .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der Lyriker als Laut-Mime und Sprach-Virtuose

Peter huchel (i903-i98i): ophelia. shakespeare-variationen - menschenfang

Auch nachdem Peter Huchel im Jahr 1971 mit seiner Ausreise aus der DDR die heimatliche märkische Landschaft verlassen hatte, blieb in Gedichten gegenwärtig, was den Lyriker von Anfang an in Bann gezogen und berückt, manchmal auch als Beklemmung heimgesucht hatte: die Flut der Bilder von sandigen Ebe .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Dichtung im Schatten der Mauer

Exemplarische analysen - hans peter richter: damals war es friedrich (i96i)

In diesem Abschnitt sollen einige wenige Kinder- und Jugendbücher genauer vorgestellt werden, die entweder eine besondere Wirkung entfaltet haben oder unter dem Gattungsaspekt Beachtung verdienen. Dieses Buch ist inzwischen millionenfach verkauft und zählt in den 5. und 6. Schuljahren fast zur Ka .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GUNTER LANGE

Peter barth - der Ãœbergang zum tag

Die Nacht ist finster. Nirgend ein hervorbrechender Mondenschein. Die Wolken ziehen leise, leise dahin auf ihrer weiten Reise ins Endlose des Raums hinein. Das Astgezweig am kahlen Baum schrickt auf aus seinem starren Traum Ein Luftzug bringt aus weiter Ferne den Atemzug der vielen Sterne, die allv .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Peter bichsel die erde ist rund

Die Erzählung „Die Erde ist rund" von Peter Bichsel stammt aus einem Sammelband mit dem Titel: „Kindergeschichten". Die sieben Geschichten dieses Werkes sind nicht hinreichend charakterisiert, wenn sie ausschließlich Kindern vorbehalten sein sollten. Sicher ist die Sprache leicht verständlich und in .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Peter bichsel die tochter

Methode: Die Behandlung der Erzählung kann im Wechsel von Plenums- und Gruppenarbeit erfolgen. 1. Arbeitsphase: Zum Einstieg ist eine Plenumsdiskussion mit der Erörterung des ersten Absatzes geeignet, da hier schon für den Fortgang der Erzählung wesentliche inhaltliche Momente vorgegeben sind. 2. .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Peter bichsel holzwolle

Ganz kurzgeschichtenhaft springt die Erzählung in eine normale, lakonisch-realistisch dargestellte Szene hinein. Sie ist so 'normal", daß man sie geradezu stereotyp nennen könnte. Der Erzähler interpretiert sie auch selbst so — mit dem ersten Tempuswechsel ins Präsens tritt er ja als wertendes Sub .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Peter handke die Ãœberschwemmung

I. Vorschlag zur Textinterpretation Der Text Handkes setzt bei den Schülern die Bereitschaft voraus, die herkömmliche literarische Form der Erzählung zu reflektieren und in Frage zu stellen. Das Ereignis ist hier nämlich sekundär; primäres Anliegen des Autors ist die sprachliche Gestaltung. So muß .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Baecker, heinz-peter

auch unter dem Pseud. Peter Brighton Biografie: *1 in Trier. H.-P. Baecker erhielt eine Ausbildung als Fotografenmeister, Kameramann und Journalist und arbeitete viele Jahre wechselweise in allen drei Berufen. Dabei sammelte er Stoffe für Romane und Drehbücher, denen er sich - nach 25 Jahren Aufenth .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Gansner, hans peter

Biograhe: *20.3.1 in Chur, Graubünden. H. P. Gansner, deutschsprachiger Schweizer, studierte Germanistik, Romanistik, Kunstwissenschaft und Philosophie an der Universität Basel, später in Aix-en-Provence Theater- und Filmwissenschaft. Bis 1984 arbeitete er als Gymnasiallehrer und Theaterkritiker in .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Garski, peter

Pseud. für: Arno Lob Biografie: *3.4.1 in Niederhatzko-fen. P. Garski studierte Gestaltung und Kommunikationsdesign an der Fachhochschule. P. Garski lebt als freier Autor in Augsburg. In seinen beiden Kriminalromanen recherchieren der ehemalige Polizeipressesprecher Klaus Kessler und dessen Freund u .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Gerdes, peter

Biografie: *7.9.1 in Emden. P. Ger- des fuhr schon mit 16 zur See, machte dann trotzdem Abitur und war zunächst Marinefunker, ehe er Germanistik und Anglistik studierte. Nebenbei jobbte er als Drucker, Lkw-Fahrer, Glashütten- und Tiefbauarbeiter, organisierte Fachkongresse und gab zwei Bücher zur .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Heinrich, peter

Biografie: 8.9.1941 in Weiler bei Königsfeld/Schwarzwald. P. Heinrich studierte Rechtswissenschaft und Psychologie. Nach dem Ab-schluss des Psychologiestudiums war er wissenschaftlicher Assistent an der TU Berlin und ist seit 1974 Professor für Psychologie an der Fachhochschule für Verwaltung und R .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hemmer, peter

Biografie: *1.6.1 in Essen. P. Hemmer studierte Jura und arbeitete anschließend als Regieassistent an den Münchner Kammerspielen bei Hans Schweikart und August Everding. Später machte er sich als Rechtsanwalt selbstständig. Als Autor arbeitete er von Beginn in den elektronischen Medien und schrieb n .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hermann, peter

Biografie: *24.8.1 in Hadamar. P. Hermann studierte in Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Soziologie. Danach arbeitete und jobbte er in den verschiedensten Branchen: vom Barkeeper bis zum angehenden Chefredakteur einer Anglerzeitung, über die Arbeit als Broker bei einer .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Höner, peter

