Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Autoren

Index
» Autoren
» Ende, Michael

Ende, Michael - Leben und Biographie



Seinen internationalen Erfolg verdankte Michael Ende dem Talent zu mehrdimensionalen Texten, die er ganz unterschiedlichen Lesergruppen zugänglich zu machen wusste. Endes Abenteuergeschichten vereinen Elemente der Fantasy-Literatur mit solchen der Romantik, auf deren mythische Bilderwelten und reflexive Gestaltungsprinzipien der Autor bevorzugt zurückgriff. Auch inhaltlich stellte er sich in die Tradition des Antirationalismus und vertrat Fantasie und Intuition gegenüber begrifflichem Denken und naturwissenschaftlichem Weltbild. Der Sohn eines Kunstmalers wuchs in Schwa-bing auf. 1943 erhielt er in Garmisch seinen Stellungsbefehl, desertierte aber nach München, wo er 1948 die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule Falckenberg bestand. Vom ersten Engagement an einer Provinzbühne kehrte er enttäuscht zurück. Seinen Lebensunterhalt verdiente er mit Texten für Kleinkunstbühnen und Kabarett. Endes Karriere als Kinderbuchautor begann 1960 mit dem Buch Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. 1971 zog der Autor nach Italien, wo er bis zu seiner Rückkehr nach München 1985 lebte und arbeitete.

      Die unendliche Geschichte
Zentrales Thema des Jugendromans, der zum Kultbuch für Erwachsene avancierte, ist das Verhältnis von Realität und Fantasie. In Die unendliche Geschichte behaupten sich Kunst und Poesie als Medien der Selbst- und Welterfahrung, Fantasie erweist sich als wirksame Möglichkeit, Realität zu verändern. Die Thematisierung des wechselseitigen Einflusses von Vorstellungs- und Ideenwelten eröffnete der bis dahin vor allem an der altersgerechten Aufbereitung sozialer Themen und pädagogischer Ziele orientierten Jugendliteratur neue Perspektiven. Inhalt: Der zehnjährige dickliche Bastian Balthasar Bux flüchtet sich vor seinen Schulkameraden in ein Antiquariat, wo ihn der Beginn eines Buches fasziniert, dessen Titel immer währendes Träumen verspricht. Balthasar entwendet Die unendliche Geschichte und verliert sich auf dem Schulspeicher immer mehr in deren Lektüre: Die zunehmende Identifikationmit dem Helden Atreju ermöglicht ihm den Eintritt in die »Anderswelt«, in der er zum Protagonisten wird. Als Grenzgänger aus der Menschenwelt kommt ihm die Aufgabe zu, das vom »Nichts« bedrohte Phantasien und mit ihm dessen sterbenskranke »Kindliche Kaiserin« zu retten. Nach zahllosen Abenteuern auf dem Weg zu sich selbst, der von fantastischen Gestalten und mystischen Erkenntnissen gesäumt ist, löst Balthasar mit Hilfe des »Wahren Willens« nicht nur seine Aufgabe, ihm gelingt auch die Rückkehr in die Realität, die er nun bewältigen kann. Aufbau: Die unendliche Geschichte ist in 26 Kapitel eingeteilt, von denen jedes fortlaufend mit einem illustrierten Buchstaben des Alphabets beginnt. Die Trennung von Lebens- und Vorstellungswelt, die über den ganzen Text hin in Erage gestellt und aus verschiedenen Perspektiven reflektiert und schließlich auch unterlaufen wird, findet ihr formales Äquivalent in unterschiedlichen Druckfarben: Die fantastische Binnenerzählung ist grün gedruckt, die Rahmenhandlung rot. Damit ist dem Leser eine Orientierungshilfe an die Hand gegeben, die ihn durch das Labyrinth der verschiedenen Reflexions- und Realitätsebenen leitet. Wirkung: Die unendliche Geschichte wurde zu einem internationalen Bestseller. In über 20 Sprachen übersetzt, wurde der Roman u.a. mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Der anhaltende Erfolg des Buches, das ebenso gern von Erwachsenen gelesen wurde, gründete nicht zuletzt auf der Thematik »Medienzeit-alter«, die seit den 1980er Jahren immer mehr an Aktualität gewann. Ende entwarf die Rolle der Eantasie als Gegenmacht zu den bunten Traum- und Lügenwelten der sich zu jener Zeit gerade formierenden lnfotainmentgesellschaft. Zur Verbreitung des Buches beigetragen hat auch die berühmt gewordene Verfilmung von 1983, von der sich Ende distanziert hat.


Empiristische tendenzen bei thomasius

Daß Wolff der deutschen Aufklärung eine eigene Methodik zu verschaffen vermochte, mit deren Hilfe sie fächerübergreifend operieren durfte, verdankt er Leib-niz, dessen Erkenntnistheorie auf mathematisch-logischer Grundlage von ihm praktisch umgesetzt wird. Daß er eine philosophische Terminologie ent .....
[ mehr ]
Index » Ideen- und wirkungsgeschichtliche Aspekte der Epoche » Entwicklung des frühaufklärerischen Rationalismus

Gottscheds sterbender cato als musterstück

Normative Verengung der Gattungsform auf logisch ableitbare Regeln im Zusammenhang verbindlicher Typologien und moraldidaktische Fixierung der Wirkungszwecke bei gleichzeitigem Festhalten an Aspekten der konsolatorischen Affektdramaturgie des 17. Jahrhunderts kennzeichnen Gottscheds Tragödienlehre. .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Tragödie der frühen Aufklärung

Die rührende komödie

Ende der 40er Jahre tritt in Deutschland ein neuer Gattungstypus hervor, der, nach seinem geringfügig älteren französischen Vorbild, der comedie larmoyante, wie sie vor allem das Werk La Chaussees repräsentiert, als >rührendes< oder, bereits negativ wertend, >weinerliches< Lustspiel bezeichnet wird .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Entwicklung der Komödie

Aktuelle tendenzen

Nach dem Abflauen der sozialhistorischen Hausse traten in den letzten Jahren bisher vernachlässigte Themen in den Vordergrund. Im Fall des bürgerlichen Trauerspiels suchte man jenseits der kanonischen Texte die schon von Daunicht und Wier-lacher aufgezeigte Vielfalt der Gattung anhand detaillierter .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Entwicklung der Komödie

Allgemeine tendenzen der prosaforschung

Die Forschung zur Prosa der Aufklärung bevorzugt deutlich die Gattung des Romans und behandelt andere Formen zumeist nur im Kontext epochenübergreifender Untersuchungsansätze. Der auffälligen Vielfalt von monographischen Studien zum Roman der Aufklärung steht damit ein unübersehbares Defizit an grun .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Entwicklung des Romans zwischen 1740 und 1775

Das weite land der seele - landschaft in der literatur der jahrhundertwende

I. Wer die Landschaftsdarstellungen eines Gustav Klimt betrachtet, muss sich die Frage stellen, ob die Literatur der Jahrhundertwende diesen Bildern Gleichwertiges oder Vergleichbares an die Seite zu stellen hätte. In dem von Stephan Koja im Jahre 2002 herausgegebenen Katalog der Ausstellung im Wie .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Des kaisers neue kleider - zur binnendeutschen hermeneutik einer 'extraterritorialen banatdeutschen literatur

1. Problemdarstellung Drei literarische Räume auf dem Gebiet des heutigen Rumänien haben die deutschsprachige Literatur in dieser Region zwar selbständig, doch auch immer in Beziehung zu den habsburgisch-österreichischen Ländern und zum deutschen Kulturraum entwickelt: das Banat, die Bukowina und S .....
[ mehr ]
Index » Ästhetik und Minderheitenraum -Aspekte der deutschen Regionalliteraturen in Rumänien

Büchner-gedichte in der rumäniendeutschen literatur

Von hier aus, also vom ,Commoden' her, aber auch im Lichte der Utopie, unternehme ich -jetzt - Toposforschung: Ich suche die Gegend, aus der Reinhold Lenz und Karl Emil Franzos, die mir auf dem Weg hierher und bei Georg Büchner begegneten, kommen. Ich suche auch, denn ich bin ja wieder da, wo ich be .....
[ mehr ]
Index » Ästhetik und Minderheitenraum -Aspekte der deutschen Regionalliteraturen in Rumänien

