Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Göhre, Frank

Göhre, Frank



Biografie: *16.12.1 in Tetschen-Bodenbach/CSSR. F. Göhre verließ mit 15 das Gymnasium und machte eine Lehre als Großhandelskaufmann, anschließend eine Ausbildung zum Buchhändler. Erfahrungen und Erlebnisse aus dieser Zeit finden sich in seinem ersten Roman Gekündigt wieder, für den er mit dem Förderpreis für Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet wurde. Neben seiner beruflichen Tätigkeit in der Stadtbücherei Wattenscheid und ab 1976 für den Weismann/Frauenbuchverlag schrieb er in den nächsten Jahren Hörspiele, Rundfunkbeiträge und weitere Romane. Meist befasste er sich in seinen Arbeiten mit den Erlebnissen und dem Leben Jugendlicher. Für seine Jugend-Stoffe, die sich allerdings nie als Jugendliteratur rubrizieren ließen, recherchierte Göhre stets intensiv, führte Interviews und verschaffte sich einen Einblick in den Lebenshintergrund seiner handelnden Personen. Später siedelte Göhre nach Hamburg über und arbeitete mit dem Regisseur Carl Schenkel am Drehbuch zu dem

Kinothriller Abwärts, zu dem er die Dialoge und den Filmroman schrieb. Nach intensiven Recherchen im Kiez-Milieu erschien in den folgenden Jahren die St.-Pauli-Trilogie Der Schrei des Schmetterlings, Der Tod des Samurai und Der Tanz des Skorpions. Schon nach der Veröffentlichung von Der Schrei des Schmetterlings wurde F. Göhre zur ersten Garde der deutschen Spannungsschreiber gezählt. Seine durch dichte, lebensnahe Dialoge charakterisierten Figuren der Kiez-Tri-logie werden in alltägliche Verbrechen verwickelt, hinter denen F. Göhre stets die gesellschaftliche Dimension anzudeuten versteht.
      Darüber hinaus gab F. Göhre im Arche-Verlag die Werke des klassischen Schweizer Kriminalautors Friedrich Glauser neu heraus und versah die Edition mit Vorworten. Seit 1996 unterrichtet F. Göhre beim Freiburger Drehbuch-Workshop und hält im Rahmen der Hamburger Medien und Kulturarbeit Seminare zum Drehbuchschreiben. Bis 1998 war er Tutor an der Drehbuch-Schreibschule in Köln und hat seitdem eine Dozentur an der Ludwigsburger Filmakademie in der Sparte Drehbuch.
      Kriminalromane: 1984 Abwärts, Heyne 6278; 1986 Der Schrei des Schmetterlings, rororo 2759; 1989 Peter Strohm - Agent für Sonderfälle, , Heyne 2248; 1989 Der Tod des Samurai, rororo 2832; 1990 Letzte Station vor Einbruch der Dunkelheit, rororo 2795; 1991 Der Tanz des Skorpions, rororo 3025; 1991 Frühstück mit Marlowe. Rezepte und Geschichten, Wunderlich Verlag, erweiterte NA, rororo 22186; 1993 St. Pauli Nacht, rororo 3069, NA als Filmbuch mit Fotos, rororo 53351; 1996 Ritterspiele, rororo
3171; 1998 Eine böse Überraschung, , rororo 43296; 1998 Rentner in Not, Hamburger Abendblatt, Schwarze Hefte Nr. 1; 1999 Tatort: Einzelhaft, , Weltbild; 1999 Tatort: Finale am Rothenbaum, , Weltbild; 1999 Grüne Hölle Hagenbeck, Hamburger Abendblatt, Schwarze Hefte 12; 2000 Das Gipfeltreffen, , Heyne, HC; 2000 Goldene Meile, Hamburger Abendblatt, Schwarze Hefte 19; 2001 Endstation Reinbek, Hamburger Abendblatt, Schwarze Hefte

