Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Enquist Anna

Enquist Anna - Leben und Biographie



Anna Enquist gilt- neben Margriet de ^> Moor-als die bekannteste niederländische Autorin der Gegenwart. Ihre Werke sind zum Teil ins Deutsche, Französische und Schwedische übersetzt. Enquist studierte Psychologie in Leiden und Klavier am Konservatorium in Den Haag. Seit dem Ende ihrer Karriere als Pianistin ist sie als Psychoanalytikerin tätig. Die Musik spielt im literarischen Werk von Anna Enquist eine große Rolle. 1991 veröffentlichte sie ihre erste Gedichtsammlung Soldatenlieder. Bis heute liegen insgesamt fünf Lyrikbände vor. Als Romanautorin debütierte sie 1994 mit Das Meisterstück, das sich im Handlungsablauf an der Oper Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart orientiert. Auch ihr zweiter Roman Die Erbschaft des Herrn de Leon ist wie ein musikalisches Werk komponiert: Im Mittelpunkt steht eine Pianistin, die sich in die Einsamkeit flüchtet, als sie aufgrund eines Schocks nicht mehr spielen kann.

      Das Meisterstück
Mit Das Meisterstück, das 1995 in den Niederlanden als bester Erstlingsroman ausgezeichnet wurde, gelang der bis dahin nur als Lyrikerin hervorgetretenen Anna Enquist ein fulminantes Debüt als Prosaschriftstellerin. Struktur: Der Roman besteht aus drei Teilen mit je drei Unterkapiteln und orientiert sich grob am Geschehen der Oper Don Giovannior Wolfgang Amadeus Mozart. Die Motti der einzelnen Teile stammen aus Arien des Leporello, den Diener des Don Giovanni, der Elvira, einer ehemaligen Geliebten und des Don Giovanni selbst. Außerdem weist die Schlussszene des Romans eindeutige Bezüge zum großen Finale der Oper auf.
      Inhalt: Der Maler Johan Steenkamer lädt zur Werkschau ins städtische Museum. Eingeladen sind seine Ehefrau Ellen, deren beste Ereundin Lisa, Johans Mutter Alma, sein Bruder Oscar, seine Söhne und seine Geliebte. Im Lauf des Geschehens wird nach und nach das höchst explosive Beziehungsgeflecht aller Beteiligten aufgedeckt.
      Johan, Egomane, Frauenheld und überzeugter Macho, leidet unter der Missbilligung seines Bruders Oscar. Der Kunsthistoriker wiederum lehnt dessen - zur Gegenständlichkeit zurückgekehrtes - Werk als opportunistisch ab und bezichtigt ihn, die Kunst wegen des Geldes verraten zu haben. Johans Ehefrau Ellen, die sich nach jahrelangen schmerzlichen Erfahrungen von ihrem Mann getrennt hat, scheint das Alleinleben sehr gut zu bekommen und ist nicht mehr verfügbar. Aber die größte Belastung ist Alma, die Mutter von Johan und Oscar. Die alte Frau hat es nie verwunden, dass ihr Mann, ebenfalls ein Maler, sie vor Jahrzehnten verlassen hat, um mit einer Sängerin in Amerika zu leben. Aus der Ferne hat sie seinen Weg verfolgt, aber nie mehr Kontakt zu ihm aufgenommen.
      Im Verlauf der Vorbereitung zur Ausstellungseröffnung verrennt sich Alma immer mehr in die fixe Idee, ihr ehemaliger Mann würde zu diesem Ereignis kommen. Ihre offensichtliche Erregung verrät, dass sie ihn immer noch liebt. Nachdem er sie verlassen hatte, hatte sich Alma ganz auf ihre Söhne konzentriert, wobei sie den schüchternen, ungelenken Oscar als eine Art Ersatzmann bzw. als Mustersohn abgerichtet hat, dem dadurch kaum Luft für ein eigenes Leben bleibt. In Johan, der sie mehr an ihren früheren Mann erinnert, sieht sie das Genie. Sie kompensiert ihre psychischen Verletzungen dadurch, dass sie ihre Söhne gegeneinander aufhetzt.
      Im Verlauf der Handlung erfährt der Leser die näheren Einzelheiten, die nach dem Tod einer Tochter zum endgültigen Scheitern der Ehe Johans führten. Seine Frau Ellen hat eine wirklich emotionale und vertrauensvolle Beziehung nur noch zu ihrer Freundin Lisa, einer Psychoanalytikerin, die das Geschehen scheinbar distanziert betrachtet und gelegentlich kommentiert. Lisa ist nach einer höchst problematischen Verbindung mit einem älteren Mann bewusst eine Vernunftehe eingegangen. Diese respektvolle Partenerschaft gibt ihr Halt.
      Bei der Ausstellungseröffnung überstürzen sich schließlich die Ereignisse und nur mit Mühe kann ein Skandal verhindert werden. Oscar hat aus dem Magazin des Museums ein verschollen geglaubtes Gemälde seines Vaters geholt, das Johans Meisterstück als Plagiat erscheinen lasst. Aus einer Kindheitserinnerung heraus hat er dasselbe Motiv - Frau mit Fisch -gemalt. Am Ende verlässt Ellen Johan für immer, Oscar kommt ums Leben und in einer Vision erscheint dem Maler sein verschwundener Vater.
      Wirkung: Der geschickt gebaute, ebenso spannende wie psychologisch überzeugende Familienroman erhielt sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland sehr gute Kritiken und stand wochenlang auf der niederländischen Bestsellerlisle.
     