Produktive wirkungen einer 'falschen tendenz: wilhelm meister und das theater

In den spät niedergeschriebenen autobiographischen Bemerkungen der Tag- und Jahreshefte heißt es zum Wilhelm Meister, der Roman beruhe auf dem Gedanken, 'daß der Mensch oft etwas versuchen möchte, wozu ihm Anlage von der Natur versagt ist, unternehmen und ausüben möchte, wozu ihm Fertigkeit nicht w .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Subjektive voraussetzungen für einen gelingenden bildungsprozeß

Daß Wilhelm Meister am Ende seiner Lehrjahre ein Glück erreicht, das er 'mit nichts in der Welt vertauschen möchte" , verdankt er nicht seinem eigenen Scharfblick und seinem unbeugsamen Willen - im Gegenteil: der gute Schluß kommt offensichtlich ohne sein Zutun zustande. Schon Schiller hatte in eine .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Äußere bedingungen des guten endes

Goethe hat aus größerem zeitlichen Abstand erklärt, der Sinn von Wilhelm Meisters Lehrjahren sei in den Worten ausgesprochen, die Friedrich auf der letzten Seite des Buches an den Helden richtet: 'Du kommst mir vor wie Saul, der Sohn Kis, der ausging, seines Vaters Eselinnen zu suchen, und ein König .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Widersprüchliche tendenzen im ,zauberberg'

Daß sich während der langen Entstehungszeit das Konzept des Werks tiefgreifend änderte, führte zu Widersprüchen, die ganz unterschiedliche Deutungsansätze zu rechtfertigen scheinen. So läßt sich etwa im Blick auf die Hauptfigur die fallende Linie der Entwicklung betonen: Castorps Geschichte wäre dan .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert » Thomas Mann: ,Der Zauberberg'

Verklärende versöhnung und versöhnende verklärung

Das Bürgertum kam in den Jahrzehnten nach 1848 zu einem beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung, man spricht in diesem Zusammenhang von einer ersten Gründerzeil in den 1850er Jahren.'' Insbesondere die 5 Millionen französische Francs, die Frankreich nach seiner Niederlage an Deutschland zu entricht .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus

Südostdeutscher autor - binnendeutscher verlag - binnendeutscher leser

Weil ein heutiger österreichischer Germanist mit der aus kulturpolitischen Gründen intensiv geführten Debatte über die Eigenständigkeit der österreichischen Literatur aufgewachsen ist, fällt ihm vielleicht besonders deutlich auf, daß eine solche Debatte über die Zugehörigkeit oder Nicht-Zugehörigkei .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die deutsche literatur in der bukowina. entwicklungstendenzen und forschungslücken

Für Hugo von Hofmannsthal waren die Kriegsereignisse im Herbst 1914 und im Winter 1915 in den Waldkarpaten, war die wiederholte Einnahme von Czernowitz ein Erlebnis, das er als Wendepunkt im Leben seines Schwierigen, des Grafen Hans Karl Bühl, darstellt. In der ,Neuen Freien Presse' schrieb Hofmanns .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Aufgaben einer literaturgeschichtsschreibung der rumäniendeutschen literatur nach i945

In Rumänien wird in letzter Zeit ein Schlagwort überstrapaziert: das von der Rückkehr zur Normalität. Wenn wir uns heute nach über vier Jahrzehnten beispielloser Gängelei und Bevormundung zu Forschungsschwerpunkten und -defiziten in der Literaturgeschichte Ostmittel- und Südosteuropas äußern können, .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Lenz, jakob michael reinhold

Geb. 12.1.1751 in Seßwegen ; gest. 23. oder 24.5. 1792 in Moskau »Wir werden geboren - unsere Eltern geben uns Brot und Kleid - unsere Lehrer drücken in unser Hirn Worte, Sprachen, Wissenschaften ... es entsteht eine Lücke in der Republik wo wir hineinpassen - unsere Freunde, Verwandte, Gönner ... .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige autoren

Das 'uns tyrannisierende gesellschafts-etwas

Dabei knüpft Fontane die Diskussion dieses Konflikts im Anschluss an die Programmatik des Bürgerlichen Realismus zum einen an das Verhältnis zwischen Bürgertum und Adel. Zum anderen resultiert die Mehrheit der beschriebenen Konflikte, die das Individuum erleidet, aus einem gesellschaftlichen Norm .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Der späte Realismus (1870-1900)

Sprache im wandel - aktuelle tendenzen

Sprache tendiert zwar zu Einheitlichkeit, sie ist aber einem ständigen Wandel unterworfen. Wortbedeutungen verändern sich, Wörter sterben aus, neue kommen dazu. Das kann man über die Jahrhunderte der deutschen Sprachentwicklung beobachten. Beispiele für die Bedeutungsverschiebung: »arabeit« bedeutet .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Entwicklung der deutschen Sprache

Verwundenes und unverwundenes: oder die legende vom letzten lyriker des 20. jahrhunderts

Am 6. Mai 2001 wäre Erich Fried 80 Jahre alt geworden, die Zeitschrift Austriaca widmete ihm ein Themenheft zum Gedächtnis. Und ein anderer leidenschaftlicher Anthologist, Marcel Reich-Ranicki, hat in seiner Frankfurter Institution dafür dem Lyriker Erich Fried einmal mehr eine 'passionierte Wortglä .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Realismus, naturalismus und jahrhundertwende (i848-i9i0)

Der Fortschritt der Naturwissenschaften in der zweiten Hüllte des 19. )h. setzte die Kunst unter Rechtfertigungsdruck. Wozu konnte die Literatur dienen? Wofür eignete sie sich? Sie sollte nicht mehr und nicht weniger als die »Widerspiegelung alles wirklichen Lebens« sein und die Realität in ihrem » .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Wichtige Epochen

Rumäniendeutsche lyrik der 70er bis 90er jahre: 'aktionsgruppe banat - richard wagner - franz hodjak - werner söllner - rolf bossert - klaus hensel (i973-i997)

I. In der zweiten Hälfte der 60er Jahre glitt ein Lichtstrahl Hoffnung über die kahl geschlagene und verödete Kulturlandschaft Rumäniens. 1965 war aus der Riege der kommunistischen Spitzenfunktionäre ein geradezu unorthodox junger, 47-jähriger Mann namens Ni-colae Ceausescu zum Ersten Parteisekretä .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Novelle oder kalendergeschichte - Überlegungen zum text

Die Kennzeichnung von Brechts „Augsburger Kreidekreis" als „Novelle" findet sich in der Literatur einzig bei Helmut Schwimmer . Er stützt sich dabei auf eine Bemerkung Brechts - wiedergegeben im zweiten Sonderheft von „Sinn und Form" -, bei seinem dichterischen Schaffen könnten oder müßten zwar auc .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Bertolt Brecht: Der Augsburger Kreidekreis

Ein fliehendes pferd?

Der Titel verleitet dazu, von den vier Fluchtsituationen nur eine zu erkennen und zu übersehen, daß alle vier Personen in Bewegung geraten, um ihren Fixierungen zu entfliehen. Die symbolische Szene mit dem scheuenden Pferd, das Klaus Buch, ohne genötigt zu sein, bändigt und zurückreitet , dominiert .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Martin Walser: Ein fliehendes Pferd

Die siebenbürgisch-sächsische kalendererzählung

In der zweiten Hälfte des 19. Jh. stellten die einheimischen Dichter ihre Fähigkeiten immer mehr in den Dienst der Kalender, einerseits weil sie hier eine gute Möglichkeit fanden, ihre Novellen und Erzählungen zu verbreiten, anderseits weil sie das erzieherische Anliegen dieser Publikationen unterst .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Michael albert - das dramatische werk

Die Hinwendung Michael Alberts zur Dramatik ist gleichermaßen auf persönliche und geschichtliche Beweggründe zurückzuführen. Zunächst war es der Erfolg, den sein Dichterfreund Traugott Teutsch mit der Schwarzburg gehabt hatte, der Albert dazu bewog, selbst heimische Stoffe aufzugreifen und dramatis .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Aspekte der lyrik um die jahrhundertwende