   TV: 1988 Tatort: Einzelhaft, , Drehbuch: F. Göhre, Regie: Theodor Kotulla, EA 28.8.1988; 1989 Hard days, hard nights, , Drehbuch: F. Göhre und Horst Königstein, Regie: Horst Königstein, EA 16.8.1990; 1991 Tatort: Finale am Rothenbaum, , Drehbuch: F. Göhre, Regie: Dieter Kehler, EA 20.1.1991 ARD; 1993 Stunde der Füchse, , Drehbuch: Rainer Berg und F. Göhre nach dem Roman Parteifreunde von Wulf Schönbohm, Regie: Detlef Rönfeldt, EA 22.12.1993 ARD; 1995 Tot auf Halde, , Drehbuch: F. Göhre nach Glückauf Kumpel oder Der große Beschiß von Henry Jaeger, Regie: Theodor Kotulla, EA 23.1.1995; 1996 Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei: Tod bei Tempo
100, , Drehbuch: F. Göhre und Clemens Berger, Regie: Peter Vogel, EA 9.4.1996; 1996 Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei: Endstation für alle, , Drehbuch: F. Göhre und Clemens Berger, Regie: Peter Vogel, EA 7.5.1996 RTL; 1998 Der Pirat, , Drehbuch: F. Göhre und Jürgen Dünnwald nach dem gleichnamigen Roman von Stefan Aust, Regie: Bernd Schadewald, EA 6.2.1998 ARTE
Film: 1981 Schnelles Geld - Der lange Schatten des Morgens, , Regie und Drehbuch: Carl Schenkel, Dialoge: F. Göhre, EA 1.7.1987 ARD; 1993 Die Ratte, , Drehbuch: F. Göhre und Klaus Lemke, Regie: Klaus Lemke, EA Kino 28.1.1993; 1999 St. Pauli Nacht, , Drehbuch: F. Göhre, Regie Sönke Wortmann, EA KINO 2.9.1999; 2001 Verbotene Küsse, , Drehbuch: F. Göhre und Barbara Osleysek, Regie: Johannes Fabrick; 2000 Großstadtrevier: Erste Hilfe, , Drehbuch: F. Göhre, Regie: Helmut Förnbacher
Sonstige Publ.: 1999 Kreuzverhör. Zur Geschichte des deutschsprachigen Kriminalromans, , Gerstenberg, HC, ; Romane, Erzählungen, Essays, Features, Drehbücher, Hörspiele, Herausgabe von Anthologien Preise: 1987 Deutscher Krimi-Preis für Der Schrei des Schmetterlings


Der frankenwald

Erinnern wir uns an eine D-Zug-Fahrt vor dem Krieg von München nach Berlin. Da gab es eine Station, winzig, der Zug hielt, doch niemand stieg hier aus: Pressig-Rothenkirchen. Einzig und allein eine schwere Schublokomotive setzte sich hinter die Waggons, um dem Zug nach Steinbach am Wald, fast sechsh .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Manfred hahn/dieter schlenstedt/ frank wagner - thesen zum deutschen roman im 20. jahrhundert

Die proletarische Epik entwickelte sich zunächst in zwei Schüben, an deren jeweiliger stofflicher Orientierung sich allgemeinere Veränderungen ablesen lassen : 1927-1930 sind Krieg und revolutionäre Nachkriegskrise wichtig. Unter dem Aspekt der Klassenkämpfe am Ende der relativen Stabilisierung und .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Frankensteins geburt

Es gibt für die schreibende Selbsterfahrung in der Gruppe übrigens ein historisches Vorbild: Im Sommer 1816 trafen sich in der Villa Diodati am Genfer See vier Literaten, um gemeinsam, aber jede für sich an eigenen Texten zu arbeiten. Es waren dies: Lord Byron, Percy Bysshe Shelley, dessen Frau Mary .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Die Gruppe als Ko-Autor und »selbst gewählte Familie«

Karl neumann 'frank und irene (i964)

Kinder- und Jugendromanc von Karl Neumann gehörten zu den meistgelesenen Erscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur der DDR. Nach dem großen Erfolg von 'Frank", in dem ein Außenseiter gleichsam in die Gemeinschaft geführt wurde, schrieb der Autor auf Drängen von Lesern und Verlag die Fortsetzung .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KARIN RICHTER

Frankenstein

Eine besonders herausragende Gruppe promethei scher Menschen der Moderne stellen die Forscher und Wissenschaftler dar, die im Namen der Aufklärung und des Fortschritts in Bereiche des menschlichen Lebens vorstoßen, die ihnen durch göttliche Gebote und die Schranken der Moral zuvor verschlossen waren .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne II: Phantastik und Schrecken » Phantastik und Rationalismus

Laienbildung in frankreich

In Frankreich und im normannischen England läßt sich beobachten, daß die Entstehung der höfischen Literatur in französischer Sprache mit Veränderungen im Bildungswesen Hand in Hand ging. Die moderne Hofliteratur hat sich erst dann und nur dort entwickelt, wo die fürstlichen Gönner und Auftraggeber s .....
[ mehr ]
Index » Der Literaturbetrieb der höfischen Zeit

