Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Menge, Wolfgang

Menge, Wolfgang



Biografie: *10.4.1 in Berlin. W. Menge absolvierte ein Volontariat beim German News Service, arbeitete dann als Journalist beim Hamburger Abendblatt und ging 1954 für Die Welt als Korrespondent nach Tokio und Hongkong. Ab Anfang der 50er-Jahre arbeitete er für den Rundfunk und das Fernsehen. W. Menges besondere Begabung liegt darin, aktuelle Entwicklungen in seinen Drehbüchern in spannende Unterhaltungsstoffe umsetzen zukönnen. Er entwickelte bekannte Familien- und Krimiserien wie Adrian und Alexander, Hallo Nachbarn, Stahlnetz und Ein Herz und eine Seele. Anfang der 70er-Jahre schrieb er einige Fernsehspiele, die durchweg in ihrer realistischen, alle Möglichkeiten des Mediums Fernsehen ausnutzenden Inszenierung großes Aufsehen erregten . W. Menge gehörte zur ersten Moderatorenmannschaft für die Talkshow 111 nach Neun, an der er bis 1984 mitarbeitete. Er wurde für seine Arbeiten mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter Ernst-Reuter-Preis, Adolf-Grimme-Preis, Prix Futura, DAG-Preis und Bambi.

      Kriminalromane: 1960 Stahlnetz: Das gußeiserne Alibi, Sigbert Mohn; 1960 Stahlnetz: Die Tote im Hafenbecken, Sigbert Mohn; 1960 Stahlnetz: Zeugin im grünen Rock, Sigbert Mohn; 1960 Stahlnetz: Verbrannte Spuren, Sigbert Mohn
TV: 1958 Stahlnetz: Mordfall Oberhausen, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 14.3.1958 ARD; 1958 Stahlnetz: Bankraub in Köln, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 23.4.1958 ARD; 1958 Stahlnetz: Die blaue Mütze, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 16.6.1958 ARD; 1958 Stahlnetz: Die Tote im Hafenbecken, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 22.8.1958 ARD; 1958 Stahlnetz: Das zwölfte Messer, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Günter Haase, EA 20.11.1958 ARD; 1959 Stahlnetz: Sechs unter Verdacht, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA
29.12.1958 ARD; 1959 Stahlnetz: Treffpunkt Bahnhof Zoo, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 22.2.1959 ARD; 1959 Stahlnetz: Das Alibi, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 12.6.1959 ARD; 1959 Stahlnetz: Aktenzeichen: Welcker u. a. - wegen Mordes, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Günter Haase, EA 6.11.1959 ARD; 1960 Stahlnetz: Die Zeugin im grünen Rock, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 6.4.1960 ARD; 1960 Stahlnetz: Verbrannte Spuren, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 29.7.1960 ARD; 1960 Stahlnetz: E 605, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA zweiteilig 3./4.10.1960 ARD; 1961 Stahlnetz: Saison, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 24.4.1961 ARD; 1961 Stahlnetz: In der Nacht zum Dienstag, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 7.11.1961 ARD; 1962 Stahlnetz: In jeder Stadt ..., , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 6.4.1962 ARD; 1962 Stahlnetz: Spur 211, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Fritz Lehmann, EA 28./30.11.1962 ARD; 1963 Stahlnetz: Das Haus an der Stör, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 26.5.1963 ARD; 1964 Stahlnetz: Strandkorb 421, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 24.11.1964 ARD; 1964 Stahlnetz: Rehe, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland, EA 16.6.1964 ARD; 1965 Stahlnetz: Die Nacht zum Ostersonntag, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Wolfgang Zeh, , EA 8.12.1965 ARD; 1965 Die Katze im Sack, , Drehbuch:
W. Menge nach James Hadley Chase, Regie: Jürgen Roland; 1965 Verhör am Nachmittag, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Walter Davy, EA 25.2.1965 ARD; 1966 Stahlnetz: Der fünfte Mann, , Drehbuch: Thomas Keck, Regie: Wolfgang Zeh, , EA 23.8.1966 ARD; 1968 Stahlnetz: Ein Toter zu viel, , Drehbuch: W. Menge und Karl Heinz Zeitler, Regie: Jürgen Roland, EA 14.3.1968; 1971 Tatort: Kressin und der tote Mann im Fleet, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Peter Beauvais, EA 10.1.1971 ARD; 1971 Tatort: Kressin stoppt den Nordexpress, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Rolf von Sydow, EA 2.5.1971 ARD; 1971 Tatort: Kressin und der Laster nach Lüttich, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Tom Toelle, EA 7.3.1971 ARD; 1972 Tatort: Kennwort ist Fähre, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Theo Mezger, EA 3.4.1972 ARD; 1972 Tatort: Kressin und der Mann mit dem gelben Koffer, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Michael Ver-hoeven, EA 9.7.1972; 1973 Tatort: Stuttgarter Blüten, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Theo Mezger, EA 1.4.1973 ARD; 1974Tatort: Gefährliche Wanzen, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Theo Mezger, EA 29.9.1974 ARD; 1999 Stahlnetz: Die Zeugin, , Drehbuch: Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin, Beratung: W.Menge, Regie:ThomasBohn, EA 12.9.1999 ARD; 1999 Stahlnetz: Der Spanner, , Drehbuch: Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin, Beratung: W. Menge, Regie: Thomas Bohn, EA 19.1999 ARD
Film: 1959 Der rote Kreis, Drehbuch: Trygve Larsen, W. Menge, nach Edgar Wallace, Regie: Jürgen Roland; 1959 Strafbataillon 999, Drehbuch: Harald Phillip, W. Menge, Heinz
G. Konsalik, nach dem gleichnamigen Roman von Heinz G. Konsalik, Regie: Harald Phillip; 1959 Unser Wunderland bei Nacht, Drehbuch: W. Menge, Gustav Lehmann, Ernst Hasselbach, Reinhard Eisner, Regie: Jürgen Roland, Hans Heinrich, Reinhard Eisner, ; 1960 Der Frosch mit der Maske, Drehbuch: W. Menge, Wolfgang Schnitzler nach Edgar Wallace, Regie: Jürgen Roland; 1960 Der grüne Bogenschütze, Drehbuch: W. Menge und Wolfgang Schnitzler nach dem Roman von Edgar Wallace, Regie: Jürgen Roland; 1961 Mann im Schatten, , Drehbuch: W. Menge, Regie: Arthur Maria Rabenalt; 1964 Polizeirevier Davidswache, Drehbuch: W. Menge, Regie: Jürgen Roland; 1968 Der Partyfotograf, Drehbuch: W. Menge, Regie: Hans Dieter Bove
Sonstige Publ.: Zahlreiche Drehbücher, Romane, Sachbücher, Dokumentationen