Mit Periodisierungsschwierigkeiten wird man nicht nur bei der einheimischen Literatur um 1900 im allgemeinen, sondern auch bei der Lyrik rechnen müssen. Sowohl 1918, aber vor allem 1890 können, auf die Lyrikentwicklung bezogen, trotz des historischen Einschnittes, den sie markieren, nur im Sinne ein .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Kalendererzählungen der jahrhundertwende

Noch 1911 stellte Adolf Meschendörfer die gleichen Anforderungen an die Kalender wie etwa Traugott Teutsch zwanzig oder dreißig Jahre früher; ein Zeichen dafür, daß das Niveau noch keineswegs zufriedenstellend war: 'Der Kalender ist das einzige Buch, welches der Kleinbürger und der Bauer sich alljäh .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Michael königes - dramatik

Michael Königes wurde 1871 in Zeiden als Sohn eines wohlhabenden Bauern geboren. Der Vater untersagte dem überdurchschnittlich Begabten nach Abschluß der Volksschule eine weitere Ausbildung und bestimmte ihn zum Bauernberuf. So verbrachte Michael Königes sein Leben auf dem Grundbesitz an der Burzen .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Einleitende charakteristik

Ein Leben von siebenunddreißig Jahren; ein im Knabenalter beginnendes Dichten, das nach vier Jahren abbricht; der Rest, bei völligem literarischen Schweigen, ein unruhiges Umherreisen, das am liebsten bis nach Asien vorgedrungen wäre, sich aber mit dem Nahen Osten und Zentralafrika begnügen mußte, a .....
[ mehr ]
Index » Autoren » RIMBAUD

Die voyant-briefe (leere transzendenz, erstrebte abnormität, dissonantische )

1871 schrieb Rimbaud zwei Briefe, in denen er das Programm künftigen Dichtens entwarf. Das Programm deckt sich mit der zweiten Phase seines eigenen Dichtens. Da die Briefe um den Begriff des Sehers kreisen, hat man sich daran gewöhnt, sie die Voyant-Briefe zu nennen . Sie bestätigen auch für Rimbau .....
[ mehr ]
Index » Autoren » RIMBAUD

Abschließendes urteil

J. Riviere schreibt in seinem RiMBAUDbuch : Es ist die Größe Rimbauds, das Chaos, das er, scheiternd vor dem , zur Stellvertretung des hervorrief, in eine Sprache von geheimnishafter Vollkommenheit übergeführt und künstlerisch bewältigt zu haben. Er hat, wie Baudelaire, mutig und im Vorauswissen d .....
[ mehr ]
Index » Autoren » RIMBAUD

Einleitende charakteristik

Die Lyrik Mallarmes scheint mit keiner seiner Vorgänger oder Zeitgenossen vergleichbar. Sie stammt von einem Manne, dessen Leben in normalen bürgerlichen Bahnen verlief und der, obwohl er viel litt, voll Güte war, keine Zerrissenheit zur Schau stellte, eher ironisch von seiner privaten Person redete .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Zusammenfassender abschluß

Man sieht, wie sehr sich moderne Metaphorik zu allem fügt, was wir bisher beschrieben haben. Auch ihre Dissonanz. Mit diesem Begriff kehren wir zum Anfang unseres Buches zurück. Dort war ein Satz von Strawinsky über die Dissonanz zitiert worden. Schon 1914 forderten die Maler Marc und Kandinsky das .....
[ mehr ]
Index » EUROPÄISCHE LYRIK IM ZWANZIGSTEN JAHRHUNDERT

Allgemeine und vergleichende literaturwissenschaft -der name und die sache

Man wird sich nie genug der aufregenden Arbeit hingeben können, Texte zueinander in Beziehung zu setzen. Marguerite Yourcenar Der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, auch kurz Komparatistik genannt, wird seit einigen Jahren ein reges Interesse entgegengebracht, das sich auch u .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik

Rahmenbedingungen der epochendefinition

Epochen der Literatur- und Kulturgeschichte sind keine wirklich existierenden Lebewesen oder Substanzen. Es gibt sie nicht so wie etwa Tiere, Pflanzen oder anorganische Stoffe. Die realen und greifbaren Träger von Poesie sind einerseits Autoren und auf der anderen Seite Medien. Schriftsteller verfer .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Möglichkeiten der epochendefinition

Beinahe unzählige Male ist in der Forschung bestritten worden, dass es überhaupt möglich sei, den Expressionismus angemessen und überzeu- gend zu definieren . Hierfür werden etwa die Äußerungen gewisser Autoren ins Treffen geführt, die sich zu irgendeinem Zeitpunkt dagegen verwahrt haben, ihr Werk .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Resümees ende der i970er jahre

Das Problem der unzureichenden editionsphilologischen Basis der Ex- pressionismusforschung wird erst nach und nach - zuerst durch Reprints wichtiger Texte, Zeitschriften und Buchreihen, später durch weitere Werk- ausgaben - gelöst. Insgesamt sind die Ergebnisse der germanistischen Arbeiten zu .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Forschungsbericht

Problemgeschicht- liche wende

Eine weitere markante Zäsur in der Expressionismusforschung wird etwa anderthalb Jahrzehnte nach Sokels Pionierleistung wiederum durch eine neue Einführung in die Epoche gesetzt. 1975 erscheint die erste Auflage eines neuen Bandes der Reihe Uni-Taschenbücher zum Thema, gemeinsam von den Germanisten .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Forschungsbericht

Abwesender kosmos

Bei Marie Luise Kaschnitz weisen nicht so sehr die Zeugen und Denkmäler als die Lücken und Unterbrechungen auf die ehemaligen Zusammenhänge hin. Im Schatzhaus des italienischen Südens fällt ihr Blick auf den Steinbruch einer ehemals gestaltverbundenen Kultur, zwischen deren Resten das unwandelbar Ar .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DIE DEUTSCHE LYRIK DER GEGENWART

Stierles konzepte der quasipragmatischen und der fiktionserfassenden rezeption

K. Stierle unterscheidet zwei Formen der Fiktions-Rezeption: die quasipragmali-sche und die fiktionserfassende. Die quasipragmatische Rezeption, die von Stierle als 'elementare Rezeptionsstufe" ' von Fiktion angesehen wird, besteht darin, daß der Rezipient eine durch den fiktionalen Text veranlaßte .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Freischwebende intelligenz und kultursynthese

In den Diskussionen über Mannheims Begriff der freischwebenden Intelligenz wird allzu häufig übersehen, daß dieser nicht nur, wie Kurt Lenk richtig bemerkt, das Streben nach einer Synthese der damaligen deutschen Soziologie ausdrückt34, sondern daß er aus der Theorie Alfred Webers hervorging und in .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Jenseits der Ideologie: „freischwebende Intelligenz" und „ideale Sprechsituation"

Endecasillabo

Jambischer elfsilbiger Vers mit weiblichem Ausgang, der besonders in der italienischen Literatur verwendet wird . Seit Mitte des 18. Jahrhunderts auch in der deutschen Literatur üblich: bei Christoph Martin Wieland, Johann Wolfgang Goethe, in der —»Romantik bei August von Platen. .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Kalendergeschichte

Kürzere Form unterhaltsamer und belehrender Prosa, die als Teil des Kalenders große Verbreitung fand und volkstümlich wurde. Gattungsmäßig ist sie eine Mischform, sie kann Elemente von —»Schwank, —»Legende, -* Anekdote und —»Novelle enthalten. Als Tatsachenbericht oder —»Satire kann sie auch .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Legende

Die Literaturgattung der Legende ist unmittelbar mit dem Kult der christlichen Religion verknüpft. Ursprünglich als erbauliche und belehrende Lektüre bei bestimmten kirchlichen Anlässen vorgetragen, berichtet sie vom Leben der Heiligen und Märtyrer. Insbesondere geht es darin um beispielhafte Handl .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Moment, erregendes/ retardierendes

Begriffe aus der—»Dramaturgie, die zwei entscheidende Punkte innerhalb des Spannungsbogens der —»Handlung bezeichnen. Das erregende Moment liegt im regelmäßig gebauten —»Drama im ersten Akt und bezeichnet jenen Punkt, an dem nach der —»Exposition durch ein bestimmtes Ereignis die Verwicklung .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Tendenzdichtung

