Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Glauser, Friedrich Charles

Glauser, Friedrich Charles



Biografie: *4.2.1 Wien, t8.2.1 in Nervi bei Genua. F. Glausers Leben war geprägt vom ständigem Wechsel zwischen Internierung und Entlassung, Entziehungskuren und den Versuchen ein bürgerliches Leben zu führen. Seine Morphiumsucht, die ihn ungefähr seit dem 21. Lebensjahr begleitete, war zentrales Triebmittel seines Lebens, brachteihn ständig in Konflikt mit den Behörden. Auf Initiative des Vaters wurde er 1917 wegen »liederlichen und ausschweifenden Lebenswandels« verbeiständet und 1918 entmündigt. Von 1921 bis 1923 war er Fremdenlegionär in Algerien und Marokko. Danach schlug er sich als Gelegenheitsarbeiter in Paris und Charleroi durch. Er versuchte als freier Schriftsteller zu leben, hatte ständig finanzielle Probleme. Am Vorabend der geplanten Hochzeit mit der Krankenschwester und treuen Gefährtin Berthe Bendel, die er seit 1933 kannte, brach er zusammen und starb in den ersten Stunden des 8. Dezember 1938 in Nervi bei Genua. Zwischen Flucht und Internierung gab es in F. Glausers Leben eine Konstante: das Schreiben. »Es ist mir, auch wenn es mir schlecht gegangen ist, immer gewesen, als hätte ich etwas zu sagen, was außer mir keiner imstande wäre, auf diese Art zu sagen.« Sein Thema waren die »kleinen Leute«. Immer wieder zeichnete er Figuren, die keine Chance haben, als asozial abqualifiziert und durch Verwahr- und Internierungs-maßnahmen der Gesellschaft aus den Augen geschafft werden. Der Einzelne versucht »durchzukommen«, scheitert aber an den Machtstrukturen der Gesellschaft. F. Glauser war der erste deutschsprachige Schriftsteller, der sich ernsthaft mit dem Kriminalroman auseinander setzte. Mit seinem Konzept der Atmosphäre hat er das Genre grundlegend erweitert und ihm neue Tiefe gegeben. Seine Krimis stehen am Anfang der Entwicklung dieser Gattung im deutschsprachigen Raum und er wird zu Recht als der Vater desdeutschsprachigen Kriminalromans bezeichnet.

      F. Glauser hat neben seinen Romanen mehr als hundert Erzählungen, Essays, Aufsätze und autobiografische Aufzeichnungen verfasst. Die folgende Bi-bliografie beschränkt sich ausschließlich auf Kriminalromane und -erzählungen. Erfasst ist jeweils die erste Veröffentlichung in Buchform, zuvor sind seine Romane und Erzählungen jedoch meist mehrfach in Zeitungen und Zeitschriften abgedruck worden. F. Glausers Kriminalromane und -erzählungen sind beim Arche Verlag schienen, eine Neuedition des Gesamtwerks hat der Limmat Verlag ab 1992 herausgegeben. Seine Werke sind in die meisten europäischen Sprachen übersetzt.
      Kriminalromane: 1936 Wachtmeister Stu-der, Morgarten-Verlag; 1936 Matto regiert, Jean-Christophe-Verlag; 1938 Die Fieberkurve, als: Wachtmeister Studers neuer Fall, Morgarten-Verlag; 1939 Der Chinese, als: Wachtmeister Studers dritter Fall, Morgarten-Verlag; 1941 Die Speiche/Krock & Co., als: Wachtmeister Studers vierter Fall, Morgarten-Verlag; 1941 Der Tee der drei alten Damen, Morgarten-Verlag Krim.-Erz.: : 1945 Die Hexe von Endor, , Verhör, , Der alte Zauberer, , König Zucker, , Totenklage, , Kuik, , in: Beichte in der Nacht. Gesammelte Prosastücke, Hrsg. Friedrich Witz, Artemis; 1986 Kriminologie , Mord. Aus der französischen Fremdenlegion , Pech , Der Tod des Negers , Das uneinige Liebespaar , und Knarrende Schuhe , in: Wachtmeister Studers erste Fälle. Kriminalgeschichten, Hrsg. Frank Göhre, Arche; 1992 Die Botschaft , in: Der alte
Zauberer. Das erzählerische Werk, Bd. II, 1930-1933, Limmat; 1992 Rettung , in: Der alte Zauberer. Das erzählerische Werk, Bd. II, 1930-1933, Hrsg. Bernhard Echte u. Manfred Pabst, Limmat Funk: : 1943 Das Verhör, , nach einer Novelle von F. Glauser, Bearbeitung: Alfred Rösler, EA 4.8.1943; 1947 Der Chinese, , Bearbeitung: Werner Gutmann, Regie: Albert Rösler, EA 1.10.1947; 1954 Wachtmeister Studer greift ein, Radiobearbeitung nach Themen aus F. Glausers Krock & Co., Bearbeitung: Peter Lothar, Regie: Albert Rösler, EA 15.7.
     
