Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Eis, Egon und Eis, Otto

Eis, Egon und Eis, Otto



Pseud. für: Egon Eisler und Otto Eisler; auch unter den Pseud.: Egon van Eyss, Osso van Eyss, Osso Eis Biografie: Egon Eis: *6.10.1 in Wien, t6.9.1 in München. Otto Eis: *19.3.1 in Budapest, tl4.1.1 in Hollywood. O. Eis, Sohn eines Bauunternehmers, begann seine literarische Tätigkeit mit Humoresken, Erzählungen und Magazinartikeln. Ende der 20er-Jahre folgte er seinem Bruder Egon nach Berlin und veröffentlichte mit ihm gemeinsam mehrere Kriminalromane. Darüber hinaus lieferten die beiden in Zusammenarbeit mit Rudolf Katscher eine Reihe von Ideen, Stories und Drehbücher für die ersten deutschen Kriminalfilme. E. Eis war daneben noch Mitarbeiter bei den Lustigen Blättern. 1933 gingen die Brüder nach Wien zurück, wo sie bald auch als Theaterautoren reüssierten. In Zusammenarbeit mit Hans J. Rehfisch und Gina Kaus entstanden in dieser Zeit mehrere Bühnenstücke, darunter Wasser für Cani-toga , das in 56 Städten Europas und Südamerikas mit Erfolg lief. Um die Aufführung auch in Deutschlandzu ermöglichen, musste zur Genehmigung durch die Berliner Schrifttumskammer ein Tarnautor vorgeschoben werden, der Wiener Georg Turner. Das Bühnenstück lieferte später die Vorlage für das Drehbuch des gleichnamigen Films mit Hans Albers. Nach der Besetzung Österreichs gelang den Brüdern die Flucht nach Paris, wo sie trotz Arbeitsverbots weiterhin als Filmautoren tätig waren. Eines ihrer Theaterstücke lieferte die Vorlage für Arnold Pressburgers Prison sans Bar-reaux , der auch in einer englischen Fassung hergestellt wurde. 1940 trennten sich die Brüder. E. Eis gelangte 1940 zunächst nach Marokko dann 1941 nach Kuba und schließlich
1942 nach Mexiko, wo er bis 1945 lebte und sich als Autor bei spanischsprachigen Filmen durchschlug. Nach zwei Abstechern 1947 und 1948 nach Hollywood, wo er mit seinem Bruder ergebnislos über die Möglichkeit einer weiteren Zusammenarbeit sprach, kehrte er 1953 nach Deutschland zurück, wo er als Autor zahlreiche Dokumentarspiele und Fernsehspiele verfasste.
      O. Eis kam 1942 über Kuba in die USA, wo er in Hollywood den Namen Osso van Eyss annahm. Er arbeitete zunächst für die Columbia, die 1943 nach einem Treatment der Eis-Brüder / was a pri-soner on devil s Island produzierte, ab

