Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Schaeffer, Max Pierre

Schaeffer, Max Pierre



auch unter dem Pseud.: Robert Williams
Biografie: *1928in Essen. M. P. Schaeffer war Seekadett bei der Kriegsmarine und arbeitete als Journalist und Sachbuchautor. Er war jahrelang Chefreporter einer großen deutschen Zeitung. M. P. Schaeffer lebt als Journalist und freier Schriftsteller in München.

      Kriminalromane: 1961 Das Mörderspiel, NA 1963 Ullstein 941; 1962 Vier Schlüssel, Schneekluth, HC; 1968 Liebespoker, Schneekluth, HC; 1969 Die Todesparty, , Lichtenberg Buch im Kindler, HC; 1970 Der Triebtäter -Lustmörder vor Gericht, Lichtenberg HC; 1981 Schaeffers Kriminalbibliothek - Zum Nachtisch Zyankali, F. A. Herbig, HC;

   Schaeffers Kriminalbibliothek - Mörder aus gutem Hause F. A. Herbig, HC; 1984 Schaeffers Kriminalbibliothek - Die teuflischen Paare, F. A. Herbig, HC TV: 1987 Der Alte: Der Stichtag, , Drehbuch: M. P. Schaeffer, Bearbeitung und Regie: Günter Gräwert, EA 13.11.1987 ZDF: 1987 Der Alte: Tod vor Schalterschluß, , Drehbuch: M. P. Schaeffer, Regie: Günter Gräwert, EA 27.3.1987 ZDF; 1987 Der Alte: Alibi Mozart, , Drehbuch: M. P. Schaeffer, Regie: Zby-nek Brynych, EA 16.10.1987 ZDF Film: 1961 Mörderspiel, , Drehbuch: Thomas Keck, Helmuth Ashley, nach dem Roman von M. P. Schaeffer, Regie: Helmuth Ashley; 1965 Vier Schlüssel, Drehbuch: M. P. Schaeffer, Thomas Keck nach dem Roman von M. P. Schaeffer, Regie: Jürgen Roland
Sonstige Publ.: 1982 Der Henker und die Frauen, , Heyne 6080; Romane


Klinger, friedrich maximilian

»Ich habe, was und wie ich bin, aus mir gemacht, meinen Charakter und mein Inneres nach Kräften und Anlagen entwickelt, und da ich dieses so ernstlich tat, so kam das, was man Glück und Autkommen in der Welt nennt, von selbst.« Seine Karriere als »Weltmann und Dichter« ist K. jedoch nicht in die Wie .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Teilhard de chardin, pierre

»T. war ein bemerkenswerter Pionier m dem großen Abenteuer des zeitgenössischen Denkens. Als moderner Mensch machte er den Versuch, Tatsachen und Ideen aus jedem Bereich menschlichen Wissens und menschlicher Aktivität zu integrieren, um eine neue und umfassendere Ansicht der menschlichen Bestimmung .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Stirner, max (d.i. johann caspar schmidt)

Die Sammlung von St.s kleineren Schriften, die Bernd Laska 1986 unter dem Titel Parerga, Kritiken, Repliken herausgege- ben hat. trägt auf der Rückseite die folgenden Zitate über St.: »der hohlste und dürftigste Schädel unter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Scheler, max

Goethes Wort: »Nur wer sich wandelt, ist mit mir verwandt«, hat Seh. oft zitiert, um sich kritischen Rückfragen nach der inneren Einheit seiner Lehre zu entziehen. Mindestens zwei Standpunktwechsel lassen sich unterscheiden: vom Neukantianismus zur Phänomenologie und von dieser zu einem evolutionäre .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Proudhon, pierre joseph

Leben und Werk des französischen Anarcho-Sozialisten P. können getrost als ebenso unglücklich wie widersprüchlich bezeichnet werden. Mit wenig über 30 Jahren ein im In- und Ausland berühmter sozialkritischer Autor, mit 40 Jahren ein international gefürchteter Revolutionär und zu Beginn unseres Jahrh .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Klossowski, pierre

Die Seele der Heiligen Theresa von Avila bemächtigt sich zu ihrer Reinkarnation des Körpers eines jungen androgyncn Lustknaben, an dessen Körperausscheidungen sich eine Hummel gütlich tut. welche die Seele des Großmeisters des Templerordens in sich aufgenommen hat. dessen Widersacher Nietzsche sich .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Horkheimer, max

Als »Geburt der Kritischen Theorie aus dem nonkonformistischen Geist Schopenhauers« charakterisierte Alfred Schmidt, ein Schüler H.s. einmal frühe Texte seines Lehrers. Daß H. als Begründer und gewissermaßen Schulhaupt der neomarxistischen Kritischen Theorie oder Frankfurter Schule in seinem letzten .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Zimmering, max

Das Fließband Greiner, Bernhard. In: Arbeitswelt, 1974, S. 28 - 38. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Gassendi, pierre

Die geschichtliche Situation, in die sich der junge Professor der Philosophie gestellt sah. illustriert nichts besser als eine Episode, die Kurd Laßwitz in seiner Geschichte der Atomistik erzählt. Im August 1624 wollte der Arzt und Chemiker Etienne de Claves zusammen mit zwei Gesinnungsfreunden in P .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Schneckenburger, max

Die Wacht am Rhein Uthmann, Jörg von. In: Frankfurter Anthologie 14, 1991, S. 127- 131. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schenkendorf, max von

Freiheit Neis, Edgar. In: Politisch-soziale Zeitgedichte, 1971, S. 96 - 99. Hoefert, Sigfrid. In: Crisis and Commitment, 1983, S. 100 - 107. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schaeffer, albrecht