Koeppen, wolfgang

Ein im Alter immer noch schüchterner Prometheus, im Nes- sus-Hemd der Schuldgefühle , in Angst davor, zu versteinern, im Nichts dennoch nicht sterben zu können: so sieht sich der achtzigjährige K. Er verspricht uns immer noch die Veröffentlichung eines letzten großen Romans, der Gegenwartskritik im .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Wolfgang hildesheimer eine größere anschaffung

A Handlungsverlauf Der Handlungsverlauf läßt sich in verschiedene Abschnitte gliedern: I. Kauf der Lokomotive IL Besuch des Vetters III. Zeitungsmeldung IV. Erneutes Kaufangebot I. Kauf der Lokomotive 1. Analyse des ersten Satzes, der schon wesentliche Strukturelemente enthält: 'Eines Abe .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang borchert das brot

Borchert hat diese Kurzgeschichte 1946 geschrieben. Von der damaligen Zeitsituation und ihren Lebensumständen her wird ihr ernster Gehalt verständlich. Ohne vermittelnde Einleitung versetzt uns der Dichter in die Krisensituation eines Ehepaares, die er sprachlich deuten will. Eine Frau wacht plötzl .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang bordiert nachts schlafen die ratten doch

Im Januar 1947 schrieb Borchert die Kurzgeschichte 'Nachts schlafen die Ratten doch". Zugleich entstand auch sein Drama 'Draußen vor der Tür" — dieses pak-kende Schauspiel von dem Heimkehrer Beckmann, den der Krieg innerlich zerbrochen hat und der zu Hause nur Unverständnis, keine Ordnung oder zu .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang bordiert an diesem dienstag

Diese Kurzgeschichte hat den Charakter eines anklagenden Aufrufs gegen den Krieg. Der Inhalt dieses Aufrufs wird allerdings noch nicht in der der Kurzgeschichte vorangestellten Präambel verständlich, so wie das sonst bei Präambeln eines Aufrufs üblich ist. Das Verständnis der Präambel entfaltet sich .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang bordiert die küchenuhr