1943 MGM.
      In den Achtzigerjahren wurden einige der Kriminalromane, die die beiden Brüder um 1930 in Berlin geschrieben hatten, in der Reihe der Crime Classics des Heyne Verlags veröffentlicht. Die Romane stehen in der klassischen englischen Tradition des mit Action-Elemen-ten durchsetzten Salonkrimis.
Kriminalromane: 1957 Duell im Dunkel, , Ullstein 139, NA 1958 Ullstein 739; 1932 Wer ist ehester Sullivan, , NA 1982 Gesucht wird ehester Sullivan, Heyne Crime Classic 2012; 1931 Die letzte Frau von London, , NA 1985 Heyne Crime Classic 2143 TV: 1969 Im Auftrag der schwarzen Front, , Drehbuch: E. Eis und Carl Merz, Regie: Ludwig Cremer; 1974 Die Kugel war Zeuge, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Rainer Söhnlein, EA 12.3.1974 ZDF; 1975 Zwei Finger einer Hand, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Georg Marischka, EA 9.12.1975 ZDF; 1981 Kennwort Schmetterling - Verbrechen in Hypnose, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Claus Peter Witt, , EA 22.6.1981 ZDF; 1983 Der Fall Sylvester Ma-tuska, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Sandor Simo, EA 11.3.1987 ZDF; 1984 Ein Mann namens Parvus, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Rudolf Nussgruber; 1987 Der Fall des Leon Bisquet, , Drehbuch: E. Eis, Regie: Lutz Büscher, EA 30.7.1987 ZDF Film: Zahlreiche Drehbücher zu Kriminal-und Abenteuerfilmen ab 1930; 1930 Der Tiger, , Drehbuch: Rudolf Kat-scher und Egon Eis, Regie: Johannes MeyeR); 1930 Der Schuß im Tonfilmatelier, , Drehbuch: Kurt Siodmak, Rudolf Katscher und E. Eis nach einer Idee von Kurt Siodmak, Regie: Alfred Zeisler; 1930 Der Greifer, Drehbuch: Rudolf Katscher und E. Eis, Dialoge: Curt J. Braun und Max Ehrlich, nach einer Idee von Victor Kendell, Regie: Richard Eichberg, deutsche Version der englischen Produktion Night Birds, ; 1931 Der Zinker, Drehbuch: O. und E. Eis nach dem
Roman von Edgar Wallace, Regie: Carl La-mac und Fric Mac; 1932 Teilnehmer antwortet nicht, , Drehbuch: E. und O. Eis gem. mit Rudolf Katscher nach einer Idee von Mühlfriedl, Regie: Rudolf Katscher; 1939 Wasser für Canitoga, , Drehbuch: Walter Zerlett-Olfenius nach dem Bühnenstück von G. Turner Krebs, für den Film bearbeitet von Emil Burri und Peter Francke, Regie: Herbert Selpin, EA 10.3.1939; 1957 Der Greifer, , Drehbuch: Curt J. Braun, , Regie: Eugen York, Remake von 1930; 1962 Er kann s nicht lassen, Drehbuch: E. Eis und Carl Merz nach G. K. Chesterton, Regie: Axel von Ambesser


Die siebziger und achtziger jahre: aufbrüche und behinderung kindlichen lebens - der traum vom reisen und von einer insel der schwäne

Der entscheidende Einschnitt in der kinderliterarischen Entwicklung der DDR liegt an der Wende von den sechziger zu den siebziger Jahren. In dieser Zeit beginnen Wandlungen, die dann in den siebziger und achtziger Jahren ihre volle Ausprägung erfahren und die einen Paradigmenwechsel bedeuten. Welch .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KARIN RICHTER

'und vietnam und ...: oder keine preislieder für freiheitskrieger

Frieds engagiertes Schreiben mündet schließlich in eine solche Verweis-Anthologie von Aufklärungsgedichten ein, deren komplexe Netzwerkstruktur für die Literaturkritik die Phase einer relativ 'kurze Konjunktur des Protestgedichts" einläuten sollte. Berühmt - und auch berüchtigt - wird Fried durch .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Verwundenes und unverwundenes: oder die legende vom letzten lyriker des 20. jahrhunderts

Am 6. Mai 2001 wäre Erich Fried 80 Jahre alt geworden, die Zeitschrift Austriaca widmete ihm ein Themenheft zum Gedächtnis. Und ein anderer leidenschaftlicher Anthologist, Marcel Reich-Ranicki, hat in seiner Frankfurter Institution dafür dem Lyriker Erich Fried einmal mehr eine 'passionierte Wortglä .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Weltfeindliche und weltfreundliche dichtung im ii. und i2. jahrhundert

Gegen Ende des 10. Jahrhunderts erlitt die christliche Welt durch die Erwartung des nahen Weltendes eine Erschütterung, mit der sich eine tiefgehende geistige Wandlung vollzog: Abkehr von allem Irdischen und völlige Hinwendung an das Himmlische. Aus diesem Geiste wurde in Südfrankreich das Kloster .....
[ mehr ]
Index » GERMANISCHES ERBE

Reisen in unbekanntes-bekanntes land - uwe kant 'die reise von neukuckow nach nowosibirsk (i980)

Kants Jugendroman steht gleichsam am Ende der Entfaltung eines Figuren-Handlungs-Modells, das daraufgerichtet war, einen jungen Menschen auf der Reise und seine damit verbundenen Wandlungen zu zeigen. Die Reise entfernte den Protagonisten zwar aus seiner alltäglichen Umwelt, beließ ihn aber in der L .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KARIN RICHTER

Schwäche und bildsamkeit. zur figur wilhelm meisters

Schon eine oberflächliche Betrachtung der Lehrjahre zeigt, daß ihr Held nicht als dynamische Figur angelegt ist, die durch entschiedene und zielbewußte Aktivität das erzählte Geschehen beherrschen könnte. Goethe selbst hat das mehrfach ausgesprochen, am deutlichsten wohl in einem Gespräch mit Kanzle .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Produktive wirkungen einer 'falschen tendenz: wilhelm meister und das theater