Biografie: 17.1.1947 in Eupen/Belgien. P. Höner studierte Schauspiel in Hamburg und arbeitete in seinem Beruf u.a. in Basel, Bremen und Berlin. Seit 1981 ist er freischaffender Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur. Von 1986 bis 1990 hielt er sich in Afrika auf, heute lebt er in Wien. Kriminal .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Meisenberg, peter

Biografie: *1 in Meckenheim. P. Meisenberg studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik. Er arbeitete als Dokumentarfilmer, Drehbuch- und Hörspielautor und war auch für kurze Zeit als Autor bei einer Daily Soap beschäftigt. Als Krimiautor zeigte er sich besonders in seinen beiden ersten Titeln .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Schmidt, peter

auch unter dem Pseud.: Peter Cahn Biografie: *11.8.1 in Gescher. P. Schmidt war bis 1977 in verschiedenen Berufen tätig. Dann studierte er Literaturwissenschaft und Philosophie, nachdem er mit einer literaturtheoretischen Arbeit über den Wahrheitsund Realitätsbegriff der Literatur durch das Votum d .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Schrenk, peter

Biografie: *8.6.1 in Berlin. P. Schrenk reiste in seiner Jugend viel und lebte von Gelegenheitsjobs, ehe er eine Schauspielausbildung aufnahm. Beruflich wirkte er später als Projektleiter bei einem Marktforschungsinstitut, als Marketing Manager bei verschiedenen Firmen sowie im Leasingvertrieb einer .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Wolf, klaus-peter

Biografie: *1 in Gelsenkirchen. K.-P. Wolf lebte mit einer kriminellen Jugendbande und schrieb darüber den nun schon legendären Roman Dosenbier und Frikadellen. Wolf gilt als leidenschaftlicher Geschichtenerzähler. Seine Fernsehfilme wurden oft zu Einschaltquotenhits, seine Kinderbücher und Jugendro .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Zahl, peter-paul

Biografie: *14.3.1 in Freiburg/ Breisgau. P.-P. Zahl verbrachte neun Jahre in der DDR, elf in der BRD und lebte dann in Berlin, um der Bundeswehr zu entgehen. 1972 wurde der in der linken Szene aktive Zahl verhaftet und zu vier, später zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Während seiner Haftzeit schri .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Zeindler, peter

Biografie: *18.2.1 in Zürich. P. Zeindler studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Zürich und promovierte bei Emil Staiger mit einer Dissertation über das Thema »Der negative Held im Drama«. Als Dozent für deutsche Sprache arbeitete Zeindler an den Goethe-Instituten von Radolfzel .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Zingler, peter

Biografie: *5.1.1 in Chemnitz. P. Zingler avancierte vom kleinen Gelegenheitsdieb zum Spezialisten für schwere Einbrüche. Er wurde insgesamt zu 12 Jahren Haft verurteilt. Ab 1985 war er als Journalist für verschiedene Zeitschriften tätig, heute arbeitet er fast ausschließlich als Drehbuchautor. Kri .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Peter weber - das menschenbild des bürgerlichen trauerspiels

[...] Die Zuspitzung des Widerspruchs zwischen gesamtgesellschaftlichem Interesse und feudaler Ordnung ließ die Schule Wolffs zerbrechen, sie enthüllte gleichzeitig die apologetische Tendenz der Theoreme Gottscheds. Nicht zufällig rückten seit diesem Zeitpunkt die Vertreter der jungen literarisch .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Peter weber - das menschenbild des bürgerlichen

Die Untersuchung der Genesis von Lessings 'Miß Sara Sampson" ergab, daß die Entwicklung des neuen Dramenstils Ausdruck des Bestrebens war, die ideologische Bindung an den Hof zu durchbrechen und mit den Mitteln des Trauerspiels solche Menschen zu formen, deren moralischer Altruismus geeignet schien, .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Huchel, peter

Der schweigsame Mann aus der Mark Brandenburg hat immer unwirsch seine wenigen Gedichte gegen einseitige biographische oder politische Interpretation zu bewahren gesucht, wolle doch jeder Text »für sich selber stehen und sich nach Möglichkeit behaupten gegen seine Interpreten, gegen etwaige Spekulat .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Peter weiss, die ddr und der dritte standpunkt

Er habe sich gegen den Kapitalismus und für den Sozialismus, gegen die Bundesrepublik und für die DDR entschieden. Also verkündet seit Monaten der deutsche Dichter Peter Weiss. Derartige Erklärungen konnten natürlich nicht ohne Echo bleiben. Drüben respektvolle Anerkennung für den Einsichtigen, herz .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Rühmkorf, peter

Lyrik ist für R. eine akrobatische Ãœberlebensnummer. Das Gedicht Hochseil ist Sinnbild für die immer gefährdete, schwankende Basis dieser Gattung. Diese Träume von »einem Individuum / aus nichts als Worten« . Später bezeichnet R. das Gedicht als »Verfassungsorgan des Ich«. Es notiere die inneren Wi .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Weiss, peter

Der Vater ist Textilfabrikant, die Mutter war vor ihrer — zweiten — Ehe Schauspielerin am Max-Reinhardt-Theater in Berlin. Zusammen mit seinen Schwestern und Stiefbrüdern wächst W. in Bremer und Berliner Villen der 20er Jahre auf, doch in seiner späteren Erinnerung herrscht in dem großbür-gerlic .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Esterhäzy  Peter    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com