Seghers, anna (d.i. netty reiling)

Geb. 19.11.1900 in Mainz, gest. 1.6.1983 in Berlin S. entstammte einer Familie von Kaufleuten aus dem Rheinhessischen; die Eltern Reiling gehörten zur orthodoxen Israelistischen Religionsgemeinde in Mainz, ihre einzige Tochter erhielt eine traditionelle jüdische Erziehung. An der Universität Hei .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Anna schuller-schullerus - dramatik

Wenn man dokumentarisch untermauerte Werturteile zum Publikumserfolg des dramatischen Erstlings der Anna Schuller-Schullerus Am zwin Krezer diachronisch vergleicht, so wird die Behauptung Karl Kurt Kleins belegt, sie habe 'nicht nur die besten mundartlichen Erzählungen geschrieben, sondern auch das .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Annalen

Annalen sind eine frühe Form der Geschichtsschreibung, in denen geschichtliche Abläufe schon im Altertum nach Jahren aufgeteilt wurden. .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Hanisch, hanna

Gedanken im Baum Roesch, Claudia H. In: Bild des Kindes, 1989, S. 95 - 98. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Karsch, anna louisa

An den Domherrn von Rochow Schostack, Renate. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 39 - 43. Belloisens Lebenslauf Becker-Cantarino, Barbara. In: Gesellige Vernunft, 1993, S. 13 - 22. Mein Lied wollt ich Dir senden Schultze, Johannes. In: Der Bär von Berlin, 1956, S. 77 - 81. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Arendt, hannah

Die Sprache ihrer philosophischen und poetischen Heimat blieb Deutsch. Französisch war die Sprache des ersten Exils wie später Englisch die ihrer zweiten Staatsbürgerschaft, während sie die Werke ihrer politischen Philosophen im griechischen und lateinischen Original las. Bereits ihre Sprachenviel-t .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Seneca, lucius annaeus

Neben Marc Aurel ist S. das andere Beispiel für die so unwahrscheinliche Verwirklichung der Utopie Piatons, die Staatslenker sollten Philosophen, die Philosophen Staatslenker sein. Als Erzieher desjungen Nero leitet S. zusammen mit dem Gardepräfekten Sextus Aframus Burrus von 54 bis 59 die Geschicke .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Roman aus hitlerdeutschland« (i942) - anna seghers: »das siebte kreuz.

Drama der Flucht und der Menschenjagd Im Nachwort zur Ausgabe des Romans im Berliner Verlag Volk und Wissen in ebendem Jahr, da Anna Seghers aus dem mexikanischen Exil nach Deutschland zurückkehrte, 1947, vermißt Wieland Herzfelde die restlose Aufdeckung des »Teuflischen im Faschismus« und das » .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Kurt schwitters - an anna blume

O du, Geliebte meiner siebenzwanzig Sinne, ich liebe dir! — Du deiner dich dir, ich dir, du mir- — Wir? Das gehört nicht hierher. Wer bist du, ungezähltes Frauenzimmer? Du bist — bist du? — Die Leute sagen, du wärest — laß sie sagen, sie wissen nicht, wie der Kirchturm steht. Du trä .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

'gestaltungsversuche bei anna krüger

Mit Anna Krüger beginnt die neuere Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur. Sie hat als erste in entschiedener Weise Kinder- und Jugendbücher als Klassenlektüre propagiert und dazu eine Methodik entwickelt, die in ihrem Buch 'Kinder- und Jugendbücher als Klassenlektüre" ausführlich dargestellt ist .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KASPAR H. SPINNER

Spreitler, johanna

Biografie: ^25.10.1 in München. J. Spreitler wuchs in München auf. Sie studierte Amerikanistik und Germanistik in Regensburg und ist seit 1977 Gymnasiallehrerin. Seit 1990 kanalisiert sie die schulischen Literaturdefi- zite durch die aktive Produktion, bevorzugt die kurze Form mit erotischen, fant .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Anna seghers - die tendenz in der reinen kunst

Wenn man auf dieses Thema zu sprechen kommt, wird der Streit viel heftiger als irgendein anderer Streit in Kunstfragen. Warum? Weil er in jedem einen entscheidenden Punkt berührt. Auf der einen Seite erklären die Anhänger der 'Tendenzkunst", daß ein Kunstwerk nur Berechtigung habe, wenn es in den Ka .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Anna seghers - der wichtigste 'ismus

Der sozialistische Realismus wird bejahend oder polemisch von Menschen erwähnt, die in Verlegenheit kommen, wenn man sie genau fragt, was das ist. Die Sowjetschriftsteller handhaben auch diesen Begriff nicht wie ein Meßinstrument. Der Realismus eines Rabelais war anders als der eines Balzac. Fadej .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Seghers, anna (d. i. netty reiling)

Das Leben der S. erscheint gleichnishaft für das, »was in diesem Jahrhundert an deutscher Geschichte zu erleben, zu erleiden war« . Die junge Jüdin Netty Reiling wird nachhaltig geprägt durch ihre Heimatstadt Mainz, die rheinhessische Landschaft und vor allem den Rhein; die Spuren dieses »Originalei .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Enquist  Anna    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com