In den spät niedergeschriebenen autobiographischen Bemerkungen der Tag- und Jahreshefte heißt es zum Wilhelm Meister, der Roman beruhe auf dem Gedanken, 'daß der Mensch oft etwas versuchen möchte, wozu ihm Anlage von der Natur versagt ist, unternehmen und ausüben möchte, wozu ihm Fertigkeit nicht w .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Gottesglaube, unsterblichkeit und atheismus

Die Auseinandersetzung mit Fragen der Religion und des Christentums, die den Grünen Heinrich bis hin zum Feuerbach-Erlebnis des Helden durchzieht, ist von zentraler Bedeutung für dessen gesamten Bildungsgang. Allerdings sind bereits die ersten religiösen Erfahrungen Heinrichs im wesentlichen von Feu .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Keller: ,Der grüne Heinrich

Bürgerliche leistungsethik und jüdischer materialismus

Die Entwürfe der adeligen Welt ebenso wie die Schilderung der jüdischen Kaufmannskreise dienen in Soll und IIahen vornehmlich der Benennung und Abgrenzung des spezifisch Bürgerlichen der bürgerlichen Welt und Mentalität im Vergleich mit nicht-bürgerlichen Lebensformen und Klassen. Die Ãœbereinstimmu .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Die Phase des programmatischen Realismus (1848-1870)

Hinweise auf materialien und methoden

'Wenn Kafka in seiner Aufzählung der Ziele einer kleinen Literatur die ,Veredelung und Besprechungsmöglichkeit des Gegensatzes zwischen Vätern und Söhnen anführt , so handelt es sich dabei nicht um eine ödipale Phantasie, sondern um ein politisches Programm." Wichtigstes Material und lebendigste M .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Franz Kafka: Das Urteil

Zielsetzung und leistung im bereich der epischen literatur

Die siebenbürgisch-sächsischen Prosawerke der zweiten Jahrhunderthälfte lassen den Eindruck entstehen — und die literarhistorischen Arbeiten, die sich darauf beziehen, betonen dies —, daß das Hauptziel der erzählenden Dichtung, das ästhetische, durch bildende und erzieherische Nebenziele ergänzt .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die geistige elite und die radikalen

Nietzsche hatte in seinem 'Zarathustra" dem Einzelgänger eine mehr als poetische Legitimation erteilt. Die Umwer» tung aller Werte entsprang einer Neuwertung der Persön= lichkeit. Es gibt zu denken, daß Hesse, als er im Jahre 1919 sein Wort an die deutsche Jugend richtete, im Namen Zarathustras spra .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Freischwebende intelligenz und kultursynthese

In den Diskussionen über Mannheims Begriff der freischwebenden Intelligenz wird allzu häufig übersehen, daß dieser nicht nur, wie Kurt Lenk richtig bemerkt, das Streben nach einer Synthese der damaligen deutschen Soziologie ausdrückt34, sondern daß er aus der Theorie Alfred Webers hervorging und in .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Jenseits der Ideologie: „freischwebende Intelligenz" und „ideale Sprechsituation"

Systemtheoretische Überlegungen zu funktion und leistung der massenmedien

Imaginez-vous dans le röle d Hercule se col-letant avec l Hydre de Lerne dan.s une purie de pois qui ferail ressembler le Ugendaire smog londonien ä un volle de brume, et vous aurez une idie de la difficuUe" ä concrttiser lade de commumcalion! Olivier, ct. al. S. 105. Im Gegensatz zu der rapide st .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Stabilität und Entgrenzung von Wirklichkeiten - Peter M. Spangenberg

Soziologischer exkurs. freischwebender differenzvollzug und doppelte kontingenz

I. Unter den Theoretikern einer achtenswerten Postmodeme ist Luhmann der konse- quenteste. Schon Lyotard beginnt sein philosophisches Hauptwerk mit der Forderung, das heutige Erbe Wittgensteins und Kants von der "Schuldenlast des Antropomorphismus" zu befreien und beerbt damit deutlich .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Integration von Systemkonzepten - Lutz Kraiwischki

Postmoderne sozialphilosophie und das ende der meta-erzählungen: von koucault, deleuze und lyotard zu vattimo und rorty

Wer seit Jahren die postmodernen Debatten über das »linde der Melaerzählungen« verfolgt, der mag sich bisweilen verwundert fragen, weshalb Albert Camus nicht als der eigentliche Initiator dieser Auseinandersetzungen erkannt und genannt wird. Möglicherweise hängt diese Zurückhaltung mit der Forderung .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Postmoderne Philosophien als Kritiken der Moderne