Die situation in frankreich

Die Trobadors haben nicht selten ihre Lieder mit einer »Torna-da« versehen; das waren Geleitstrophen, in denen einige Male die Namen von historisch nachweisbaren Mitgliedern des südfranzösischen Hochadels genannt wurden, die die Gönner und Freunde der Dichter waren. Auf diese Weise wurde eine Verbin .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Frank wedekind (i864-i9i8): der tantenmörder - moritat

Das Gedicht Der Tantenmörder hat seinen Ort in der Geschichte des Bän-kelsangs, genauer: des literarisierten Bänkelsangs. Die im 19. Jahrhundert von Hufschlag und Schwerterklang widerhallende und von Rittern und Helden bevölkerte Welt der Ballade hatte sich um 1900 endgültig überlebt, und nicht um d .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Ein frischer Ton

Frank wedekind (i864-i9i8).

Bei ihm hört die Bühne recht eigentlich auf, Spiegel der Wirklichkeit zu sein. Er schafft nicht Charaktere, sondern Typen wie "Der Vater", "Der Sohn", "Der schwarze Herr", "Die blaue Dame". Er verbannt auch das Bühnenbild: ein Stuhl etwa kennzeichnet ein Zimmer, ein Baum vertritt einen ganzen Wald. .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Drama

Wedekind, frank

Auf den Preuß sehen Eisenbahnen Gräff, Thomas. In: Jahrhundertwende, 1991, S. 40 - 44. Brigitte B. Freund, Winfried. In: Ballade, 1978, S. 123 -131. Der Tantenmörder Graefe, Heinz. In: Das deutsche Erzählgedicht, 1972, S. 119-121. Weidl, Erhard. In: Balladen / Interpretation, 1988 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Reinfrank, arno

Bäume in Westberlin Dullien, Thomas K. D. In: Reinfrank, 1984, S. 78 - 82. Die Parabol-Antenne Karst, Theodor. In: Und immer ist es die Sprache, 1993, S. 133- 140. Neuer Mainzer Psalter Dullien, Thomas K. D. In: Reinfrank, 1984, S. 83 - 85. Photosynthetischer Versuch Dullien, Thoma .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hauser, frank

diebstahl lohnend Motte, Magda. In: Religiöse Erfahrung. 1972, S. 124- 132. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Wedekind, frank

Der Dramatiker, Lyriker und Erzähler Frank Wedekind ist bekannt für seine Experimentierfreudigkeit mit unkonventionellen Themen und bühnentechnischen Mitteln. Er gilt als Wegbereiter sowohl des Expressionismus in Deutschland als auch des absurden Theaters. Wie in seinem Erstlingswerk Frühlings Erwac .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Mccourt, frank

Frank McCourt avancierte durch seinen Roman Die Asche meiner Mutter zu einem der erfolgreichsten Autoren der 1990er Jahre. Anlass und Thema des Buches sind McCourts Erinnerungen an seine tragische Kindheit im irischen Li-merick, die er auf humorvolle und erfrischende Weise schildert. McCourt wurde .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Frank, anne

Annelies Marie Frank, genannt Anne, emigrierte 1933 mit ihrer Familie nach Amsterdam. Ihr Vater, der jüdische Fabrikant Otto Frank, hatte an der Prinsengracht 263 eine Firma gegründet. Nach der Besetzung der Niederlande durch die deutsche Wehrmacht und der Zunahme von antijüdischen Maßnahmen bereite .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Frankreich: der existenziaüsmus (i943-i960)

In den fünfziger Jahren herrschte in der Pariser Boheme ein exi-stenzialistisches Lebensgefühl, das sich im blassen Teint und in der schwarzen Kleidung einer melancholischen )ugend ausdrückte, die zwischen Universität und Jazz-Cafes verkehrte, in denen man Boris Vians Chansons hörte. Cafes im Quarti .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Ein Blick in andere Länder

Die frankenhöhe

Es ist zu unterscheiden zwischen der Frankenhöhe und der »eigentlichen« Frankenhöhe. Erstere läßt sich nicht leicht eingrenzen. Denn sie verläuft sich als Teil zwei des Fränkischen Stufenlands nach Osten hin in kaum mehr wahrnehmbaren Hügeln; sie reicht als südlicher Ausläufer der Fränkischen Platte .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Wedekind, frank

Im Frühjahr 1909 fragt der Goethebund in Dresden bei W. an, ob er nicht bei einem Vortragsabend »einige Lieder zur Gitarre« singen könne. Der grimmige Entwurf des Absagebriefes verweist auf W.s Dilemma: Als »Bänkelsänger«, als »Spaßmacher und Hanswurst« wird er vom Publikum bejubelt und von den Zen .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

 Tags:
Göhre,  Frank    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com