Jede Form von Literatur, die ihre literarisch-ästhetischen Qualitäten als Mittel begreift, um eine öffentliche, meist politischideologische Wirkung zu erzielen. Die Bezeichnung Tendenzliteratur wird oft abwertend benutzt und gibt den Gegnern der in dieser Literatur propagierten politischen Ziele .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Vergleichende literaturwissenschaft

uch Komparatistik . Die vergleichende —»Literaturwissenschaft erforscht die Beziehungen zwischen einzelnen —»Nationalliteraturen untereinander und ihr Verhältnis zur —> Weltliteratur. Sie entstand als Gegenbewegung zu den im 19. Jahrhundert begründeten nationalen —»Philologien. Im Bereich de .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Der rasende reporter

Egon Erwin Kisch,der tschechische Journalist, hat ein bunt eingeschlagenes Buch herausgegeben: .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik » Literaturkritik

Grundlagen: nicht-denotationale und nicht-decodierende bezugnahme

Goodmans Konzept der Exzemplifizierung und des Ausdrucks Als nicht-denotationale, aber dennoch bezugnehmende oder symbolisierende Relationen führt Goodman Exemplifizierung und Ausdruck ein . Sein Standardbeispiel ist die Stoffprobe beim Schneider, in diesem Fall ein gelbes, kariertes Wollluch. "Das .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Liebe als Medienrealität - Georg Jäger

Soziologischer exkurs. freischwebender differenzvollzug und doppelte kontingenz

I. Unter den Theoretikern einer 'achtenswerten' Postmodeme ist Luhmann der konse- quenteste. Schon Lyotard beginnt sein philosophisches Hauptwerk mit der Forderung, das heutige Erbe Wittgensteins und Kants von der "Schuldenlast des Antropomorphismus" zu befreien und beerbt damit deutlich .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Integration von Systemkonzepten - Lutz Kraiwischki

Die beschreibende rede von der selbstorganisation

Die einschneidendste Folge des Theorieneklektizismus der ETL resultiert aus dem Zusammenzwingen gänzlich verschiedener Auffassungen über die 'Natur des Sozialen' in den soziologischen Theorieteilen . Die Reflexion über die sozialen Aspekte ästhetischen Handelns in der Gesellschaft wird überlagert vo .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Integration von Systemkonzepten - Lutz Kraiwischki

Etwa gegen ende des siebzehnten jahrhunderts

Etwa gegen Ende des siebzehnten Jahrhunderts26, mit Macht dann im beginnenden 18. Jahrhundert führen ökonomische, soziale, politische und wissenschaftlich-technische Entwicklungen in West- und Mitteleuropa zu einer sozialen Differenzierung des gesamten gesellschaftlichen Systems. In deren Folge bild .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Selbstbezügliches Handeln? - Reinhold Viehoff

Bender, hans

»In meiner Generation gab es keine Emigranten; die Deserteure waren Ausnahmen. Befehle und Kommandos bestimm- ten unsere Marschrouten... Wir hatten auf Draht zu sein, >geistig und körperliche Wir hatten zu gehorchen und zu sterben. Alles, was die Jugend zur schönen Jugend macht, wurde uns weggenomm .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Bender, hans

Heimkehr Neis, Edgar. In: Krieg im Gedicht, 1980, S. 78 - 81. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Dauthendey, max

Die Amseln haben Sonne getrunken Neis, Edgar. In: Tiergedichte, 1976, S. 22 - 24. Drinnen im Strauß Harig, Ludwig. In: Frankfurter Anthologie 15, 1992, S. 111 - 114. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Groissmeier, michael

Von meinen Bleisoldaten Groißmeier, Michael. In: Pausen zwischen den Worten, 1986, S. 48 - 51. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Krüger, michael

Der Maulwurf Rüter, Hubert. In: Lyrische Labyrinthe, 1995, S. 53 - 58. Die Enten Heckmann, Herbert. In: Frankfurter Anthologie 13, 1990, S. 275 - 278. Vorgedicht Kammermeier, Medard. In: Neue Subjektivität, 1986, S. 247 - 257. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Lenz, jakob michael reinhold

Ach bist Du fort? Aus welchen güldnen Träumen Vonhoff, Gert. In: Subjektkonstitution, 1990, S. 62 - 67. An ** Daunicht, Richard. In: Unaufhörlich Lenz gelesen, 1994, S. 109- 117. An ** Vonhoff, Gert. In: Subjektkonstitution, 1990, S. 68 - 70. An die Sonne Ueding, Gert. In: Fr .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Die liebenden - bertolt brecht

Sieh jene Kraniche in großem Bogen! Die Wolken, welche ihnen beigegeben Zogen mit ihnen schon, als sie entflogen Aus einem Leben in ein andres Leben. In gleicher Höhe und mit gleicher Eile 5 Scheinen sie alle beide nur daneben. Daß so der Kranich mit der Wolk .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Legende von der entstehung des buches taoteking auf dem weg des laotse in die emigration - bertolt brecht

l Als er Siebzig war und war gebrechlich, Drängte es den Lehrer doch nach Ruh. Denn die Güte war im Lande wieder einmal schwächlich, Und die Bosheit nahm an Kräften wieder einmal zu. Und er gürtete den Schuh. 5 2 Und er packte ein, was .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Postmoderne sozialphilosophie und das ende der meta-erzählungen: von koucault, deleuze und lyotard zu vattimo und rorty

Wer seit Jahren die postmodernen Debatten über das »linde der Melaerzählungen« verfolgt, der mag sich bisweilen verwundert fragen, weshalb Albert Camus nicht als der eigentliche Initiator dieser Auseinandersetzungen erkannt und genannt wird. Möglicherweise hängt diese Zurückhaltung mit der Forderung .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Postmoderne Philosophien als Kritiken der Moderne

Poe: 'der entwendete brief

Im Artikel 'Lituraterrc' bestimmt Lacan die Literatur als 'Leltera-tur', als Brief, d.h. als Zeichen-Botschaft mit Ausradicrungcn, Auslassungen, Anspielungen, Metonymien und Metaphern, - als doppelten Diskurs, dessen Signifikanten nicht zuletzt wieder auf das verlorene 'Objekt klein a" bzw. den 'Ph .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Strukturale Psychoanalyse und Literatur (Jacques Lacan)

Gender studies versus feministische wissenschaft. ein paradigmenwechsel

Vor diesem Hintergrund birgt der sich abzeichnende Paradigmenwechsel von feministischer Literaturwissenschaft zu Gender Studies eine Chance und ebenso eine Gefahr in sich. Eine Chance, weil sich die Gender Studies ihren Gegenstand allererst konstituieren müssen; sie liegen immer schon quer zum etabl .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Feministische Literaturwissenschaften

Vom naturalismus Über die jahrhundertwende

In bewußter Abkehr von der Romantik hatte der Realismus darum gerungen, das Bildnis des „wirklichen Menschen" zu zeichnen. Der Dramatiker Hebbel gestaltete diese Realität dadurch, daß er den feinsten Seelenregungen seiner Helden nachging und Glück und Unglück, Tat und Leid aus psychologischen Motive .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE

Max dauthendey (i867-i9i8)

rechnen. Aus Einsamkeit und Schwermut strahlt ihm oft die Welt, und nun trinken alle seine Sinne von ihrem Ãœberfluß und er singt: Die Amseln haben Sonne getrunken, aus allen Gärten strahlen die Lieder, in allen Herzen nisten die Amseln, und alle Herzen werden zu Gärten und blühen wieder. Mit der .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Impressionismus

Hans fallada: »wolf unter wölfen« (i937) - dramatisierende erzählung

Die Weimarer Republik in der Zerreißprobe »Es ist Berlin, Georgenkirchstraße, dritter Hinterhof, vier Treppen, Juli 1923, der Dollar steht jetzt - um 6 Uhr morgens - vorläufig noch auf 414 Tausend Mark.« Dieser Satz, mit dem der Erzähler nach kurzem Anlauf unmittelbar in die Situation springt, re .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Heimito von doderer: »die strudlhofstiege oder melzer und die tiefe der jahre« (i95i) - eine wien-legende

Bühne des Lebens Anderen Rang und andere Färbung als in der Literatur Deutschlands und der Schweiz haben Vergangenheit und Geschichte in der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Ãœbernimmt in der Schweiz das Jahrhundert eine gefestigte demokratische Staatsform und reicht sie an das nä .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Alfred döblin: »hamlet oder die lange nacht nimmt ein ende« (i956) - ein füllhorn von geschichten