Ruinenlied Lennert, Rudolf. In: Sammlung 13, 1958, S. 286 -292. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Weber, max

Geb. 21. 4. 1864 in Erfurt; gest. 14. 6. in München W. war - seinen Studien, semen akademischen Qualifikationen und Positionen, den Schwerpunkten seiner Forschung und seinem Selbstverständnis nach -Jurist. Historiker. Nationalökonom und Soziologe. Sehr bewußt beschränkte er sich mit seinen Forsc .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Max von schenkendorf (i783-i8i7)

Mutterspradie, Mutterlaut. Wie so wonnesam, so traut! Erstes Wort, das mir erschallet, Süßes, erstes Liebeswort, Erster Ton, den ich gelallet, Klingest ewig in mir fort. Wie Körner war auch Max von Schenkendorf Sänger und Kämpfer zugleich. Der aus Tilsit stammende, in Koblenz verstorbene Dichter .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Maxim gorki - wie ich schreiben lernte

Die Kunst des literarischen Schaffens, die Kunst, Charaktere und 'Typen" zu gestalten, erfordert Phantasie, Vorstellungsvermögen, 'Einfälle". Wenn der Schriftsteller einen ihm bekannten Krämer, Beamten oder Arbeiter beschreibt, fertigt er eine mehr oder weniger gelungene Photographie eben dieses .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Maxim gorki - vorwort zum 'sammelband proletarischer schriftsteller

[...] Ich bin fest überzeugt, daß das Proletariat seine eigene Belletristik hervorbringen kann, so wie es unter großen Anstrengungen und gewaltigen Opfern seine eigene Tagespresse geschaffen hat. Diese Ãœberzeugung gewann ich auf Grund meiner langjährigen Beobachtungen der Mühen, die Hunderte und .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Maximilian harden - die wahrheit auf der bühne

[...] Was will der Naturalismus? Er fordert Abwendung von aller Konvention, Umkehr zur rücksichtslosesten Wahrheit ohne jedes Kompromiß, er will ein Stückchen Natur schildern, wie es sich in seinem Temperament zeigt, ohne das Bild mit dem Firnis der Schönfärberei zu überpinseln. Wie die Wissenschaf .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Olga smoljan - friedrich maximilian klinger. leben und werk

[...] Der Sturm und Drang war eine Bewegung der Jugend. Die davon begeisterten jungen Menschen nannten sich selbst 'Kraftgenies". Demonstrativ ignorierten sie die 'öffentliche Meinung", demonstrativ lehnten sie allgemeingültige Regeln ab. Sie bemühten sich, frei und ungezwungen zu leben und zu han .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Max frisch burleske

Analyse Die Burleske ist die Fabel des Hörspiels 'Herr Biedermann und die Brandstifter" , aus dem Frischs Welterfolg 'Biedermann und die Brandstifter: ein Lehrstück ohne Lehre" entstand. Die Burleske selbst ist zwar eine Tagebuchnotiz1, aber, dem Charakter von Frischs literarischem Tagebuch entsp .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Max von der grün das stenogramm

l. Erster Arbeitsschritt: Plenum 1.2. 1.3. 1.4. Lernziele: — Gliederungsabschnitte der Erzählung gegeneinander abgrenzen; — erkennen, daß es weniger auf den Unfall selbst als auf seine Impulsfunktion für bestimmte Reaktionen und Verhaltensweisen der Vorbeifahrenden ankommt; -— Indizi .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Ein wirrwarr von komik und tragik eriedrich maximilian klinger

Sturm und Drang Analyse Im Herbst 1776 schrieb Klinger in Weimar 'eine Comocdic der Wirrwarr ", wie er am 4. September dem Freund Krnst Schleiermacher mitteilt. Er war damals schon ein bekannter Bühnenautor; im Jahre zuvor hatte er mit seinem Trauerspiel Die Zwillinge den Preis der Ackermannsch .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Das nicht aristotelische Drama

Max frisch: »homo faber« (i957) - roman am schnittpunkt zweier kulturen

In Max Frischs zwischen 1955 und 1957 entstandenem Roman berühren sich zwei große Themen der Kulturgeschichte. Eines ist das an Sophokles Ödipus-Tragödie anschließende, nach der Antike in vielfachen Variationen sich verästelnde Inzest-Motiv, nicht nur der Mutter-Sohn-Inzest, sondern auch die soge .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Max frisch (geb. i9ii)

Mit sicherem Zugriff geht er die ethischen Probleme unserer Gegenwart an. Vor allem das Problem der Schuld und der aus ihr erwachsenden persönlichen Verantwortung wird in den Dramen 'Die chinesische Mauer" und ...Als der Krieg zu Ende war" dichterische Gestalt. Mit 'Don Juan oder die Liebe zur Geo .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Max mell (i882-i97i)

sucht ähnlich wie Hugo von Hofmannsthal in einer Erneuerung des Mysterienspieles das Bild des Menschen vor dem Hintergrund des Göttlichen zu zeichnen. Unter seinen Spielen ist wohl das 'Apostelspiel" das bedeutendste: Zwei Mordgesellen wollen ein einsames Gehöft überfallen, wo mit dem Großvater da .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Zwischen den beiden Weltkriegen

Max dauthendey (i867-i9i8)

rechnen. Aus Einsamkeit und Schwermut strahlt ihm oft die Welt, und nun trinken alle seine Sinne von ihrem Ãœberfluß und er singt: Die Amseln haben Sonne getrunken, aus allen Gärten strahlen die Lieder, in allen Herzen nisten die Amseln, und alle Herzen werden zu Gärten und blühen wieder. Mit der .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Impressionismus

 Tags:
Schaeffer,  Max  Pierre    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com