Diese 1947 geschriebene Kurzgeschichte wird in ihrem Erzählstrang vor allem von vier Personen getragen: dem jungen Mann, der nur 'Er" genannt wird, einem 'Jemand", der Frau und dem Mann. Der Erzähler der Geschichte fügt diese vier Personen durch ihre wörtlichen Reden zueinander, wobei der junge Mann .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang weyrauch mein schiff, das heißt taifun

1. Erster Arbeitsschritt: Einleitung im Plenum 1.1. Lautes Lesen der Erzählung oder einzelner Abschnitte, um durch Intonation Satzgrenzen und Satzarten aus dem Kontext zu erschließen und die spezifische Struktur der Erzählung durchsichtig zu machen. 1.2. Zusammenfassung der Erzäh .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Johann wolfgang goethe - selige sehnsucht

Sagt es niemand, nur den Weisen, Weil die Menge gleich verhöhnet: Das Lebendge will ich preisen, Das nach Flammentod sich sehnet. In der Liebesnächte Kühlung, Die dich zeugte, wo du zeugtest, Ãœberfällt dich fremde Fühlung, Wenn die stille Kerze leuchtet. Nicht mehr bleibest du umfangen In der Fin .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann wolfgang goethe - suleika

In tausend Formen magst du dich verstecken, Doch, Allerliebste, gleich erkenn ich dich; Du magst mit Zauberschleiern dich bedecken, Allgegenwärtige, gleich erkenn ich dich. An der Zypresse reinstem, jungem Streben, Allschöngewachs ne, gleich erkenn ich dich; In des Kanales reinem Wellenleben, Alls .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann wolfgang goethe - an den mond (letzte fassung)

Füllest wieder Busch und Tal Still mit Nebelglanz, Lösest endlich auch einmal Meine Seele ganz; Breitest über mein Gefild Lindernd deinen Blick, Wie des Freundes Auge mild Ãœber mein Geschick. Jeden Nachklang fühlt mein Herz Froh- und trüber Zeit, Wandle zwischen Freud und Schmerz In der Einsamkei .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann wolfgang goethe - prometheus

Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst, Und übe, dem Knaben gleich, Der Disteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn; Mußt mir meine Erde Doch lassen stehn Und meine Hütte, die du nicht gebaut, Und meinen Herd, Um dessen Glut Du mich beneidest. Ich kenne nichts Ärmeres Unter der So .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann wolfgang goethe - heidenrÖslein

Sah ein Knab ein Röslein stehn, Röslein auf der Heiden, War so jung und morgenschön, Lief er schnell, es nah zu sehn, Sahs mit vielen Freuden. Röslein, Röslein, Röslein rot, Röslein auf der Heiden. Knabe sprach: Ich breche dich, Röslein auf der Heiden! Röslein sprach: Ich steche dich, Daß du ewig d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann wolfgang goethe - willkommen und abschied

Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde! Es war getan fast eh gedacht. Der Abend wiegte schon die Erde, Und an den Bergen hing die Nacht; Schon stand im Nebelkleid die Eiche, Ein aufgetürmter Riese, da, Wo Finsternis aus dem Gesträuche Mit hundert schwarzen Augen sah. Der Mond von einem Wol .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Goethes größter bucherfolg - johann wolfgang goethe: die leiden des jungen werthers

Entstehung Die Handlung des Romans fußt z.T. auf Erlebnissen Goethes in Wetzlar und Ehrenbrcitstein; die Hauptfiguren sind nach historischen Personen beschrieben. Goethe war nach Beendigung seines Jurastudiums in Straßburg 1771 in Frankfurt als Anwalt tätig. Hierzu war, wie sich bald herausstellte .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Lyrik

Die 'erlebnisdichtung johann wolfgang goethe: lyrik

Entstehung In den sieben Jahren zwischen der Abreise aus Leipzig am 28. August 1768 und der Ankunft in Weimar am 7. November 1775 hat Goethe nur etwa siebzig Gedichte geschrieben, wenn man 'die beiläufigen Stammbuchverse, Gelegenheitssprüche, Widmungen, die versifizierten Tagebucheintragungen und g .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Lyrik