Die bohrende Frage nach der Schuld »Es lebe der Döblinismus!« So schreiben im Jahre 1913 auf der Rückreise nach Paris Guillaume Apollinaire und Robert Delaunay, die Wortführer der avantgardistischen Literatur und Malerei in Frankreich, an Döblin. In den Hauptstädten der europäischen Kultur hatte .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Die wachsende bedeutung der städte im spätmittelalter

Die Träger des kulturellen und geistigen Lebens im Hochmittelalter waren die kirchlichen Zentren und die Adelshöfe. Die politische und wirtschaftliche Macht der höfischen Gesellschaft beruhte auf Grundbesitz und Naturalwirtschaft. Ein ganz anderes Wirtschaftssystem entwickelte sich in den Städten: d .....
[ mehr ]
Index » Vom Spätmittelalter bis zur frühen Neuzeit

Dieter wellershoff: »der liebeswunsch« (2000) - der liebesroman an der jahrhundertwende

Im Konflikt mit der gesetzestreuen Ehemoral Mythologie und Geschichte haben die Stoffe der großen Liebesgeschichten überliefert, die Literatur hat die archetypischen Liebespaare unsterblich gemacht: Dido und Äneas, Hero und Leander, Tristan und Isolde, Abälard und Heloise, Romeo und Julia. Und i .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Das ende des bitterfelder weges

Ende April 1964 trafen sich Politiker und Schriftsteller zur zweiten Bitterfelder Konferenz. Hans Bentzien, Minister für Kultur, und Walter Ulbricht, Vorsitzender des Staatsrates, lobten in langen Grundsatzreferaten die Ergebnisse des Bitterfelder Weges und die Entwicklung einer eigenen 'sozialistis .....
[ mehr ]
Index » Exkurs über die Literatur der DDR (1949-1990)

Die antihermeneutische wende

Bei allem Methodenstreit in den Literaturwissenschaften blieb bis in die siebziger Jahre hinein weitgehend unbestritten, daß eine wie auch immer geartete Hermeneutik die systematische Grundlage jeglichen Textverstehens bilde. Denn literarische Texte, zumal solche von Rang, geben - so der Konsens - i .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textanalyse » Problematisierungen der Hermeneutik im Zeichen des Poststrukturalismus

Die linguistisch-strukturalistische wende nach i968

Die Rezeption des schon 1915/1916 in Rußland entstandenen Formalismus , des Prager Strukturalismus, der dänischen Glossematik und des französischen Strukturalismus führte mit den Neuerungen der generativen Transformationsgrammatik zu einer linguistischen Wende nicht nur der Sprach-, sondern auch de .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textanalyse » Zum Verhältnis von Hermeneutik und neueren antihermeneutischen Strömungen

Darstellende funktion: epik

Ähnliche Vorsicht wie bei der Lyrik ist bei der Epik als »Darstellung« geboten. Ihre größere >Sach Fiktionalität und Poetizität), läßt sich feststellen, daß für keine Gattung das Problem der Fiktionalität so sehr im Mittelpunkt steht wie für die Epik, so daß im Englischen >fiction< gleichbedeutend .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Gattungsfragen

>nicht-mitteilende< sprachfunktionen und formen der avantgarde

Bisher war ausschließlich von jener Art Dichtung die Rede, die Sprache in der einen oder anderen Weise als Mitteilungsorgan verwendet. Wo dies nicht der Fall ist, in der sogenannten Avantgarde-Literatur, versagt daher das Bühlersche Organon-Modell als Klassifikationsinstrument, und der Geltungsberei .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Gattungsfragen

Das ende der gemeinsamkeit

Herrmann-NeiEes Uberschwang fur die ,hohe Schau', gepaart mit seinen Attacken, bleibt nicht folgenlos: Johannes R. Becher und Egon Erwin Kisch fiihlen sich beleidigt und teilen ihren Austritt aus dem Redaktionskomitee der ,Neuen Biicherschau' mit. Kisch polemisiert heftig gegen Benns 'widerliche Ari .....
[ mehr ]
Index » Romane der Weimarer Republik » DIE AUFGABEN DES SCHRIFTSTELLERS IN DIESERZEIT

Feminist studies go gender

2.1 Von den Frauenbildern zu den Bildkonstruktionen Indem sich also die Kritik an den Frauenbildern bald auf das Interesse an der spezifischen Herstellung dieser Bilder verlagerte, rückten zunehmend die ästhetischen Verfahrensweisen in den Blick, mit denen Weiblichkeit buchstäblich ins Bild gesetzt .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Feministische Zugänge -Gender Studies

Ein mädchen und die streikende tod

Weil wir alle träumen, sind wir in gewisser Weise alle Dichter. Was für merkwürdige, wilde, schöne, erschreckende, unverständliche Dinge geschehen da im Schlaf! Wie stark empfindet man die Träume, wie lange gehen sie einem nach! Und fast immer gelingt es uns nicht, sie richtig aufzuschreiben oder je .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die zwölf Holzsoldaten

Die recherche: von teilnehmender beobachtung, tratsch und ausführlicher lektüre

Wie aber schreibt man realistisch? Nehmen wir an, du willst einen Roman über eine TV-Serien-Schauspielerin verfassen. Es soll um hinterhältige Gemeinheiten gehen, die ihr von neidischen Kollegen angetan werden, also richtiges »TV-Mobbing«. Sie soll mit Drogen Probleme bekommen. Der Beleuchter soll s .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Der Autor auf der Lokomotive

Eine fehlende rubrik im guinness-buch der rekorde

Seit einiger Zeit macht den Menschen das Anfertigen von Listen, am besten mit Rangfolge, besonderen Spaß. Darin ordnen sie Tiere nach ihrer Größe, Herrscher nach ihrer Regierungszeit oder Filme nach der Anzahl der Oscars, die sie gewonnen haben. Irgendwie scheinen auch alle ganz wild auf Rekorde zu .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » In einem Zug oder »writer's block«?

Das berauschende glück des schreibens in einem zug

Weil es so unglaublich ist, wenn ein schöpferischer Rausch einen Autor hinreißt, dachte man im Altertum, es sei gar nicht der Mensch, der da ein Werk erschaffe. Er sei vielmehr nur von einem Gott besessen, der aus ihm spreche. Dichter galten in einem positiven Sinn als Wahnsinnige, die göttliche Wah .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » In einem Zug oder »writer's block«?

Kunst am laufenden band

Bücher wie am Fließband zu schreiben muss auch nicht bedeuten, dass es sich dabei nicht um Kunst handelt! Der französische Autor Honore de Balzac beispielsweise schrieb vor über 150 Jahren in unerhörter Geschwindigkeit Roman um Roman, die er seinen Verlegern vertraglich zugesichert hatte. Sein Leben .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Das ende der bescheidenheit

Statt nur zu hoffen, kann man auch etwas tun. So hat sich Heinrich Böll im Jahr 1969 vorgestellt, was eigentlich geschähe, wenn alle Autoren in Deutschland streikten: jeder Drehbuchschreiber, jede Sachbuchautorin, jeder Lyriker, jede Romandichterin, jeder Dramatiker, jede Kinderbuchautorin, jeder Hö .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Die rettende unterbrechung

In »Tausendundeine Nacht« treibt Scheherazade diese Art zu erzählen auf die Spitze. Schon in ihrer ersten Geschichte kommen drei alte Männer vor, von denen jeder wiederum seine eigene Geschichte erzählt. Scheherazade muss aber auch eine Meisterin im Erzählen sein, denn nur so kann sie ihr Leben und .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Umleitung

Eduard mörike (i804-i875): gesang zu zweien in der nacht - die tönende welt

Gesang zu Zweien in der Nacht Sie: Wie süß der Nachtwind nun die Wiese streift, Und klingend jetzt den jungen Hain durchläuft! Da noch der freche Tag verstummt, Hört man der Erdenkräfte flüsterndes Gedränge, Das aufwärts in die zärtlichen Gesänge Der reingestimmten Lüfte summt. Er: Vernehm ich d .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Umfangen von Natur