   Film: 1939 Wachtmeister Studer, , Regie: Leopold Lindtberg; Buch: Richard Schweizer, Horst Budjuhn, Kurt Guggenheim nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, mit Heinrich Gretler, Bertha Danegger, Anne-Marie Blanc u.a.; 1946/47 Matto regiert, , Regie: Leopold Lindtberg; Buch: Alfred Neumann, Leopold Lindtberg nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, mit Heinrich Gretler, Heinz Woester, Elisabeth Müller, Olaf Kubier, Adolf Manz u.a.; 1976 Krock & Co., , Regie: Rainer Wolffhardt, Drehbuch: Helmut Pigge nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, mit Hans Heinz Moser, Regina Lutz, Sigfrid Steiner u.a., EA 1977; 1978 Der Chinese, , Regie: Kurt Gloor, Drehbuch: Helmut Pigge nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, mit Hans Heinz Moser, Klaus Steiger u.a., EA 25.2.1979 DRS; 1980 Matto regiert, , Regie: Wolfgang Panzer; Buch: Helmut Pigge nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, mit Hans Heinz Moser, Fritz Lichtenhahn u.a., EA 14.9.1980 DRS 2001 Studers erster Fall, , Buch und Regie: Sabine Boss, adaptiert nach dem Roman Matto regiert von F. Glauser Sonstige Publ.: 1988 Der Chinese, , Gestaltung: Hannes Binder, basierend auf dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, Arche; 1988 Matto regiert, , Sprecher: Peter Ehrlich, Heinz Bühlmann u. a., 1 CD Audio-Verlag; 1990 Krock & Co., , Sprecher: Peter Brogle, Heinz Bühlmann, Renate Steiger u. a., 1 CD, Audio-Verlag; 1990 Krock & Co., , Gestaltung: Hannes Binder nach dem gleichnamigen Roman von F. Glauser, Arche; 1992 Knarrende Schuhe, , Zeichnungen: Hannes Binder, nach der gleichnamigen Erzählung von F. Glauser, Arche; 1999 Wachtmeister Studer, , Bearbeitung: Markus Michel, Regie: Martin Bopp, Audio-Verlag, 1 CD; 1999 Schlumpf Erwin Mord, , gelesen von 23 Autoren, , 6 CDs, Kein & Aber; 2000 Krock & Co., , Bearbeitung: Markus Michel, Regie: Martin Bopp, Audio-Verlag, 1 CD, 1 Booklet; 2000 Ein scheußlich einsames Leben, Originalaufnahme aus dem Jahre 1937 untermalt mit Musik- und Geräuschaufnahmen aus Marokko. Prolog Frank Göhre, 1 CD u. Booklet, Dittrich


Glauser, friedrich

Literarische Milieustudien in Form des Kriminalromans sind Friedrich Glausers Beitrag zur deutschsprachigen, insbesondere zur Schweizer Literatur. Der von ihm eingeschlagene Weg führte weiter u.a. zu Friedrich Dürrenmatts Der Richter und sein Henker. Glauser, Sohn eines Französischlehrers, verlor m .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Adelssatire und bürgerliches ethos friedrich schiller: kabale und liebe

Analyse Schiller schrieb Kabale und Liebe /.wischen dem Herbst 1782 und Mitte Februar 1783; Ende April, Anfang Mai desselben Jahres überarbeitete er den Text auf Wunsch des Freiherrn von Dalberg für die Mannheimer Bühne. Dort wurde das Drama am 17. April 1784 nach der Frankfurter Uraufführung am 15 .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Das nicht aristotelische Drama

Friedrich dürrenmatt (geb. i92i)

stellt oft mit dem Unterton tiefster Bitterkeit mutige Zeitsatiren auf die Bühne. "Romulus der Große" läßt die ganze Weltgeschichte zur Farce werden: der letzte weströmische Kaiser interessiert sich mehr für Hühnerzucht als für die Aufgaben der Staatslenkung. Die Komödien "Die Ehe des Herrn Mississ .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Friedrich nietzsche (i844-i900)

Der im gleichen Jahr wie Liliencron in Röcken bei Lützen geborene F. Nietzsche wurde noch vor Erwerbung des Doktorgrades sdion 1869 als Universitätsprofessor nach Basel berufen, machte den Krieg 1870/71 als Sanitäter mit, zog sich aber den Keim zu einer Krankheit zu, die ihn später aufzehren sollte. .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Symbolismus

Friedrich hebbel (i8i3-i863)