Johann wolfgang goethe: von deutscher baukunst

Analyse Zu den Neubewertungen, die in Kunsttheorie und Sprachgebrauch der 1770er Jahre die Bedeutung vieler Worte veränderten, gehört auch der Bedeutungswandel, den das Wort gotisch erfuhr: Goethe verband zunächst Vorstellungen von 'unbestimmtem, ungeordnetem, unnatürlichem, zusammengestoppeltem, a .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Die Genieästhetik

Robert wolfgang schnell letzte gedanken vor dem zitronenkauf

I. Vorschläge zum Verständnis des Textes Bei Schnells Erzählung handelt es sich nicht um eine Kurzgeschichte im traditionellen Sinn. Im Mittelpunkt steht nämlich nicht ein Mensch in einer Grenzsituation, an der er scheitert und die mehr oder weniger sein Leben verändert. Hier geht es vielmehr daru .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Wolfgang stellmacher: - umfrage - zum erbe in wissenschaft und praxis

Die Literaturgeschichte hat die Aufgabe, wichtige Traditionslinien innerhalb der Nationalliteratur sichtbar zu machen und auf diese Weise einen Beitrag dafür zu leisten, daß sich bei den Lesern ein historisches Bewußtsein und ein ästhetisches Verständnis entwickeln und festigen. Durch die Erhellung .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Der fall wolfgang koeppen

Das literarische Talent ist nicht eine wunderliche Pflanze, die plötzlich aus geheimnisvollen Gründen erblüht, später aus ebenso unerklärlichen Gründen verdorrt und sich nach einiger Zeit höchst unerwartet abermals entfaltet. Wie alle Menschen ist natürlich auch der Schriftsteller den Einflüssen sei .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

Johann wolfgang goethe - Ãœber weltliteratur

Le Tasse, drame historique en cinq Sctes, par M. Alexander Duval [•••] Ãœberall hört und liest man von dem Vorschreiten des Menschengeschlechts, von den weiteren Aussichten der Welt- und Menschenverhältnisse. Wie es auch im Ganzen hiermit beschaffen sein mag, welches zu untersuchen und näher .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann wolfgang goethe - Ãœber das lehrgedicht

Es ist nicht zulässig, daß man zu den drei Dichtarten: der lyrischen, epischen und dramatischen, noch die didaktische hinzufüge. Dieses begreift jedermann, welcher bemerkt, daß jene drei ersten der Form nach unterschieden sind und also die letztere, die von dem Inhalt ihren Namen hat, nicht in derse .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann wolfgang goethe - noten und abhandlungen zu besserem verständnis des westöstlichen divans

Eingeschaltetes Die Besonnenheit des Dichters bezieht sich eigentlich auf die Form, den Stoff gibt ihm die Welt nur allzu freigebig, der Gehalt entspringt freiwillig aus der Fülle seines Innern; bewußtlos begegnen beide einander, und zuletzt weiß man nicht, wem eigentlich der Reichtum angehöre. Ab .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann wolfgang goethe - winckelmann und sein jahrhundert in briefen und aufsätzen

Antikes Der Mensch vermag gar manches durch zweckmäßigen Gebrauch einzelner Kräfte, er vermag das Außerordentliche durch Verbindung mehrerer Fähigkeiten; aber das Einzige, ganz Unerwartete leistet er nur, wenn sich die sämtlichen Eigenschaften gleichmäßig in ihm vereinigen. Das letzte war das glück .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann wolfgang goethe - 'lyrische gedichte von johann heinrich voß

[...] Und hier ist wohl der Ort, zu bemerken, welchen Einfluß auf Bildung der unteren deutschen Volksklasse unser Dichter haben könnte, vielleicht in einigen Gegenden schon hat. Seine Gedichte bei Gelegenheit ländlicher Vorfälle stellen zwar mehr die Reflexion eines dritten als das Gefühl der Geme .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Johann wolfgang goethe - Ãœber roman und drama

Im Roman wie im Drama sehen wir menschliche Natur und Handlung. Der Unterschied beider Dichtungsarten liegt nicht bloß in der äußeren Form, nicht darin, daß die Personen in dem einen sprechen und daß in dem andern gewöhnlich von ihnen erzählt wird. Leider viele Dramen sind nur dialogierte Romane, un .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

 Tags:
Menge,  Wolfgang    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com