Bearbeitungstendenzen

Wenn man erfahren will, was die französische Literatur für die fürstlichen Auftraggeber und für das höfische Publikum in Deutschland so attraktiv gemacht hat, muß man vor allem die Tatsache würdigen, daß die literarische Rezeption aus der sehr reich entwickelten französischen Literatur eine charakte .....
[ mehr ]
Index » Die Rezeption der französischen Adelskultur in Deutschland

Ludwig uhland (i787-i862): frühlingsglaube - nun muss sich alles, alles wenden

Frühlingsc.laube Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden. Die Welt wird schöner mit jedem Tag, Man weiß nicht, was noch werden mag, Das B .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der lange Atem des Volkslieds

Friedrich hebbel (i8i3-i863): sommerbild - herbstbild - wendepunkte

Friedrich Hebbel hat in der Geschichte des Dramas mehr in Bewegung gesetzt als in der Geschichte der Lyrik. Doch sind ihm Gedichte geglückt, in denen sich der Lyriker ganz aus dem Bann des Dramatikers und Tragikers löst, Gedichte wie Nachtlied, Abendgefühl oder Ich und Du. Auch Sommerbild und Herbs .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Die schmückende und die dienende rolle der frau

Das poetische Schönheits- und Tugendideal, das die Dichter entworfen haben, erfuhr seine reichste Ausgestaltung dort, wo es um die schmückende und dienende Rolle der Frau in der höfischen Festgesellschaft ging. Auf den großen Hoffesten, von denen die Epiker erzählten, hat erst die Anwesenheit z .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Jakob van hoddis (hans davidsohn, i887-i942): weltende - die wilden meere hupfen

Weltende, im ersten Monat des Jahres 1911 erschienen, war ein Fanal. Das Gedichtwurde zum Erkennungszeichen des Frühexpressionismus, für Johannes R. Becher wie für Gottfried Benn. Und nicht von ungefähr eröffnete Kurt Pinthus seine berühmte Anthologie Menschheitsdämmerung mit den beiden Strophen di .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der Sturm ist da

Ernst stadler (i883-i9i4): form ist wollust - formvollendeter abschied von der form

»Nun ist der Mensch wieder großer, unmittelbarer Gefühle mächtig.« »Sein Herz atmet, seine Lunge braust, er gibt sich hin der Schöpfung«, stellt triumphierend Kasimir Edschmid in seinem zusammenfassenden Bericht Ãœber den dichterischen Expressionismus von 1917 fest . Von solcher elementaren Regung u .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der Sturm ist da

Die fahrenden

Am schlechtesten gestellt waren die fahrenden Dichter, die keine feste Bleibe hatten und daher rechtlos waren. Sie boten »am Hof und auf der Straße« ihre Kunst an, von der sie leben mußten. Ihre Domäne war die Spruchdichtung. Gelegentlich hat auch ein Spruchdichter, wie Der Marner oder Der Kanzler, .....
[ mehr ]
Index » Exkurs über die Literatur der DDR (1949-1990)

Hans carossa (i878-i956): der alte brunnen - heilende welt

In den Volksliedern, so heißt es in Heines Schrift Die Romantische Schule zur Sammlung Des Knaben Wunderhorn, fühle man den Herzschlag des deutschen Volkes. Das Lied Der Lindenbaum in der von Franz Schubert vertonten Winterreise stammt vom Dichter Wilhelm Müller, aber wohl nur in wenigen Liedern gla .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Magie der Natur

Das elend des lehrers jakob michael reinhold lenz: der hofmeister oder vorteile

Analyse Wahrscheinlich 1772 schrieb Lenz den Hofmeister; das Stück erschien anonym im Frühjahr 1774 im Leipziger Verlag von Christian Friedrich Wey-gand, der im selben Jahr auch den Werther verlegte. Das Drama hat mit dem Götz einige Gemeinsamkeiten. In beiden Stücken lassen sich die Einflüsse S .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Das nicht aristotelische Drama

Verschwörung ohne ende

Noch deutlicher aber wird die Verquickung von Rationalismus und Irrationalismus in dem großen Handlungsbogen, der sämtliche X-Fz'/es-Episoden überspannt, dem Herzstück der Serie sozusagen, das hauptsächlich für ihre enorme Popularität verantwortlich ist. Im Zentrum der Ermittlungen von Mulder und Sc .....
[ mehr ]
Index » The Truth is Out There - Die Fernsehserie The X-Files

Realismus als konstrukt sinngebender ordnungen der wirklichkeit

Mit der Orientierung der Literaturproduktion an unterschiedlichen Rezipien-tenschichten, die in der Aufklärung zur Entstehung der spezifischen KJL führt, kommt es auch zur Ausformung realistischer Literatur. In einfachen erzählerischen Formen, auch in Gesprächsformen sucht die neue KJL im 18. Jahrhu .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » PETER SCHEINER

Erste modernisierungstendenzen

Ein Realismus als Konstrukt orientiert sich an Idealen und fordert damit erneute realistische Korrektur heraus . Da die literarischen Konstruktionen einer sinnvoll geordneten, durch Moral und Tugendhaftigkeit mit sich selbst versöhnten Wirklichkeit nach dem Ende der bürgerlichen Aufklärung nicht meh .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » PETER SCHEINER

Die kritische tendenzwende

Umwälzungen in Ökonomie und Politik führen in der BRD zum Ende der 60er Jahre zu gesellschaftlichen Reformen, durch die es auch zu einer Erneuerung der KJL und ihres Realismuskonzeptes kommt. Neben dem Erlebnis der ersten Wirtschaftskrise, das den Blick für soziale Probleme schärft, werden für .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » PETER SCHEINER

Beispiele von bild-text-interdependenzen

Textlich-bildnerische Erzählformen können sich im Bilderbuch vom einfachen, geradlinigen Verlauf, in dem sich Handlungselemente additiv verknüpfen bis zu mehrsträngigen Verläufen auf unterschiedlichen Bewusstseinsebenen spannen . Ebenso wie Texte besitzen auch Bilder und Bildfolgen narrative Qualit .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JENS THIELE

Bilderbuch und bildende kunst

Das Verhältnis von Bilderbuch und Bildender Kunst wurde im 20. Jahrhundert immer dann thematisiert, wenn sich die Bildende Kunst als umfassendes, alle Lebensbereiche erfassendes ästhetisches Prinzip verstand und wenn sich freie Künstler dem Kind z .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JENS THIELE

Komplexe analyse eines psychologischen kinderromans und ausblick auf einige entwicklungstendenzen

Der belgische Autor Jaak Dreesen präsentiert mit 'Tausend Sterne" einen der mittlerweile zahlreichen KRe, in deren Mittelpunkt das Leiden eines Kindes an der Scheidung der Eltern steht. Aber es handelt sich nicht um den Auf-guss eines 'Modethemas", sondern um eine durch und durch überzeugende, kind .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Ausblick auf einige entwicklungstendenzen

In dem ps.KR Dreesens spiegelt sich eine Entwicklung, die insgesamt das letzte Jahrzehnt prägt, nämlich eine behutsame Zurücknahme übersteigerter Modernität bzw. komplexerer Formen zugunsten plastischen, kindbezogeneren Erzählens. Dies geschieht, ohne die gewichtigen Neuerungen kinderliterarischer T .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Die psychologisch orientierte mädchenliteratur und tendenzen der 90er jahre

Ab etwa der Mitte der 80er Jahre, z.T. schon eher, entwickelt sich, ohne die 'emanzipatorische' Mädchenliteratur und ihre Nachfolger vollständig abzulösen , das psychologisch orientierte Mädchenbuch oder der psychologische Mädchenroman. Im Unterschied zur ersten Phase der neuen Mädchenliteratur geht .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » DAGMAR GRENZ

Else lasker-schüler - weltende

Es ist ein Weinen in der Welt, als ob der liebe Gott gestorben war, und der bleierne Schatten, der niederfällt, lastet grabesschwer. Komm, wir wollen uns näher verbergen . . . das Leben liegt in aller Herzen wie in Särgen. Du! wir wollen uns tief küssen — es pocht eine Sehnsucht an die Welt, .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Günter eich - ende eines sommers

Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume! Wie gut, daß sie am Sterben teilhaben ! Die Pfirsiche sind geerntet, die Pflaumen färben sich, während unter dem Brückenbogen die "Zeit rauscht. Dem Vogelzug vertraue ich meine Verzweiflung an. Kr mißt seinen Teil von Ewigkeit gelassen ab. Seine Strecke .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Michael albert - bauernstube