Versgeschichte am beispiel der deutschen dichtung seit dem i6. jahrhundert

Die Verse einer Vielzahl von Texten vor allem des 16. Jahrhunderts sind grundsätzlich durch den Reim und fast immer durch die Anzahl der Silben bestimmt. Nach diesem metrischen System ist der Knittelvers gebildet. Dieses Versmaß, das im 16. Jahrhundert in epischer und dramatischer Dichtung ein Stand .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Metrik

Gegen positivismus und geistesgeschichte: die »kunst der interpretation«

3.1 Positivismus und Geistesgeschichte Wie Spitzer hat auch Emil Staiger sich gleichermaßen gegen den >Positivismus< wie gegen die >Geistesgeschichte< gewandt. Wichtigste Eigenarten des >Positivismus< sind seine Orientierung am naturwissenschaftlichen Methodenideal und die Konzentration auf die Erh .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Formen - textimmanenter - Analyse

Leistungen und probleme literaturwissenschaftlicher diskursanalyse

Diskursanalytische Konzepte sind in der Literaturwissenschaft seit ihrem Aufkommen umstritten gewesen: Sie wurden emphatisch begrüßt und heftig kritisiert - neutral haben sich die wenigsten Forscher zu ihnen verhalten. Um einige Streit- und Standpunkte dieser Auseinandersetzungen zumindest anzudeute .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Diskursanalyse, Diskursgeschichte

Das geistige eigentum und seine grenzen

Eine Sache blieb Stevenson stets peinlich. Der Stoff für sein Buch entstand zwar vor seinem geistigen Auge, während er an einer Karte zeichnete, doch dass er zu Beginn so rasch und leicht schreiben konnte, hing damit zusammen, dass er eine Geschichte erzählte, die schon einmal erzählt worden war. Da .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Ein psychologe seiner selbst: karl philipp moritz und sein »anton reiser«

Sehr eindrucksvoll, vielleicht unerreichbar, tut dies Karl Philipp Moritz in seinem Werk »Anton Reiser. Ein psychologischer Roman«. Hier beschreibt er die Kindheit und Jugend von Anton Reiser. Eine ganze Menge von dem, was der Held erlebt, stimmt mit dem überein, was Moritz selbst erlebt hat. Und d .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Vergnügliche planlosigkeit und geisterhaftes diktieren

»Es ist, lieber Leser, ein besonderes Vergnügen, sich hinzusetzen und zu schreiben - ohne überhaupt ein Thema zu haben. Da liegt vor mir nun ein Packen leeres Papier, das ich mit meiner Schrift zu bedecken gedenke, und nicht ein einziges Wort habe ich für diesen Fall vorbereitet, keine Szene, kein E .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Ja, mach nur einen Plan

Verheissung und traumwÄscherei

Andreas Gryphius : Abend -Ingeborg Bachmann : Reklame Abend DEr schnelle Tag ist hin / die Nacht schwingt ihre Fahn / Und führt die Sternen auff. Der Menschen müde Scharen Verlassen Feld und Werck / wo Thir und Vogel waren Traurt itzt die Einsamkeit. Wie ist die Zeit verthan! Der Port naht mehr .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Unter dem Damoklesschwert der Zeit

Burgen- und pfalzenbau im i2. und i3. jahrhundert

Das Aufkommen der hochmittelalterlichen Adelsburg stand im Zusammenhang mit einem Prozeß, der die Struktur und das Erscheinungsbild der adligen Gesellschaft grundlegend verändert hat. Seit dem 11. Jahrhundert verließen die Hochadelsgeschlechter ihre angestammten Höfe und Herrensitze und bauten sich, .....
[ mehr ]
Index » Sachkultur und Gesellschaftsstil

Bischöfe und geistliche würdenträger als auftraggeber höfischer literatur

Die Frage, in welchem Umfang geistliche Fürsten die weltliche Literatur gefördert haben, ist besonders für die Frühgeschichte der höfischen Dichtung von großer Bedeutung. Um die Mitte des 12. Jahrhunderts war das Rheinland die führende Literaturprovinz in Deutschland. Die religiösen Dichtungen, die .....
[ mehr ]
Index » Exkurs über die Literatur der DDR (1949-1990)

 Tags:
Eis,  Egon  Eis,  Otto    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com