Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Index
» Autoren
» Deutschsprachigen Krimi-Autoren
» Boas, Horst

Boas, Horst



Biografie: "16.12.1 in Dessau. H. Boas musste seine Kaufmannslehre abbrechen, weil er im Frühjahr 1945 zur Wehrmacht einberufen wurde. Nach Kriegsende reiste er durch Westdeutschland, Frankreich, Belgien und die Niederlande, wo er sich als Bergmann, Landarbeiter, Zeitungsverkäufer und im Schaustellergewerbe verdingte. 1955 kehrte er in die damalige DDR zurück und arbeitete als Zimmermann auf Baustellen. 1959 machte er auf Anregung der Bitterfelder Konferenz »Greif zur Feder Kumpel« seine ersten Schreibversuche und veröffentlichte in der Folge einige Kriminalromane und -erzählun-gen. Nach dem Scheitern des Prager Frühlings 1968 startete er »diverse Bemühungen zum Verlassen der DDR« und konnte schließlich 1973 nach Westdeutschland übersiedeln. Er arbeitete zunächst als Anlagenfahrer bei einem Chemiekonzern und schrieb nebenbei weiterhin Kriminalromane, vor allem aber Kurzkrimis für Publikumszeitschriften.

      Kriminalromane: 1962 Spuren im Gras, Greifenverlag, HC; 1964 Stadtpark 22.15 Uhr, Das neue Abenteuer Nr 224, Neues Leben; 1968 Die verhängnisvolle Faser, Erzählerreihe 143, Militärverlag; 1968 Die Tote am Mühlenwehr, Greifenverlag, HC; 1970 Scherben-Augusts letzte Tour, Das neue Abenteuer Nr 293, Neues Leben; 1971 Der Mörder kam aus dem Toten Mann, Greifenverlag, HC; 1981 Verbrechen zu zweit, Bastei 36047; 1982 Visa für den Tod, Bastei 36 055; 1982 Der Fluchtexperte, Bastei 36 061; 1983 Damentausch, Bastei 37005; 1983 Steig aus, wenn du kannst, Bastei 37010; 1984 Das Verräterspiel, Bastei 37017; 1984 Westbesuch, Bastei 37023; 1985 Unser Mann in Heidel-berg, Bastei 37035; 1986 In der Hitze des Sommers, Bastei 37041; 1986 Ihr war jedes Mittel recht, Bastei 37048; 1987 Die Rechnung für ein langes Schweigen, Bastei 19503 Preise: 1961 Auszeichnung als Ausgezeichneter Volkskünstler der Arbeiterfestspiele Dessau; 1980 Jerry-Cotton-Preis für Verbrechen zu Zweit


Bienek, horst

Die Gedichte, Erzählungen und Romane des Schlesiers Horst Bienek sind stark geprägt von Kriegs- und Nachkriegserlebnissen. Bienek übersiedelte 1946 von Gleiwitz nach Potsdam. Nach eigener Aussage »lernte« er beim I. Schriftsteller-Lehrgang der DDR, wie später auch in der Theaterklasse von Bertolt - .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Horst redeker - die produktivität im kunstgenuß

'Was nutzt die glühende Natur An deinen Augen dir, Was nutzt dir das Gebildete Der Kunst rings um dich her, Wenn liebevolle Schöpfungskraft Nicht deine Seele füllt Und in den Fingerspitzen dir Nicht wieder bildend wird?" Goethe Die Rezeption des Kunstwerks ist dessen gesellschaftliche .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Horst haase - 25 jahre sed - 25 jahre demokratische und sozialistische literatur

[...] 'Wir schreiben unter neuen Bedingungen", sagte Bertolt Brecht 1956 auf dem IV. Deutschen Schriftstellerkongreß in Berlin. [1] Damit waren jene historischen Veränderungen gemeint, die durch die siegreiche Revolution auf dem Territorium der Deutschen Demokratischen Republik bewirkt wurden und d .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Horst hartmann - das faustbuch - ein volksbuch?

Der Ahnherr der Bezeichnung 'Volksbuch" ist [...] Joseph Görres geworden, der in seiner 1807 in Heidelberg erschienenen Sammlung 'Die Teutschen Volksbücher" wenig beachtetes mittelalterlichfeudales und frühbürgerliches Literaturgut der breiten Ã-ffentlichkeit wieder zugänglich machen wollte. Daß die .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Horst burger: warum warst du in der hitlerjugend? vier fragen an meinen vater (i976)

Besondere Beachtung erfuhr ebenfalls das Jugendbuch 'Warum warst du in der Hitlerjugend? Vier Fragen an meinen Vater" von Horst Burger, das 1976 post-hum erschien und das sich auf ungewöhnliche Weise mit der Epoche des Nationalsozialismus auseinander setzt. Dreißig Jahre nach dem Ende des 2. Weltkri .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GUNTER LANGE

Wessel, horst

Die Fahne hoch Hippe, Robert. In: Dt. politische Gedichte, 1974, 37 - 38. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Lange, horst

Attischer Mond Neis, Edgar. In: Mond in der Lyrik, 1971, S. 67 - 69. Eine Geliebte aus Luft Piontek, Heinz. In: Frankfurter Anthologie 5, 1980, S. 211-215. Nachts Neis, Edgar. In: Mond in der Lyrik, 1971, S. 67 -69. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Bienek, horst

Berlin, Chausseestraße 125 Hinck, Walter. In: Frankfurter Anthologie 7, 1983, S. 237 - 241. Chöre zum Mitsingen Zeller, Michael. In: Gedichte haben Zeit, 1982, S. 273 - 275. Gartenfest Härtung, Rudolf. In: Frankfurter Anthologie 1, 1976, S. 239 - 242. Lern von den Wombats Bienek, .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Bastian, horst

Man sagt nur so Lienig, Uta. In: Deutschunterricht 33, 1980, S. 229-231. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Richter, horst-eberhard

Horst-Eberhard Richter gilt als Pionier der psychoanalytischen FamilienfoTschung und -the-rapie im deutschen Sprachraum. Als Analytiker von Gruppenprozessen und Institutionskonflikten verschaffte er sich auch international große Anerkennung. Richter vertritt den sozialtherapeutischen Ansatz, dass di .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Brentano, brecht, horst wessel und johnson

Wenn das deutsche Volk in der Welt weniger als das Volk der Dichter und Denker, sondern eher als das »der Richter und Henker« gilt, so ist das nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß in diesem Land die Machthaber mit besonderer Vorliebe eben die Dichter und Denker bekämpft und ver- folgt haben .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

 Tags:
Boas,  Horst    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com