Draußen rieselt der Regen; Dem Dorf entgegen Schlägt aus dem Walde der Wind. November ist es, der Abend beginnt Zu dunkeln nach kurzer Tageszeit. Da werden die Dächer weiß â€” es schneit. Vom Lutherofen um Bank und Schrein Strahlt gaukelnd der Flamme rötlicher Schein. Die Katze, die glatt sich .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Hans bender ein bär wächst bis zum dach

Schon der erste, nur fünfzeilige Absatz ist aufschlußreich: Ein kurzer Dialog, mit dem der Erzähler den Leser unmittelbar in das Geschehen hineinstößt. Dieses — der Technik des Kriminalromans verwandte — Verfahren dient hier keineswegs nur dem Ziel, den Leser gespannt zu machen. Wäre das beabsic .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Hans bender iljas tauben

Die Erzählung ist zweischichtig angelegt, d. h., sie präsentiert eine Begebenheit, eine Handlung, schaltet jedoch zwischen Handlung und Leser einen Ich-Erzähler. Der Leser erlebt die Handlung dadurch bereits in vermittelter, interpretierter, gedeuteter Form. Wenn wir das sprachliche Kunstwerk als Ge .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Günter bruno fuchs ansprache des autowaschenden vaters an sein kind das drachensteigen möchte

Ein Gedicht? Ja, die wortkarge Sprache und der gestische Rhythmus erweisen es als ein solches. — Eine Erzählung? Ja, eine allsonntägliche Geschichte, in wenigen Worten gesagt. — Der moderne Schriftsteller bedient sich der Form zwischen den beiden Gattungen, des Erzählgedichts. 1. Die einleit .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Zur didaktik erzählender sachbücher

Die Sacherzählung oder das sacherzählende Buch, auch gestaltetes Sachbuch genannt, ist eine Form der Sachdarstellung, die den Weg sozialaffektiver Appelation sucht, um den Leser zu motivieren, sich gründlich mit einer Thematik auseinander zu setzen, damit er auf seine Weise und mit seinen Mitteln ak .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HERBERT OSSOWSKI

Zwei grundlegende bedürfnisse - im schreiben vereint

Ist nicht in uns allen ein tiefes Bedürfnis nach mehr Freiheit - und zugleich die scheinbar so gegenteilige Sehnsucht nach Aufgehobensein und Geborgenheit? Wer Glück hatte, konnte beides als Kind erfahren, damals, als man sich vom Boden langsam erhob und das Laufen lernte, als man das Krabbeln aufg .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Zum Geleit: Die wichtigste aller Kulturtechniken

Vierzehn provozierende thesen über das handwerk des schreibens

1. These Wir sind fast alle »Analphabeten zweiten Grades« Auf so manchem alten ägyptischen Papyrus wird von den Vorzügen des Schreibens geradezu geschwärmt. Und dennoch: Das schriftliche Formulieren ist die am meisten vernachlässigte Kulturtechnik. Zwar haben wir in der Schule gelernt, die Buchsta .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Vom Papyrus zum Computer

Sinnlichkeit und transzendenz

Ich weiß, dass es heutzutage nicht üblich ist, über derlei Quellen der Inspiration zu reden, aber zumindest die großen Geister unter den Schreibern wussten stets von der Bedeutung der Musen für das künstlerische Schaffen - und dass man ohne Hilfe des Pegasus allzu schwerfällig am Erdboden kleben ble .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Jeder Zehnte ein Schriftsteller?

Produktive verfahren im umgang mit erzählenden texten

- Figuren in Ich-Form vorstellen: Die Schülerinnen) übernehmen je eine Figur aus der Erzählung und erstellen dazu einen Text, in dem sich die Figur vorstellt. Dies soll in Ich-Form geschehen, beginnend z. B. mit 'Ich bin ..." mit Nennung des Namens der Figur. Die geschriebenen Texte werden vor der .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KASPAR H. SPINNER

Böhm, michael

Biografie: *13.10.1947im Taunus. M. Böhm war nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer mehrere Jahre als Ausbilder tätig. Mit der zunehmenden Umorientierung seines Berufs vom Handwerk zur Elektronik wechselte er in die Datenverarbeitung und ist heute in einem Rechenzentrum der Automobilindustrie täti .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Koglin, michael

Biografie: *29.7.1 in Büdelsdorf/ Schleswig-Holstein. M. Koglin studierte Politik und Philosophie. Er arbeitete u.a. als Reißwolfbediener, Videofilmvorführer beim Arbeitsamt, Containerlogistiker, Politologe und Privatsekretär. M. Koglin lebt seit 1973 in Hamburg und ist seit 1982 Autor und als freie .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Koser, michael

Biografie: *24.4.1 in Berlin. M. Koser studierte Geschichte, Germanistik und Politik und arbeitet seit 1965 als freier Autor vorwiegend für den Rundfunk. Zwischen 1971 und 1998 schrieb M. Koser 60 Hörspiele unter Verwendung der Figur des Prof. Dr. Dr. Dr. Au-gustus van Düsen, genannt »Die Denkmaschi .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Küpper, michaela

Biografie: *3.11.1 in Alpen/Kreis Moers. M. Küpper ist in Bonn aufgewachsen und studierte in Marburg Soziologie, Psychologie, Politik und Pädagogik. Sie arbeitet als Autorin, Redakteurin und Illustratorin und lebt in Königswinter am Rhein. Kriminalromane: 1997 Wintermorgenrot, Eugen Salzer, HC Kri .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Leenders, hiltrud und artur, bay, michael

Biografien: Hiltrud Leenders *5.3.1 in Nieswalde, Dr. Artur Leenders *12.3.1 in Meerbusch, Michael Bay *29.9.1 in Rheine. H. Leenders studierte Germanistik und Anglistik, war zunächst als literarische Ãœbersetzerin tätig und hat sich dann einen Namen als Lyrikerin gemacht. Sie ist verheiratet mit Dr .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Lutz, michael

Biografie: 11.5.1964 in Waiblingen. M. Lutz hospitierte als Fotojournalist und Fotolaborant und studierte anschließend in Darmstadt Kommunikationsdesign. Er war danach als Dipl.-Foto-designer tätig. 1998 war er Mitgründer des Autorenteams MerchMovieDeve-lopment in Ludwigsburg. Kriminalromane: 2000 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Molsner, michael

Biografie: *23.4.1 in Stuttgart. M. Molsner wuchs in Allenstein/ Ostpreußen, Aalen und München auf. Er studierte zwei Semester Germanistik und Anglistik in Heidelberg und begann dann als Gerichtsreporter und freier Mitarbeiter für verschiedene Zeitungen zu arbeiten. Anschließend arbeitete er als Red .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Rossie, michael

Biografie: *19.7.1 in Köln. M. Rossie erhielt eine Schauspielausbildung bei Ruth v. Zerboni in München. Er schreibt seit 1978. Heute lebt er als freiberuflicher Schauspieler und Autor in München. Neben Spielfilmen und Drehbüchern für Fernsehserien schreibt er für Zeitschriften und Anthologien. TV: .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Seul, shirley (michaela)

Biografie: *13.6.1 in München. S. Seul schreibt unter dem Pseudonym Shirley Seul Krimis, Sach- und Fach- bücher, unter Michaela Seul im engeren Sinne literarische Texte. Sie arbeitet als freie Schriftstellerin und ist viel als Ghostwriterin tätig. Ihr Krimidebüt machte sie 1998 mit dem Kriminalroma .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Stöppler, karl-michael

Biograhe: *14.11.1 in Alsfeld . K.-M. Stöppler arbeitete nach einem Volontariat mehrere Jahre als Redakteur bei Tages- und Wochenzeitungen. Er studierte Jura und war als Assessor in einer Anwaltskanzlei und beim Bundesvorstand einer Gewerkschaft tätig. Seit 1993 ist er Pressesprecher der Kreisverwal .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Wendelken, barbara

Biografie: *1 in Schwanewede bei Bremen. B. Wendelken besuchte die Höhere Handelsschule und machte anschließend eine Ausbildung zur Kinder-krankenschwester. Sie arbeitete beinahe zwanzig Jahre in dem Beruf, zuletzt auf einer Intensivstation für Früh- und Neugeborene. 1993 erschien ihr erstes Buch, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Friedrich schiller - aus: was heißt und zu welchem ende studiert man universalgeschichte?