Als Sohn eines Maurers in Wesselburen geboren, wuchs der junge Hebbel in drückender Armut auf. 'Die Armut hatte die Stelle seiner Seele eingenommen", sagte der Dichter später von seinem Vater, der die dichterischen. Pläne seines Sohnes unterdrückte und ihn zum Maurerhandwerk zwang. Als er starb, kam .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Friedrich rückert (i788-i866)

Aus der Jugendzeit, aus der Jugendzeit Klingt ein Lied mir immerdar. O wie liegt so weit, o wie liegt so weit Was mein einst war! Auch Rückert, gebürtig aus Schweinfurt, gestorben in Neuses bei Coburg, rief in seinen 'Geharnischten Sonetten" zum Kampf gegen Napoleon auf. In seinen sechs Bänden ly .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Friedrich baron de la motte-fouque (i777-i843)

Fouque war zu seiner Zeit einer der beliebtesten Modeschriftsteller, der durch seine Dichtungen aus dem Mittelalter am meisten vor Richard Wagner zum Bekanntwerden der germanisch-deutschen Götter- und Heldensagen beige^ tragen hat. Ihm verdanken wir das heute noch am meisten gelesene Märchen der Rom .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Novalis (friedrich von hardenberg, i772-i80i)

Der bedeutendste dichterische Geist der Frühromantik, ja der Inbegriff des Romantikers überhaupt, war der frühvollendete Novalis. Seine dichterische Begabung entzündete sich an dem frühen Tod seiner jugendlichen Braut, die er nur um wenige Jahre überlebte. In seinen 'Hymnen an die Nacht" rührt Noval .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Jean paul friedrich richter (i763-i825)

Während Heinrich von Kleist an der Wirklichkeit zerbrach, hat sie Jean Paul gemeistert und überwunden. Aus der Enge des damaligen Bayreuth baute er sich das Weltall seiner sehnsüchtigen Träume und Ideale. Und was die Bereicherung der deutschen Sprache vom Dichterischen her angeht, muß Jean Paul nebe .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Friedrich hölderlin

Die Rückkehr des Menschen zur ursprünglichen Einheit mit der Natur in einer freien Gesellschaft ist das große Thema in den Werken von Johann Christian Friedrich Hölderlin . Von der Mutter, die aus einem pietistischen Pfarrhaus stammte, für den geistlichen Beruf bestimmt, trat er zwar 1788 in das Tü .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Friedrich gottlieb klopstock (i724-i803): die frühen gräber - die sommernacht - mond, der gedankenfreund

Die frühen Gräber Willkommen, o silberner Mond, Schöner, stiller Gefährt der Nacht! Du entfliehst? Weile nicht, bleib, Gedankenfreund! Sehet, er bleibt, das Gewölk wallte nur hin. Des Maies Erwachen ist nur Schöner noch, wie die Sommernacht, Wenn ihm Tau, hell wie Licht, aus der Locke träuft, U .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Umfangen von Natur

Friedrich schiller: die räuber

Analyse Die Arheit an den Räubern begann Schiller wahrscheinlich schon als Eleve der Karlsschule im Jahre 1 776. Die Vorbereitung seiner Prüfungen hinderte ihn dann an der Arbeit, so daß sein letztes Jahr auf der Akademie 1779/80 als Entstehungszeit anzusetzen ist. Im Frühjahr 1781 erschien die ers .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Das nicht aristotelische Drama

Die literatur des kaiserhofs von konrad iii. bis friedrich ii.

Aus der Zeit Konrads III. , des ersten Stauferkö-nigs, ist über den literarischen Betrieb am Kaiserhof nicht viel bekannt. Das intellektuelle Klima am Hof wurde von den Geistlichen geprägt, die die leitenden Ã"mter innehatten: von dem Kanzler Arnold von Wied , dem Erbauer der für die Entwickl .....
[ mehr ]
Index » Der Literaturbetrieb der höfischen Zeit

Friedrich nietzsche (i844-i900): abschied [vereinsamt] - winter-wanderschaft

Einsamkeit ist eines der Hauptthemen im Denken Nietzsches. »Mein ganzer Zarathustra«, erklärt er in Ecce homo, »ist ein Dithyrambus auf die Einsamkeit«. Dort allerdings wird Einsamkeit als Bedingung für Selbstfindung und Schöpfertum, für die Erneuerung des Menschen verstanden. Dagegen konzentriert s .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Riss im Dasein

Friedrich hebbel (i8i3-i863): sommerbild - herbstbild - wendepunkte

Friedrich Hebbel hat in der Geschichte des Dramas mehr in Bewegung gesetzt als in der Geschichte der Lyrik. Doch sind ihm Gedichte geglückt, in denen sich der Lyriker ganz aus dem Bann des Dramatikers und Tragikers löst, Gedichte wie Nachtlied, Abendgefühl oder Ich und Du. Auch Sommerbild und Herbs .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Wenn nicht mehr zahlen und figuren - novalis (friedrich leopold freiherr von hardenberg, i772-i80i): das eine geheime wort