Unser menschliches Jahrhundert herbey zu führen haben sich — ohne es zu wissen oder zu erzielen — alle vorhergehenden Zeitalter angestrengt. Unser sind alle Schätze, welche Fleiß und Genie, Vernunft und Erfahrung im langen Alter der Welt endlich heimgebracht haben. [...] Ein edles Verlangen muß in u .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Fremde als abriß'-stelle: das ende der utopischen funktion

Im 19. Jahrhundert wird das Wissen von der außereuropäischen Fremde systematisiert. Ethnologie als Wissenschaft bildet sich aus. Während die Philosophie des deutschen Idealismus noch davon ausgeht, den Geist von Fremdkultur als Vorstufe zu europäischer Gegenwart im eigenen Bewußtsein rekonstruier .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Utopie und Allotopie

Tendenzen der motivgestaltung

2.1. Ungeschichtliche Dimensionen Eins der berühmtesten - und vielleicht auch schönsten - Gedichte Hugo von Hofmannsthals ist das um die Jahrhundertwende entstandene 'Erlebnis". In einem 'mit silbergrauem Duft " erfüllten 'Tal der Dämmerung", das 'nicht Nacht" ist, träumt das Ich sich in 'verschwim .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Fremde als Metapher

Tendenzen der problemabweisung

Diese Problemlage der Hermeneutik der transkulturellen Literaturvermittlung, insbesondere der Vermittlung in ein nichteuropäisches und europafernes Land, ist längst gesehen und theoretisch' bekannt. Daß sie in der Praxis der Fremdsprachenphilologie immer wieder bagatellisiert oder gar beiseitegescho .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung von Literatur » Die Kategorie der Fremde

Tendenzen der versentwicklung im i8. jahrhundert

Für die Entwicklung der Verspraxis, soweit sie von Opitz wegführte, war Friedrich Gottlieb Klopstock von größter Bedeutung. Er veränderte nicht nur die Ausdrucksfähigkeit der deutschen Sprache, sondern auch das Formbewußtsein seiner Zeitgenossen und ihre Auffassung vom Wesen der Dichtung und des D .....
[ mehr ]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

Friedrich schiller - was kann eine gute stehende schaubühne eigentlich wirken?

[Die Schaubühne als eine moralische Anstalt betrachtet] Die Gerichtsbarkeit der Bühne fängt an, wo das Gebiet der weltlichen Gesetze sich endigt. Wenn die Gerechtigkeit für Gold verbündet und im Solde der Laster schwelgt, wenn die Frevel der Mächtigen ihrer Ohnmacht spotten und Menschenfurcht den .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Fragendes verstehen. zu paul celans gedicht «psalm»

Name und Werk Paul Celans sind seit seinem frühen Gedicht «Todesfuge» untrennbar mit der Thematik der Vernichtung des jüdischen Volkes verbunden. Sie ist aus keinem seiner Gedichte wegzudenken, auch wenn nicht ausdrücklich von ihr die Rede ist. Celan schreibt aus dem Grauen heraus - nicht darüber un .....
[ mehr ]
Index » Beispiele der Texthermeneutik

Ferdinand lassalle, karl marx, friedrich engels - die 'sickingendebatte

Lassalles Aufsatz über die tragische Idee Beilage zum Brief Lassalles an Marx vom 6. März 1859 Ãœber die formelle tragische Idee, die ich dem Drama und seiner Katastrophe zugrunde legte - den tiefen dialektischen Widerspruch, welcher der Natur alles Handelns, zumal des revolutionä-. ren, innewohnt .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Kleists «michael kohlhaas»5 und freuds Ödipuskomplex

Ausgangspunkt wäre also: Ein in der Position des Sohns befindlicher Protagonist versucht, einen anderen, der für ihn die Position des Vaters einnimmt , als Nebenbuhler auszustechen oder zu beseitigen. Die Protagonisten eines ödipalen Konflikts in der Literatur können, aber müssen nicht als Väter ode .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

«michael kohlhaas» und lacans konzept des begehrens

In der Konzeption der symbolischen Kastration bei Lacan ist das Begehren eine zentrale Kategorie. Sich davon zu trennen, das Begehren der Mutter auszufüllen, verlangt, sein eigenes Begehren zu finden. Unsere erste Frage wird also sein: Was begehrt Kohlhaas, was treibt ihn ? In der Konfrontation m .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Systemtheorie? anwenden?

< Systemtheorie > ? - schon das Wort löst in den Literaturwissenschaften nicht selten Ressentiment aus. Denn man pflegt hier ein ambivalentes Verhältnis zu Theorien. Einerseits weiß man sehr wohl, daß es ohne sie nicht geht. Theorie organisiert Beobachtungen am Gegenstand und wird deshalb gebraucht. .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Anna seghers - die tendenz in der reinen kunst

Wenn man auf dieses Thema zu sprechen kommt, wird der Streit viel heftiger als irgendein anderer Streit in Kunstfragen. Warum? Weil er in jedem einen entscheidenden Punkt berührt. Auf der einen Seite erklären die Anhänger der 'Tendenzkunst", daß ein Kunstwerk nur Berechtigung habe, wenn es in den Ka .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Die wende zur moderne

In der deutschsprachigen Lyrik gehört die epochale Zäsur am Ende des 19. Jahrhunderts zu den markantesten Einschnitten ihrer Gattungsgeschichte. Sie trennte nicht nur Namen und Stile voneinander, sondern bewirkte einen umfassenden Wandel der produktions- und wirkungsästhetischen Bedingungen der Lyri .....
[ mehr ]
Index » Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900-1945) » Lyrische Moderne um 1890

Die legende vom dichter marchwitza

Der höchste Preis, mit dem die Deutsche Demokratische Republik einen Schriftsteller auszeichnen kann, der Nationalpreis Erster Klasse für Kunst und Literatur, wurde 1964 Hans Marchwitza zuerkannt. Damit hat er den Nationalpreis der DDR jetzt zum drittenmal erhalten. Kein einziges Buch dieses Autors .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Lenz, jakob michael reinhold

Wir werden geboren — unsere Eltern geben uns Brot und Kleid — unsere Lehrer drücken in unser Hirn Worte, Sprachen, Wissenschaften —... es entsteht eine Lücke in der Republik wo wir hineinpassen — unsere Freunde, Verwandte, Gönner... stoßen uns glücklich hinein — wir drehen uns eine Zeitlan .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Moscherosch, johann michael

»So sehet zu...daß ihr in grossen Reichs-Freyen Stätten euch häußlichen niderlasset, da die Evangelische Religion Rein und klar seye«, schreibt M. in seiner Vermächtnisschrift Insom-nis Cum Parentum an seine Kinder: Als Amtmann im lothringischen Finstingen hatte er die Gefahren des 30jährigen Krie .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Naturmagische, anarchistische und revolutionäre - tendenzen in den frühen stücken

Es ist gewöhnliches Theater. Es sind Bretter und ein Papiermond und dahinter die Fleischbank, die allein ist wahrhaftig. Trommeln in der Nacht, V. Akt Derartige Stilmittel szenischer Verfremdung - das Spiel mit dem Spiel, die ironische Distanzierung des Schauspielers von seiner Rolle, die Entzaube .....
[ mehr ]
Index » Biographische und werkgeschichtliche Hintergründe

Der herstellende buchhandel

Der herstellende Buchhandel bringt in Deutschland jährlich rund 70 000 Titel auf den Markt, von denen sich etwa drei Viertel auf Erstauflagen und ein Viertel auf Neuauflagen erstrecken. Diese Zahl schließt auch die kleinen Warengruppen ein. Im internationalen Vergleich der UNESCO-Statistik steht De .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Buchhandel

Sonderformen des verbreitenden buchhandels

Neben dem Einzelhandelsgeschäft gibt es mehrere Sonderformen des verbreitenden Buchhandels. Dazu gehören z. B. die Buchabteilungen in Warenhäusern. Ihr Sortiment wird meist durch einen zentralen Einkauf beschickt und konzentriert sich häufig auf gängige Titel in großer Staffelung, Reiseliteratur, Ta .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Buchhandel

 Tags:
Ende,  Michael    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com