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Sind Schlüssel aller Kreaturen Wenn die so singen, oder küssen, Mehr als die Tiefgelehrten wissen, Wenn sich die Welt ins freye Leben Und in die Welt wird zurück begeben, Wenn dann sich wieder Licht und Schatten Zu ächter Klarheit wieder gatten, Und man in Mährche .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Das Wort

Hälfte des lebens - friedrich hölderlin (i770-i843) - heilignüchtern

Hälfte des Lebens Mit gelben Birnen hänget Und voll mit wilden Rosen Das Land in den See. Ihr holden Schwäne, Und trunken von Küssen Tunkt ihr das Haupt Ins heilignüchterne Wasser. Weh mir, wo nehm ich, wenn Es Winter ist, die Blumen, und wo Den Sonnenschein, Und Schatten der Erde? Die Mauer .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Klassische Zeit der Elegien

Sonnenuntergang - friedrich hölderlin (i770-i843) - götterlose gegenwart

In einer vierstrophigen Fassung, die Hölderlin Ende Juni 1798 mit weiteren Gedichten an Schiller schickte, hieß das Gedicht noch Dem Sonnengott. Schiller nahm zwar andere der übersandten Gedichte, nicht aber dieses in den Musenalmanach fiir das Jahr 1799 auf. Und Hölderlin arbeitete die vierstrophig .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Klassische Zeit der Elegien

Nänie - friedrich schiller (i759-i805) - Ãober die sterblichkeit des schönen

Nänie Auch das Schöne muß sterben! Das Menschen und Götter bezwinget, Nicht die eherne Brust rührt es des stygischen Zeus. Einmal nur erweichte die Liebe den Schattenbeherrscher, Und an der Schwelle noch, streng, rief er zurück sein Geschenk. Nicht stillt Aphrodite dem schönen Knaben die Wunde, .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Klassische Zeit der Elegien

Friedrich hölderlin (i770-i843)

das Wesen des Dichters an sich verwirklichte. Er ist geradezu "der Dichter des Dichters" geworden, wie Martin Heidegger es ausdrückte. Jeder Vers und jede Zeile, die er schrieb, bezeugen die gerade an seinem Werk gewonnene Erkenntnis, daß Dichtung nicht nur das Ergebnis eines genialen und geschulten .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Friedrich a. kittler

Im programmatischen Vorwort zu dem Band Urszenen proklamieren F.A. Kittler und H. Turk die 'Diskursanalyse": Den genealogischen Ursprüngen von Diskursverboten und Diskursivierun-gen neuer Diskurs-Ordnungen - resultierend aus veränderten Macht-, Begehrens- und Wisscns-Konstellationen - gelte es auc .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Strukturale Psychoanalyse und Literatur (Jacques Lacan)

Vögelein im winter - friedrich gull

Es lag ein tiefer Schnee, Gefroren war der See, Der Wind blies kalt und schaurig. Da saß ein Vöglein traurig Auf einem Ast im Wald: »Verhungern muß ich bald, Wenn lang die Tage währen, Wer soll mich auch ernähren? Das war gesprochen kaum, Da stund ein großer Baum Voll roter Vogelbeeren, Die durft e .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Peirce, charles sanders santiago

Der Geburtsort des Pragmatismus war der »Metaphysiker-Klub«. der Anfang der 70er Jahre des 19. Jahrhunderts in der Nähe von Harvard in Alt-Cambridge alle zwei Wochen tagte. Hier legten vor allem P. und William James die Grundlage für eine neue Pachtung innerhalb der Philosophie. Während James einer .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Nietzsche, friedrich

Ich kenne mein Loos. Es wird sich einmal an meinen Namen die Erinnerung an etwas Ungeheures anknüpfen, - an eine Knsis. wie es keine auf Erden gab, an die tiefste Gewissens-Gollision, an eine Entscheidung heraufbeschworen gegen Alles, was bis dahin geglaubt, gefordert, geheiligt worden war... L nuve .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Morris, charles william

Die Entscheidung, sich der Wert- und Zeichentheorie zu widmen, traf M. Ende der 30er Jahre, als er eines Abends auf Läszlö Moholy-Nagy wartete. Moholy-Nagy, zusammen mit Walter Gropius am Bauhaus tätig, aber seit der Macht-* Ãobernahme Hitlers 1933 in London lebend, wurde 1937 als - Leiter an das »N .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

 Tags:
Glauser,  Friedrich  Charles    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com